Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe OM-D Fan-Gemeinde,

seit etwa zwei Monaten bin ich stolzer Besitzer einer Oly OM-D mit Kit-Objektiv. Die Ergebnisse haben nicht nur mich zufrieden gestellt! Grundsätzlich bin ich rundum zufrieden, bei stetig wachsender Wunschliste.

 

Mich stört nur eine Kleinigkeit....die primitive Befestigung des Gurtes an den Kameraösen. In manchen Situationen ist der Gurt hinderlich. Andererseits möchte ich auch nicht grundsätzlich auf ihn verzichten. Gibt es Verschlüsse mit denen der Gurt "schnell" von der Kamera getrennt werden kann? Hat jemand einen Tipp für mich? Eventuell würde auch ein neuer Gurt mit entsprechenden Klipsen in Betracht kommen.

 

Vielen Dank im Voraus!

Wil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Renilein,

das ist ein weiser Ratschlag.

 

Toll wäre, du würdest von den von dir empfohlenen Wirbelkarabiner einen Link einstellen.

Man sieht den Dingern nicht an von aussen, ob sie qualitativ gut sind oder nicht.

Hinzu kommt, dass ich sie bei mir direkt durch die Kameraöse festgemacht habe (und nicht an den dreieckigen Schlüsselringen die an der Kamera dran sind).

 

Dabei ist darauf zu achten, dass der Bogen des Karabiners der durch die Kameraöse durch muss, nicht zu dick ist.

 

Ich habe über ebay 7 verschiedene Karabinerhaken schicken lassen die bis auf einen nicht passten, der der passt hat sich letzte Woche an einer Seite aufgebogen.

Meine Versuche in Baumärkten, Anglergeschäften, Bastelbedarf und Fotoläden waren nicht erfolgreich.

 

Also wie gesagt, keine triviale Aufgabenstellung.

Daher wäre ich über einen Link eines ausgetesteten Karabiners der passt und hält dankbar.

 

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

in Anlehnung an die Gurte und Handschlaufen von Luigi Leicatime Luigi Crescenzi : leica cameras leica compur mp elmar 250 reporter leicavit

bitte unter cases und dann unter straps scrollen, habe ich mir kleine Karabiner besorgt.

Und zwar habe ich die Casio ESC-120 Tasche bei Amazon gekauft Zubehör - EXILIM Zoom EX-Z85 - EXILIM Zoom - Digitalkameras - Produkte - CASIO

 

Hier ein kleines Bild vom Leicatime Karabiner . Meine Casio Karabiner, getestet mit einem 5 kg Gewicht. Die Karabiner passen gut durch die E-M5 Ösen.

In der Praxis nutze ich aber meist meine "Original" Leica Handschlaufe aus China.

 

Eine Garantie kann ich natürlich nicht übernehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, ich würde euch da sehr gerne weiter helfen, aber ich bekomme die immer von der Dealerin meines Vertrauens. Geht doch mal in einen richtigen Laden für Nähbedarf. Ab und an sind in den großen Städten auch Stoffmörkte, da kaufe ich auch gerne D-Ringe, Karabiner und auch Gurtband. Auf der Internetseite von Stoffmarkt Holland stehen die Termine.

 

Ansonsten gibts bei Dawanda viele Händlerinnen, denen ich bei sowas vertraue. Ich geh mal gucken, ob eine auf meiner Liste die gerade hat.

Ich kaufe sowas halt für Handtaschen.

 

Ich hab so jetzt nicht ganz verstanden wie du die Teile an deiner Kamera befestigt hast. Wenn du mal ein Foto zeigst und ausmisst, wie dick die sein dürfen, dann würde ich mal schauen, ob ich was passendes da habe. Ansonsten kann man auch D-RInge einzeln kaufen. Die gibts aus verschiedenen Materialien. Vielleicht hilft sowas ja weiter?

 

Ich gucke mal eben nach.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Habe zwar keine OMD, aber ich schätze die Gurtbefestigung wird dieselbe sein wie bei den PENs.

Bei meinen LowePro Taschen waren folgende Gurte samt Karabinern dabei. Wirken sehr hochwertig (nicht so wie bei den billigen Schlüsselanhängern) und sind noch dazu schön schwarz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also diese hier werden für Handtaschen und Hundeleinen und auch für Pferdezügel genutzt. Weiß nicht, ob euch die vielleicht zu groß sind?? Bei Dawanda gibts echt viel solches Zubehör in verschiedenen Qualitäten und Größen. Im Zweifel einfach den Händler mal anschreiben und nachfragen. Die sind eigentlich alle sehr freundlich, hatte noch nie schlechte Erfahrungen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Renilein,

danke für deine Antwort.

Mit Stoffmärkten kenne ich mich nicht aus.

Da müsste ich noch eine neue Baustelle aufmachen:(

 

Die OM-D EM-5 ist unterwegs, daher kann ich es im Moment nicht fotografieren.

 

Wenn du aber den Beitrag von fdr anschaust. Da sieht man doch die Kameraösen. Er hat halt Schlüsselringe durch die Kameraösen gezogen.

Ich dagegen möchte die Wirbelkarabiner durch die Ösen ziehen.

 

Übrigens, die meisten nicht passenden Karabiner kamen über Dawanda.

Die Anbieter die dort einstellen geben keine Masse an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe zwar keine OMD, aber ich schätze die Gurtbefestigung wird dieselbe sein wie bei den PENs.

Bei meinen LowePro Taschen waren folgende Gurte samt Karabinern dabei. Wirken sehr hochwertig (nicht so wie bei den billigen Schlüsselanhängern) und sind noch dazu schön schwarz...

Danke für deine Hilfe.

Verstehe ich dich richtig, du würdest mir deinen Gurt mit den linken zwei Haken auf deinem Bild anbieten?

 

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Agfa Click

 

WIe wäre es denn mit so einer Drahtschlaufe?? Ich habe zwar jetzt nach einigem Suchen keine Quelle für diese OHNE Anhänger gefunden, aber vielleicht findest du ja irgendwo in einem Supermarkt solche Kofferanhänger mit den DIngern dran.

 

http://www.indavo.de/images/werbeartikel/0011/gross/11961700.jpg

 

Die sind eigentlich auch recht stabil, zumindest sollten sie die 5 Kilo halten. Evtl kann man die aber auch selber machen??

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an Euch alle für die

 

 

ethoxyethan

War nur ein Scherz von mir

 

Fdr

Hallo Niels!

Ich habe deinen Tipp (danke dafür) mit der Casiotasche genutzt und bei Amazon eine bestellt.

 

Renilein

Deine Drahtschlingen sind für meine Zwecke nutzlos.

Die Wirbelkarabiner sollen dafür sorgen, dass sich der Gurt nicht verdreht.

Das würden die Drahtschlingen nicht bewirken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
?..

 

Aber wie gesagt, es geht mir um den Wirbel am Karabiner damit sich die Gurte nicht verdrehen.

 

...

Klar, aber die Ausgangsfrage war allgemeiner. Und dazu:

 

Hätte ich meine Umhängegurte nicht an der Unterseiter der Kamera angebaut, würde ich über den Einsatz von kleinen verschraubbaren Schotschäkeln (Kettennotgliedern) nachdenken. Auch wenn damit die Verdrehung des Gurtes nicht verhindert wird, braucht man wenigstens nicht über die Haltbarkeit bachzudenken. Ich meine sowas in klein:

 

Kettennotglieder bei Toplicht

 

 

.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hilft der Link vielleicht weiter? Die Auswahl dort ist reichlich...

 

Wirbel - edelstahl.niro

 

Super, die haben sogar auch die von mir angesprochenen Schotschakel, die dort Schnellverschluss heißen

 

Schnellverschlsse (Quicklinks) aus Edelstahl - edelstahl.niro

 

Nachtrag: ich habe jetzt mal nach den Produktdaten geschaut. Selbst die kleinsten Wirbel dort könnten ggfs. zu groß sein.

Edited by Olybold

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hatte es schon mal woanders gepostet, hier hat die neue EOS-M ein wirklich sinnvolles Alleinstellungsmerkmal:

 

 

Wie das halt mit so einem Canon-Alleinstellungsmerkmal so ist: Es hilft den hier versammelten Nicht-Canon-Nutzern nicht wirklich. Aber mit einiger Fantasie läst sich das Problem ja lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe allerdings nicht so ganz verstanden, wie das Alleinstellungsmerkmal funktioniert -.-

Ich vermute mal, dass es ähnlich geht wie mit den älteren Strumpfhaltern: über den pilzförmigen Knubbel an der Kamera wird eine sich verengende und dann einschnappende Vorrichtung (ähnlich einer Öse), an der der Gurt befestigt ist, gezogen. Aber rhl_Im wird uns das sicher ganz genau erklären können.

 

Nachtrag: Ich habe mir jetztdas Bild noch mal genauer angeschaut. Es wird offenbar der "Eingang" der Öse durch Drehung an einem Knöpfchen verrigelt, sobald der Knubbel drin ist.

Edited by Olybold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By hsch
      Hallo,
       
      nun, ich bin neu hier und bräuchte ein wenig Hilfestellung bei einem Kamerakauf, weiß aber nicht, ob ich hier richtig bin. Ich hab natürlich schon das eine oder andere Forum durchforstet und diese Fragen treten doch immer wieder mal auf; es ändert sich mit der Zeit aber schon die Kamerapalette und auch macht man neue Erfahrungen mit diversen Kombinationen...
       
      Ich hab hier zwei Leicas (SL und R4) und ein paar Objektive "geerbt":
      2,8/180
      2/90
      2/50
      2,8/35
      3,5/37-70
      4,5/75-200
      Kann jemand was zu deren Qualität im Vergleich zu aktuellen Modellen (in welcher Preisklasse eigentlich?) sagen? Absolut lichtstarke sind wohl nicht darunter? Aber es gibt ja noch andere Kriterien? Nun wollte ich trotzdem bei einem Kamerakauf berücksichtigen, diese evtl. mitnutzen zu können; ein Verkauf kommt nicht in Frage. Solange nicht teure Reparaturen notwendig werden, wollte ich auch noch was analog photographieren. Ich hab aber bei der R4 irgendwie ein "Masseproblem", trotz neuer Batterien will die nicht immer.
       
      Ich such an sich eine recht robuste und kompakte Kamera, daher hatte ich mal an eine Spiegellose gedacht. Die sollte sowohl reisetauglich sein (Jackentaschenformat + Zoom ;-) ) als auch sehr gute Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen machen! Dann sollten natürlich Landschafts- und auch Tierfotos (u.a. Hundesport) und Porträts mit geringer Schärfentiefe gut machbar sein. Zu guter letzt müßte sie unauffällig und leise sein...
      Jaja, diese Wunschlisten, und nachher liegt das gute Stück 99,9% der Zeit in der Schublade.
       
      Für eine sinnvolle Nutzung der alten Objektive wär sicher ein nicht zu großer Cropfaktor, "Fokus-Peaking" und ein im Body befindlicher Stabi angebracht?
       
      Also, welche Optionen hätt ich grundsätzlich?
      1.: gebrauchte Vollformat-DSLR (Canon 5D...)?
      2.: APS-C-DSLR (Nikon D7100/Canon D70 bspw. in neu oder welche gute gebrauchte???)?
      3.: Spiegellose mit APS-C (NEX7..6/Fuji E1)
      4.: MFT (Oly Pen P5/OM-D E-M5/Pana GH3/G6/GX7)
       
      Die Spiegelreflex wären auf Dauer als alleinige Kamera wahrscheinlich zu schwer, obwohl sie bei meiner Handgröße ergonomisch perfekt sind.
      Nex und E1 haben leider keinen Stabilisator im Body.
      Dann wären noch die Oly P5 bzw die OM-D E-M5 sowie die Panasonic GX7, die neueren mit "Fokus-Peaking", die OM-D E-M5 staub/spritzwassergeschützt und mit zusätzlichen Handgriff nachrüstbar, aber alle mit einem ungünstigeren Crop-Faktor.
      Wie ist die Bildqualität der MFTs im Vergleich zu den Spiegelreflexkameras zu beurteilen? Hat sich in den letzten Jahren viel getan oder kann man auch für das "Altglas" ein gute Gebrauchte empfehlen?
       
      Ich wäre echt dankbar für einen Ratschlag!
       
      Gruß,
      hsch
    • By Wiedereinsteiger
      Liebe Community,
       
      nach mehreren Jahren mit Kompaktkameras (zuletzt Lumix TZ10) möchte ich wieder richtig fotografieren. Nach Lesen, Vergleichen und in der Hand Halten habe ich mich für die Olympus OM-D E-M5 entschieden. Für den Beruf fotografiere ich viele Bauwerke (häufig lange Brücken, hohe Türme, weit gespannte Dächer). Im Idealfall sollten die Fotos nicht nur die Technik zeigen, sondern auch die besondere Ästhetik dieser Bauwerke (inkl. der umgebenden Landschaften) widergeben. Am Ende wird das Ziel in den meisten Fällen wegen der Person hinter der Kamera nicht erreicht, aber egal
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Des Weiteren sollte die Kamera ein möglichst leichter Reisebegleiter sein, mit dem ich Menschen und Städte auch spontan fotografieren könnte (schneller AF).  
      Vor dem Hintergrund der Motive, des schnellen AF und des Preis-Leistung-Verhältnisses, habe ich folgende Objektive ins Auge gefasst:
       
      1. Olympus M.Zuiko Digital ED 17mm 1:1.8 // für auf der Kamera lassen und Menschen, Städte und Bauwerke fotografieren
      2. Olympus M.Zuiko Digital 45mm 1:1.8 // Gesichter
      3. Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm 1:4.0-5.6 // Bauwerke, lange und/oder hoch
      4. Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 R // Zoomen. Bin ich mir nicht sicher, ob ich es überhaupt brauche
       
      Nun meine Fragen:
       
      1. Was meint Ihr zu der Objektivauswahl?
      2. Welche Filter würdet Ihr empfehlen? Da denke ich zunächst nur an HDX Digital Pro Pol Filter 52mm für das 9-18mm Objektiv (Bauwerke im Gegenlicht).
      3. Bodyfarbe der E-M5 sollte robust sein. Gibt es da Unterschiede zwischen Silber und Schwarz?
       
      Vielen Dank im Voraus!
       
      Grüße
       
      Robert
    • By Janez1962
      Hallo,
       
      ich wollte an der OM-D den Funkfehrnauslößer JJC den ich auf meiner zweiten Kamera GH2 benutze, einsetzen. Ich habe mir ein Kabel mit dem mini USB und ein Chinch was in die JJC passt besorgt. Mehanisch und auch per Funk lößt die OM-D aus. Leider aber immer nur einmal. Danach muss ich den Chinch herausziehen und wieder einstecken. Dann lößt die Kamera wieder aus, aber nur einmal bei einmaligen drücken.
      Gibt es an der Om-D eine sonder Menueeistellung, oder passt der JJC an die Kamera nicht? Ich habe in der OM-D Beschreibung nichts in der Richtung gefunden.
      Danke für euere Hilfe
    • By JohnnyFJohnsson
      Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
       
      Ich war bis vor kurzem im Besitz der Lumix G2 und wollte gerne auf eine etwas leistungsstärkere Kamera aufrüsten. Ich habe lange auf die Ankündigung der GH3 von Panasonic gewartet.
       
      Nun lässt sich ja noch kein 100 % Schluss zur finalen Bildqualität der Kamera machen, ich gehe für meinen Vergleich aber davon aus, dass diese gleich gut vielleicht auch besser ist als die der OM-D EM-5.
       
      Ich würde allerdings gerne meine Objektive um das Olympus 45 mm und 75 mm erweitern. Beide bieten natürlich keine Stabilisierung an.
       
      Jetzt meine Frage: wäre der IBIS der Olympus Kamera ein absolutes Kaufargument sein, oder sollte ich, trotz der fehlenden Stabilisierung mit einigen Objektiven auf meine erste Wahl setzen und mich für die GH3 entscheiden?
       
      Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.
    • By JohnnyFJohnsson
      Hi,
       
      ich hole mir die Woche die OM-D und habe im Internet die letzten Tage viele Themen gelesen, die ein Problem mit Verwacklungen ansprechen, ausgelöst durch einen "Shutter Shock", der beim Auslösen, und dem damit verbundenen Schließen und Öffnen des Shutters, durch die Kamera geht. Vor allem bei längeren Brennweiten und Verschlusszeiten um 1/100 herum.
       
      Camera Ergonomics: Micro 4/3 Shutter Shock Revisited [OMD-EM-5]
       
      Ich hab keine passende Diskussion zu diesem Thema im Forum gefunden und würde aber gerne wissen, ob von euch schon jemand diese Erfahrung gemacht hat.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy