Jump to content

Olybold

Mitglied
  • Content Count

    2,744
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About Olybold

  • Rank
    Seit 2008 an Bord

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mir ist nicht ganz klar, welcher Vorteil für Panasonic oder Nutzer darin liegt, getrennte Modelle für Filmer und Fotografen mit kostenpflichtigen Softwareupdates für die jeweils andere Gruppe auf den Markt zu bringen. Für Panasonic wird die Trennung sicher teurer, weil damit eine größerer logistischer Aufwand verbunden ist. Und wer von den Fotografen die rein filmischen Funktionen nicht braucht, muss sie ja nicht benutzen. Es sind übrigens gar nicht so viele und schon gar keine besonders komplizierten, für die Panasonic auch noch einen kostendeckenden Aufpreis verlangen könnte. Mir erzählt kei
  2. „Wir“ werden da kaum was ausrichten. Zwar werden die Ingenieure der Hersteller durchaus einen Blick auf die Foren werfen, schon um die konkreten technischen Wünsche kompetenter Nutzer zu erfahren. Die Entscheidung zu Neuentwicklungen treffen aber die Kaufleute und die schauen auf die zu erwartenden Zahlen am „Markt“. Ich denke, dass das andere Größenordnungen sind.
  3. Eine VR-Kamera mit 8 mFT-Sensoren und 11K Video gibt es jedenfalls schon. Halt leider nicht von Panasonic. Das erweitert aber die Träume zur Ausstattung einer GH6 😉 https://www.insta360.com/de/mobile/product/insta360-titan
  4. Ein Streit über Kamerasysteme lohnt überhaupt nicht. Die kommen und gehen. Was heute das Beste vom Besten zu sein scheint, liegt morgen günstigenfalls unbeachtet im Keller. Dabei macht es doch Spaß, hin und wieder so ein altes Schätzchen in die Hand zu nehmen und an die „gute alte Zeit“ zu denken. Die „alten Hasen“ unter euch werden sich erinnern, welche Begeisterung die damals neue Technik auslöste. Und welche Mühe es trotzdem machte, fotografische Aufgaben zu lösen, die heute nicht mal ein Schulterzucken bewirken. Aber wir waren glücklich! Redet über den technischen Fortschritt und freu
  5. Behalte bei einer Wette aber immer die BGH1 im Blick. Sie definiert jedenfalls im Bereich Video die Begrenzung nach oben. In absehbarer Zeit eine G/GH-Lumix zu präsentieren, die aus der Sicht der professionellen Filmer mehr kann als die BGH1, ist ein schmaler Grad. Das gilt insbesondere für die Auflösung. Ich kann mir gut vorstellen, was jemand, der gerade erst eine BGH1 gekauft hat, von Panasonic denkt, wenn eine GH6 zum Beispiel 6K oder 8K könnte.
  6. .Hier geht es doch darum, ob von Panasonic was kommt. Da kann doch nur gemeint sein, ob was Neues kommt. Zeitweise Lieferengpässe ändern doch nichts daran, ob generell mit Neuerungen zu rechnen ist. Und das Problem liegt dabei eher bei mFT. Von unten drängeln die Handys, von oben die Vollformatkameras. Der Bereich dazwischen ist halt nicht mehr so breit wie früher. Der Vorteil von mFT ist dabei wohl die weite Verbreitung, insbesondere der Objektive. Das sichert schon mal ein Kontingent an Ersatzkäufen auch ohne bahnbrechende Neuerungen,. Da mFT jedenfalls gegenwärtig auch im Videobereich Vorte
  7. Was habt Ihr für Erwartungen an den “Wow-Effekt”? Panasonic hat mit der BGH1 doch schon mal einige Innovationen vorgelegt. Oder zählen nur.solche für Fotografen?
  8. Ja konntest du die Umstellung denn auch am Blitz vornehmen? Wenn - wie anzunehmen - nein, ist ja klar, dass es in der Kamera sein muss. Ich vermute mal, dass diese Umschalterei des externen Blitzes von TTL auf manuell in der Kamera überhaupt erst mit dem nicht selbst einstellbaren Miniblitz in die Lumixwelt gekommen ist.
  9. Bist du dir da ganz sicher? Ich finde nämlich in der Anleitung zu G6 bzw. an der vergleichbar alten GH2 keinen Münüpunkt, mit dem am externen Blitz der Modus umgeschaltet werden könnte. Wo hast du das an der Kamera umgestellt?
  10. So ganz verstehe ich die andauernde Problematik nicht: Seid doch froh, wenn die Umstellung von TTL auf manuelles Bltzen bequem am Blitz durch einfachen Tastendruck erfolgen kann. Da muss man nicht jedes Mal umständlich ins Kameramenü. Die Wahrscheinlichkeit eines Defektes der Kamera ist doch extremst gering, wenn die gleiche Erscheinung bei mir mit einem Systembltzgerät von Olympus auftritt. Und guckt auch hier: http://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=32794&start=15 (Weiter unten Beitrag von "ExtraKeks")
  11. Wie du auf Seite 228 der "großen" Bedienungsanleitung zur GX8 sehen kannst, verbirgt sich hinter der "Blitzlicht-Steuerung" nichts andes als TTL/manual. Nach den Bildern der Rückseite des 44AF1 im Internet müsste das mit den beiden linken Tasten gewählt werden können. Oder? Was willst du denn sonst noch einstellen können?
  12. Die "Blitzlicht-Steuerung" ist bei mir an der GX8 mit dem Olympus FL-36 auch ausgegraut. Vielleicht liegt es daran, dass TTL/manual am Blitzgerät eingestellt werden kann und es daher dieses Menüpunktes an der Kamera nicht bedarf.
  13. Wenn es nur das wäre. Manchmal hat man den Eindruck, das Austeilen persönlicher Seitenhiebe solle die fehlende Schlagkraft sachlicher Argumente ersetzen. Da diskutiert man doch besser erst gar nicht mit.
  14. Ich bin da auch sehr zuversichtlich. Gerade weil aber niemand etwas Genaues weiß, ist es besonders spannend. In bestimmten technischen Entwicklungen und Bereichen sind einige Firmen schon so weit fortgeschritten, dass es für spektakuläre Neukonstruktionen schon sehr eng werden kann. Das macht es noch interessanter.
  15. Wenn ich was Neues bringen müsste, würde ich mal darüber nachdenken, im Bereich der Systemkameras den Gedanken des Autofocus über Verschieben des Sensors wie seinerzeit bei der Contax AX wieder aufzugreifen. Gerade für Leica-M Objektive und andere Schätzchen würde sich so etwas gut machen .... Wenn es funktioniert.
×
×
  • Create New...