Jump to content
octane

G1X oder NEX-7?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nun komme ich doch schwer ins Grübeln ob ich statt einer teuren NEX-7 vorerst eine G1X kaufen soll. Für Motorradtouren wäre die G1X mehr als genügend. Für den Ersatz der DSLR evtl. nicht. Das kommende spiegellose System von Canon könnte jedoch auch äusserst interessant werden. Und wenn das noch 2012 kommt, könnte ich warten und die Zeit mit der G1X überbrücken

.

 

Die G1X bietet ja eigentlich ausser den Wechselobjektiven alles was ich will. Und ob ich die Wechselobjektive wirklich brauche bin ich mir ehrlich gesagt nicht mehr so sicher.

 

- grosser Sensor

- robustes Gehäuse aus Edelstahl (steht so in der Pressemitteilung)

- schwenkbares Display

- Blitzschuh

- eingebauter Miniblitz

- optischer Sucher

 

Und das zu einem angemessenen Preis von 749 € (Schweiz wohl mindestens CHF 800). Dazu noch ein kleiner Systemblitz, Zusatzakku, Tasche und fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

- mit Objektiv (eingefahren) deutlich flacher als die NEX 7 (mit allen Objektiven ausser 16er Pancake)

 

 

und damit deutlich besser verstaubar.

 

Für Motorradtouren ist die Kamera sicher Klasse.

 

 

Der optische Sucher ist natürlich ein herbes Manko (sprich man sieht keine Schärfenebene, keine Farben in Vorschau, kein Histogramm, keine Einblendungen und hat im näheren Bereich bis Portraitentfernung Probleme mit der Parallaxe) ... aber für Fernaufnahmen reicht er und ansonsten hat die Canon ja noch ein Display.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine weitere Möglichkeit wäre die Panasonic GX1 mit Pancake-Zoom. Wie man hier im Vergleich sieht, ist diese Kombination sogar noch etwas kompakter als die G1X. Und im Gegensatz zu letzterer ist sie heute schon zu haben.

 

Natürlich, die Canon ist etwas lichtstärker als die Panasonic und hat einen weiteren Zoom-Bereich. Dafür hast Du bei der Panasonic die Option auf Wechsel-Optiken -- z.B. das Pana 20/1,7 oder das Olympus 45/1,8.

 

Kolja

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kolja: Ja die Lumix GX1 habe ich mir auch schon angeschaut. Das fehlende Schwenkdisplay und der fehlende Sucher (bzw. nur ein teurer Aufstecksucher) haben mich aber davon abgebracht. Und die Bildqualität der NEX scheint auch den MFT überlegen zu sein.

Die Lumix ist allerdings kompakter. Das ist mir auch aufgefallen.

 

@Suedlicht: Weil die Nex-3 und 5N weder einen eingebauten Blitz, noch einen vernünftigen Blitzschuh, noch einen Sucher haben. Und da ich von der DSLR Seite komme sind mir die Bedienungsräder der NEX-7 auch etwas sympathischer.

 

@nightstalker: Ja mit dem optischen Sucher könnte ich noch leben. Besser als gar keiner. Aber der elektronische Sucher der NEX-7 wäre vermutlich besser.

 

Auf die Bildqualität in ersten Tests der Canon G1X bin ich ja gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die G1X bietet ja eigentlich ausser den Wechselobjektiven alles was ich will. Und ob ich die Wechselobjektive wirklich brauche bin ich mir ehrlich gesagt nicht mehr so sicher.

 

Und das ist das Tolle an der NEX. Alte Superscherben können ran gehängt werden !

VG

J...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...

Der optische Sucher ist natürlich ein herbes Manko (sprich man sieht keine Schärfenebene, keine Farben in Vorschau, kein Histogramm, keine Einblendungen und hat im näheren Bereich bis Portraitentfernung Probleme mit der Parallaxe) ...

 

Schön, fast schon prosaisch ausgedrückt. Ich würde ihn nicht als "herbes Manko" umschreiben, sondern sagen, er ist schlicht Mist.

 

... mit dem optischen Sucher könnte ich noch leben. Besser als gar keiner. ...

 

Das weiß ich nicht. Diese Art von Guckloch taugt eigentlich überhaupt nichts. Man kann sie schlicht vergessen. Die deutsche Bezeichnung "Sucher" passt auf diese Teile wie die Faust auf das Auge: man sucht, aber findet nichts ausser einen ungefähren Ähnlichkeit mit dem, was der Sensor aufnimmt. Wenn das schon reicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese Art von Guckloch taugt eigentlich überhaupt nichts. Man kann sie schlicht vergessen. Die deutsche Bezeichnung "Sucher" passt auf diese Teile wie die Faust auf das Auge: man sucht, aber findet nichts ausser einen ungefähren Ähnlichkeit mit dem, was der Sensor aufnimmt. Wenn das schon reicht ...

 

Das sehe ich auch so. Da gibt es nun seit etlichen Jahren Digitalkameras, und inzwischen sind die Displays ganz hervorragend zur Bildvorschau geeignet - und die Leute verlangen nach einem Guckloch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und das ist das Tolle an der NEX. Alte Superscherben können ran gehängt werden !

 

Diese Möglichkeit wurde mir erst in den letzten Tagen hier im Forum bewusst. Allerdings habe ich mein altes Zeug verkauft und werde mich da kaum mehr auf dem Gebrauchtmarkt eindecken. Aber faszinierend ist das natürlich durchaus.

 

Diese Art von Guckloch taugt eigentlich überhaupt nichts. Man kann sie schlicht vergessen.

 

War mir so nicht bewusst. Danke für die Info. Dann entweder einen elektronischen Sucher oder gar keinen?

 

Da gibt es nun seit etlichen Jahren Digitalkameras, und inzwischen sind die Displays ganz hervorragend zur Bildvorschau geeignet - und die Leute verlangen nach einem Guckloch...

 

Bräuchte den Sucher eigentlich nur im gleissenden Sonnenlicht. Zumindest auf dem Display meiner kleinen TZ-3 ist dann nichts mehr zu sehen. Vielleicht hat sich das mittlerweile ja gebessert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mark Focus

die g1x ist ne kompaktknipse mit grossem sensor. die nex7 kann unter umständen nur deine dslr Ausrüstung in Gefahr bringen verkauft zu werden.

 

also ich an deiner stelle würde mir erstmal die g1x holen, mich anschliessend saumässig über den schrottsucher aufregen, die zu geringe schärfentiefe gegenüber einer vollformatkamera bemängeln, die lichtstärke des objektivs am langen ende als unzureichend verfluchen und sie anschliessend im hohen bogen vom Motorrad in den strassengraben schmeissen um mir dann nach der rückkehr im forum den dreisterweise noch nicht angekündigten nachfolger der nex7 auszureden. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
die nex7 kann unter umständen deine dslr Ausrüstung in Gefahr bringen verkauft zu werden.

 

Das habe ich eh vor

. Liegt ja nur zu Hause in der Tasche rum. Ausserdem ist der AF Motor des Nikkor Zooms defekt. Wird wohl so verkauft wie es ist.

 

also ich an deiner stelle würde mir erstmal die g1x holen, mich anschliessend saumässig über den schrottsucher aufregen, die zu geringe schärfentiefe gegenüber einer vollformatkamera bemängeln, die lichtstärke des Objektivs am langen ende als unzureichend empfinden und sie anschliessend in die tonne kloppen um mir den Nachfolger der nex7 auszureden. ;-)

 

gute Idee....

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Dann entweder einen elektronischen Sucher oder gar keinen?

...

Bräuchte den Sucher eigentlich nur im gleissenden Sonnenlicht. Zumindest auf dem Display meiner kleinen TZ-3 ist dann nichts mehr zu sehen. Vielleicht hat sich das mittlerweile ja gebessert.

 

Diese kleinen Gucklöcher sind m.E. nicht zu gebrauchen - das gilt nicht nur für die G-Reihe von Canon, sondern auch für vergleichbare Kameras der Mitbewerber. Größtes Manko neben dem unpräzisen Ausschnitt ist für mich das Fehlen jeglicher Anzeigen. Auch als "Notlösung" bei Sonnenschein finde ich sie ungeeignet.

 

Elektronische Sucher sind - mit Auflösungen ab ca. 1.000.000 Pixel - m.E. schon ziemlich gut. Nachteil: als Aufstecksucher sind sie ziemlich sperrig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine weitere Möglichkeit wäre die Panasonic GX1 mit Pancake-Zoom. Wie man hier im Vergleich sieht, ist diese Kombination sogar noch etwas kompakter als die G1X. Und im Gegensatz zu letzterer ist sie heute schon zu haben.

 

Hab mal geguckt. Auch die GX1 ist hier noch nicht lieferbar. Nicht mal ein ungefährer Liefertermin wird angegeben. Schön kompakt ist sie allerdings. Das stimmt. Und das Pancake Zoom gibts sonst auch nirgends.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab mal geguckt. Auch die GX1 ist hier noch nicht lieferbar. Nicht mal ein ungefährer Liefertermin wird angegeben. Schön kompakt ist sie allerdings. Das stimmt. Und das Pancake Zoom gibts sonst auch nirgends.

Hier z.B. gibt es sie für 799,- € inklusive Pancake Zoom. Aber dein lokaler Händler hat sie möglicherweise auch schon. Ansonsten gibt es auch noch die GF3 mit dem Pancake-Zoom im Kit (ca. 650,- €). Die hat aber weniger manuelle Kontroll-Möglichkeiten und keinen Hot Shoe -- also kein Aufsteck-Bliz oder -Sucher anschließbar. Das sind vielleicht für dich Auschluss-Kriterien.

 

Aber ich will Dir auch nicht unbedingt die Panasonic GX1 empfehlen -- nur eine Alternative aufzeigen. Und die Olympus PENs und Sony NEXen sind auch prima Kameras... Es hängt alles davon ab, wie Du die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme gewichtest.

 

Die Canon ist aber bestimmt auch eine gute Kamera. Es wird alles davon abhängen, wie gut das Objektiv ist. Denn das lässt sich nicht wechseln...

 

Kolja

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Octane: Das Panasonic Pancake Zoom liegt mittlerweile selbst bei Saturn und Mediamarkt rum, zumindestens hier in Berlin ;-)

 

Ich wohne ca. 1000 km weiter südlich

. Saturn gibts keinen in der Nähe. Kaufe mein Zeug immer online.

Für die GX1 mit dem normalen Standarzoom habe ich inzwischen einen Schweizer Händler gefunden der die an Lager hat.

 

@kolja: Die Lumix GX1 ist auch nicht mein Favorit wie schon oben geschrieben. MFT scheint ja die deutlich schlechtere Bildqualität zu liefern als der APS-C Sensor der Nex.

Blitzschuh ist ein Muss. Schwenkmonitor eigentlich auch. Aber die GX1 und auch die G1X sind massiv billiger als die NEX-7. Von daher... mal abwarten bis Tests der G1X verfügbar sind. Von der weiss man bis jetzt ja nicht viel. Ich habs nicht eilig.

Das nicht wechselbare Objektiv der Canon G1X ist allerdings schon ein Negativkritierium.

Für MFT also die GX1 spricht eindeutig das grosse Objektivangebot. Und Panasonic hat ja nun zwei lichtstarke Zooms angekündigt. Höchst interessant. Schwierige Sache....

Share this post


Link to post
Share on other sites

(...)

@kolja: Die Lumix GX1 ist auch nicht mein Favorit wie schon oben geschrieben. MFT scheint ja die deutlich schlechtere Bildqualität zu liefern als der APS-C Sensor der Nex.

(...)

Ich würde die Unterschiede nicht überbewerten. Sowohl die Micro Four Thirds Kameras als auch die NEX machen bessere Bilder als Deine Nikon D70. Mit dem richtigen Objektiv und etwas Bildbearbeitung lassen sich selbst Bilder meiner GF1 auf A2 ausdrucken (A3 geht sogar mit dem Kit-Zoom).

 

Wichtiger ist (aus meiner Sicht) welche Kamera dir mehr liegt, so dass sie dich wirklich im Alltag begleitet. Ob die dann GX1, G1X oder NEX heißt -- gute Bilder machen sie alle. Ich selbst würde nicht auf eine angekündigte Kamera warten -- angekündigte neue Modelle, die noch besser sind als alles je da gewesene, wird es zu jedem beliebigen Zeitpunkt geben...

 

Kolja

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die G3 ist hier noch gar nicht erwähnt worden.

 

Stimmt. Hat alles. Ist mir aber ehrlich gesagt zu gross. Ich möchte lieber was kompakteres und keine Kamera mehr im Pseudo DSLR Design.

 

Sowohl die Micro Four Thirds Kameras als auch die NEX machen bessere Bilder als Deine Nikon D70. Mit dem richtigen Objektiv und etwas Bildbearbeitung lassen sich selbst Bilder meiner GF1 auf A2 ausdrucken (A3 geht sogar mit dem Kit-Zoom).

 

Gut zu wissen

. Bildbearbeitung ist allerdings nicht wirklich mein Ding. Ich bin froh wenn ich da möglichst wenig machen muss.

 

Hast recht. Zu lange warten bringts nicht. Diesen Frühling werde ich mich entscheiden. Im Rennen sind immer noch NEX-7, GX1 und G1X. Wechseloptik wäre halt schon schön. Und die neuen angekündigten lichtstarken Zooms von Panasonic finde ich höchst interessant. Vielleicht kommt ja dann von denen oder Olympus auch mal eine kompakte Kamera mit Schwenkdisplay ohne Retrodesign und mit Handgriff (ok dann wohl eher Panasonic).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo octane

 

Um so genauer du beschreibst, was du willst, um so bessere Empfehlungen kriegst du. Ausserdem wurden bisher nur sehr perönliche Geschmäcker zum Besten gegeben, eine Objektive Übersicht fehlt noch.

 

Wieso willst du Beispielsweise einen möglichst grossen Sensor (Tiefenschärfe, theoretische Bildqualität)? Für was willst du die Fotos einsetzen (Ausdrucke bis A3, Blogs)? Welche Art und wieviele Objektive brauchst du? (Weitwinkel, Lichtstark, Superzoom).

 

Du hattest ja schon Verschiedenes. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die neueren Modelle aller Systemkamera-Hersteller reichen werden, was du aber klären solltest, ist das Objektiv-Angebot. Wenn du zwei und mehr Objektive mitnimmst werden diese je nach Kamera einiges mehr ausmachen als die Body-Grösse selbst, und auch die Bildqualität hängt stark vom Objektiv ab.

 

Es gibt auch noch andere Punkte:

- Mehr Megapixel = grössere Dateien und (theoretisch) mehr Rauschen (Ich persönlich erachte 12MP als optimum)

- Preis und verfügbarkeit von Zubehör, namentlich Batterien. Bei Lumixen geht schon mal CHF100 für einen Ersatzakku drauf, bei NoName Herstellern CHF30, dafür ohne Batteriestandsanzeige

- Hast du Händler in deiner Nähe? Gerade die Bedienkonzepte von Systemkameras weichen manchmal von denen anderer Kameras ab. Hier könnte ein Test im Laden oder noch besser ausleihen helfen.

 

Mein persönlicher Favorit ist übrigens die GH2, den Multi-Aspect-Sensor finde ich besonders interessant. Der Sensor ist übergross und kann von 4:3 auf 3:2 und 16:9 umgestellt werden, beinahe ohne crop. Leider wurde die Lieferung der GH2 gerade kürzlich eingestellt.

 

Noch zwei interessante Links:

 

Eine gute Übersicht über die aktuellen Systeme auf dieser Seite

 

https://www.systemkamera-forum.de/systemuebergreifende-technikdiskussionen-objektivadaptierung/27263-kaufberatung-systemkamera-ubersicht-3.html

 

und hier noch eine Seite die ich für ihre Test hoch achte, da sie weit über Megapixel und Rauschverhalten hinaus gehen

 

The Luminous Landscape

 

PS: Du kannst du auch meine ältere G2 (ähnlich GH2 und G3) und einige Objektive ausleihen wenn du Lust hast auf einen Ausflug in die Ostschweiz. Wohne in Winterthur. Bei interesse PN.

 

Gruss

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy

 

Wieso willst du Beispielsweise einen möglichst grossen Sensor (Tiefenschärfe, theoretische Bildqualität)? Für was willst du die Fotos einsetzen (Ausdrucke bis A3, Blogs)? Welche Art und wieviele Objektive brauchst du? (Weitwinkel, Lichtstark, Superzoom).

 

Ich erhoffe mir von einem grossen Sensor besseres Rauschverhalten bei schlechtem Licht. Ich habe früher in analogen Zeiten sehr gerne bei schlechtem Licht fotografiert. Auch Langzeitbelichtungen. Und wieso was schlechteres kaufen wenn doch bereits besseres auf dem Markt ist ? Die Fotos werden vermutlich in erster Linie am Monitor betrachtet. Sicher auch in meinem Blog. Es ist mir natürlich klar dass dafür auch eine Kompaktkamera reichen würde. Aber ich will mir keine Möglichkeiten verbauen wenn ich schon ein komplett neues System kaufe. Vermutlich tuts anfangs das Standardzoom. Ein Superzoom oder evt. auch ein reines Telezoom ist auch angedacht. Eine lichtstarke Festbrennweite auch. Ultraweitwinkel (habe ich früher geliebt) kommt evtl. später. Da kann Sony im Moment z.b. noch nichts bieten. MFT schon.

 

Was mir sehr wichtig ist, sind die Abmessungen der Kamera. Ich will eine kompakte Kamera und kein Schrumpf DSLR Design. Sie soll möglichst auch Jackentaschentauglich sein mit einem entsprechend kompakten Objektiv.

 

Inzwischen ist dieser Fred vermutlich im falschen Forum da es hier ja um die Canon G1X ohne Wechselobjektive ging....

 

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die neueren Modelle aller Systemkamera-Hersteller reichen werden, was du aber klären solltest, ist das Objektiv-Angebot. Wenn du zwei und mehr Objektive mitnimmst werden diese je nach Kamera einiges mehr ausmachen als die Body-Grösse selbst, und auch die Bildqualität hängt stark vom Objektiv ab.

 

Das ist mir klar. Bildqualität spricht für Sony NEX. Objektivangebot für MFT. Das Pancake Standardzoom von Panasonic gefällt mir ausserordentlich gut. Die Sony Objektive sind dagegen Klötze.

 

 

- Mehr Megapixel = grössere Dateien und (theoretisch) mehr Rauschen (Ich persönlich erachte 12MP als optimum)

 

Na,ja die aktuellen Modelle haben ja meist 16MP (GX1, NEX-5N) oder mehr wie die NEX-7. Die 24MP der NEX-7 bräuchte ich sicher nicht. Aber der Rest der 7 gefällt mir halt schon sehr gut. Ausser dem Preis. Soo viele Kameras die meine Wünsche erfüllen gibts ja nicht. Der GX1 fehlt das Klappdisplay und der eingebaute EVF. Sonst ist das wirklich eine sehr nette Kamera. Der NEX-5N fehlt der Systemblitzschuh. Ich will mich ja nicht auf ein proprietäres Miniblitzchen beschränken. Retrodesign mag ich nicht. Klobiges DSLR Design auch nicht. Die Zeiten sind vorbei.

 

- Hast du Händler in deiner Nähe? Gerade die Bedienkonzepte von Systemkameras weichen manchmal von denen anderer Kameras ab. Hier könnte ein Test im Laden oder noch besser ausleihen helfen.

 

Ja die gibts natürlich. Evtl. schaue ich mir am Samstag mal einige Kameras von nah an. NEX 7 ist zwar eh nicht lieferbar im Moment.

 

Mein persönlicher Favorit ist übrigens die GH2, den Multi-Aspect-Sensor finde ich besonders interessant. Der Sensor ist übergross und kann von 4:3 auf 3:2 und 16:9 umgestellt werden, beinahe ohne crop. Leider wurde die Lieferung der GH2 gerade kürzlich eingestellt.

 

Ist mir halt zu klobig mit dem DSLR Design. Könnte mir allerdings vorstellen beim Entscheid für MFT später dann ein zweites Gehäuse zu kaufen. Eines darf dann auch etwas klobiger sein.

 

PS: Du kannst du auch meine ältere G2 (ähnlich GH2 und G3) und einige Objektive ausleihen wenn du Lust hast auf einen Ausflug in die Ostschweiz. Wohne in Winterthur. Bei interesse PN.

 

Danke. Das ist sehr nett.

 

Gruss Werni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Werni

 

Sie soll möglichst auch Jackentaschentauglich sein mit einem entsprechend kompakten Objektiv.

 

Ich denke das Problem liegt beim Objektiv. Genau hier sehe ich meinen Hauptkritikpunkt bei NEX.

 

Falls du aber damit leben kannst, wird es eine NEX sicher tun. Und falls sie zu gross ist die G1X.

 

Wünsche auf jeden Fall viel Spass mit deinem zukünftigen System und good rides

 

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke das Problem liegt beim Objektiv. Genau hier sehe ich meinen Hauptkritikpunkt bei NEX.

 

Ja das sehe ich auch so. Sony baut sehr kompakte Gehäuse mit grossen Objektiven....

 

Falls du aber damit leben kannst, wird es eine NEX sicher tun. Und falls sie zu gross ist die G1X.

 

Nach 26 Jahren Nikon entscheide ich mich nun für ein neues System. Das will wohlüberlegt sein. Sowohl Sony wie auch MFT werden die Ansprüche wohl erfüllen. Alle mit ihren Vor- und Nachteilen.

 

Oder dann wirklich die G1X als Übergangslösung.... und die nachher wieder verkaufen wenn Canon ihr System draussen hat

.

 

Wünsche auf jeden Fall viel Spass mit deinem zukünftigen System und good rides

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und warum sollte es unbedingt die NEX-7 sein und keine NEX-3C oder 5N?

 

fragt

das Südlicht

 

Ich hatte auf meinen Motorradtouren auch schon oft die Kamera dabei, zur vorliegenden Frage fällt mir als wichtiges Kriterium der Hinweis auf den Sucher ein:

 

Einerseits fotografiert man oft auch ohne den Helm abzunehmen und ist dann auf ein Display angewiesen. Hier würde ich möglichst ein Klappdisplay empfehlen, um für die Kamerahaltung mehr Spielraum zu bekommen.

 

Andererseits kommt es vor, dass man in hellem Tageslicht zu wenig darauf sieht und den Sucher als Option benötigt.

 

In diesem Fall scheidet selbst die 5n aus (auch die Pana GX1): Ein Aufstecksucher ist für den rauhen Betrieb im Tankrucksack nicht zu empfehlen.

 

Ob man eine Nex 7 für solche Umgebungen einsetzen muss - ist eine Kostenfrage, aber natürlich ist das die Highendlösung (etwa mit dem 18-200).

 

Aber eigentlich würde ich für diesen Zweck wohl etwas preiswerteres nehmen: Die Canon oder sogar eine Bridge: Aufgrund eingeschränkter Bewegungsfreiheit in Motorradklamotten würde ich die Flexibilität eines großen Brennweitenumfangs aber unbedingt nutzen wollen (die Canon sehe ich als ausreichend, das Nex Kit aber schon etwas knapp, daher die 18-200 Empfehlung).

 

Nur meine Meinung.

 

Gruß Hans

 

P.S.: Zum Klappdisplay: Ich würde keinen Klappmechanismus nehmen, der zuerst seitlich wegklappt um dann in Horziontalachse schwenkbar zu sein: Dieses wegstehende Display wäre mir zu empfindlich (kenne ich jetzt bei der Canon nicht). Die Nex Lösung ist hier sicher optimal, auch oder gerade für die Bedienung mit Handschuhen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy