Jump to content
Andreas X

Automatisches Focus-Bracketing mit der α6500 für Makros

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ganz konkret, bevor ich noch fünf Stunden die Suche malträtiere und mich durch unzählige Threads lese ...

Gesucht wird eine Methode die ein automatisches Focus-Bracketing in annehmbarer Zeit und Menge ermöglicht, die nachweislich an der α6500 Ergebnisse liefert.

 

Dabei bitte ausklammern:

* max. 3 Aufn. pro Durchgang

* alles, was sehr lange dauert, die OpenMemories ( http://redeyeimages.blogspot.com/2017/03/openmemories-fur-sony-kameras.html?m=1 ) habe ich geladen, funktioniert, dauert aber mit 4-5sek pro Bild recht lange

* Hinweise auf manuelle Methoden (Focus-Verlagerung / Einstellschlitten - sind bekannt)

 

Smartphone-Apps (Android) können genannt werden, dürften etwa diese sein:

https://play.google.com/store/apps/details?id=info.qdd&showAllReviews=true  

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.glensk.RCCDroidPro

Als experimentierfreudig würde ich mich schon bezeichnen, doch nachdem mir eine App die Speicherkarte gelöscht hat, bin ich etwas skeptisch ... - also in einem annehmbaren Maße sollte das bereits erfolgreich getestet worden sein.

 

Vielleicht gibt es doch noch einen Lichtblick, - Danke, 

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb PeterBa:

Das ist ein Thema das mich auch sehr beschäftigt. Allerdings suche ich eine Möglichkeit mit viel mehr als 3 Aufnahmen.

Schau Dich mal in diesem Faden um: 

Das scheint neben dem Tethering vom PC aus die einzige Möglichkeit zu sein, die Sonys zu einem vernünftigen Stacking zu bringen. Das Gerät kostet um die 100 €, ich habe damit an der A7-III und mit einem Android SP gute Erfahrungen gemacht. Nach Herstellerangabe läuft die Kiste auch an den A6X00.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb micharl:

Das scheint neben dem Tethering vom PC aus die einzige Möglichkeit zu sein, die Sonys zu einem vernünftigen Stacking zu bringen. Das Gerät kostet um die 100 €, ich habe damit an der A7-III und mit einem Android SP gute Erfahrungen gemacht. Nach Herstellerangabe läuft die Kiste auch an den A6X00.

Danke schön,. das hatte ich mir bereits angesehen und ich habe den Hersteller auch angeschrieben.

Seine Antwort war: Die A6500 wird NICHT unterstützt.

Hier die Antwort vom Support damals:
 

support <support@cam-fi.com> schrieb am Mi., 27. Feb. 2019, 05:20:
Hi Peter,

A6500 does not support focus stacking feature. Only a7 iii, a7 r iii and a6400 support this feature.

Regards,

Mark Ma



Vielleicht sollte ich meine A6300 gegen eine A6400 austauschen, aber eigentlich wollte ich sie erst gegen eine Nachfolger der A6500 tauschen (Wenn er denn mal kommt).
Ansonsten hätte ich das schon längst gekauft.  Jetzt grübel ich doch über eine A6400 .....  (Sorry, anderes Thema)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb PeterBa:

Seine Antwort war: Die A6500 wird NICHT unterstützt.

Hmm... dann stehst Du wohl fürs erste im Regen.

Aber wenn Du schon am Grübeln bist: Wirf doch mal einen Blick auf die Stacking-Fähigkeiten der mittleren Pana-MFTs. Ich habe die GX9, aber die noch einmal deutlich preiswertere (aber auch nur 16 MP)  GX80 kann das soweit ich weiß alles auch.

Ich hab jetzt mal quick'ndirty zwei Probeaufnahmen mit dem Bracketing und dem MP4-Burst gemacht, die Du auf flickr in meiner größeren Standard-Auflösung (2362x1772) ansehen kannst. Hier aus MP4-Burst (extrahiert und gestackt in Helicon):

Stacking mit der Pana GX9

 

und hier der konventionelle Stack aus Einzelaufnahmen (JPG), ebenfalls aus Helicon:

Stacking mit der Pana GX9

 

Ich habe jetzt keinen Vergleich mit der A7-3 und CamFi gemacht, weil der Aufbau etwas langwierig ist. Ich denke, der Qualitätsunterschied ist halt schon formatentsprechend feststellbar, aber für viele praktische Zwecke wenig relevant. Der große Vorteil der Pana-Lösung ist die Geschwindigkeit. Der Burst schafft maximal etwa 30 Aufnahmen pro Sekunde (crop), das Bracketing etwa 10 (ganzer Sensor). An der A7-III schaffe ich nicht mehr als 1Aufnahme pro Sekunde, weil die Kommunikation zwischen Handy und Kamera doch ziemlich träge ist. Bei Tethering vom PC aus (über ImagingEdge, USB, Beispiele hier: https://www.flickr.com/photos/micharl/38608577124/) geht es kaum schneller, wenn überhaupt. 

Je nachdem, wie viele Stackings Du machen willst und welche Motive Dir vorschweben, bist Du mit der flinken MFT-Lösung besser bedient als mit der qualitativ etwas besseren, aber sterbenslangweiligen Sony.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Danke für deinen wirklich hilfreichen Beitrag, aber ein System extra für Fokusstacking zuzulegen, das ist mir dann doch zuviel.

Ich zeig dir hier mal in welche Richtung meine Stacks gehen.
Wie lange die Kamera dann braucht ist mir eigentlich ziemlich egal. Alleine das aufbauen dauert schon sehr viel länger. Während die Kamera die Einzelblider macht kann ich mich auch gut anders beschäftigen.

 

102 Motherboard-02 - Kopie.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb PeterBa:

Danke für deinen wirklich hilfreichen Beitrag, aber ein System extra für Fokusstacking zuzulegen, das ist mir dann doch zuviel.

Ich zeig dir hier mal in welche Richtung meine Stacks gehen.
 

Da sich nicht bewegt, würde ich den Fokus manuell verstellen und Bilder schießen. Dazu wäre ein manuelles Objektiv aber von Vorteil. Der Sony Fokus ist manchmal nicht linear.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Absolom : Genau das mache ich ja derzeit auch. Ich nehme die A6500 und das Sony FE 90mm.
Ich drehe den Fokus "stückchenweise" manuell weiter, halt eben nach Gefühl. Möchte das aber doch etwas gesteuerter und strukturierter machen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mir das so ansehe, spielt Zeit keine Rolle.

Dann wäre die "OpenMemories" -App doch das Richtige in deinem Fall ( http://redeyeimages.blogspot.com/2017/03/openmemories-fur-sony-kameras.html?m=1  ).

Ich teste das mal für dich und melde mich dann wieder.

 

Ausgangspunkt wäre das Video: 

Der Rest ist fast selbsterklärend.

Aber ein Autofokus-Objektiv solltest du haben.

Edited by Andreas X

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andreas X: Das FE 90mm ist ein AF  Objektiv. OpenMemories habe ich bereits installiert.

Das ist eigentlich genau das was ich haben möchte.

Jetzt kommt mein ABER:

Bei FE90 kann ich nicht nachvollziehen, warum  ich manchmal nicht mehr als 3 oder 5 Bilder einstellen kann.

Beim SEL16-70 kann ich bei 70mm für den gleichen Schärfebereich  bis zu 25 Bilder einstellen. Ich muss mal ausprobieren ob mir das genügen würde.

Eben ausprobiert: Mit dem EF 70-200/4 kann ich 20 Bilder einstellen.
Warum dann für das FE90 nicht?

 

Edited by PeterBa

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Andreas X:

Die Anzahl der Fotos veränderst Du mit dem Drehknopf, oben rechts. 

Ja, das weiß ich, aber wie geschrieben, beim 16-70er gehts, beim 70-200er , und beim FE90mm nur sehr rudimentär. Da hilft dann alles Drehen leider nichts. Ich habe noch nicht herausgefunden nach welchen Kriterien die Software die maximale Anzahl der Bilder beschränkt. Und auch nicht warum sie das tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den hast du doch bestimmt schon entdeckt:  http://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=179747&highlight=Fokus+BRACKETING  ?

Da werden auch immer gelegentlich Fälle geschildert, wo die App versagt.

Bei mir war es das 30 mm Sigma 1,4. Auf das Stativ geschraubt: Ein oder zwei Fotos - Feierabend !  Kamera ohne Stativ - kein Problem !  Es gibt eben viele Dinge, zwischen Himmel und Erde ...   

Dafür funktioniert es sowohl mit dem 18-105er als auchmit dem FE 70-300 sogar mit Zwischenringen  anstandslos.

Allerdings in einer Zeit, in der selbst die Schnecke schon lange entwichen ist. - Husch,   ..... isse wech !

:o

Edited by Andreas X

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb PeterBa:

Ich zeig dir hier mal in welche Richtung meine Stacks gehen.

Ja - da spielt die Aufnahmezeit keine Rolle. Ich versuche mich derzeit etwas mit Makros in der Natur, Blüten und ähnliches. Und wenn sich da auch nur ein kleiner Wind regt, ist man sehr dankbar, wenn man 30 Aufnahmen in einer Sekunde hinbekommt. Die kann die Software nämlich später gut zusammenfieseln. Bei Abständen von 1 Sekunde hat sie keine Chance.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Andreas X:

Den hast du doch bestimmt schon entdeckt:  http://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=179747&highlight=Fokus+BRACKETING  ?

Da werden auch immer gelegentlich Fälle geschildert, wo die App versagt.:o

Vielen Dank für diesen Link. Das war mir nicht  so klar, dass es mit manchen Objektiven Probleme gibt.

Ich probier es dann mal mit einem meiner  anderen Objektive. Wenn das funktioniert dann ist

zumindest mir geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, alles was an Kameras nach der α6500 von Sony produziert wurde, bekam anstelle der soweit  gängigen Android-Firmware nun eine eigene, Sony spezifisch.

Das erklärt auch, warum die Apps zum Download nicht mehr funktionieren und stattdessen die rudimentäre Phone-Fernbedienung nun Teil des Gesamtpaketes ist. Interessenten greifen dann möglicherweise hierauf (wie oben erwähnt) zurück:  

Geht aber nicht mit der 6500er, nur aufwärts.

 

Da sich mittlerweile eigentlich jeder zum aktuellen Stand äußern konnte, erwarte ich auch vorerst nichts Neues dazu. Aber ich werde die Thematik weiter beobachten.

Hinzufügen möchte ich zur Ergänzung noch ein, mit der in #1 erwähnten, auf der α6500 installierten, OpenMemories-App, fotografiertes  Beispiel - rein technisch.

47010351104_b26f226c3c_c.jpg

rectangle_New-Do Stack by Andreas X, auf Flickr

In Kürze: Automatisches Bracketing mittels 25 Einzelfotos - Dauer ca. 2min / in Lightroom die ARWs umgewandelt in TIFs / diese in CombineZP zu einem TIF zusammengefügt - gestackt / dieses eine Bild dann normal in PS entwickelt und als JPG gespeichert.

47010442924_bb2f586cef_c.jpg

Crop 100% by Andreas X, auf Flickr

Noch anzumerken: Brennweite ca. 130mm  (KB äquiv.) / 26mm Zwischenringe.

Fazit: Wer viel Zeit hat, ein Stativ benutzt und sich ausschließlich auf statische Motive beschränkt, kann durchaus seinen Spaß dabei haben. Welcher Algorithmus letztlich die Anzahl der Aufnahmen bestimmt, ist unbekannt, aber das Gewusel durch tausende Menüs entfällt und mittels fünf einfachen Klicks und etwas Wartezeit, hat man die Bilderreihe im Kasten. 

Die Nachbearbeitung ist viel zeitraubender.

Ob nun reine  Makroobjektive (AF !) von der Software angenommen werden, müsste man im Bedarfsfall testen, aber auch hier ist das nichts für bewegliche Objekte.

Edited by Andreas X

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @ kleinw, - ja, - kannst hier gerne weitermachen ...

:)

Der Vollständigkeit halber, noch der Thread zum gleichen Thema, der SONY-Community:

https://community.sony.de/t5/ɑ-kameras-mit-wechselobjektiven/alpha-kameras-focus-bracketing-fur-macrofotografie/td-p/2440323

Das Fazit für die, denen das zuviel Lesestoff ist: Herbe Kritik an SONY, Lösungsansätze gibt es, aber wirklich Brauchbareres, als das hier darüber Geschriebene findet man nicht. 

Wie ernst die Thematik von Seiten der Betreiber genommen wird, zeigt ein Dreifachpost, der trotz Bitte um Korrektur, seit Anfang Mai nicht bearbeitet wurde.

Edited by Andreas X

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...