Jump to content

Zum Raten :-)


lumixhenning
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wofür liegt dieser Ausbund von Bindfäden bereit?

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Gruß, Henning

Link to post
Share on other sites

  • Replies 75
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wie mir scheint, ist das Ratebild ein wenig (zu) schwer, insbesondere für die jüngeren unter uns. Bei den Bindfäden

handelt es sich  um sogenannte "Kolummenschnüre" mit denen von Hand gesetzte Texte "ausgebunden" i.e. fixiert wurden.

 

Nähere Informationen hierzu gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Handsatz#/media/File:Handsatz_Zubehoer.jpg

und https://de.wikipedia.org/wiki/Handsatz

 

Gruß, Henning

 

p.s. wer sich ansehen will, wie ein Text von Hand gesetzt wird, dem empfehle ich einen Besuch in der Außenstelle des Hessischen

Landesmuseums in Darmstadt: http://www.hlmd.de/de/museum/aussenstellen/abteilung-schriftguss-satz-und-druckverfahren.html

Link to post
Share on other sites

Bis vor einem Jahr waren mir die Kolummnenschnüre auch noch gänzlich unbekannt, aber

seitdem ich - im Ruhestand - in der Außenstelle als ehrenamtlicher Mitarbeiter tätig bin,

habe ich schon einiges an Fachbegriffen aus Satz und Drucktechnik gelernt.

 

Wer in der Nähe von Darmstadt wohnt, dem empfehle ich einen Besuch bei uns, dabei

ist eine Kamera unbedingt mitzunehmen :).

 

Gruß, Henning

Edited by lumixhenning
Link to post
Share on other sites

Die Lösung war eigentlich schon in meiner Frage "Wofür liegt dieser Ausbund von Bindfäden bereit?" enthalten :)

 

Danke für die Rückmeldungen und das Interesse an diesem alten Handwerk.

 

Ich grüße Euch zünftig mit dem Druckergruß "Gott grüß die Kunst"

 

Henning

 

 

(https://de.wikipedia.org/wiki/Gott_gr%C3%BC%C3%9F_die_Kunst)

 

 

Link to post
Share on other sites

Wie mir scheint, ist das Ratebild ein wenig (zu) schwer, insbesondere für die jüngeren unter uns. Bei den Bindfäden

handelt es sich  um sogenannte "Kolummenschnüre" mit denen von Hand gesetzte Texte "ausgebunden" i.e. fixiert wurden.

Das war auch für Ältere nicht leicht. ;)  Ich habe zwar als Student gelegentlich den Umbruchredakteur in einer Druckerei gegeben, wo Zeitungen per Linotype gesetzt wurden: Die Texte wurden zeilenweise gegossen, und zu Artikeln zusammengesetzt, Davon wurden im Handdruck Korrekturfahnen gemacht, das war die letzte Gelegenheit, die beliebten Dreckfuhler zu erwischen. Anschließend wurden mehrere Artikel, Anzeigen und klischierte Bilder in einem Stahlrahmen zusammengesetzt. Der hatte eine unverrückbare Größe - wenn ein Wort zuviel im Text war, mußte es rausoperiert werden, nach Möglichkeit ohne den Sinn zu zerstören.  Diese mit Bleizeilen gefüllten Stahlrahmen wurden so Seite für Seite zur Prägung einer Matrize verwandt. Danach wanderten die Bleizeilen wieder in die Schmelze, und die Matrize wurde mit Blei ausgegossen und zum Druck einer einzigen Seite verwandt. Von dieser Seite wurde photographisch - denn das war eine moderne Druckerei, schon ohne Kolumnenschnüre - und mit anschließender Chemie eine Druckfolie erzeugt, die dann auf die Rotationstrommel gespannt wurde.

 

Und schon gings los!

 

Gutenberg hätte das Verfahren noch wiedererkannt. Ich wüsste schon gerne, was er zu den heutigen zu sagen hätte? Schwarze Magie!

 

Dank an lumixhemming für die Erinnerungen.

Edited by micharl
Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Und was ist das wohl?

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Auch mal ein Versuch:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

.... wahrscheinlich zu einfach :)

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Gruß, Henning

Link to post
Share on other sites

.... wohl doch zu schwer, vielleicht einfacher in einer anderen Farbe zu erraten:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Gruß, Henning

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...