Jump to content
mikisb

Hiiilfäää - Metz 50 AF1 klemmt auf GH2

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

moin,

 

ich hätte da gerne mal ein Problem

:

 

Seit heute Morgen klemmt mein Metz 50 AF1 auf der GH2

 

Mehrmals die Rändelschraube geöffnet/geschlossen, leicht am Blitz gewackelt, Einheit in alle Richtungen gehalten - nix hilft. Ich bekomme Kamera und Blitz nicht mehr voneinander getrennt.

 

Es gab im Vorfeld keine Stöße, kein verkantetes "in die Tasche stopfen" und auch keinen Sturz.

 

Hat jemand einen Tip, wie man das Gespann wieder trennen kann?

 

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=http://www.abload.de/img/dl9pn3i.gif&key=f72f869b1371b37c11ce5fffb9056b8229d85e1dc7988cd7f10d05552e9a696d">

 

Spaß beiseite. Außer sanftes hin und her rütteln, kannst du wohl nichts machen. Oder versuch mit etwas flachem an den unteren Teil des Sockels zu kommen, und mit sanften schlägchen den Blitz zu lösen.

Wenn du Mutig genug bist und nichts hilft, einfach mal etwas beherzigter daran ziehen. Geht oft gut, aber kann natürlich auch mächtig schief gehen!!

Edited by Snowdream

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin snow,

 

an die Flex hatte ich auch schon gedacht - nur 1-2 Nummern größer

 

sanftes Rütteln bringt leider nix. Ich hatte auch versucht, mit sanften "Schlägchen" auf den Sockel, während der Blitz nach unten hängt, dem Problem beizukommen.

Die Hoffnung war, dass ein Arretierungsstift, der nicht mehr per Rändelrad angehoben wird, dadurch in seine Grundposition zu rütteln. War leider nix.

Vielleicht wäre es einfacher, wenn man sich die zu GHrunde liegende Mechanik am Blitzfuß mal genauer anschauen könnte. Aber das geht ja nun momentan nicht.

 

Noch fester will ich auch nicht dran ziehen, um nicht noch was zu verbiegen und den Blitzschuh zu beschädigen. Der Blitz wird wohl ohnehin zu Metz müssen. Die habe ich jatzt mal kontaktiert und warte auf Antwort......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es denn sicher, daß das Blitzgerät (ich kenne es nicht selbst) nur durch das Rändelrad arretiert wird? Vielleicht gibt es an dem Blitzer noch irgendeinen Knopf, den man drücken muß, um einen Arretierungsstift anzuheben. (Sowas ist mir nämlich mal bei einem kleineren Blitzmodell passiert, ich hatte den Knopf übersehen

)

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kenne zwar diesen Blitz nicht, aber andere Metzblitze ( und nicht nur diese) haben einen Stift, der beim drehen des Rades in ein entsprechendes Loch im Kamerafuss gesenkt wird. Es wird nichts weiter übrig bleiben, als den Blitz zu demontieren bis man an den Fuß rankommt. Evtl lässt sich ja der Fuß vom Gerät ( ohne Flex) abschrauben.

 

Gruß

Dietmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi zusammen,

 

danke für die Tips!

 

Ausser dem Rändelrad gibt's kein weiteres Bedienelement. Es wird jedoch ein Verriegelungsstift mit dem Rändelrad betätigt. Dieses hat also quasi eine Doppel-Funktion.

Kitehugo hat da schon völlig Recht, nur sitzen die Schrauben zum Öffnen des Blitzes halt genau unten im Fuß - wo man also nicht beikommt.

 

Immerhin hat der Metz-Service sehr schnell und kompetent reagiert. Habe eben eine ausführliche Erklärung nebst einer Skizze und einem Foto bekommen, wie man das Paar wieder trennen kann. Werd's gleich heute Abend ausprobieren.

 

Ein Defekt an einem neuen Teil kann immer mal passieren, auch bei den besten Herstellern. Wenn dann aber der Service schnell zur Stelle ist und auch wirklich versucht, zu helfen, ist die Sache nur halb so schlimm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update: Dank der ausführlichen Hilfe vom Metz-Service konnte ich das Liebespaar wieder trennen: Ein kleiner Stahlstift wird normalerweise über einen Mitnehmer-Hebel vom Rändelrad nach oben gehoben - der mitnehmer scheint angebrochen zu sein.

Mit einer Nadel und etwas Fingerspitzengefühl kann man den Stift von vorne anheben und den Blitz abnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
Dank der ausführlichen Hilfe vom Metz-Service konnte ich das Liebespaar wieder trennen ...

Und ich hoffe das ist kein Geheimnis, denn dann könntest Du es hier für andere Notfälle niederschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein Geheimnis? Mal sehen

 

Hab's ja oben schon halbwegs beschrieben: Wenn man den Blitz auf der Kamera von vorne betrachtet, sieht man direkt über der Mitte des Feststellrades einen kleinen schwarzen Kunststoffknubbel. Das ist die Vorderseite des Mitnehmerhebels, der den Stahlstift, der zur Sicherheit im verriegelten Zustand in den Blitzschuh hineinragt, beim Lösen des Ringes nach oben anhebt.

Bei mir war dieser Hebel gebrochen bzw. angebrochen, so dass er den Stift nicht mehr angehoben hat. Dieser Stift ist federbelastet, so dass er in diesem Zustand von der Feder in den Blitzschuh gedrückt wird.

Man kann nun mit einer feinen Nadel (Nähnadel) versuchen, von vorne unter diesen Knubbel zu kommen und den hinteren Teil des Hebels mit der Nadelspitze nach oben zu hebeln. Habe einige Versuche gebraucht, bis ich die richtige Stelle getroffen hatte (kann das auch nicht genauer beschreiben, da man ja auch nicht wirklich sieht, was man macht. Nach ein paar Sekunden hatte ich's dann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

na, das Teil ist gerade mal 3 Wochen alt. Also geht's zum Metz-Service und wird wohl dort auf Garantie repariert werden.

Eine Zerstörung des Hebels durch äußere Einwirkung oder Fehlbedienung ist wohl ausgeschlossen, dazu liegt das Teil schlicht zu versteckt und unzugänglich im Blitz-Inneren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
na, das Teil ist gerade mal 3 Wochen alt. Also geht's zum Metz-Service und wird wohl dort auf Garantie repariert werden.

Eine Zerstörung des Hebels durch äußere Einwirkung oder Fehlbedienung ist wohl ausgeschlossen, dazu liegt das Teil schlicht zu versteckt und unzugänglich im Blitz-Inneren.

 

das freut mich zu hören, dass der Service bei Metz scheinbar problemlos funktioniert. Ich habe auch einen 50 AF1, der im Augenblick noch auf einer GF1 steckt ;-)

 

Gruß

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
das freut mich zu hören, dass der Service bei Metz scheinbar problemlos funktioniert....

 

Gruß

Tom

Das kann ich uneingeschränkt bestätigen: Vor einigen Wochen hatte mein 4 Jahre alter Blitz auch ein Problem. EMail an Metz - schnelle Antwort mit dem Angebot, entweder das Gerät einzuschicken und einen KV machenzu lassen, oder es direkt in die Werkstatt zu bringen. Habe mich für letzteres entschieden, da Zirndorf nicht weit ist. Der Techniker hat sich den Blitz angeschaut, mit in die Werkstatt genommen und mir nach 15 Minuten repariert wieder gebracht - dazu auch gleich noch das neueste FW-Update im SCA-Adapter eingespielt. Eine Rechnung habe ich nicht bekommen, habe dafür die Kaffeekasse gefüttert und mich auch nochmal per Mail bedankt.

 

Den Verriegelungsstift habe ich bisher noch nie bemerkt und mir den Fuß erst jetzt daraufhin angesehen - er ist auch beim SCA-Adapter vorhanden.

 

Eistiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

So gut Metz auch ist, aber diese verd***ten Stifte sollten sie mal schnellstens abschaffen. Damit haben schon einige Leute (nicht nur ich

) Probleme gehabt. Ich weiß auch nicht, wozu diese Doppelabsicherung sein muß. Ein ordentliches Feststellrad sollte doch genügen. Früher gab's schließlich diese Stifte auch nicht, und mir ist in meinem ganzen Leben deshalb noch kein Blitzgerät von der Kamera gefallen. Ich habe schon von Leuten gehört, die den Stift vorsorglich abgeschliffen haben, um genau diese Panne, wie sie dir passiert ist, zu vermeiden.

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmm, wenn die Konstruktion an sich die Schwachstelle ist (und danach sieht es nach den Kommentaren hier aus), dann werde ich wohl auch den Stift abschleifen. Keine Lust, im Urlaub sicherheitshalber mit 'ner Nadel rumrennen zu müssen;)

 

Die Garantie bei einem wenige Wochen alten Gerät dürfte damit zwar verwirkt sein, aber bei der wohl ansonsten guten Qualität von Metz sollte sich das Risiko in Grenzen halten.

 

Also danke für den "Abschleif-Tip"!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Die Garantie bei einem wenige Wochen alten Gerät dürfte damit zwar verwirkt sein, aber bei der wohl ansonsten guten Qualität von Metz sollte sich das Risiko in Grenzen halten.

 

Also danke für den "Abschleif-Tip"!!

Um die Garantie zu erhalten, könntest du vielleicht auch das Gerät zu Metz schicken und sie bitten, nicht den Stiftmechanismus zu reparieren, sondern den Stift einfach ganz zu entfernen. Vielleicht machen sie das ja auf Wunsch.

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier zeigt sich aber, dass es sich doch lohnt hier beim "Deutschen Hersteller" zu kaufen.

Metz hat halt einen sehr guten Service.

Deshalb habe ich auch etwas mehr Geld investiert und mir einen Metz Blitz geholt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...