Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der Thread soll ein Nachruf auf meine inzwischen verkaufte Canon G1X Mark II sein, die die letzte Zeit zu Unrecht meist unbeachtet in der Vitrine stand und zusehen mußte, wie die anderen sich austoben durften. Ich erinnere mich gern an das Wochenende in Paris, wo ich nichts anderes als die kleine Kompakte dabei hatte. Ok, die Frau war da auch noch dabei, aber wir sind ja hier im Kamera-Forum... 😉  Beim Aufräumen auf der Festplatte sind mir dann noch paar Fotos untergekommen, da ich noch nicht gezeigt hatte. Das ganze war auch nicht letzte Woche oder letztes Jahr, sondern ist schon "paar Tage" her. Wie es halt so ist... 😄

 

 

Am Beginn der Reise stand erstmal das Warten auf den Zug 

 

Anderenorts das gleiche Spiel... Warten auf den Zug

 

Irgendwann war die Reise doch zu lang

 

und so suchte sich jeder seine Beschäftigung 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Nacht war natürlich nicht allein zum schlafen da...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warten scheint ja doch ein größerer Bestandteil unseres Lebens zu sein

 

Mit der Metro ins Zentrum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unvermeidbarer Anlaufpunkt bei jeder Paris-Reise

Oben waren wir beim letzten Mal

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fdl: Gefällt mir. Von diesen vermeintlich kleinen Momenten nebenbei sollte man auf Reisen viel mehr festhalten, da sie in Summe einen Großteil des Gesamteindrucks ausmachen. Und ja, mit einer kompakten Kamera zu reisen ist ausgesprochen entspannend und verleitet, zumindest mich, auch zu mehr schnellen Schnappschüssen zwischendurch, für welche man das größere Besteck gar nicht erst rausgekramt hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fdl Sehr feine Reisedoku, toll mal so ganz in S/W. mir gefällt dieser unkonventionelle Blick auf die „Nebensächlichkeiten“ der Reise.

Aber Vorsicht mit dem Veröffentlichen von Fotos des beleuchteten Eiffelturms. Auch wenn du die Fotos nicht mit kommerziellen Absichten zeigst, ist  das Forum ja letztlich eine kommerzielle Einrichtung. Nicht dass es Probleme gibt.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb flyingrooster:

@Fdl: Gefällt mir. Von diesen vermeintlich kleinen Momenten nebenbei sollte man auf Reisen viel mehr festhalten, da sie in Summe einen Großteil des Gesamteindrucks ausmachen. Und ja, mit einer kompakten Kamera zu reisen ist ausgesprochen entspannend und verleitet, zumindest mich, auch zu mehr schnellen Schnappschüssen zwischendurch, für welche man das größere Besteck gar nicht erst rausgekramt hätte.

Dankeschön! Von dem Wochenende waren eigentlich nur paar Schnappschüsse geplant, da ich ja nicht allein unterwegs war und meine bessere Hälfte mit der Fotografie nicht viel am Hut hat. Am Ende waren aber doch einige Fotos auf der Karte. Und mit dem kleinen Besteck war ich ziemlich unauffällig unterwegs. Die Reise fand irgendwann nach den Anschlägen in Paris statt und überall in der Stadt waren die Militärpatrouillen unterwegs. Das Fotografieren war sogar auf Bahnhöfen kein Problem. Hätte ich so nicht erwartet. Das wenige Gepäck (nur zusätzlich Ladegerät und Ersatzakku) war außerdem sehr entspannend. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb leicanik:

@Fdl Sehr feine Reisedoku, toll mal so ganz in S/W. mir gefällt dieser unkonventionelle Blick auf die „Nebensächlichkeiten“ der Reise.

Aber Vorsicht mit dem Veröffentlichen von Fotos des beleuchteten Eiffelturms. Auch wenn du die Fotos nicht mit kommerziellen Absichten zeigst, ist  das Forum ja letztlich eine kommerzielle Einrichtung. Nicht dass es Probleme gibt.

Danke! Ich hatte anfangs nur eine Hand voll Fotos in S/W entwickelt. Als dann die Idee für den Reisebericht entstand, wollte ich aber Farbe und S/W nicht vermischen und hab mich für S/W entschieden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am nächsten Morgen...

Ob die was für uns übrig lassen?

 

Blick aus dem Hotelzimmer

 

Avenue Charles de Gaulle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Baron Haussmann - der Pariser Stadtplaner

 

Schreibwarenladen am Boulevard Haussmann

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Eisenbahner komme ich natürlich nicht an einem schönen alten Bahnhof vorbei

Gare Saint Lazare

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Schluss für heute ein Besuch im Galeries Lafayette. Wer einen Paris-Urlaub macht, sollte sich die Zeit dafür nehmen.

Die Kuppel vom Erdgeschoß aus betrachtet, da wird es selbst mit 24mm eng

 

In der oberen Etage hat man diesen Ausblick - Panorama aus drei Hochformataufnahmen

 

Und ein Besuch auf der Dachterrasse gehört dann natürlich auch noch dazu - man steht dort über den Dächern von Paris

 

wird fortgesetzt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem meine Frau im Lafayette etwas entspannen durfte, ging es mit der Metro quer durch die Stadt

... zum nächsten Bahnhof. Das war dann aber auch der letzte - für dieses mal.

Das Empfangsgebäude des Gare de Lyon

 

Alte Technik und schnelle Züge

 

Blick in die Bahnhofshalle

 

Aufgang zum Restaurant "Le Train Bleu"

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der warmen Frühlingssonne ging es dann zu Fuß an der Seine entlang zurück 

 

Tanzstunde unter freien Himmel

 

Eines von vielen Schiffen am Ufer der Seine

 

Port de Montebello mit Blick auf die noch intakte Kathedrale Notre-Dame de Paris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich habe mir das ein oder andere Foto von Online Dienstleistern schicken lassen und war nicht immer ganz zufrieden. Zudem stört es mich, keinen 2. Versuch zu haben, wenn man merkt, das ein Foto ggf. etwas zu dunkel gedruckt wurde.

      Was könnt Ihr aus eigener Erfahrung empfehlen? Gedruckt werden wird hauptsächlich in Farbe (Landschaft, Reise, Architektur, Wildlife) schwarzweiss kommt vielleicht 1-2 mal im Jahr vor, das ist nicht so meins.
      Reicht ein "normaler" Fotodrucker, wie z.B. ein Epson Expression Photo HD XP-15000, oder sollte es besser ein teureres Modell  mit Pigmettinten aus z.B. der P-Serie von Epson sein.

      LG
      Alex
    • By Fulmo
      Sony A7R III & Sony FE 24-70 mm 1:2.8 GM
      1/60 Sek., Blende 1:8, ISO 100
    • By Fulmo
      Sony A7R III & Sony FE 70-200 mm 1:4 G OSS
      1/640 Sek., Blende 1:7.1, ISO 400
    • By Fulmo
      Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 12-40 mm 1:2.8
      1/4000 Sek., Blende 1:11, ISO 200
    • By Fulmo
      Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 12-40 mm 1:2.8
      1/400 Sek., Blende 1:7.1, ISO 200
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...