Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Folgendes Problem: wenn ich nur einzelne Fotos von einer SD-Karte importieren möchte, lege ich eine neue Sitzung an, öffne den Quellordner, markiere entsprechende Fotos und dann auf "importiere (z.B. 4) Fotos. Nun öffnet er trotzdem alle in CO (was unter Umständen sehr lange dauert) und die Fotos sind weg von der SD Karte, stattdessen liegt dort ein Ordner Capture One. Geht das nicht besser? Da scheine ich etwas noch nicht richtig verstanden zu haben. Vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo kaaatieh!

Der Fehler liegt wohl daran, dass du "..."importiere (z.B. 4) Fotos.)"  anklickst. Du musst das sein lassen.

Nachdem du die Bilddateien in den "Sitzungsordner" kopiert hast, entferne die SD-Karte und öffne dein Bildbearbeitungsprogramm. Importiere damit die Bilddateien!

Falls sich beim Einlegen der SD-Karte das Bildbearbeitungsprogramm CO automatisch öffnet, muss das abgestellt werden!

Ich benutze Lightroom. Wie das bei CO geht, müssen dir andere erklären. Voraussetzung für eine Beratung ist es aber sicher, dass du erst einmal das Betriebssystem deines Computers angibst!

Also, was hat dein Computer für ein Betriebssystem?

Ich habe einen Windows-Computer (mit Windows 7).

Meine Arbeitsschritte:

Zum Verarbeiten habe ich einen Ordner angelegt, den ich "Konvertierung" genannt habe, da ich die RAW-Dateien aller meiner Kameras mit dem Adobe-DNG-Converter in das DNG-Format konveriere. Das ist nicht zwingend erforderlich, ist aber ein anderes Thema!

Deinen Ordner könntest du z.B. "Fotoimport" o.ä. nennen. Eine Verknüpfung zu besagtem Ordner habe ich auf dem Desktop abgelegt, damit ich später schnell dran komme.

Nachdem ich die Karte eingelegt habe, klicke ich auf "Computer" - bei Windows 7 erreicht man damit alle Laufwerke, also auch die SD-Karte, die hier 'Wechseldatenträger' genannt wird.

Den Ordner klicke ich an. Dann erscheint ein weiterer Ordner, der beispielsweise bei einer Olympuskamera, einer Sony und wohl auch bei anderen Kameras DCIM heißt.

In diesem Ordner befindet sich ein weiterer, es ist der aktuelle, in dem sich die Fotos befinden. Die Fotos werden markiert (Strg+A) und kopiert (Strg+C).

In den Verarbeitungsordner (Konvertierung), dessen Verknüpfung ja bei mir schnell erreichbar auf dem Desktop liegt, füge ich die Dateien mit Strg+V ein.

Nachdem ich in das DNG-Format konvertiert habe, entnehme ich die SD-Karte und öffne mein Bildbearbeitungsprogramm. Damit importiere ich dann die Bilddateien zur weiteren Verarbeitung. Erst wenn alles richtig verlaufen ist, formatiere ich die SD-Karte in der Kamera!

Ich hoffe, dass ich etwas weiterhelfen konnte!

Edited by Kalle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich eine SD Karte einstecke öffnet C1 den Import Dialog, dort sind erst mal alle Bilder markiert, Du musst wenn Du einzelne importieren möchtest die Markierung zurücksetzen und die Bilder die Du haben möchtest einzeln anwählen. Wenn sie auf der SD Karte bleiben sollen darf bei "Nach dem Importieren Löschen" kein Haken sein..

Sicher das Du nicht Ausversehen als "Zielort" der Session die SD Karte angegeben hast? Anders kann ich mir nicht erklären warum C1 da einen Ordner erstellen sollte.

vor 55 Minuten schrieb Kalle:

Der Fehler liegt wohl daran, dass du "..."importiere (z.B. 4) Fotos.)"  anklickst. Du musst das sein lassen.

Warum? Wenn er 4 Fotos importieren möchte, dann soll er 4 Fotos importieren. Wo ist das Problem?

vor 56 Minuten schrieb Kalle:

Falls sich beim Einlegen der SD-Karte das Bildbearbeitungsprogramm CO automatisch öffnet, muss das abgestellt werden!

Auch hier verstehe ich nicht warum er das machen soll. Dafür ist das Programm da. Es gibt keinen vernünftigen Grund das abzuschalten..

vor einer Stunde schrieb Kalle:

Nachdem du die Bilddateien in den "Sitzungsordner" kopiert hast, entferne die SD-Karte und öffne dein Bildbearbeitungsprogramm. Importiere damit die Bilddateien!

Ich glaube hier liegt der Fehler bei der Verständigung. Eine "Sitzung" -> "Session" ist ein gesonderter Bereich den man im C1 Katalog nutzen kann für Daten die man nicht im Haupt-Katalog liegen haben möchte. Wir befinden uns hier bereits innerhalb von C1..

Allgemein ist Dein System auch eher die "altmodische Art" der Datenverwaltung.. 😇  Sowas macht man Heutzutage innerhalb der Datenbank des RAW Konverters. Programme wie C1 und Lightroom sind ja nicht nur RAW Konverter sondern auch mächtige Datenverwaltungstools.

Edited by PFM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Kalle:

Hallo

Zum Verarbeiten habe ich einen Ordner angelegt, den ich "Konvertierung" genannt habe, da ich die RAW-Dateien aller meiner Kameras mit dem Adobe-DNG-Converter in das DNG-Format konveriere. Das ist nicht zwingend erforderlich, ist aber ein anderes Thema!

Deinen Ordner könntest du z.B. "Fotoimport" o.ä. nennen. Eine Verknüpfung zu besagtem Ordner habe ich auf dem Desktop abgelegt, damit ich später schnell dran komme.

Nachdem ich die Karte eingelegt habe, klicke ich auf "Computer" - bei Windows 7 erreicht man damit alle Laufwerke, also auch die SD-Karte, die hier 'Wechseldatenträger' genannt wird.

Den Ordner klicke ich an. Dann erscheint ein weiterer Ordner, der beispielsweise bei einer Olympuskamera, einer Sony und wohl auch bei anderen Kameras DCIM heißt.

In diesem Ordner befindet sich ein weiterer, es ist der aktuelle, in dem sich die Fotos befinden. Die Fotos werden markiert (Strg+A) und kopiert (Strg+C).

In den Verarbeitungsordner (Konvertierung), dessen Verknüpfung ja bei mir schnell erreichbar auf dem Desktop liegt, füge ich die Dateien mit Strg+V ein.

Nachdem ich in das DNG-Format konvertiert habe, entnehme ich die SD-Karte und öffne mein Bildbearbeitungsprogramm. Damit importiere ich dann die Bilddateien zur weiteren Verarbeitung. Erst wenn alles richtig verlaufen ist, formatiere ich die SD-Karte in der Kamera!

Ich hoffe, dass ich etwas weiterhelfen konnte!

Warum einfach wenn es auch kompliziert geht, C1 kann mit den RAWs umgehen. Also warum soll man dann das Format ändern?? Verstehe ich nicht. Ich nutze C1 seit Version 9 und bei mir öffnet sich der Importdialog auch sobald ich C1 geöffnet habe und eine SD Karte einlege. Ich arbeite mit einem Katalog für das aktuelle Jahr darunter in Projekten und innerhalb der Projekte mit Alben, so hab ich einen echt fein nach Ereignis und Datum sortierten Katalog. Ach C1 speichert die RAWs nach Erstellungsdatum und legt eigenhändig Ordner in dem zugewiesenen Verzeichnis an

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.11.2019 um 08:50 schrieb michael57:

Warum einfach wenn es auch kompliziert geht, C1 kann mit den RAWs umgehen. Also warum soll man dann das Format ändern?? Verstehe ich nicht....

Ich versuche es zu erklären, gebe aber zu, dass ich die Fragestellung der Threadstarterin etwas missgedeutet hatte, glaubte ich doch, dass sie aus Zeitgründen nur abstellen wollte, dass sich beim Einlegen der Karte automatisch ein zugeordnetes Programm öffnen würde.

Meine SD-Karte räume ich von Hand durch Kopieren der Bilddateien. Nach Konvertieren bin ich dann schon in der Lage visuell eine Vorauswahl zu treffen und erstelle manches Mal auch schon einen passenden "Arbeitsordner" in den ich später per LR importiere!

>>> Warum einfach wenn es auch kompliziert geht, C1 kann mit den RAWs umgehen. <<<

Wie ich oben schon sagte, verwende ich Lightroom! RAW-Dateien importieren kann LR grundsätzlich auch,

aber jetzt erst zu meinen erklärenden Arbeitsschritten:

Das DNG-Format begleitet mich schon seit beinahe 10 Jahren (beginnend mit einer Digitalen Leica M, die es von Haus aus mitbrachte!). Ab dieser Zeit kamen schon eine Reihe weiterer Kameras bei mir hinzu, die, weil von unterschiedlichen Herstellern, ein jeweils "herstellerspezifisches" RAWformat im Gepäck hatten.

Seit ich LR verwende, begonnen habe ich 2010 mit Version LR 3, importierte ich die Roh-Dateien meiner unterschiedlichsten Kameras in meine dann aktuelle LR-Version als DNG*! Ältere Kameras erhalten zwar Unterstützung, das heißt, das kameraeigene RAWformat ist direkt importierbar, bei neueren Kameras aber hinkt mein gerade im Besitz befindliches LR meist etwas nach und ich kann ohnehin nur eine DNG-Datei der Kamera einbinden! Warum also nicht gleich alle (!) RAW-Dateien in DNG konvertieren, habe ich mir gesagt! Mit jeder neuen Kamera müsste ich mir ja erst ein LR-Update oder sogar ein LR-Upgrade zulegen. Das umgehe ich, indem ich von Anfang an alle die Rohdateien meiner verschiedenen Digitalkameras in DNG konvertiere und dieses Format quasi als Standard * einsetze (siehe dazu unten mein Zitat aus Wikipädia, Stichwort DNG)!

P.S.: 2015 war es dann vorbei mit LR im Eigenbesitz (letzte standalone-Version ist mein LR 6.14). Die Nutzung von neueren Versionen von Lightroom wurden fortan (meines Wissens) nur noch in Form eines Abo möglich. Ich blieb bei meinem eignenen LR 6, habe aber seither die eine oder andere neue Kameras in Verwendung. Mit dem direkten Import der Original-RAW-Dateien war es fortan vorbei. Mir kann das egal sein, da ich ohnehin nur DNGs importiere! Kurz nach Erscheinen einer neuen Kamera (mit einem meist etwas geänderten RAW-Format),  gibt es von Adobe kostenlos (!) einen neuen DNG-Konverter, der auch die 'neuen' RAW-Dateien verarbeitbar macht!

Was also ist dabei kompliziert und unverständlich?

Da die T-Eröffnerin sich nicht mehr zu Wort gemeldet hat, wissen wir es alle so genau nicht, ob sie mit den vielen unterschiedlichen Antworten jetzt gut zurecht kommt!

Ich werde auf Nachfragen, am besten als PN, ggf. antworten, habe aber hier im Thread nicht die Absicht ein weiteres Mal auf Kritteln einzugehen!

 

* Zitat aus Wikipädia zum Stichwort DNG:

"Das Digital-Negative-Format (DNG, deutsch digitales Negativ) ist ein patentiertes, offenes, nicht-freies, verlustfreies Rohdatenformat, das für die Digitalfotografie entwickelt wurde.

Es wurde im September 2004 veröffentlicht und wurde nach Angaben des Herstellers Adobe Inc. mit dem Ziel entwickelt, die verschiedenen proprietären Formate der Digitalkamera-Herstellerfirmen zu ersetzen und sich als Standard zu etablieren. Die Veröffentlichung wurde von der ersten Version der DNG-Spezifikation begleitet, sowie verschiedener Produkte, einschließlich eines kostenlosen DNG-Konverter-Dienstprogramms. Seit der DNG-Veröffentlichung unterstützen alle Adobe-Produkte zur Foto-Manipulation (wie Adobe Photoshop und Adobe Lightroom) das DNG-Format."

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Stunden schrieb Kalle:

Was also ist dabei kompliziert und unverständlich?

Naja, DNG ist halt ein proprietäres Adobe-Format. Und hier geht es um Capture One, das arbeitet mit den Kamera RAW Formaten direkt, hier verwendet man kein DNG.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Kalle:

P.S.: 2015 war es dann vorbei mit LR im Eigenbesitz (letzte standalone-Version ist mein LR 6.14). Die Nutzung von neueren Versionen von Lightroom wurden fortan (meines Wissens) nur noch in Form eines Abo möglich. Ich blieb bei meinem eignenen LR 6, habe aber seither die eine oder andere neue Kameras in Verwendung. Mit dem direkten Import der Original-RAW-Dateien war es fortan vorbei. Mir kann das egal sein, da ich ohnehin nur DNGs importiere! Kurz nach Erscheinen einer neuen Kamera (mit einem meist etwas geänderten RAW-Format),  gibt es von Adobe kostenlos (!) einen neuen DNG-Konverter, der auch die 'neuen' RAW-Dateien verarbeitbar macht!

Da ist mir PFM jetzt zuvor gekommen, aber gut. Bezugnehmend auf die Aussage mit der LR Standalone Version hast du mit deinem Vorgehen natürlich Recht, aber es ging um C1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...