Jump to content

OMD E-M1 und der Olympus Playground in Wien


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Servus

 

Wie Ihr sicher schon festgestellt habt bin ich Panasonic sehr zugetan.

 

Da auch in Wien der Olympus Playground gastiert wollte ich mal die E-M1 dort testen.

 

Gesagt getan, ich hielt sie mit dem 60er Makro also in meinen Händen. Das 60er Makro war mein ausdrücklicher Wunsch, wollte ich auch schon länger testen.

 

Die M1 hat hat sich sehr gut in meiner Hand gehalten. Leicht, klein aber griffig.

Natürlich war einiges verstellt so das ich ins Menü mußte. Was soll ich sagen, fand mich gleich zurecht.

Außerdem sind ja viele Parameter eh auf eigenen Knöpfen heraus gelegt.

Ich fand das sehr easy.

 

Also bin ich durch die diversen Installationen gezogen. Das Verschlußgeräusch war wieder wie früher mit den DSLR, nur leiser und recht angenehm. Keinesfalls störend.

Der Auslöser hat mich total überrascht, das erste Bild war zwar gleich ein Serienbild obwohl Einzelbild eingestellt war,

da der 1.Druckpunkt sehr, sehr weich ist, aber ich habe mich sofort daran gewöhnt. Den Auslöser empfinde ich besser als alles was ich bis jetzt in der Hand gehabt habe.

Sehr feinfühlig und so weich das es nicht einen Mux am Gehäuse gibt. Ganz ganz toll.

 

Die Räder gefallen mir auch gut. Leichtgängig, kein hackeln, so wie es sein soll.

 

Der Sucher ... groß, klar ... perfekt. Ebenso das Display, gibt keine Beanstandungen.

 

Ihr merkt schon an meinen Ausführungen wo es hingehen wird.

 

Da man die SD-Karte mit den Bildern mit nach Hause nehmen darf, habe ich die Bilder zu Hause gleich begutachtet.

 

Die Qualität ist sehr gut und hervorragend. Das bin aber auch von der G5 so gewohnt.

Richtig kann ich es erst bei einem Test in der Natur draußen austesten.

 

Mein Resümee der heutigen Stunde ...

 

Ja ... Sie ist ein hervorragendes Werkzeug, von der Bedienung her sehr gut.

 

Und werde morgen meinen Fotohändler aufsuchen ...

 

Olympus, für mich bis jetzt ein "Weißes Blatt" im Kamerabau, haben mMn. alles richtig gemacht.

 

Liebe Grüße

Helmut

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Helmut,

 

einige deiner Eindrücke teile ich mit dir.

 

Das Menü war für mich als Pana User erstmal sehr ungewöhnlich, so langsam bin ich aber drin.

 

An den Auslöser muss man sich wirklich gewöhnen, das ging mir am Anfang genauso, denn man merkt quasi keinen Druckpunkt, aber daran hat man sich ganz schnell gewöhnt.

 

Auch den Verschluss fand ich gleich leiser als an den Panas, die GX7 war schon etwas leiser als meine GH3 und G5, aber die E-M1 hört sich gedämpfter an.

 

Dann viel Spass mit der Oly...

 

Gruß Jan

Link to post
Share on other sites

Servus Herbert

 

Hi Helmut!

 

Wie hats dir gefallen? War viel los? Möchte eventuell nächste Woche vorbeischauen ...

 

Grüsse - Herbert

 

Es hat mir sehr gut gefallen.

 

Es war eine Gruppe Studenten beim kommen da, die aber schon am gehen war. Es war sehr ruhig und man konnte die Installationen sehr gut fotografieren.

 

@ Kirschm: Objektivität hat bei mir einen hohen Stellenwert. Auch als Pana-Fan kann man die Oly OMD E-M1 gut finden.

Gerd hat ein ganz anderes Anwendungsprofil wie ich. Er hat sie sich ja schon angesehen und nicht geeignet für seine Art zu fotografieren gehalten.

 

Im übrigen bin ich da ganz bei Nightstalker ...

 

 

Ich mache ja nichtmal  Serienbilder, weil ich das schon als Schrotschusssystem empfinde .......

Ich auch nicht ...

 

Liebe Grüße

Helmut

Link to post
Share on other sites

Servus Jan

 

Hallo Helmut,

einige deiner Eindrücke teile ich mit dir.

Das Menü war für mich als Pana User erstmal sehr ungewöhnlich, so langsam bin ich aber drin.

An den Auslöser muss man sich wirklich gewöhnen, das ging mir am Anfang genauso, denn man merkt quasi keinen Druckpunkt, aber daran hat man sich ganz schnell gewöhnt.

Auch den Verschluss fand ich gleich leiser als an den Panas, die GX7 war schon etwas leiser als meine GH3 und G5, aber die E-M1 hört sich gedämpfter an.

Dann viel Spass mit der Oly...

Gruß Jan

 

Danke ...

 

Habe gerade meine Signatur umgebaut ...

 

Liebe Grüße

Helmut

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin auch ein "M-1 Opfer". Da ich in beiden Händen einen leichten Tremor habe, musste ich immer sehen, dass ich mit meinen bisherigen Kameras (u. a. Canon 60 D) auf möglichst kurze Belichtungszeiten kam. Da ich für meine Motorradtouren eine kleinere Kamera und kleinere Objektive gesucht habe, bin ich schließlich bei Olympus gelandet. Nach einer kurzen E-M5 Zeit kam ich zur E-M1 mit dem 12-40mm  F2.8.

 

Mit dieser Kamera, mit dem 5 -Wege-Stabi, habe ich Aufnahmen ohne Stativ mit einer 1/15 sec. gemacht. Gestochen scharf. Das war vorher undenkbar. Ansonsten gefällt sie mir als zuverlässiger Begleiter mit hervorragender Bildqualität. Ich gebe sie jedenfalls nicht mehr her.  :-)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...