Jump to content
El Toro

Umstieg von DSLR auf NEX6?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Morgen zusammen,

 

möchte mich an dieser Stelle kurz vorstellen. Bin Andy komme aus dem Pott und bin 41 Jahre jung. Ich bin ebenfalls im Nachbarforum aktiv...den Grund werdet Ihr ja weiter unten erkennen können;) Ich lese hier schon seit Woche passiv mit und muss sagen, daß ich es hier sehr informativ finde.

 

Derzeit stecke ich in einer Kriese:mad: Ich komme frisch aus dem Urlaub mit meiner D700 und 24-120 und habe festgestellt, daß das Package mehr im Haus geblieben ist als mir eigentlich lieb ist.

 

Zu meiner Kamerahistorie. Ich habe nun eine D700 (24-120) und davor 5DMKI, 6D, D700, 5DMKI, 40D jeweils mit L-Linsen. Wenn ich ehrlich bin habe ich ca. 75% der Bilder im P-Modus fotografiert. Warum ich mir dann ein VF kaufe. Ich möchte eine gute Bildqualiät und ich mag einfach diese Profigehäuse (das ist das warum ich auch wieder bei der D700 gelandet bin...das Ding ist wie ein Traktor). Ich würde mich aber selber nicht als ambitionierter Hobbyfotograf bezeichnen.

 

Einsatzgebiet: Meinen Sohn fotografieren, Partys und Urlaub (am Strand mit der D700 wird man schon komisch angeguckt).

 

Meine Gedanken gehen derzeit in Richtung NEX6 mit 16-50 und zusätzlich noch ein Sigma 30/2.8. Bei der NEX hätte ich auch noch einen brauchbaren Videomodus (kann ganz interessant sein da mein Sohn erst 7 Monate ist und das eine oder andere Video ist schon nett).

 

Es gibt doch sicher hier viele Leute den es ähnlich gegangen ist und die ihre DSLR gegen eine NEX oder ähnliches getauscht haben.

 

Ich bedanke mich schon einmal vorab für Eure Kommentare und bin sehr gespannt!

 

Viele Grüße

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt doch sicher hier viele Leute den es ähnlich gegangen ist und die ihre DSLR gegen eine NEX oder ähnliches getauscht haben.

 

 

klar ... nie wieder Spiegelgeklapper

 

Wenn du Dir noch nicht sicher bist, fang erstmal mit einer aktuellen Edelkompakten an ... zB eine Sony RX100

 

 

Evtl. bleibst Du dann eh bei der D700 und wirst mit der Kleinen glücklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...stehe noch immer zwischen den Stühlen. Als Alternative wäre jetzt noch meiner D700 ein 50/1.4G zu gönnen. Das 50mm ist sicher "sozialverträglicher" als das 24-120 das schon dick aufträgt.

 

VG

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Wechsel von 50d auf die nex6 fast vollzogen. (Die dslr ist noch da, wird aber kaum genutzt)

 

Ich liebe an der Nex6: kleines Gehäuse, Sucher, klapp-display, kleines kit-objektiv, eingebauter Blitz und gut nutzbare ISO 6400. Gern Filme ich z.b mit dem 35/1,8 auf reisen und die Filme wirken ganz anders als mit einer Videokamera oder einer kompakten. Durch den großen Sensor kann man auch im Video freistellen. Mit all diesen features ist die nex6 konkurrenzlos günstig.

 

Würde ich neu einsteigen, käme auch die pana gx7 in Frage, die ebenfalls die obigen features beherrscht. Sie hat zudem gehäuse-stabi und den schnelleren af mit touch-auslöser. Dafür ist sie auch teurer.

 

Eine rx100 würde mich nicht begeistern, wenngleich sie eine recht gute Bildqualität liefert. Sie hat andere Vorteile, die mir nicht so wichtig sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Urlaub kann ich das Umsteigen verstehen, aber dafür ist das Kitobjektiv allein zu kurz. Du müsstest also aufrüsten und z. B. ein 18-180 holen.

 

Für den Sohnemann ist die D700 ok. Hier im Forum wird manchmal emotional und grundlos gegen den Spiegel gewettert, das sollte Dich nicht beeinflussen.

 

Deswegen finde ich die Idee einer Edelkompakten aus Preis- und Gewichtsgründen neben der DSLR gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe eben ein Angebot von einem Bekannten bekommen. NEX6 mit Kit-Linse zu 380,-. Puhhhh, der Preis ist glaube ich sehr gut für die Kamera. Ist der AF wirklich so langsam wie man liest? Kann ich mir bei einer so neuen Kamera kaum vorstellen. War am Wochenende im Blöd-Markt und hatte nicht den Eindruck das er langsam ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NEX6 mit Kit-Linse zu 380,-. Puhhhh, der Preis ist glaube ich sehr gut für die Kamera.

 

Für den Preis würde ich auch zuschlagen.

 

Ist der AF wirklich so langsam wie man liest?

 

Kommt halt auf die Erwartungen an. Ich fotografiere mit der älteren 5N auch auf Veranstaltungen. Das geht also durchaus. Und der AF der 6 ist auf jeden Fall schneller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Auslöseverzögerung ist halt immer relativ und wird oft auch im Vergleich zu den führenden neuen Modellen bewertet.

Hier kannst Du eine seriöse Messung nachlesen. Ich würde die Spalte mit AF bei schwachem Licht mal aufsteigend sortieren lassen. Dann siehst du wo die NEX6 steht: Vergleich: DSLR und DSLM im Test - CHIP Online

 

Beim Body schielt man doch sowieso nach 2-3 Jahren auf ein neues Modell. Ich würde vielmehr darauf achten, ob es mit den Objektiven das richtige System für mich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine minimale Auslöseverzögerung, gepaart mit Erschütterungsarmut durch die Auslösung, ist der Weg zu schärferen Bildern.

 

Leider findet dieser Zusammenhang in Tests kaum Beachtung, spielt aber nach meinen Erfahrungen für die Bildqualität eine herausragende Rolle.

 

Bei Landschaftsbildern ist dies weniger relevant, als bei Makros oder AFC Aktionsaufnahmen mit 600 mm (Kleinbild).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

die Würfel sind gefallen. Es ist die NEX6 mit 1650 und Sigma 30/2.8 geworden. Werde demnächst mal einige Bilder einstellen wenn ich Zeit hatte sie zu testen.

 

Vielen Dank an alle!

 

VG

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By tobiasrauchphotography
      Grüße euch,
      vom 07.01 bis zum 18.01.2020 war ich das erste mal in Kenia auf einer auf Tierfotografen spezialisierten Reise durch einige der wichtigsten Locations in Kenia.
      Besucht haben wir den Samburu Nationalpark im Norden Kenias, die Solio Ranch im Umfeld des Mt.Kenyas, den Nationalpark Lake Nakuru und zum Abschluss natürlich die Masai Mara.
      Anbei eine Routenübersicht für diejenigen die es interessiert.
      Was die Ausrüstung angeht, bin ich dieses mal aufs ganze Gegangen.
      Mit dabei waren:
      - Nikon Z7
      - Nikon D850
      - Nikon D500
      - Sigma 120-300 F2.8 Sport
      - Nikon AF-S 400 F2.8E ED FL VR
      - Nikkor Z 24-70 F2.8S
      sowie jeweils ein 1,4 und 2.0 Konverter
       
       
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By tobiasrauchphotography
      Grüß euch,
      Im Juli war ich für 2 Wochen lang mit einer Reisegruppe im südlichen Afrika unterwegs. Hierbei ging es auf einer auf Tierbeobachtungen fokussierten Reihe durch den Norden Namibias nach Botswana zum Okavango Delta, anschließend weiter zum Chobe und zum Abschluss nach Simbabwe zu den Victoriafällen.
      Ich möchte euch mit diesem Thread ein paar Eindrücke dieser Reise teilen.
      Wichtig: Diese Reise hatte ich im Herbst des letzten Jahres gebucht. Damals habe ich noch als Knipser mit meiner leichten MFT Ausrüstung fotografiert, welche zum Jahreswechsel den gestiegenen Ansprüchen meiner Fotografischen Fortschritte weichen musste. Daher musste aus Gründen des Handgepäcks meine Z7 leider zuhause bleiben.
      Sprich mit von der Partie war die Nikon D500 & D850, dazu das geliebte Sigma 120-300 F2.8 Sport, das Nikon 200-500 F5.6 sowie ein geliehenes Nikon 16-35 F4 ( Z7 oder das Nikon 14-24 F2.8 haben aus Gewicht oder Filtergründen keinen Platz mehr gehabt 😕)
       
      Los gings in Namibia. Nach der Landung am Flughafen ging es in die Stadt Windhoek zum Wasser kaufen und anschließend zu einer kleinen Stadtbesichtigung.
       
      Den Anfang machte die sogenannte Kaffeemühle, das Unabhängigkeits-Gedenkmuseum von Windhoek.
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Nikon D850 | Nikon AF-S 16-35 F4 G ED VR | 30 mm | f 8.0 | ISO 64 | 1/400 s
       
       
       
       
    • By cyrushill
      Hallo zusammen..
      ich möchte mir eine neue Kamera zulegen und habe ein Budget von ca. 800€. Ich habe mir unter anderem auch hier im Forum viele viele Anregungen geholt und mich informiert und meine eigentlichen Überlegungen - eine gute Bridgekamera (z.B Panasonic FZ1000) oder gute Kompaktkamera (Sony RSX100iii) über Board geworfen.
      Ich denke die Vorteile der DSLR und der DSLM überwiegen für meine Bedürfnisse einfach. Allein die Tatsache mit den Jahren seine Ausrüstung erweitern oder verbessern zu können hat zu dieser Entscheidung geführt.

      Nun favorisiere ich eine DSLR - die NikonD7100 mit 18-105mm Objektiv (f3.5-5.6) - hatte sie auch schon in der Hand und bin maßlos überzeugt. Die Bildqualität, Verarbeitung, das Handling und die Bedienung stimmen für mich. Da wir dieses Jahr nach Norwegen zu einer Tracking-Tour aufbrechen und sowieso schon einiges mit uns rumschleppen - ist die Nikon natürlich ein wie ich finde sehr sehr schweres Zusatzgewicht das ich mitschleppen müsste. Ob es mir das Wert ist bin ich noch am überlegen..

      Deswegen habe ich mich nach DSLM umgeschaut und gehofft das es eine in meinem Preissegment gibt die da mithalten kann. Bisher habe ich mir die Panasonic GX80 und GX81 (14-140mm, f3.5-5.6) ) angeschaut und finde sie auch sehr gut, schön leicht, schöne Bedienung..aber leider nicht ganz so starkwas Bildqualität angeht.

      Nun also meine Frage..Könnt ihr mir eine DSLM empfehlen welche mit der NikonD7100 annähernd mithalten kann? Vielleicht eine andere Panasonic oder einfach einen anderen Hersteller?

      Freue mich auf eure Anregungen
      ​Gruß, Marcel
    • By AchimII
      Ich möchte nicht den E-M1 Mk II Thread mit OT vollmüllen, deshalb ein separates Thema.
       
      Ich habe eine E-M5 Mk II und allerlei brauchbare Objektive im Bereich bis 100 mm. Da wir seit 2 Wochen einen Hund (Welpen) haben, wird sich zwangsläufig das Thema ergeben, den auch mal abzulichten. Allerdings bin ich mit der kleinen, leichten MFT Ausrüstung rundum zufrieden. Ein Tele wie das 40-150 2.8 würde ich sonst nicht mit mir rumtragen, und der einzige Reiz der E-M1 Mk II wäre halt der schnelle C-AF.
       
      Aus alten Canon Tagen habe ich allerdings noch ein 70-200/4 L IS und das alte 70-200/2.8 L IS. Von daher bin ich am überlegen, mir einen APS-C Body mit schnellem AF für das Objektiv zu besorgen. Ich habe mal ein bißchen gegoogelt, und rein für diesen Zweck scheint eine 7D2 oder 80D das aktuelle zu sein. Eigentlich brauche ich weder Schwenk- noch Touchdisplay, kein WLAN, GPS, Batteriegriff etc. Einfach einen Body mit Sucher zum Durchgucken. Das wäre deutlich günstiger, als MFT in eine Richtung auszubauen, die ich sonst gar nicht benötige.
       
      Sollte das mit ~ 112-320 mm für einzig diesen Zweck hinkommen? Welches wäre der geeignete Body?
       
      Danke,
      Achim
    • By cosmovisione
      Vielleicht gibt es hier im Systemkamera-Forum ja auch einige Leute, die auf keinen Fall ihre DSLR verkaufen würden oder die sich sogar von Systemkameras abgewendet haben und zu DSLRs gegriffen haben?
        Da ich selbst in der Film-Ära zwar immer eine Spiegelreflex hatte, in der digitalen Zeit aber die DSLRs immer vermieden habe, würde ich gern wissen, was eigentlich heute dafür sprechen kann, sich statt einer Systemkamera eine DSLRs aus dem  mittleren Leistungsbereich zuzulegen?   Ich habe bewusst ein "mittleres Niveau" angesprochen, da es ja womöglich ein oder zwei teure DSLRs gibt, die so gut sind, dass sie ganz einfach "alle" anderen Kameras übertreffen. Ich suche also nicht so seltene Motivationen wie "ich will immer die beste Kamera haben, die es gibt", sondern ganz einfach etwas realistischere und praxisnähere.   Also dann: Was treibt jemanden dazu, Systemkameras zu verlassen und sich digitalen Spiegelreflexkameras zuzuwenden?  
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!