Jump to content

SEL35F18 vs Sigma 30mm mal wieder...


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Forianer/innen,

 

da ich bisher hier nur als Lurker unterwegs war und viele wertvolle Tips im Zusammenhang der Anschaffung meiner NEX7 erhalten habe, möchte ich mich hier ein wenig "revanchieren" und einen kleinen Beitrag zu dem Thema Sony SEL35F18 vs. Sigma 30mm liefern.

 

Warum diese beiden Objektive? Nun, ich nutze meine NEX größtenteils im Innenbereich, um Skulpturen/Sammlerstücke unter Studiobedingungen zu fotografieren. Dafür war ich auf der Suche nach passendem Glas, das auch für gelegentliche Videoaufnahmen geeignet sein sollte.

 

Zusammen mit der NEX hatte ich mir die beiden Sigma-Festbrennweiten angeschafft, trotzdem lockte das 35F18 wegen seiner Lichtstärke , gestalterischen Spielräumen und OSS für Videos. Im Vorfeld hatte ich gelesen, dass das Sigma insbesondere "weit offen" deutlich schärfer abbilden soll. Dies wollte ich sozusagen für meinen Anwendungsbereich testen.

 

Also Kamera ans Stativ und einen Ausschnitt eines meiner Ausstellungsstücke unter gleichbleibenden Verhältnissen mit f2.8 abgelichtet. OSS war für diese Zwecke für das 35F18 deaktiviert. Zur Fokussierung habe ich vor allen Dingen für das 35F18 alle Varianten mehrfach durchgeknipst, um ein möglichst optimales Exemplar zu ermitteln.

 

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen, hätte ich diesen deutlichen Schärfeunterschied im Detail nicht unbedingt erwartet. Vielleicht mögen dies andere Besitzer kommentieren. Ich hoffe hier kein Montagsexemplar erwischt zu haben.

Trotzdem wird das 35F18 bleiben und das Sigma gehen, da ich mit den 35mm einfach viel mehr anfangen kann und mich das Sigma in der Gestaltung doch zu sehr einschränkt.

 

Hier die Testbilder (Klick für Vollauflösung):

 

35F18

 

Full Crop

 

Sigma:

 

Full Crop

Edited by 8iRD
Link to post
Share on other sites
  • Replies 93
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mit dem Sigma 30mm gemacht.     Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

@NEX-5togo Ich hatte ja geschrieben, dass man bei keinem der 6 Objektive etwas falsch machen kann und dass die Sonys durchaus auch ihre Vorteile haben, zum höheren Preis. Schön, dass man die Wahl hat und nach den eigenen Kritierien das richtige findet.

Jep, da gebe ich Dir recht. Deshalb bleibt das Sony auch.   Hier nochmal ein Vergleich SEL35F18 (f1.8) vs. Sigma (f2.8) in meinem Anwendungsbereich:   SEL35F18   Sigma     Wäre super, vielen Dank schonmal!

Posted Images

Vielen Dank für diesen "Test". Interessant...und immer wieder verblüffend, was Sigma da "für kleines Geld" anbietet, v.a. beim 30mm und 60mm. Es kann natürlich keine Zeiss-Verarbeitung erwartet werden, doch die Verarbeitung ist durchaus akzeptabel und im Hinblick auf das Preis-/Abbildungsleistungs-Verhältnis sind diese Objektive schlicht phänomenal. In der Auflösung schon bei offener Blende sind sie locker mit Objektiven vergleichbar, die das Mehrfache kosten. Das sind für die Nexen absolute "must-haves" zum Mitnahmepreis... Schade, dass es von Sigma (noch?) kein ordentliches e-mount Zoom gibt... ein f2,8 oder selbst ein f4 mit einem Bereich von ca. 18-70+mm mit ähnlich herausragender optischer Leistung+solider Verarbeitung und einem Preis von um die 400 €, das wäre für mich ein weiterer Knüller (als Fast-Immer-drauf-Reiseobjektiv).

Link to post
Share on other sites

Ich hatte damals zu NEX Zeiten auch beide Objektive und habe beide verglichen.

 

Das SEL 35 bietet mit Blende 1.8 und Stabi Vorteile, die das Sigma nie bieten kann. Zudem ist der AF des SEL 35 schneller, aber wer die Blende 1.8 nicht nutzt, kann mE das Sigma 30 kaufen. Das Objektiv ist bei Blende 2.8 sichtbar schärfer.

 

Mehr Objektiv für das Geld bekommt man nicht. Und preislich kostet das Sigma auch nur ca. 1/4 des SEL 35.

 

Ich verweise gerne auf meinen damaligen Thread: ZACK

Link to post
Share on other sites
Das SEL 35 bietet mit Blende 1.8 und Stabi Vorteile, die das Sigma nie bieten kann. Zudem ist der AF des SEL 35 schneller, aber wer die Blende 1.8 nicht nutzt, kann mE das Sigma 30 kaufen. Das Objektiv ist bei Blende 2.8 sichtbar schärfer.

 

Jep, da gebe ich Dir recht. Deshalb bleibt das Sony auch.

 

Hier nochmal ein Vergleich SEL35F18 (f1.8) vs. Sigma (f2.8) in meinem Anwendungsbereich:

 

SEL35F18

 

Sigma

 

Ich denke, dass dein Sony nicht gut ist. Ich werde mal mein Sony 35 checken. Es sollte besser sein.

 

Wäre super, vielen Dank schonmal!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hatte das 30mm Sigma lang bevor es das SEL35 gab und war relativ unglücklich damit, nicht wg. der optischen Leistung sondern weil das manuelle Fokusieren fast unmöglich war (es hakte fürchterlich) und das Objektiv nur mit Kraft an meine 5n festzumachen war.

 

Also habe ich das Sony gekauft wenn es auf dem Markt kam, teilweise geblendet von der grossen Anfangsöffnung und den OS, und das Sigma verkauft. Die Probleme, die ich mit Sigma hatte gaben es dann nicht mehr, aber mir fehlte die springende Schärfe des Sigmas.

 

Also kaufte ich mir ein neues Sigma, und dachte ich würde nur mit AF fotografieren. Das ist aber nicht notwendig, denn mein neues Sigma hakt nicht bei der manuellen Entfernungseinstellung und lässt sich butterweich an die 5n anbringen. Die wunderbare Schärfe ist aber geblieben - und das alles für weniger als € 100!

 

Vielleicht trenne ich mich vom 35mm Sony.

Link to post
Share on other sites
Ich denke eher, dass der Fokus nicht an der gleichen Stelle ist.

 

Wäre natürlich eine Möglichkeit. Die Sigma-Aufnahme habe ich ganz einfach per Spot-AF geschossen. Beim 35F18 habe ich allerdings sehr viele Vergleichsbilder ebenfalls mit Spot-AF wie auch mit MF zum Vergleich gemacht...

 

Vielleicht kommt es einfach nicht so gut mit der metallenen/reflektierenden Oberfläche klar?

 

Ich werde wohl nochmal ein anderes Objekt testen müssen.

Link to post
Share on other sites
Jep, da gebe ich Dir recht. Deshalb bleibt das Sony auch.

 

Hier nochmal ein Vergleich SEL35F18 (f1.8) vs. Sigma (f2.8) in meinem Anwendungsbereich:

SEL35F18

Sigma

Wäre super, vielen Dank schonmal!

Meine Güte: Das Sony erscheint in der Schärfeebene an keinem Punkt wirklich scharf...

Vielleicht ist das Ding ja wirklich dejustiert:confused:
Link to post
Share on other sites
@bird

 

Danke für den test.

 

Ich denke, dass dein Sony nicht gut ist. Ich werde mal mein Sony 35 checken. Es sollte besser sein.

 

Aber unzweifelhaft: das sigma beeindruckt!

 

So, habe mein 35er bei F1,8 und F2,8 gecheckt. Bin nach wie vor sehr zufrieden. Ich verwende es eigentlich fast ausschließlich bei Offenblende.

 

An den Bildern kann man m.E. gut sehen, wie F2,8 Schärfe und Kontrast nur geringfügig erhöhen, dafür aber das Bokeh unruhiger machen...

 

Alle Bilder JPG ooC in LR importiert und exportiert. Verkleinert und dabei etwas geschärft mit Faststone.

Link to post
Share on other sites

Danke! Also den Schärfeunterschied zwischen f1,8 und f2,8 finde ich nicht unerheblich. Da ist schon ein deutlicher Unterschied zu erkennen. Und die Veränderung des Bokehs ist mir bei meinem 35er auch aufgefallen.

 

Übrigens spricht der Nubi ja für Deinen Sinn für Qualität. Deine Objektivauswahl für die Nex auch.

Link to post
Share on other sites
Danke! Also den Schärfeunterschied zwischen f1,8 und f2,8 finde ich nicht unerheblich...
DAS dachte ich auch ...traute mich nur nicht es zu schreiben.

Denn irgendwie finde ich bei 1,8 nicht wirklich die Schärfe. Das ändert sich dramatisch zum Positiven bei 2,8.

Link to post
Share on other sites
Denn irgendwie finde ich bei 1,8 nicht wirklich die Schärfe.

Die Schärfe liegt auf dem Mund vom Nubi. Würde Sie auf den Augen liegen, käme uns der Schärfe- / Unschärfeverlauf relativ normal vor. Von einem lichtstarken Objektiv kann man nicht erwarten, dass es offen knackscharf zeichnet. Ich freue mich bei diesem Objektiv über die Weichheit und das schöne Bokeh bei Offenblende.

 

Ich hoffe, ihr meint den unterschied, den man im crop sieht. Oder findet ihr die ungecroppten Bilder bei f1,8 unscharf?

Auf keinen Fall. Die nicht gecroppten Bilder sind vollkommen o. K.

Link to post
Share on other sites
...Von einem lichtstarken Objektiv kann man nicht erwarten, dass es offen knackscharf zeichnet.

 

...

 

Auf keinen Fall. Die nicht gecroppten Bilder sind vollkommen o. K.

Das sehe ich anders, denn 1. kostet es UVP 450,- € ... dafür darf ICH schon Schärfe erwarten ... auch wenn andere das anders sehen ... kein Problem.

Und das es bei 1,8 scharf geht, das zeigt das Sony/Zeiss 1,8/24, das ist bei 1,8 knackscharf, selten sowas tolles gesehen!!! Aber zugegeben, es kostet auch ne Ecke mehr.

 

 

Aber das war doch sicher das ältere Modell, welches jetzt nicht mehr bei Foto K. erhältlich ist? Das Neue kostet dort 162,- EUR.

Korrekt, denn das Neue heißt nicht mehr EX ... für 99,- € hat Foto Koch das "Art" noch nie gehabt.

Link to post
Share on other sites
Aber das war doch sicher das ältere Modell, welches jetzt nicht mehr bei Foto K. erhältlich ist? Das Neue kostet dort 162,- EUR.

 

Innen sind "alt" und "neu" gleich.

 

Aussen gefällt mir "alt" besser, ist aber Geschmacksache.

 

Ich war gerade eine Woche in der Bretagne mit der 5n und fünf Objektive (auch mit dabei SEL35). Von 265 Bilder sind 181 mit Sigma 30mm gemacht. Aber bitte nicht Objektivqualität anhand der Bilder unten beurteilen ;-'

.

.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...