Jump to content

Streetfotografie jekami


Mefty

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb lefou:

Ich wollte das Bild auch auf keinen Fall abwerten, ich kann`s nur nicht mehr sehen. Ich glaube, auf jedem zweiten meiner Bilder glotzt einer auf`s Handy.Â đŸ€ą

Die Gefahr besteht immer, dass man bestimmt Muster immer wieder erkennt und weil sie einem einmal gefallen haben wiederholt man sich - bis es langweilig wird.

Ich nehme z.B. gerne Dinge so auf, dass man am Rande Leute hat, die sich das ansehe, noch besser darauf zeigen oder am besten es fotografieren. Das gibt den Objekten ein wenig mehr Wichtigkeit und ich mag sowieso eher Bilder mit mehreren Objekten, die irgendwie miteinander interagieren. Andererseits habe ich das GefĂŒhl ich könnte relativ einfach ein Thema wie "Leute die fotografieren" ganz alleine fĂŒllen.

Leute, die aufs Handy schauen sind fĂŒr mich eher das Gegenteil von dem was ich im Bild haben will. Ich fotografiere was und am Rande demonstriert jemand Desinteresse.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb lefou:

Dazu hÀtte ich gerne eure Meinung. Danke.

 

da möchte ich nicht wohnen mĂŒssen... Du wahrscheinlich auch nicht, ich denke, genau das willst Du zeigen?

immerhin hĂ€lt  mich das Bild etwas lĂ€nger fest, das spricht fĂŒr das Foto. Es macht nachdenklich, ich assoziiere Altenheim, womöglich nicht einmal  eines der Schlechtesten, trotzdem unwirtlich......

die Farbigkeit unterstreicht das Frösteln..... 

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 19 Stunden schrieb lefou:

Dazu hÀtte ich gerne eure Meinung. Danke.

Ich schließe mich @wasabi65 und @Ameise an. Verlorenheit in einer unwirtlichen Betonstadt, in einem Wohnblock mit ĂŒber 60 Wohneinheiten. Alt und nicht mehr so beweglich — wie mag es einem da gehen? Macht nachdenklich und frösteln, was die Farbgebung unterstreicht.

Ist es Street? Bin etwas unsicher: Einerseits neige ich ĂŒberwiegend dazu, Aufnahmen aus grĂ¶ĂŸerer Distanz irgendwie nicht so recht als Streetfotografie wahrzunehmen. FĂŒr diese gehört fĂŒr mich eigentlich gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig eine grĂ¶ĂŸere NĂ€he zum Motiv dazu. Andererseits können aber solche Perspektiven wie hier auch eine Distanz ausdrĂŒcken, welche die Bildwirkung (hier die Verlorenheit) nochmal unterstreicht. Habe ich auch schon gemacht, war aber auch da unsicher, ob ich das zu Street zĂ€hlen soll.

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Mein Kommentar oben hat aus der Erinnerung dieses Bild nach oben gespĂŒlt. Das ist aus noch mehr Distanz und mit umgerechnet 135mm KB aufgenommen. Ich wollte die kleinen Menschlein in der ĂŒberdimensionierten, gleichförmigen BĂŒrohauslandschaft zeigen. Deren Gleichschritt passte aus meiner Sicht gut dazu. Ich mag das Bild, stelle mir bezĂŒglich der eigenen Distanz zum Motiv aber die gleichen Fragen wie oben.

Ich vermute ĂŒbrigens, dass die Wirkung bei solchen Aufnahmen auch ziemlich auf die DarstellungsgrĂ¶ĂŸe ankommt. Ist das Format eher klein, wirken die nicht. Bei grĂ¶ĂŸeren Formaten kann sich die beabsichtigte Wirkung besser entfalten.

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

@Wasabi, @Ameise und @leicanik danke fĂŒr eure Anmerkungen.
Es ist das was ich mit meinem Bild rĂŒber bringen wollte. Einsamkeit im Alter in einer Umgebung die, in seiner ModernitĂ€t, vielleicht auch ĂŒberfordert. Ich freue mich auch dass die Farbgebung so positiv aufgenommen wird.
Ich mache mir auch keinen Kopf ob das "street" ist oder nicht. Es ist Leben im urbanen Raum mit, hoffentlich, einer Aussage.
Und manche Bilder erfordern Nahe, andere Abstand (oder ein Zoom 😁). Meine Einstellung zu @leicanik seiner Frage.

Saul Leiter, sicher eine unumstrittene GrĂ¶ĂŸe des Genres, hat auch viel bewusst mit 135mm fotografiert um die Szenen zu verdichten. Wir sollten uns weniger Kopf machen ob street oder nicht, sondern ob gut oder nicht.

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb lefou:

@Wasabi, @Ameise und @leicanik danke fĂŒr eure Anmerkungen.
Es ist das was ich mit meinem Bild rĂŒber bringen wollte. Einsamkeit im Alter in einer Umgebung die, in seiner ModernitĂ€t, vielleicht auch ĂŒberfordert. Ich freue mich auch dass die Farbgebung so positiv aufgenommen wird.
Ich mache mir auch keinen Kopf ob das "street" ist oder nicht. Es ist Leben im urbanen Raum mit, hoffentlich, einer Aussage.
Und manche Bilder erfordern Nahe, andere Abstand (oder ein Zoom 😁). Meine Einstellung zu @leicanik seiner Frage.

Saul Leiter, sicher eine unumstrittene GrĂ¶ĂŸe des Genres, hat auch viel bewusst mit 135mm fotografiert um die Szenen zu verdichten. Wir sollten uns weniger Kopf machen ob street oder nicht, sondern ob gut oder nicht.

so kann man fotografieren, in einem Streetfotografie thread sollte es aber dennoch weiter um Streetfotografie gehen.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb leicanik:

Ist es Street? Bin etwas unsicher: Einerseits neige ich ĂŒberwiegend dazu, Aufnahmen aus grĂ¶ĂŸerer Distanz irgendwie nicht so recht als Streetfotografie wahrzunehmen. FĂŒr diese gehört fĂŒr mich eigentlich gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig eine grĂ¶ĂŸere NĂ€he zum Motiv dazu. Andererseits können aber solche Perspektiven wie hier auch eine Distanz ausdrĂŒcken, welche die Bildwirkung (hier die Verlorenheit) nochmal unterstreicht. Habe ich auch schon gemacht, war aber auch da unsicher, ob ich das zu Street zĂ€hlen soll.

Genau solche Überlegungen haben bei mir dazu gefĂŒhrt, mich ein wenig von dem Schubladendenken zu lösen. Ist es Street? Oder doch nicht? Oder ist es nicht eh egal? Einer meiner Lieblingsfotografen ist Elliott Erwitt. Viele seiner Fotos kann man sicher als Streetfotos bezeichnen. Bei anderen bekommt der eine oder andere schon Bauchschmerzen bei der Zuordnung. Trotzdem finden sich alle vereint in wunderbaren BildbĂ€nden wieder. Ich denke, die Zuordnung ist nicht so wichtig. Es reicht schon, dass es irgendwas mit Menschen zu tun hat und nicht inszeniert ist um irgendwie in die riesige, unaufgerĂ€umte Schublade mit dem Etikett "Streetfotografie" zu passen.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb ralf3:

Genau solche Überlegungen haben bei mir dazu gefĂŒhrt, mich ein wenig von dem Schubladendenken zu lösen. Ist es Street? Oder doch nicht? Oder ist es nicht eh egal? Einer meiner Lieblingsfotografen ist Elliott Erwitt. Viele seiner Fotos kann man sicher als Streetfotos bezeichnen. Bei anderen bekommt der eine oder andere schon Bauchschmerzen bei der Zuordnung. Trotzdem finden sich alle vereint in wunderbaren BildbĂ€nden wieder. Ich denke, die Zuordnung ist nicht so wichtig. Es reicht schon, dass es irgendwas mit Menschen zu tun hat und nicht inszeniert ist um irgendwie in die riesige, unaufgerĂ€umte Schublade mit dem Etikett "Streetfotografie" zu passen.

Du hast vollkommen recht, ich wollte hier auch niemanden in seiner TÀtigkeit einschrÀnken, auch mich nicht. 

"Es reicht schon, dass es irgendwas mit Menschen zu tun hat und nicht inszeniert ist....." Das sehe ich anders, im behördlichen Sinne mögen die Kriterien damit erfĂŒllt sein. Nennt sich dann "ausreichend". Aber ich werde mich auch nicht in eine Diskussion verstricken, wenn jemand das fĂŒr ausreichend hĂ€lt. Die letzten Seiten haben mir jedenfalls geholfen, etwas Ordnung in meiner persönlichen Schublade herzustellen.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb lefou:

Dazu mĂŒsste es eine allgemein gĂŒltige BegriffserklĂ€rung geben.

Die BegriffsklĂ€rung wird es so nie geben. Aber es gibt genug Beispiele, die mich richtig anmachen. Und ich versuche, das fĂŒr mich zu analysieren. Damit weiß ich fĂŒr meine Fotos auch, was fehlt.

#3420  Bild 2  eine völlig banale TĂ€tigkeit, der Typ im Hintergrund interessiert sich nicht dafĂŒr. Ich bin fest davon ĂŒberzeugt, daß dieses Feuerwerk des Eiswassers live so nicht erlebbar gewesen wĂ€re. Die richtige Belichtungszeit malt das Feuerwerk erst ins Bild. KĂŒnstlerische Überhöhung mit technischen Mitteln ? Ähnlicher Effekt wie die U-Bahn Bild 5 von @Spanksen

#3566  @Sir Tomez ebenfalls Banal, oder "Menschen bei der Arbeit". Aber : die helfende Hand des "Kunden mit Gold? -Uhr ! Macht mich an. 

Vielleicht sind einfach auch gefĂŒhlte Dinge ein wichtiger Punkt fĂŒr "das Etikett Streetfotografie" ,den man schwer diskutieren kann. 

 

Edited by planschneider
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb lefou:

Junger Mann mit Selfie-Stick will Kutscher verhauen. Der wehrt dankend ab und verweist auf die Frau. Die wÀre ein besseres Opfer. Frau hört das GesprÀch und schaut demonstrativ in den Himmel, in der Hoffnung, diesmal möge der Kelch an ihr vorbeigehen.

Tolles Bild mit kritischer Auseinandersetzung zum Thema: "Wer wird im urbanen Raum vom Selfie-Stick bedroht?"

Die UnschĂ€rfe, die kĂŒnstlich hinzugefĂŒgt wurde, um einen KB-Ă€hnlichen Eindruck zu schinden, gibt dem ganzen einen analogen Touch. Wenn es jetzt noch S/W wĂ€re, wĂ€re es Street!

Aber so farbig? BĂ€hh, neeee. Kein Street!

 

/Spaß

Schönes Bild! (ernst).

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 41 Minuten schrieb noreflex:

Junger Mann mit Selfie-Stick will Kutscher verhauen. Der wehrt dankend ab und verweist auf die Frau. Die wÀre ein besseres Opfer. Frau hört das GesprÀch und schaut demonstrativ in den Himmel, in der Hoffnung, diesmal möge der Kelch an ihr vorbeigehen.

Tolles Bild mit kritischer Auseinandersetzung zum Thema: "Wer wird im urbanen Raum vom Selfie-Stick bedroht?"

Die UnschĂ€rfe, die kĂŒnstlich hinzugefĂŒgt wurde, um einen KB-Ă€hnlichen Eindruck zu schinden, gibt dem ganzen einen analogen Touch. Wenn es jetzt noch S/W wĂ€re, wĂ€re es Street!

Aber so farbig? BĂ€hh, neeee. Kein Street!

 

/Spaß

Schönes Bild! (ernst).

Dieser Kommentar hat etwas das ich in Foren, zumindest zu street, so sehr vermisse. HUMOR! Und schwarz ist er auch noch. 😎
Zu viele halten sich fĂŒr einen Verschnitt von William Klein, dabei sind sie davon nur eines - klein. 😁

Edited by lefou
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...