Jump to content

Streetfotografie jekami


Mefty

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 7 Minuten schrieb rostafrei:

Das ist fĂŒr mich ein Foto mit absolut harmlosem, hintersinnigem Humor, den man erstmal finden und so schnell als Aufnahme realisieren muss. Absolut unspektakulĂ€r, beinahe schon langweilig und trotzdem Klasse 👍

DafĂŒr muss man aber schon geĂŒbt und mit stĂ€ndig bereiter Kamera unterwegs sein. Ich kann mir kaum vorstellen, auf so eine Situation zu warten, bis sie irgendwann mal "geschieht"

Danke, gut fĂŒrÂŽs Ego. 😁
Wenn ich mal, selten genug, in eine grĂ¶ĂŸere Stadt komme ziehe ich durch die Gegend und schaue mich nach Motiven um. Ich bin nicht unterwegs um explizit "street" zu machen.
Ich wĂŒrde auch nie an einer "besonderen" Stelle warten bis ein passender Protagonist vorbei kommt. Zumindest bei mir sind die besseren Bilder grĂ¶ĂŸten Teils durch Zufall entstanden.
Es ist einfach die Freude am knipsen die mich antreibt.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb KDKPHOTO:

Farbe oder SW ? Man sagt nicht umsonst ... 

Sehr gut beschriebene Gedanken, die ich auch teile. Auch ich vermisse einen Eyecatcher und als Lösung wĂŒrde ich auf das Fischstand-foto von @Spanksen weiter vorn verweisen. Einen der Markt VerkĂ€ufer mit seiner WĂ€re prominenter abbilden ist wirksamer als ein halbes Dutzend VerkĂ€ufer gleichwertig im Bild anzubieten... 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb beerwish:

Ging mir auch so. #3420 (zwei Seiten zurĂŒck.)

Dass #6 was mit Weihnachtsbaden auf Sylt zu tun hat und extrem kontrovers diskutiert wurde, hĂ€tte ich im Leben nicht vermutet. Wir können das als Beispiel dafĂŒr verwenden wie wichtig der Zusammenhang ist, in dem man ein Bild Zeigt.

Ja, der große dominante und hĂ€ssliche Wohnblock im Hintergrund (einer von dreien) steht dabei symbolisch fĂŒr den Massentourismus der in den 70er Jahren seinen Anfang nahm.

Edited by Spanksen
Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO

Jetzt habe ich das Bild gesehen und die Kommentare verstanden.  Bei mir kommt ein wenig mehr auf - an Erinnerungen. Seit 45 Jahren fahre ich fast jĂ€hrlich fĂŒr einen Kurzurlaub nach Sylt. Westerland mit den HochhĂ€usern ist ja fast ein Markenzeichen, auch wenn es heute nicht mehr jedem gefĂ€llt. 

Nebenbei, es ist gut zu wissen das Du @Spanksen dort ansÀssig bist, vielleicht treffen wir uns mal beim nÀchsten Kurztrip. Zuletzt war ich beim Fotomaraton 2018 (9h 9 Fotos) auf Sylt und darunter habe ich auch einige Streetfotos in die Wertung gegeben. 

Zu den Reaktionen der Einwohner und Touristen - ist verstÀndlich, etwaige Entgleisungen nicht.

Mir gefallen vor allem 2 Fotos : 

1. Fischstand der besprĂŒht wurde. Hier braucht es keinen weiteren Kommentar ! Starke , aussagefĂ€hige Aufnahme, spricht fĂŒr sich selber ist Street!

2. U Bahn Foto: Ok das Thema wird oft fotografiert, aber deine Belichtungszeit ist perfekt gewĂ€hlt, dazu das dominierende GrĂŒn. Einzig ĂŒber den Schnitt wĂŒrde ich nochmals nachdenken. Als Format fĂ€nde ich auch 16:9 sehr passend und wenn es geht wĂŒrde ich die Frau noch ein kleines StĂŒck nach links rĂŒcken. Am Ende - es ist gut und es ist Street.

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb KDKPHOTO:

Jetzt habe ich das Bild gesehen und die Kommentare verstanden.  Bei mir kommt ein wenig mehr auf - an Erinnerungen. Seit 45 Jahren fahre ich fast jĂ€hrlich fĂŒr einen Kurzurlaub nach Sylt. Westerland mit den HochhĂ€usern ist ja fast ein Markenzeichen, auch wenn es heute nicht mehr jedem gefĂ€llt. 

Nebenbei, es ist gut zu wissen das Du @Spanksen dort ansÀssig bist, vielleicht treffen wir uns mal beim nÀchsten Kurztrip. Zuletzt war ich beim Fotomaraton 2018 (9h 9 Fotos) auf Sylt und darunter habe ich auch einige Streetfotos in die Wertung gegeben. 

Zu den Reaktionen der Einwohner und Touristen - ist verstÀndlich, etwaige Entgleisungen nicht.

Mir gefallen vor allem 2 Fotos : 

1. Fischstand der besprĂŒht wurde. Hier braucht es keinen weiteren Kommentar ! Starke , aussagefĂ€hige Aufnahme, spricht fĂŒr sich selber ist Street!

2. U Bahn Foto: Ok das Thema wird oft fotografiert, aber deine Belichtungszeit ist perfekt gewĂ€hlt, dazu das dominierende GrĂŒn. Einzig ĂŒber den Schnitt wĂŒrde ich nochmals nachdenken. Als Format fĂ€nde ich auch 16:9 sehr passend und wenn es geht wĂŒrde ich die Frau noch ein kleines StĂŒck nach links rĂŒcken. Am Ende - es ist gut und es ist Street.

Das wĂ€re cool, meld dich einfach, bin hier immer an Start 🖖

Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO
vor 2 Stunden schrieb lefou:

...Ich wĂŒrde auch nie an einer "besonderen" Stelle warten bis ein passender Protagonist vorbei kommt. Zumindest bei mir sind die besseren Bilder grĂ¶ĂŸten Teils durch Zufall entstanden....

Es gibt ja die "LĂ€ufer" , einfach spontan, draufhalten und den glĂŒcklichen Zufall mitnehmen, wenn auch mit dem fotografischen Auge. 

Dann die Komponisten, und die, die ein Streetprojekt ausgearbeitet haben, die einen Hintergrund suchen und wÀhlen und dann warten was passiert. 

Und die Mischung aus beiden. 

UnabhĂ€ngig zu welcher Gruppe man sich zu rechnet, ist es eine Frage der Zielsetzung. Ist es nur der Spaß am fotografieren? Will man es auf reine ZufĂ€lle ankommen lassen? Sollen Dinge bewusst und wiederholbar sein ? Hat man einen kommerziellen Grund? 

Einzig bei der spontanen (einfach laufen, schussbereit sein, ohne Thema ) leidet doch ein wenig die Komposition und der Ausschuss ist höher. Gute Fotos entstehen sicherlich auch, ist aber auch ein Massengesetz. 

Ich bevorzuge die Mischung, gelegentlich laufen, aber meistens mit einem Thema, ĂŒberwiegend aber planen (location), mal mit, mal ohne ein Thema.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb KDKPHOTO:

Auch ohne Menschen Street ? Aber tiefgrĂŒndig ( aufgenommen auf Sylt)

Das Bild löst, bei mir als Hundefreak um so mehr, Emotionen aus. Auch wenn "er" es nicht so empfindet, ist in dem Bild Traurigkeit und ausgegrenzt sein spĂŒrbar.
Und das ist es was street - fĂŒr mich - ausmacht, Emotionen! Gerne auch ohne Menschen.

Ich glaube dass das bewußte losziehen um "street" zu machen uns diese Unmengen an nichtssagenden, irgendwie abgeschossenen Menschen beschert.

Wie oben geschrieben, ich gehe in der Stadt, suche Motive, genieße die Zeit und versuche zu sehen. Ein Bild ist ein (manchmal) erfreuliches Resultat aber nicht Selbstzweck.
Der liegt darin mir einen angenehmen Tag zu machen.

Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO
vor 1 Minute schrieb lefou:

...Ich glaube dass das bewußte losziehen um "street" zu machen uns diese Unmengen an nichtssagenden, irgendwie abgeschossenen Menschen beschert....

Und genau da sind wir verschiedener Meinung. Ich glaube das trifft eher auf die meisten zu, die einfach laufen und "drauf halten". 

Mit Plan und / oder Thema wird bewusster fotografiert, Bilder ausgewertet und veröffentlicht.

Bedeutet ja nicht, das dein Weg fĂŒr dich, der erfolgreichere ist.

Link to post
Share on other sites

Am 2.1.2022 um 12:51 schrieb michmarq:

Ich hÀtt da noch mal was! SW, oder Farbe?

Wenn wir hier schon kategorisieren "mĂŒssen"😉: Ich wĂŒrde das Bild nicht unter Street verorten, eher Reportage oder Doku (kann mir jemand kurz und schlĂŒssig den Unterschied erklĂ€ren?)

Mir gefĂ€llt die bunte Version besser, da die Menschen recht "unbunt" angezogen sind und mich nicht sehr vom bunten Angebot der MarktstĂ€nde ablenken. Außerdem gefĂ€llt mir das zarte GrĂŒn der knospenden BĂ€ume im rechten oberend Bereich.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 52 Minuten schrieb bilderfinder:

Wenn wir hier schon kategorisieren "mĂŒssen"😉: Ich wĂŒrde das Bild nicht unter Street verorten, eher Reportage oder Doku (kann mir jemand kurz und schlĂŒssig den Unterschied erklĂ€ren?)

Mir gefĂ€llt die bunte Version besser, da die Menschen recht "unbunt" angezogen sind und mich nicht sehr vom bunten Angebot der MarktstĂ€nde ablenken. Außerdem gefĂ€llt mir das zarte GrĂŒn der knospenden BĂ€ume im rechten oberend Bereich.

den Unterschied zwischen Street und Doku / Reportage ? Oder zwischen Reportage und Doku ?

Edited by planschneider
Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO

Denke ja, aber die Belichtungszeit finde etwas zu kurz, die BewegungsunschÀrfe, als Dynamik Element zu gering, der Radfahrer wirkt eher fehlfokussiert, als was Du erreichen wolltest. Ich gehe mal davon aus das Du gezielte BewegungsunschÀrfe erreichen wolltest.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb KDKPHOTO:

Denke ja, aber die Belichtungszeit finde etwas zu kurz, die BewegungsunschÀrfe, als Dynamik Element zu gering, der Radfahrer wirkt eher fehlfokussiert, als was Du erreichen wolltest. Ich gehe mal davon aus das Du gezielte BewegungsunschÀrfe erreichen wolltest.

Nein, ich war spazieren und wollte die Blues Brothers knipsen. Da ist mir dieser LĂŒmmel ins Bild gefahren. 😁
Und mein mss steht auf 1/125.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb lefou:

Street?

ja deins wĂŒrde sicher auch unter "Comic" gehen,
und das hier, vielleicht unter "Hawaii"?   ...ah na, zu kalt dafĂŒr angezogen ....aber trotzdem: Hang Loose! 😉 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb planschneider:

den Unterschied zwischen Street und Doku / Reportage ? Oder zwischen Reportage und Doku ?

Zwischen letzteren, also Reportage und Dokumentation (obwohl die Grenzen zwischen Street und Doku natĂŒrlich m. E. auch sehr durchlĂ€ssig sind).

Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO
Posted (edited)
vor 39 Minuten schrieb lefou:

Nein, ich war spazieren und wollte die Blues Brothers knipsen. Da ist mir dieser LĂŒmmel ins Bild gefahren. 😁
Und mein mss steht auf 1/125.

Ok, dann ist es technisch nicht ok. Dachte immer an gezielte BewegungsunschÀrfe

Edited by KDKPHOTO
Link to post
Share on other sites

Am 2.1.2022 um 18:37 schrieb lefou:

Gerne auch ohne Menschen.

Ich glaube dass das bewußte losziehen um "street" zu machen uns diese Unmengen an nichtssagenden, irgendwie abgeschossenen Menschen beschert.

 ich gehe in der Stadt, suche Motive, genieße die Zeit und versuche zu sehen.

Ohne Menschen - warum auch nicht. Kommt auf die Art der Menschenleere an. Kombinationen aus Hinweischildern, Reklame und dem, was sich davor zu sehen bietet...

Ist der zweite mit dem dritten Satz nicht ein gewisser Widerspruch? Einerseits bewusst losziehen oder "wandeln" und andererseits Unmengen solcher Fotos durch bewusstes Losziehen / Wandeln? Die Fotoauswahl ist da zwar noch nicht inbegriffen, aber es passt auch irgendwie nicht ganz zusammen. Kommt evtl. auch auf die Umgebung, in der man sich bewegt. Weltstadt, Großstadt, Kleinstadt, Dorf oder Veranstaltung...

Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO
vor 2 Stunden schrieb bilderfinder:

Wenn wir hier schon kategorisieren "mĂŒssen"😉: Ich wĂŒrde das Bild nicht unter Street verorten, eher Reportage oder Doku (kann mir jemand kurz und schlĂŒssig den Unterschied erklĂ€ren?)

..

Ich denke auf Grund der Überschneidungen von Street, Doku und Reportage, geht es nicht kurz und knapp. Leider reichen auch nicht die ErklĂ€rungen von Wiki aus. Ich habe schon einige GesprĂ€che und Diskussionen zwischen Fotografen (Profis, wie Amateure) verfolgt, wo die Meinungen doch unterschiedlich sind. 

Vielleicht einen Ansatz: Ein Streetbild sollte ohne Titel fĂŒr sich selber sprechen, einen Interpretationsraum geben und berĂŒhren. Wenn es geht mit Emotionen, auch skurrilen. Als Optimum, mit einem Bild, eine Geschichte erzĂ€hlen. S. meinen Beitrag #3441 oder das von Dir #3458.

Eine Dokumentation soll sachlich, objektiv und eindeutig sein Àhnlich der Reportage, die aber hÀufig aus mehreren Bildern besteht und oftmals einen Text (ErlÀuterung der Situation, historische Information, ErklÀrung anderer UmstÀnde, usw.) hat.

Link to post
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb rostafrei:

Ist der zweite mit dem dritten Satz nicht ein gewisser Widerspruch? Einerseits bewusst losziehen oder "wandeln" und andererseits Unmengen solcher Fotos durch bewusstes Losziehen / Wandeln? Die Fotoauswahl ist da zwar noch nicht inbegriffen, aber es passt auch irgendwie nicht ganz zusammen. Kommt evtl. auch auf die Umgebung, in der man sich bewegt. Weltstadt, Großstadt, Kleinstadt, Dorf oder Veranstaltung...

Ich verstehe dich nicht, sorry.
Dieses bewußte losziehen um street zu machen erzeugt doch einen Zwang mit Bildern nach Hause zu kommen. Da wird, ohne RĂŒcksicht auf Verluste oder Komposition, einfach losgeknipst.
Ich kann auch ohne Bilder einen schönen Tag verbringen, mich in ein Cafe setzten und einfach die Leute beobachten (ohne inneren Zwang abdrĂŒcken zu mĂŒssen).

Link to post
Share on other sites

Guest KDKPHOTO

@bilderfinder, ein ev. "Definitionspunkt" wÀre mir noch eingefallen:

In der Street Fotografie kommt es oftmals nicht auf techn. Gesichtspunkte an, wenn die Bildwirkung und die Bildaussage stimmt. Lichter können ausgefressen sein, Tiefen abgesoffen, SchÀrfe steht auch nicht immer im Vordergrund, bestimmte Perspektiven und Winkel werden angewendet (s. Film Noir). Das trifft z.T. auch auf mein Bild #3047 zu (limo mit V Zeichen). 

Vielleicht ist ein wesentliches Element der Street Fotografie der kĂŒnstlerische Aspekt ! Unterstreichen, hervor heben, betonen und Verfremdung.

Bei Duko und Reportage kommt es auf Realismus an, zu zeigen wie es ist, oftmals nĂŒchtern und sachlich.

Link to post
Share on other sites

 

vor 11 Stunden schrieb bilderfinder:

Zwischen letzteren, also Reportage und Dokumentation (obwohl die Grenzen zwischen Street und Doku natĂŒrlich m. E. auch sehr durchlĂ€ssig sind).

Wiki:  "Der Wert von Dokumentarfotografie liegt zumeist in der ĂŒber die reine Wiedergabe des Realen hinaus weisenden sozialkritischen Bestandsaufnahme....."

Die Reportage betrachte ich da eher als Fotojournalismus: die RealitÀt abbilden. 

FĂŒr das Bild heißt das:  In der Doku wĂŒrde man eventuell einen "Dramafaktor" durch ungewöhnliche Perspektive oder auch Bildbearbeitung nutzen, um der Sozialkritik, dem politischen Missstand usw. mehr Ausdruck zu verleihen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...