Jump to content
gericool

Zusammenhang: Sensor und 16:9 Abbildung

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

Als ich damals meine Kompakte gekauft hab wurde mir erklärt, dass manch ein Sensor 16:9 Bilder erzeugt indem ein 4:3 Bild beschnitten wird, andere Sensoren hingegen bekommen in der 16:9 Einstellung jedoch wirklich mehr Bildbreite.

 

Wie sieht es da nun im Systemkamerea-Sektor aus? Welcher Sensor kann was?

 

Beweggrund für die Frage ist, dass ich mir eine Systemkamera für das Panasonic 7-14 zulegen will und da ist dieser Sachverhalt vielleicht von Bedeutung.

 

Über aufklärende Antwort würde ich mich freuen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bei mFT haben - man möge mich bitte korrigieren, wenn es weitere gibt - nur die GH1 und die GH2 von Panasonic den Multiaspect Sensor. Alle anderen Panasonic und alle Olympus Kameras haben einen "normalen" FT Sensor.

 

Der Unterschied ist etwa 5% mehr in der Breite bei Multiaspect: hier ist ein Vergleich: http://www.bildercache.de/bild/20100126-162016-724.jpg

 

Es ist nicht weltbewegend mehr, was man damit auf's Bild bekommt. Über den Qualitätsverlust durch den Beschnitt in der Höhe beim Standardsensor würde ich mir allerdings eher keine Gedanken machen. Den Unterschie wirst Du nicht sehen. Das einzige Argumebt ist IMHO das mehr an (horizontalem) WW in 16:9. Für mich ist das aber nicht entscheidend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wird es dann, wenn du größere Bilder drucken möchtest, dann macht es schon einen Unterschied.

 

Aktuell ist es z.B. bei der GH3 so:

Der Sensor hat 16 Megapixel in 4:3 Format (so ist er gebaut)

Beim 2:3 Format hat er nur noch knapp 14 Megapixel

 

Bei 16:9 hat er nur knapp 12 Megapixel.

 

Der Multiaspekt Sensor von GH1 und GH2 verhindet diesen extremen Verlust.

 

Für die Darstellung auf Monitoren oder der Druck als Foto für ein Album z.B. macht das keinen Unterschied. Bei großen Formaten jedoch fällt das ins Gewicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Darstellung auf Monitoren oder der Druck als Foto für ein Album z.B. macht das keinen Unterschied. Bei großen Formaten jedoch fällt das ins Gewicht.

 

 

Das sehe ich etwas anders.

 

man darf dabei nicht vergessen, dass sich das Format des gedruckten Bildes auch ändert... Beim Druck auf gleiche Breite ist das Bild einfach weniger hoch.

 

 

Beim Durck auf breiteres Format, wäre auch das volle 14 MP Bild genauso im Aussehen, nur dass es höher wäre.

 

 

Das Multiformatbild hätte tatsächlich in der Breite einen Vorteil, aber der ist so gering, dass man es nicht bemerken würde, ohne es zu wissen und eine Lupe.

 

 

Ausser dem leichten Gewinn an WW, sehe ich keinen Grund für einen Multiformatsensor .... Panasonic wohl auch nicht, weshalb sie keinen mehr verbauen.

 

 

Geht es um wirklich grosse Drucke, dann nehme ich gleich eine NEX 7 und habe 24 MP auf 3:2 .... da sieht der Multiformatsensor dann wieder ziemlich alt aus.

 

Wenn man aber weiss, dass schon Wahlplakate von einer alten EOS 10D mit 6MP gedruckt wurden, kann sich vorstellen, von welchen Dimensionen wir hier reden, wenn da wirklich ein Problem sichtbar wird.

 

 

 

 

Beweggrund für die Frage ist, dass ich mir eine Systemkamera für das Panasonic 7-14 zulegen will und da ist dieser Sachverhalt vielleicht von Bedeutung.

 

 

Da fällt mir die Olympus OMD oder die Panasonic GH3 ein ... diese haben aktuell den besten Sensor in der mFT Welt.

Beide haben keinen Multiformatsensor, aber dafür andere deutliche Vorteile gegenüber dem Sensor der GH2, der bislang letzten Kamera mit Multiformatsensor. (Dynamik, Rauschfreiheit)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Beweggrund für die Frage ist, dass ich mir eine Systemkamera für das Panasonic 7-14 zulegen will und da ist dieser Sachverhalt vielleicht von Bedeutung.

 

Über aufklärende Antwort würde ich mich freuen

Anfangs fotografierte ich nur in 16:9 und nahm die Nichtausnutzung des Sensors in Kauf. Aktuell auf 4:3 umgestellt, um mir alle Möglichkeiten zu berhalten.

 

Panoramaaufnahmen sind auch ein Mittel, mehr Pixel ins Bild zu bringen. Passt nicht immer, aber viel öfter als man denkt.

 

Cam:

vielleicht die GX7 abwarten. Gut möglich, dass deren Sensor noch besser ist, als der aktuell beste MFT von Sony. Dieser glänzt mit ausgezeichneter Dynamik, beim Einsatz der passenden Objektive. Sicher hat PANA diesen analysiert und festgestellt, dass noch etwas mehr Rauschfreiheit gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Bei großen Formaten jedoch fällt das ins Gewicht.
Wobei die Frage wäre, ab welcher Größe man das sehen könnte. Bis 40 x 60 cm jedenfalls nicht. Ich habe vor einiger Zeit eine Ausstellung zusammen mit zwei Freunden gemacht (Bilder wurden auf einem professionellen A2+ Epson und professionellem Papier gedruckt). Es waren Fotos aus einer Nikon D 7000, einer Pentax K10, einer Sony A 55, einer Panasonic Bridge, einer Panasonic G1, einer Panasonic GH2 und einer Panasonic LX3 dabei, sowie ein Bild, welches von einem 20 Jahre alten 10 x 15 Abzug gescannt worden war. Es gab natürlich Unterschiede: In der Sichtweise der drei Fotografen auf die Welt, im Ausdruck und in der Stimmung, sicher auch im "künstlerischen Wert" der einzelnen Bilder. Aber in der technischen Qualität waren kaum Unterschiede sichtbar, die Bilder ließen sich kaum den Kameras zuordnen, die nur dem Eingeweihten evtl. erahnbaren "Unterschiede" spielten für die Betrachter keine Rolle. Das gescannte Bild war eines von zweien, die ich sogar verkaufen konnte. Seitdem gehe ich solche Fragen sehr entspannt an ...

 

Gruß

Reinhard

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Interessant wird es dann, wenn du größere Bilder drucken möchtest, dann macht es schon einen Unterschied.

 

Wobei die Frage wäre, ab welcher Größe man das sehen könnte. Bis 40 x 60 cm jedenfalls nicht.

 

Ich sehe das genauso wie Reinhard. Ich habe gestern einen 60x40 Ausdruck abgeholt, der von einem ~7,5MP Ausschnitt aus einem 16MP Bild gemacht wurde, also in der Breite etwas mehr als 1100 px weggeschnitten, Höhe entsprechend. Ich kann da nichts sehen, was mich irgendwie beunruhigen würde.

 

Wenn wir von A0 reden, könnte es einen Unterschied machen. ABer ich bleibe dabei - der einzige Vorteil liegt in größerem horizontalen Weitwinkel. Der Rest ist für mich völlig irrelevant.

 

Grüße

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...