Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen !

 

Ich habe seit einem halben Jahr eine Sony Nex 3F und das SEL-P1650 + SEL-55210. Soweit so gut !

Ich fotografiere 50% im I+ Modus, die anderen 50% im A oder S Modus.

Meine bevorzugten Motive sind die Kinder, auch Sport ( Kinderfussball ).

Die Bildqualität ist (meistens) sehr gut ( nach dem aussortieren), aber es ist auch sehr viel "Ausschuss" dabei. Dies kommt vor allem von dem meiner Meinung nach sehr langsamen Autofocus ( der auch nicht immer das gewünschte Ziel trifft); gerade bei mit dem Teleobjektiv ( auch bei sehr gutem Licht ) und bei Sportaufnahmen. Auch mit dem P1650 dauert es meiner Meinung nach sehr lange bis der Autofocus scharf stellt. Ich habe auch schon das SEL50F18 und das Sigma 60mm f2,8 DN versucht ( wg. der besseren Lichtstärke für Lowloght ) aber auch Diese ( besonders das Sony ) sind sehr langsam im Autofocus.

Auch ist die Bildqualität mit meinen Linsen im Lowlight-Bereich nicht gerade die Beste und auch hier ist der Autofocus für mich ein Ärgernis.

 

Ich hatte nun zum testen eine Panasonic GF6 in der Hand ( mit dem Powerzoom H-PS14042AE-K und dem Lumix G X Vario PZ 45-175mm ) und war von der Autofocusgeschwindigkeit begeistert. Auch das Auslösen per Touch auf einen bestimmten Bildbereich hat mir sehr gut gefallen. Die Bildqualität war, subjektiv betrachtet, mit diesen Linsen genauso gut wie mit der NEX.

 

Was mir ebenso wie bei der NEX aufgefallen ist, ist dass die Bildqualität bei wenig Licht mit diesen Linsen nicht die Beste ist; aber im Gegensatz zum NEX-System gibts hier ( bezahlbare ) Linsen wie das Zuiko Digital 45 mm 1:1.8, das Pansonic 20mm Pancake oder auch die ganzen Sigmas ( obwohl ich zu allen diesen nichts über die Focusgeschwindigkeit sagen kann ).

 

Nun meine Frage: mache ich was falsch, habe ich doch irgendwie recht und soll ich das System wechseln oder warten bis ( bezahlbare ) schnellere NEXen herauskommen ?

 

Ich wäre froh wenn Ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet !

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir ebenso wie bei der NEX aufgefallen ist, ist dass die Bildqualität bei wenig Licht mit diesen Linsen nicht die Beste ist; aber im Gegensatz zum NEX-System gibts hier ( bezahlbare ) Linsen wie das Zuiko Digital 45 mm 1:1.8, das Pansonic 20mm Pancake oder auch die ganzen Sigmas ( obwohl ich zu allen diesen nichts über die Focusgeschwindigkeit sagen kann ).

 

Nun meine Frage: mache ich was falsch, habe ich doch irgendwie recht und soll ich das System wechseln oder warten bis ( bezahlbare ) schnellere NEXen herauskommen ?

 

Ich wäre froh wenn Ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet !

Danke!

 

 

Mein Rat:

 

lerne mit der NEX zu leben.

 

 

Nimm Dir vor, jede Kamera, die Du kaufst, mindestens 1 Jahr zu nutzen.

 

Wenn Du nach einem Jahr immer noch unzufrieden bist, dann wechsle (wenn Du gebraucht kaufst, dann ist das ein Spiel fast ohne Verlust)

 

Bei mFT solltest Du unbedingt eine Kamera mit dem aktuellen Sensor (von Sony) nehmen, im Moment sind das noch wenige Kameras und auch nur 2 erschwingliche (Olympus EPM2 und EPL5) aber in einem halben Jahr kann man sicher auch mehr Modelle und diese vor allem billiger bekommen.

 

 

Die Sigmas sind sehr schnell ... nur leider nicht an der Sony, das weisst darauf hin, dass es wohl an der Kamera liegt, es besteht also Hoffnung, dass die das in den Griff bekommen (an meiner OMD sind sowohl das 19er als auch das 30er blitzschnell)

 

 

Beim Sport kann Dir abblenden helfen.

 

Deine NEX ist relativ schmerzfrei in Bezug auf hohe ISO Werte, Du kannst bei Tageslicht locker auf 11 oder 16 abblenden, damit ist der AF bei Sport kaum noch ein Problem (Du musst natürlich darauf achten, dass die Zeit kurz genug ist ... probiere einfach bei Sonne mal ISO 800 oder 1600 einzustellen)

 

 

Du musst dann auch nicht mehr den unbrauchbaren CAF verwenden, Du kannst einfach mit dem normalen SAF das Motiv anpeilen , die Kamera sollte dann den Fokus von selber nachstellen (das ist so ein Trick von Sony, dass die fokussierung schneller erscheint, sollte man nicht ausstellen im Menue) wenn der Zeitpunkt der Auslösung gekommen ist, dann einfach hart durchdrücken.

 

Es hilft auch, wenn man den Ausschnitt nicht ganz eng wählt, sondern aussenrum ein bisschen mehr Luft lässt.

 

 

 

Für schlechtes Licht ist das Sigma 2,8/19 durchaus eine gute Idee, hat zwar nur 2,8, aber das ist schon deutlich mehr als Dein Zoom bei der gleichen Brennweite hat.

Das 1,8/50 finde ich wirklich gut, es macht Spass und so langsam finde ich es garnicht ... günstig ist es auch, aber halt relativ lang, eher für Portraits geeignet, als für Stimmungen.

 

ein unterschätztes Objektiv ist meiner Ansicht nach auch das 2,8/16 ... dank kurzer Brennweite und F2,8 kann man damit nachts durchaus was anfangen.

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt jetzt drauf an wie groß das Haben-Wollen ist. Wenn du die Nex gut loskriegst würde ich nicht mehr warten. Evtl versuchen gebraucht eine schnelle MFT und mal 2 Wochen testen? Dann ist nichts verloren, falls du nicht wechselst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem vergiss bitte diesen dummen I-Modus. Ist doch kein Wunder, wenn die Kamera auf irgendwas scharf stellt, denn du hast damit keine Wahl des Fokusfelds. Wähle ein kleines solches und benutze den P-Modus, falls dir Zeit und Blende erstmal egal sind und du "nur" ein richtig belichtetes Bild brauchst.

 

Übrigens gilt das für jede mir bekannte Kamera.

 

Schönen Gruß

vom Südlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein APSC-Sensor ist etwa 50% grösser als ein MFT Sensor. Das ergibt Vorteile wenn man ein schönes Bokeh will. Beim Fokusweg muss jedoch mehr Weg zurück gelegt werden als beim kleineren MFT Sensor.

Wenn Du eine schnelle Kamera willst haben DSLR oder Systeme mit kleinerem Sensor Vorteile.

Ein iPhone hat übrigens noch schneller fokussiert, weil ab 0,5m nicht mehr foussiert werden muss.

Wenn Du grösstenteils im i+ Modus mit dem 16-50mm fotografierst, würde ich Dir eher eine hochwertige Kompaktkamera empfehlen.

Gute oder schlechte Bilder würde ich eher dem Esel hinter der Kamera zuschreiben und nicht der Ausrüstung.

Wegen der Systemfrage: Überlege es gut, entscheide Dich für eines und bleibe für ein paar Jahre dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du austesten möchtest ob du mit anderer Ausrüstung bei deinen Anwendungen und Gewohnheiten besser zurecht kommst, gibts eine einfache und günstige Lösung. Infrage kommende Gehäuse und Objektive gebraucht kaufen, eine Weile testen und wieder verkaufen. Der finanzielle Einsatz ist dabei praktisch Null (sofern du den Verkaufszeitpunkt nicht grade ungünstig wählst) und du profitierst von einem gewaltigen Vorteil - nämlich eigenen Erfahrungswerten.

 

Ein APSC-Sensor ist etwa 50% grösser als ein MFT Sensor. Das ergibt Vorteile wenn man ein schönes Bokeh will.

Nein. Die Sensorgröße nimmt keinerlei Einfluß auf das Bokeh, sondern einzig auf die erzielbare Schärfentiefe (bei identem Bildwinkel).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Also, nach bald 10 Jahren DSLR hab ich einfach keine Lust mehr mich immerzu kaputt zu schleppen. Die Nex kam da gerade recht, hab sie mir direkt gekauft als sie raus kam. 2xNEX3, NEX5N, 30er, 18-55, 16 plus beide Konverter, 50er ... tolle Sachen.

 

Bildqualität für mich zwar ausreichend aber der AF ist einfach keine Freude - für meine Verwendungszwecke nicht schnell und präzise genug.

 

Meine DSLR Ausrüstung musste ich also leider für verschieden Aufgaben behalten.

 

Voller Hoffnung hab ich dann auf die Nex6 gewartet, doch der neu schnelle AF überzeugte mich nicht. Etwas betrübt tröstete mich der freundliche Verkäufer indem er mir mal eine Panasonic G5 zeigte.

 

UPSSSSSSS...was war das tolles

 

Nach nun etwa 9 Monaten mit Panasonic besitze ich jetzt G5 und G6, 7-14, 45macro, 25 1.4 und ... genau das 14-140II:D

 

Die Nex und DSLR Ausrüstung ist so gut wie komplett verkauft - lag nur noch rum.

 

Mein Rücken freut sich und ich auch. Mit den MFT kann ich arbeiten wie mit den "Grossen" - schnell und präzise. Ob es mehr rauscht oder die Freistellung nicht mehr so einfach klappt wie bei eine DSLR mit APS-C...mir egal ich hab es nie genauer überprüft, denn ich bin mit den Bildergebnissen einfach zufrieden.

 

Für mich ist MFT ein idealer Kompromiss aus Größe/Gewicht und dem was Hinten raus kommt.

 

 

Deshalb mein Tipp: Tue es einfach!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wuerde an deiner Stelle erstmal noch den August abwarten was da bei Sony noch so kommt. Es wird ja gemunkelt, dass Sony in Kooperation mit Olympus eventuell den Autofokus verbessern will. Die muessen schon ihre Gruende haben ganz auf spiegellos umzusteigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist nun mal so, wenn Sony ihren AF verbessert, kann man ihn bei MFT noch schneller machen.

Bei den Systemkameras auf APS-C ist die Nex am schnellsten.

Mitte September ist ja Photokina. Die findet alle zwei Jahre statt. Da wird jede Menge vorgestellt und angekündigt. Nur bis es ausgeliefert wird, ist es vielleicht Oktober.Um die Verwirrung komplett zu machen: Mit den Produktvorstellungen beginnen die Hersteller zum Teil schon im August.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die vielen Informationen; leider bin ich jetzt mehr denn je verwirrt

 

mein Bauchgefühl sagt mir wechseln, wenn ich aber die ( guten ) Bilder der Nex sehe dann bin ich mir nicht mehr so sicher; wenn ich aber daran denke wieoft der Focus falsch liegt bzw zu langsam war, dann bin ich mir wieder sicher

 

Falls ich wechsle, würdet ihr mir zur E-PM2 raten oder doch zur GF6 ? Beide sind ja wie mehrfach getestet ca. gleich schnell beim Autofocus und genauso treffsicher. Die schnellere Serienbildfunktion bei der Oly gefällt mir besser aber das Moduswahlrad und der eingebaute Blitz sprechen für die Pana.

 

Auch gibt es die GF6 mit dem kompakten Powerzoom was gerade für meine Frau wegen der Kompaktheit ein Argument ist.

 

So was nun ? Gleich im Voraus vielen Dank E

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

 

vielen Dank für die Infos; ich habe die Frage welche MFT-Kamera ich kaufen soll im MFT-Forum gestellt und viele Anworten erhalten.

 

Es ist jetzt doch die GF6, weil das PZ und der Blitz, auch das verständlichere Menü ( vgl Oly ) gerade für meine Frau wichtig sein werden.

Dazu ein paar Objektive und bei Bedarf kann ich ja dann das Gehäuse durch ein

Besseres ersetzen.

 

Man sieht sich

!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Buschmeister72
      Hallöchen. 
      Mein derzeitiges Setup besteht aus:
      Panasonic G9 mit
      Panasonic 14-140,
      Panasonic 12-35mm/2.8,
      Panasonic 35-100mm/2.8
      Panasonic 100-300mm
      Panasonic 25mm/1.4
      Sigma 56mm/1.4
      Da ich inzwischen wieder mehr Menschen fotografiere, kam mir der Gedanke, auf KB umzusteigen, da mir bei mft trotz einiger lichtstarker Linsen mehr Freistellung und auch ein gewisser KB-Look fehlt.
      Wenn ich also in finanziellem Rahmen umsteigen wollen würde auf
      Canon RP mit
      RF 24-240 für unterwegs
      RF 35mm/1.8
      EF 50mm/1.8 STM
      Samyang RF 85mm/1.4
      Stellt sich noch die Frage, ob ein 24-240 fürs Studio ausreicht oder ob da noch ein Zoom wie das 24-105 oder sowas notwendig wäre.
      So oder so, würde mich eure Meinung interessieren, ob man mit dem Wechsel glücklich werden würde.
      Ich weiß den Stabi der G9, die Qualität der 2.8er Zooms oder die brachiale Schärfe des 56mm/1.4 durchaus zu schätzen.
      Andererseits wäre mehr Freistellung schon schön. Außerdem mag ich die Canon-Farben sehr.
      3000-Euro-Objektive wie sie in dem RF-System oft vorkommen, kämen für mich allerdings niemals in Frage.
      Die Canon RP war übrigens meine erste Wahl wegen Preis und Schwenkdisplay. Ein Klappdisplay fällt bei mir direkt raus.
       
      Gruß Peter
    • By Thor_Speedy
      Hallo,
      mein Panasonic/Leica Summilux 15mm f1.7 MFT-Objektiv biete ich zum Verkauf an.
      Das Objektiv habe ich erst vor kurzem (Ende April 2020) bei Foto Gregor erworben.
       Da ich es erst wenige Male (pfleglich) benutzt habe, ist es frei von Gebrauchsspuren und in neuwertigem Zustand. Gleiches gilt für das im Lieferumfang enthaltene Zubehör (Verpackung, Handbuch, Objektivdeckel, Gegenlichtblende, Objektiv-Rückseitendeckel, Objektivtasche).
      Den auf dem Objektiv angebrachten UV-Filter (Hoya Super Multi Coated HD UV-Filter, 46mm) sowie die dazugehörige UV-geschützte Filterbox verkaufe ich optional für 15 Euro. 
      Die Rechnung vom Kauf des Objektivs am 29.04.2020 ist vorhanden und kann der/dem Käufer/in gerne zur Verfügung gestellt werden.
      Das Objektiv kann gerne vor Ort gesichtet und getestet werden.
      Bei Versand kämen zum Kaufpreis noch die Portokosten hinzu.
    • By tgutgu
      Ich verkaufe mein Panasonic Leica 1.2/42.5 mm "Noctricron".
      Grund: Ich nutze es nur sehr wenig. Stattdessen würde ich mir ein O 1.2/17mm anschaffen wollen.
      Kaufdatum: 09.01.2017
      Zustand: geringe Gebrauchspuren an der Gegenlichtblende, das Objektiv ist wie neuwertig. Keine Beschädigungen an den Linsen.
      Zubehör: Original Objektivdeckel, Original Metallgegenlichtblende, Original Rückdeckel, Originalverpackung, Original Objektivbeutel, Kaufnachweis
      Preis: 700 € einschließlich Versand in Deutschland.
      Privatverkauf, daher keine Rücknahme, keine Garantie oder Gewährleistung.
      Bilder vom Objektiv und Testbilder von heute in voller Auflösung in meiner SmugMug Galerie:
      https://thguelden.smugmug.com/Private-Galleries/Verkäufe/PL-12425mm-Noctricon/n-xThKJL
       
       
    • By bartson
      Moin Knipser,
      Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung. Seit knapp 10 Jahren fotografiere ich mit meiner mft-Ausrüstung und möchte gerne einen Systemwechsel durchführen. Ich bin mit der Abbildungsleistung einfach unzufrieden. Gerade was Low Light und hohe ISOs angeht. Zudem habe ich mich am Olympus-System einfach sattgesehen und muss mal was neues ausprobieren. Derzeit besitze ich nur noch eine OM-D E-M5II und das 12-40 Pro-Objektiv, also fällt ein reines Upgrade auf eine E-M1 o.ä. flach.
      Am liebsten wäre mir natürlich Vollformat, mir ist aber auch bewusst, dass das mit deutlich höheren Kosten verbunden ist. Vorwiegend wird indoor geknipst – Produktfotos für Blogs, Detailaufnahmen - oft auch bei schwierigen Lichtverhältnissen – insgesamt also eher unbewegte Objekte und Situationen. Ich stelle gerne frei und mag Bilder mit schönem Bokeh, nicht selten werden Fotos auch nachträglich am Rechner gecroppt. Auch der Dynamik-Umfang sollte nicht sparsam ausfallen. 
      Schnelle Serienbildaufnahmen benötige ich nicht so häufig, auch wenn hin und wieder die Katzen herhalten müssen. Die Kamera sollte aber auch begrenzt „urlaubsfähig“ sein und mich auf Städtetrips begleiten können. Da wäre ich mit einem "Reise-Zoom" sowie einer schönen (kleinen) Festbrennweite glücklich.
      Mein Wunschfuhrpark sollte zudem aus einer lichtstarken Makro-Linse, sowie einem alltagstauglichen "Immerdrauf"-Zoom bestehen.
      Desweiteren muss ich zugeben, dass ich meine Kamera gerne mit dem iPhone steuere. Fernauslöser, Settings, Bildimport usw. per Smartphone sind mir auch sehr wichtig, da fand ich die Olympus-Software OI.Share schon sehr gut - kenne aber auch die Konkurrenz jetzt nicht.
      Video ist nebensächlich, nutze ich so gut wie nie.
      In die engere Auswahl hatte ich jetzt die üblichen Verdächtigen genommen, Sony A7III, Nikon Z6 und Canon R. Alternativ hab ich auch schon an eine Z50, Canon RP oder Fuji gedacht. Den Tipp mit "Hand anlegen" hab ich bereits befolgt - grundsätzlich liegt mir jede Kamera mit ordentlichem Griff gut in der Flosse. Von der Größe fand ich eine Z50 und RP schon klasse - sind technisch aber mit Abstand wohl die schwächsten Kandidaten.
      Mir machen jetzt folgende Aspekte Bauchschmerzen:
      Sony: die A7III ist jetzt 2 Jahre alt – kommt dieses Jahr ein Nachfolger und die 3 wird dann günstiger? Habe auch schon von zahlreichen Problemen mit Freezes etc. gelesen, der EVF und das Display sollen auch nicht die besten sein... wie sieht es mit der iPhone-Anbindung aus? Das Angebot an Linsen ist hier aber am besten, auch aufgrund Sigma + Tamron.
      Nikon: Die Z50 liegt mir sehr gut an der Hand, das Menu ist m.M. nach intuitiv, machte bei Probeshootings insgesamt einen wertigen Eindruck. Die Objektiv-Auswahl ist hier aber sehr begrenzt, Adapter möchte ich ungerne nutzen – Kompaktheit ist mir da schon wichtig. Ist die überhaupt mit einer Z6 vergleichbar?
      Canon R: Auch hier gibt es noch nicht viele Objektive, aber das Angebot ist etwas besser als bei Nikon. Dafür sind die Linsen m.M. die teuersten von allen. Die Canon RP wird zudem auf diversen Seiten "zerrissen", da soll die Bildqualität und der Dynamikumfang nicht ganz so berauschend sein.
      Ich weiß, dass ich keine eierlegende Wollmilchsau bekommen kann und man immer einen Tod sterben muss. Aber ich möchte zumindest etwas haben, was mich die nächsten Jahre begleiten kann ohne wieder komplette Ausrüstungen verkaufen zu müssen… Budget liegt für den Anfang bei ca. 2000-2500€, dafür würde ich gerne einen Body und eine, zwei Linsen bekommen. Nach und nach soll der Fuhrpark aber ausgebaut werden. 
      Vor Sony hatte ich irgendwie immer Vorbehalte, aber so langsam kristallisiert sich aber heraus, dass das die beste Lösung wäre, obwohl die Cam jetzt auch „schon“ 2 Jahre alt ist… Alternative Fuji??? Fragen über Fragen.
      Hat hier jemand LowLight-Beispielfotos und möchte mir die Sony A7III oder eine Fuji unter die Nase reiben?
    • By SRFotografie24
      Biete gut erhaltene Panasonic GH1 an incl. Zwei Akku 1x Original 1x Nachbau und Ladenetzteil
      Die Kamera ist Technisch und Optisch in einen sehr guten Zustand
      99 Euro
      Bei Fragen gerne auch per Tel. 01783404238
      Zahlung per überweisung oder Paypal
      Abholung in Giessen oder Versand per DHL-Paket für 6,90 Extra
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!