Jump to content
NOmex

Bildbearbeitungsprogramm für Einsteiger

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Morgen

 

Wie die Überschrift erahnen lässt, bin ich auf der Such nach einem Bildbearbeitungsprogramm.

 

Ich bin ein absoluter Neuling im Bereich Fotographie und habe mir vor kurzem eine Sony NEX-5R zugelegt. Derweilen arbeite ich mich in die Funktionen und Bedienung der Kamera ein.

 

Um auch im Bereich Bildbearbeitung Fuß fassen zu können, wollte ich nun mal euere Meinung hören welches Programm ihr mir empfehlen könnt (Das man sich in jedes Programm einarbeiten muss, ist mir bewusst).

 

Danke im Voraus für die Antworten.

 

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kollege von mir meinte Photoshop ist das Non-Plus-Ultra im Bereich Bildbearbeitungsprogramme.

 

Ist dies mittlerweile nicht mehr so? Oder ist man mit diesem Programm als Einsteiger überfordert?

 

Das Programm muss jetzt nicht umbedingt kostenlos sein, sondern meine Erwartungen (Bilder bearbeiten, Effekte hinzufügen, "Spielereien", Verhältnismäßig leichter Einstieg) erfüllen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Kollege von mir meinte Photoshop ist das Non-Plus-Ultra im Bereich Bildbearbeitungsprogramme.

 

Ist dies mittlerweile nicht mehr so? Oder ist man mit diesem Programm als Einsteiger überfordert?

Doch, ist nach wie vor das Non-Plus-Ultra und ja, als Einsteiger ist man definitiv überfordert.

 

Aber es gibt ja den kleinen Bruder Photoshop Elements. Der ist durchaus für Einsteiger empfehlenswert.

 

Lightroom vs. PS Elements:

Es hängt davon ab, was Du mit dem Programm machen möchtest. Lightroom ist hauptsächlich für den RAW-Workflow. PS-Elements kann RAW zwar auch bearbeiten, aber nicht im selben Umfang wie LR. Dafür bietet es auch etwas zur Bildbearbeitung, wie Dinge entfernen, Bilder zusammensetzen, Collagen, Verfremdungsfilter, etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es kommt auch darauf an, was du machen möchtest.

 

Wenn du nur deine Bilder etwas aufpeppen möchtest (ohne größere Retousche oder so) und hauptsächlich in JPEG fotografierst, so habe ich mit FixFoto gute Erfahrung gemacht. Geraderücken, Kontrast anpassen, Beschneiden, Größe neu berechnen, schärfen, ausgeben, fertig. Kommt auch mit Plugins (das sind kleine Programme für spezielle Aufgaben, wie z.B. entrauschen, Begradigen etc) klar.

 

Adobe Lightroom ist hauptsächlich für RAW-Bearbeitung gedacht.

 

Adobe Photoshop (das "große") ist eher für Spezialisten, und gibt es in Zukunft nur noch als Abo (Abo beenden, und du kannst deine Dateien nicht mehr öffnen).

 

Alternativ ist Photoshop Elements. Damit kannst du auch Retousche, Composing (Bilder neu zusammen setzen) etc. machen, fast wie mit dem "großen" Photoshop.

 

Du kannst das auch kombinieren. Es ist z.B. möglich, von FixFoto oder Lightroom (welche beide auf schnelle Bearbeitung ausgelegt sind) aus Photoshop (Elements) aufzurufen, eine Bearbeitung machen, und dann mit dem angepassten Bild in FixFoto oder Lightroom weiter zu arbeiten.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Kollege von mir meinte Photoshop ist das Non-Plus-Ultra im Bereich Bildbearbeitungsprogramme.

.

 

 

kauf Dir ein Photoshop Elements ... das ist nicht so teuer, unterstützt Einsteiger und hat alles drin und alles dran, was man braucht. (und noch viel mehr

)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Adobe Lightroom ist hauptsächlich für RAW-Bearbeitung gedacht.
Ich bin im Wesentlichen einverstanden mit dem, was du sagst, bis auf diesen einen Punkt.

Das Interessante an Lightroom ist vor allem, dass es Bildverwaltung und Bildbearbeitung in einem vereinigt. Dass LR in RAW stark ist, ist sozusagen die Kirsche, aber es bietet in JPG die gleichen Eigenschaften!

 

NOmex, zu dem Preis ist PSE sicher eine lohnende Anschaffung. Mit der Zeit wirst du merken, dass die Bildverwaltung ebenfalls eine Herausforderung ist.

Je nach deinen Bedürfnissen, bzw. je nach dem wie du die Bilder bearbeitest (eher Bildverbesserung oder eher Photomontage), kann für dich entweder ein separates Bildverwaltungsprogramm * oder ein kombiniertes Bildverbesserungsundverwaltungsprogramm** interessant sein.

 

* Dies z. B. Wenn du mit den Bildern so, wie sie als JPG aus der Kamera kommen, glücklich bist und am PC vor allem Retusche und Bildmontage machst. Bei diesen Programmen kenne ich mich nicht so aus.

 

** Dies z. B. wenn du die Bilder lieber im PC nach deinen eigenen Vorstellungen entwickelst, daher mit RAW fotografierst, und Retusche und Montage nur bei einigen Bildern benötigst. Hier sind z. B. Lightroom und ACDSee zu nennen.

 

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, RAW-Entwicklung, Bildverwaltung und Retusche/Montage mit drei verschiedenen Programmen zu machen!

 

Ich selber (ich bringe mich als Beispiel, weil ich da die Beweggründe kenne

) nutze im Wesentlichen Lightroom - PS/PSE oder was in der Art habe ich zwar schon länger auf der Liste, aber bis jetzt ist mir noch kein Sonderangebot zum rechten Zeitpunkt über den Weg gelaufen...

Ich bin ein **-Typ. Das Entwickeln gehört für mich zum Fotografieren dazu, es macht mir ebenso viel Spass, am PC das letzte aus einem Bild heraus zu kitzeln, als es überhaupt erst zu schiessen. Ich mache aber kaum jemals grössere Retuschen oder gar Montagen. So gesehen ist LR für mich ideal:

- es macht den Import und die Verwaltung der Bilddateien selbständig (die Datei-umbenennen-und-nach-Anlass-oder-Bildinhalt-in-Ordner-sortier-Methode habe ich gleich zu Beginn verworfen)

- es erlaubt mir eine ausgeklügelte Verschlagwortung der Bilder (gegenüber der obigen Methode viel leistungsfähiger, aber wegen effizienterer Arbeitsweise trotzdem nicht aufwendiger)

- ich kann fast alles, was ich mit einem Bild machen können will, auch in LR machen (selbst einfache Retuschen sind möglich)

- wenn mal mehr notwendig ist, kann ich aus LR ein externes Programm aufrufen, darin das Bild verarbeiten, und erhalte dann von selber in LR eine neue Bildversion mit dem Resultat drin

- die Bearbeitung erfolgt nicht-destruktiv, das heisst, ich kann auch später noch, wenn ich dazugelernt habe, eine neue Bearbeitungsvariante erstellen, oder ganz einfach mehrere Varianten nebeneinander machen

- ich kann das bearbeitete Bild je nach Verwendungszweck immer wieder aufs neue mit der passenden Auflösung, Farbtiefe und Nachschärfung etc. exportieren.

 

Ich will dir mit meinem Beitrag nicht Lightroom aufdrängen. Es geht mir darum, die zu zeigen, mit welcher Art von Fragen du sich ganz von selber befassen wirst, wenn du dich ernsthaft der Fotografie zuwendest.

Fürs erste bist du mit PSE gut bedient. Aber genauso, wie du mit der Zeit dein System mit zusätzlichen Objektiven ausbaust, kann es eine gute Idee sein, es auch mit zusätzlichen Programmen auszubauen. Und dann lohnt es sich, ein paar Gedanken zu machen

Share this post


Link to post
Share on other sites
kauf Dir ein Photoshop Elements ... das ist nicht so teuer, unterstützt Einsteiger und hat alles drin und alles dran, was man braucht. (und noch viel mehr )

Genau: für die Mehrzahl aller Bildbearbeitungen reicht mir PS Elements völlig, wobei auch die Organizer-Funktion für die Bildverwaltung sehr gut geeignet ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar kann man in Lightroom auch alles mit JPEGs machen, nur spielt es seine Stärken in der Bearbeitung bei RAW aus. JPEGs sind da nicht mehr so flexibel, da sie eher ein Endprodukt darstellen (also quasi wie ein Dia aus Analog-Zeiten. RAWs sind eher Negative, die einen größeren Bearbeitungsspielraum (Belichtungskorrektur, Nachbelichten, Abwedeln etc.) bieten.

 

Und das kann Lightroom besonders gut.

 

Bisher habe ich meine Bilder einfach mit Datum-Ereignis in Ordnern organisiert und bin gut damit hingekommen.

 

In Zukunft möchte ich die Bilder mehr nach Motiv sortieren, die ursprüngliche Einsortierung aber beibehalten. Ich hoffe, dass ich dies mit Lightroom erledigen kann und habe daher bei der aktuellen 30%-Aktion zugeschlagen.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um das richtig zu verstehen, wenn ich meine Fotos in RAW geknipst habe, kann ich sie anschließend in LR bearbeiten (RAW) und als JPG im Anschluss speichern, sodass ich sie auch Kollegen, Freunden etc. weitergeben kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um das richtig zu verstehen, wenn ich meine Fotos in RAW geknipst habe, kann ich sie anschließend in LR bearbeiten (RAW) und als JPG im Anschluss speichern, sodass ich sie auch Kollegen, Freunden etc. weitergeben kann?

Du mußt sie bearbeiten (konvertieren), wenn Du sie sehen willst - RAW ist nur ein Haufen Zahlen. Der enthält allerdings auch ein kleines JPG, das zur Ansicht angezeigt wird. Die Konverter produzieren Bilder in voller Auflösung als JPG, TIFF oder in sonst einem Grafikformat.

 

Lightroom ist der hierzulande meistgebrauchte RAW-Konverter. Es gibt aber noch eine Menge andere, darunter auch kostenlose. Die bekannteren Konverter sind - bei unterschiedlichen Stärken und Schwächen - alle gut brauchbar. Sie unterscheiden sich aus Anwendersicht nicht zuletzt darin, ob sie eine eigene Datei/Themen-Verwaltung mitbringen oder gar mehr oder weniger obligatorisch einführen, oder ob sie dem Anwender da nicht reinreden.

 

Ein weiterer Unterschied ist, inwieweit sie auch klassische Bildbearbeitungstool mitbringen oder ob man dazu Zusatztools einsetzen muß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LR ist weltweit die bei weitem gebräuchlichste und beliebteste RAW-Bearbeitungs-/Entwicklungssoftware. Das wird ja wohl kein Zufall sein...LR ist hier Benchmark für Fotografen so wie PS Benchmark für Grafikdesigner ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

LR ist weltweit die bei weitem gebräuchlichste und beliebteste RAW-Bearbeitungs-/Entwicklungssoftware. Das wird ja wohl kein Zufall sein...LR ist hier Benchmark für Fotografen so wie PS Benchmark für Grafikdesigner ist

Falls Du bei mir eine gewisse Zurückhaltung gegenüber LR herausgespürt hats, hast Du durchaus das richtige Gefühl.

 

Um die Hauptgründe meiner Zurückhaltung auch für Einsteiger nachvollziehbar zu erklären: Es gibt Konkurrenzprodukte, die teilweise andere Verarbeitungsprinzipien verfolgen. Etwa DXO (eigene Profile für Kamera-Objektivkombinationen)  und Capture One (sehr spezielle Algorithmen). Beide spielen qualitätsmäßig in der gleichen Liga wie LR und werden gerade wegen ihrer etwas anderen Funktionsweise von ihren Anwendern oft für überlegen gehalten.

 

Ein zweiter Grund für mich ist eine Abneigung gegen das Geschäftsmodell von Adobe. LR tendiert sehr dazu, alle auf einem Rechner erreichbaren Bilddateien unter seine Kontrolle zu bringen - da muß man manchmal aktiv gegensteuern. Und Adobe tendiert dazu, seine Kunden unter Kontrolle zu bringen bzw. so an sich zu binden, daß sie kaum noch wegkönnen. Das mag ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht extrem viel Sinn einen zwei Jahre alten Thread aus der Gruft zu holen.

 

Wenn mir das Ergebnis gefällt ist es doch optimal!

 

Wenn Dir die Wiederbelebung nicht gefällt, solltest Du wie die alten Germanen an Baumheiligtümer denken.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht extrem viel Sinn einen zwei Jahre alten Thread aus der Gruft zu holen.

 

 

Mea Culpa.

 

Da es ja einige im Forum gibt, die den ACDSee 8 Pro bzw. Ultimate nutzen,

fand ich das -80% Angebot (31€ pro Lizenz) schon bemerkenswert, wollte

jedoch nicht eigens dafür einen Faden eröffnen ...

 

 

Edited by Onkel Otto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ich würde gerne wissen ob man die Spiegelung (grün) im Bild weg bekommen kann bzw. auf was ich dort achten sollte damit dies garnicht erst entsteht. Das zweite Bild ist schon besser geworden wie ich finde. Denke dies brauch auch keine Bearbeitung mehr? Was meint ihr?

Klick 1

Bild_2

Edited by Sven W.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!