Jump to content
tharwan

Handhabung des Autofokus an der NEX

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nach dem Vorschlag im Thread über die Ärgernisse mit dem Autofokus, doch einfach mal alle hilfreichen Tipps zu sammeln, hab ich ein wenig angefangen zu sammeln und fang einfach mal an…

 

Es gibt ne Menge Tricks die auch bei anderen Systemkameras funktionieren wie:

 

Der Autofocus erkennt senkrechte Kontraste (Linien) wesentlich besser als waagerechte: Kamera schräg halten hilft.

 

Das "Durchreißen" des Auslösers führt zu einer etwas schnelleren Bildaufnahme: Die zweite Stufe des Auslösers löst nicht einfach aus sondern wartet immer erst auf den Autofokus. Drückt man den Auslöser also gleich voll durch, wird erst scharfgestellt und dann sofort ein Bild gemacht. Wartet man hingegen erst auf eine Fokusbestätigung und und drückt dann durch verliert man ein paar Zehntel.

 

Sache aus meiner eigenen Erfahrung:

 

Der AF-C…

 

… ist nett für Schnapschüsse wenn sich das Objekt plötzlich noch mal bewegt. Bei größeren Entfernungsänderungen liegt er meistens beim ersten fokussieren falsch (Serienbilder), danach sitzt der Fokus wieder.

 

… kann bei der NEX 6/5R auch im Bildfolgezeitpriotitätsmodus nachfokussieren. Zumindest laut Handbuch.

 

… kann nicht wirklich Bewegungen verfolgen. Ich denke das ist das eigentlich Problem. Mein Testszenario: Ich laufe (langsam) auf einen Gegenstand zu. Die Serienbilder zeigen das der AF zwischendurch nachregelt, in der Zeit zwischen Nachregeln und Auslösen bin ich jedoch schon wieder weitergelaufen und der Fokus passt nicht mehr. Ich weiß nicht genau wie das bei einer DSLR Funktioniert aber ich könnte mir vorstellen die Versuchen die Geschwindigkeit einfach mit zwei Messungen hintereinander abzuschätzen.

 

… lässt sich bei mir ganz schnell über einen der Softkeys anwählen.

 

… sorgt dafür das man für das AF-Feld: Multi gar nicht mehr weiß was die Kamera gerade macht

 

Die Einstellung für den schnellsten AF:

 

Belichtung: Mittenorientiert

AF-Feld: Mitte (Flexible Spot ist mir zu klein um bei einem Schnappschuss immer das Ziel zu treffen)

 

Schnellstes Objektiv?

 

Ich habe leider nur SEL1650 und SEL35. Beide sind recht schnell, das SEL1650 meist etwas zügiger.

 

 

Was macht eigentlich der Phasen AF?

 

Alle sagen sie haben nichts davon gemerkt an der NEX 6/5R. Dazu hab ich mal ein kurzes Video gemacht:

 

Man sieht es also schon recht deutlich, trotzdem ist das Ganze nicht so schnell, wie das was ich in Videos von einer OMD gesehen habe. Vielleicht ist das Problem, dass sich die Motoren in den Sony Objektiven nicht schnell genung verfahren lassen oder Olympus kann einfach schneller rechnen.

 

Ich hoffe ein paar der Sachen helfen weiter…

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Man sieht es also schon recht deutlich, trotzdem ist das Ganze nicht so schnell, wie das was ich in Videos von einer OMD gesehen habe. Vielleicht ist das Problem, dass sich die Motoren in den Sony Objektiven nicht schnell genung verfahren lassen oder Olympus kann einfach schneller rechnen.

 

Danke für die Sammlung.

 

 

An den Motoren kann es nicht liegen, denn ich habe die Sigmas an der OMD und der NEX7 ... an der NEX eher gemütlich im AF, an der OMD praktisch instant.

 

Vielleicht ist es tatsächlich die Rechenpower, wobei das dann ein Armutszeugnis wäre, wenn es nur an der Stärke des Prozessors läge ....

 

Ich denke, dass Panasonic und Olympus da vielleicht noch einen Trick verwenden, mit dem sie beim Auslesen die richtigen Informationen schneller bekommen ... aber das ist nur geraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mal auf die nächste Generation der Nex gespannt, was man so vom A-Bajonett her hört scheint Sony ja ein großes Vertrauen in die zukünftige sensorbasierte AF-Technologie zu haben, da würde es mich wundern wenn die kommende Generation des Nex-AF da nicht mit einem deutlichen Fortschritt käme.

 

Hoffentlich spielen dann alle Objektive mit.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites
Drückt man den Auslöser also gleich voll durch, wird erst scharfgestellt und dann sofort ein Bild gemacht.

 

Danke für die vielen Tipps. Ich habe letztens ein paar Schnappschüsse gemacht, die komplett verwackelt waren. Ich war bisher davon ausgegangen, dass ich den Auslöser komplett durchgedrückt habe und er deswegen nicht scharfgestellt hat. Aber wenn ich das lese, hat der AF anscheinend schlicht gar nichts getroffen? Die Belichtungszeiten waren eigentlich relativ kurz (1/800) und das gesamte Bild war verschwommen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

das mit dem druchdrücken funktioniert am besten, wenn der AF eh schon in der Nähe liegt ... wenn man zwischendrin kurz antippt, dann kann man zum passenden Zeitpunkt tatsächlich durchdrücken.

 

Aber garantiert ist der Erfolg halt nicht ... einfach rumprobieren.... und nicht "durchreissen" sondern den Finger sanft über den Auslöser rollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
das mit dem druchdrücken funktioniert am besten, wenn der AF eh schon in der Nähe liegt ... wenn man zwischendrin kurz antippt, dann kann man zum passenden Zeitpunkt tatsächlich durchdrücken.

 

Aber garantiert ist der Erfolg halt nicht ... einfach rumprobieren.... und nicht "durchreissen" sondern den Finger sanft über den Auslöser rollen.

 

Ich hab da grade noch mal ein wenig rumprobiert. Es scheint da einen fundamentalen Unterschied zu geben zwischen AF-C und einfach draufdrücken und AF-S und einfach draufdrücken.

 

Im AF-S ist das ganze wirklich merkbar schneller als wenn man erst auf die Bestätigung wartet, im AF-C Modus scheint nimmt sich beides nichts, möglicherweise kehrt sich das ganze sogar um.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo und einen schönen Sonntag Abend!

 

Ich hoffe, man wird jetzt nicht gesteinigt ob folgender Frage, aber trotz langer Suche bin ich noch nicht wirklich irgendwo im Forum fündig geworden und poste daher meine Frage in diesem Thread.

 

Seit einigen Tagen besitze ich die Nex 6 mit 16-50. Soweit wäre eigentlich alles ok - ich komme aus dem Olympus-Lager und bin dementsprechend vorbelastet - aber mit dem AF-System der Nex komme ich einfach nicht zurande. Daher folgende Frage:

 

Ich habe festgestellt, dass - wenn die Kamera auf das Einzel-AF-Feld eingestellt ist, das AF-Feld verschwindet sobald die Brennweite nach oben verändert wird. Es erscheint dann ein grün-gestrichelter Rahmen rund um das LCD. Als ich noch die Hilfetexte aktiviert hatte, kam die Meldung, dass bei dieser Brennweite das Einzel-AF-Feld nicht verfügbar wäre. DIES irritiert mich sehr.

 

So hab ich das das Handbuch bemüht (pdf) von Sony und fand nichts zu diesem Thema. Es irritiert mich auch, dass - wenn ich das einzelne AF-Feld aktiviert habe und auf dem LCD verschiebe, keine Blende oder Belichtungskorrektur möglich ist.

 

Vielleicht habe ich nur etwas falsch eingestellt, oder ist das einfach so??

 

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es irritiert mich auch, dass - wenn ich das einzelne AF-Feld aktiviert habe und auf dem LCD verschiebe, keine Blende oder Belichtungskorrektur möglich ist.

 

Wenn das Feld an der Stelle ist, wo du es haben möchtest, dann einmal mit OK (Mitte des Rades) bestätigen. Dann kannst du die Kamera wieder normal bedienen. Um das AF-Feld wieder zu verschieben drückst du auf den unteren Softkey.

 

Das mit dem verschwindenden AF-Feld kann ich leider nicht nachvollziehen (mit NEX-5R und dem 1650). Bei mir bleibt das Feld immer da wo ich es hingeschoben habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für deine Erklärung.

 

Ja, also das Feld verschwindet immer nur dann, wenn ich bei dem Objektiv die Brennweite nach oben hin verschiebe, also "zoome". Ab einem bestimmten Moment verschwindet der AF-Punkt und es erscheint ein grün-gestrichelter Rahmen rund um den Bildschirm. Das ist aber nicht so, wenn ich - z.B. die Brennweite 16mm eingestellt habe.

 

Das finde ich seltsam.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      ich verkaufe hier mein Canon 70-200 F4 L USM Telezoom – Objektiv (ohne Bildstabilisator) mit einer durchgehenden Blende von F4 mit dem Metabones Mark IV Adapter von Canon Mount auf Sony E-Mount.
      Ich habe das Objektiv an meiner a6500 beim Wandern als Tele und für Portraits genutzt, und war immer sehr zufrieden. Bin allerdings jetzt wegen intensiver Landschaftsfotografie auf Vollformat umgestiegen und da meine A7RII mit dem Adpater leider nicht so einen schnellen Autofokus hat steht dieses hier zum Verkauf weil ich auf das Sony umsteigen will und auch filmen muss.
      Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Schärfe schon bei Offenblende und zeichnet ein hervorragendes homogenes Bild. Zudem ist das Objektiv wie fast alle Objektive der Canon L Serie spritzwassergeschützt. Der Autofokus arbeitet an einer Canon Kamera schnell und präzise, an einer Sony Kamera mit dem Adapter langsamer aber zuverlässig.
      Mehr Infos zu diesem Objektiv findet Ihr hier:

      https://www.canon.de/lenses/ef-70-200mm-f-4l-usm-lens/
      Mehr Infos zum Adapter hier:
      https://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4

      Bilder:
      https://www.flickr.com/groups/canon-l/pool/

      Das Objektiv ist in einem guten Zustand! Keine Kratzer auf der Linse, kein Fusseln, kein Staub, glasklare Front und Hinterlinse. Der Fokussierring läuft butterweich
      Die Blende ist komplett sauber und nicht verölt oder verharzt. Alles lässt sich sauber und vernünftig bedienen. Auch äußerlich ist das Objektiv aufgrund seltener Nutzung in einem sehr guten Zustand.

      Das Objektiv kommt mit Vor und Rückdeckel, sowie der Gegenlichtblende, sowie der Originalverpackung und der Stativschelle. Der Adapter hat die neuste Firmware und kommt mit Vor und Rückdeckel.
      Das Objektiv lässt sich an allen Canon Kameras, sowie mit dem Adapter an allen Sony E-Mount Kameras der A7 Serie und der der NEX-Serie, an der a5000, a5100, a6000, a6300 sowie der a6500 nutzen.
      Als Preis stelle ich mir 520€ inkl. Versand vor.

      Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernst gemeintes Interesse.
      versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung.

      Bei Anfragen schreibt mich einfach an. 

      Alexander K.
    • By ron59
      Hallo liebe Forum-Mitglieder,
      Mein Name ist Ronnie, ich komme aus dem südlichen Lahn-Dill-Kreis und habe mir im Juli meine erste spiegellose Systemkamera gekauft. Nachdem bisher mit Nikon SLRs unterwegs war, suchte ich gerade auch für's Motorrad fahren und Mountain Biken und überhaupt für immer dabei eine kompakte Kamera die eine gute Bildqualität liefert. Nun arbeite ich mich in die Tiefen des Menüs meiner Sony alpha 6000 mit Kit-Objektiv hinein. Meine Frage an Euch wäre folgende: Beim Räumen auf dem Dachboden habe ich ein Altglas entdeckt, welches noch in gutem Zustand ist, von dem ich aber nicht sagen kann, welches Bajonett hier verbaut wurde. Es handelt sich um ein RMC TAMRON 2.8 / 135 mm Objektiv mit einer ins Bajonett gravierten Kennung ,,M/SR". Mir sagt das nichts! Weiß vielleicht irgend jemand, um welchen Anschluss es sich hier handelt und ob es ggf. möglich ist dieses an die Alpha 6000 zu adaptieren. Vielen Dank im Voraus und Gruß in die Runde!
      Ronnie
    • By Alexios
      Hallo Leute! 
       
      Vor Weihnachten und gelockt vom derzeitigen Angebot eines großen Fototechnik Händlers möchte ich meinen Objektiv Park für die A7III erweitern. Bin vor kurzem von der A6000 umgestiegen und da war ich komplett, bei der KB noch nicht.
      Ich habe: Tamron 28-75 2.8 und ein Sony 85 F1.8. Mit beiden sehr zufrieden! 
      Ich mache Landschaftsfotografie und People Fotografie. Für Portraits habe ich das 85er. Hätte nun gern noch ein Weitwinkel für Landschaften und eine Linse für People die ebenfalls weitwinkliger sein soll. Mit dem 85er kann ich nicht wirklich gut Ganzkörper fotografieren. In einigen Situationen fehlt mir der Platz.
      Überlegung geht in Richtung 35mm Fest und Weitwinkel Zoom. Vielleicht auch ein 25er.. wäre das Batis nicht so teuer... 
      Oder doch noch ein 50er? Das Sel50f18F ist geradezu billig. Aber so toll ist das ja auch nicht und ich hab ja das Tamron.. was sagt ihr? Gehört es in den Linsen-Park? 
       
      35mm: Sony 35 F18? Oder das Sigma 35 F14 Art? Oder das Samyang 35? 
      35 deckt das Tamron ja auch ab. Aber zwischen dem 85er und dem Tamron liegen qualitativ Welten. Festbrennweite ist eben doch etwas besser. Daher wäre eine gute 35er Linse interessant.
      oder doch lieber 25 oder 28? 
       
      WW: Tamron 17-28? Oder lieber Festbrennweite? Ein Samyang 14mm? Aber die Samyang sollen ja nur mittelmäßig sein!? Welche könnte man noch in den Ring werfen? 
      Die Sony Zooms sind mir allerdings zu teuer. Wäre Geld egal.. ihr wisst welches ich nehmen würde. Ich mach das aber als Hobby. Da ist die A7 ist schon übertrieben. 😉
      Welche Überlegungen könnte ich noch anstellen? 
    • By HilfReichYt
      Moin ihr Lieben,
      ich hoffe ihr habt besseres Wetter wie ich hier im Süden Deutschlands... *kotz
      Naja kommen wir gleich zur Sache:
      Ich habe einen Kanal gegründet, auf welchem HilfReiche Videos hochgeladen werden.
      Es können Problemlösungen jeglicher Art sein, oder auch Vorstellungen von Produkten,Programmen, etc.
      Ab jetzt werden auch viele Videos zum Thema Fotografie kommen heißt "Fotokurse", Objektivvorstellungen/Tests, Tipps zur Bildbearbeitung und vieles mehr!
      Heute habe ich ein Video zum Thema: Meine 2 Lieblingsprodukte für die Sony Alpha 6000-Reihe.
      Ich bin davon überzeugt, dass es gerade Systemkamera Neulingen, welche aus der Welt der Spiegelreflexkameras kommen, helfen kann.
      Schau doch mal vorbei: 
       
      Falls dich dass ganze nicht interessieren sollte, dann entschuldige ich mich für die Zeit, die ich dir geraubt habe und wünsche noch einen schönen Abend!
       
      Falls es dich doch interessiert und  dir die Art und Weise der Videos gefällt, dann lass doch ein Abo da und erfreue dich schon bald neuen Informativen und Sony bezogenen Videos!!!
       
       
      So oder so wünsche ich Gesundheit und gaaaaanz viele tolle Motive!!!
       
      Und nicht vergessen: Immer am Ball bleiben, denn ein geglücktes Bild entlohnt für jede Mühe!
       
      Grüßle,

      Freddy 
    • By beimer
      Hallo liebe Community,
      ich habe mir eine neue Alpha 6500 gekauft. Ich habe bereits eine Alpha 6000 und mehrere Objektive. Jetzt habe ich es nicht geschafft mein Sony SEL-35F18 auf die 6500er anzubringen?
      Es ist jedenfalls mit einem großen Widerstand verbunden, Gewalt möchte ich natürlich nicht anwenden. Kann es sein, dass es anfänglich etwas schwerer geht?
      Da ich nur mit diesem Objektiv unterwegs bin, habe ich erstmal keine Gelegenheit ein anderes Objektiv zu testen.
      Ich bin dankbar für jeden Hinweis!  
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy