Jump to content
Kandalf

Tasche für Olympus OM-D mit Objektiven

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen!

 

Dank meiner neuen Olympus OM-D bin ich nun schliesslich doch noch in der Welt der Fotografie gelandet ;-) Habe schon fleissig die Grundlagen der Fotografie gebüffelt und warte eigentlich nur noch darauf, dass das Wetter mal mitspielt für einen ersten Ausflug mit der Kamera. Allerdings wäre dafür eine Tasche zum Transport und Schutz der Kamera noch nützlich.

 

Und da kommt ihr ins Spiel ;-) Ehrlich gesagt habe ich keine grosse Ahnung, was es denn sein soll. Aber nachdem ich so ziemlich das ganze in der Schweiz online erhältliche Sortiment durchgesehen habe, konnte ich immerhin einige Modelle und Taschenarten aussortieren.

 

Bezüglich Bauart der Tasche tendiere ich zu Schulter-, Sling- oder Bereitschaftstaschen. Geplant ist es, darin neben der Kamera inkl. 12-50mm Setobjektiv auch 1-2 zusätzliche Objektive sowie die Gegenlichtblende und einen Ersatzakku zu transportieren. Von den Objektiven her dachte ich übrigens an etwas wie Sigma Art DN 60mm / Olympus 45mm 1.8 / Panasonic 45-150mm.

 

Wie gross sollte meine zukünftige Tasche sein? Da die Hersteller die Platzverhältnisse immer für die eher bulligen Spiegelreflexkameras mit ihren grossen Objektiven angeben, ist eine Abschätzung für mich recht schwierig.

 

Welche Bauart ist komforabel über längere Zeit (für Tagesausflüge oder auch Ferien) angenehm zu tragen? Bei Schultertaschen ist schon gemeint, dass man den Riemen diagonal über die Brust und die Tasche selbst am Rücken trägt, oder? Wenn man den Riemen nur über eine Schulter und die Tasche an der Seite trägt, wäre der Tragekomfort wohl eher gering.

 

Als Beweis, dass ich mich auch schon wirklich mit dem Sortiment beschäftigt habe, stehen unten einige Kandidaten ;-) Passen die zu meinen Bedürfnissen, oder gibt es da was geeigneteres?

 

-Tamrac Aero 45/50

- Lowepro Nova 170 AW/180 AW

- Tamrac Explorer 400

- Lowepro Stealth Reporter 100 AW

- Tamrac Evolution Messenger 4

 

PS: Der Schutz vor Stössen und Wasser ist mir besonders wichtig an der Tasche, Design ist zweitrangig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Zusammen!

 

Dank meiner neuen Olympus OM-D bin ich nun schliesslich doch noch in der Welt der Fotografie gelandet ;-) Habe schon fleissig die Grundlagen der Fotografie gebüffelt und warte eigentlich nur noch darauf, dass das Wetter mal mitspielt für einen ersten Ausflug mit der Kamera. Allerdings wäre dafür eine Tasche zum Transport und Schutz der Kamera noch nützlich.

 

Und da kommt ihr ins Spiel ;-) Ehrlich gesagt habe ich keine grosse Ahnung, was es denn sein soll. Aber nachdem ich so ziemlich das ganze in der Schweiz online erhältliche Sortiment durchgesehen habe, konnte ich immerhin einige Modelle und Taschenarten aussortieren.

 

Bezüglich Bauart der Tasche tendiere ich zu Schulter-, Sling- oder Bereitschaftstaschen. Geplant ist es, darin neben der Kamera inkl. 12-50mm Setobjektiv auch 1-2 zusätzliche Objektive sowie die Gegenlichtblende und einen Ersatzakku zu transportieren. Von den Objektiven her dachte ich übrigens an etwas wie Sigma Art DN 60mm / Olympus 45mm 1.8 / Panasonic 45-150mm.

 

Wie gross sollte meine zukünftige Tasche sein? Da die Hersteller die Platzverhältnisse immer für die eher bulligen Spiegelreflexkameras mit ihren grossen Objektiven angeben, ist eine Abschätzung für mich recht schwierig.

 

Welche Bauart ist komforabel über längere Zeit (für Tagesausflüge oder auch Ferien) angenehm zu tragen? Bei Schultertaschen ist schon gemeint, dass man den Riemen diagonal über die Brust und die Tasche selbst am Rücken trägt, oder? Wenn man den Riemen nur über eine Schulter und die Tasche an der Seite trägt, wäre der Tragekomfort wohl eher gering.

 

Als Beweis, dass ich mich auch schon wirklich mit dem Sortiment beschäftigt habe, stehen unten einige Kandidaten ;-) Passen die zu meinen Bedürfnissen, oder gibt es da was geeigneteres?

 

-Tamrac Aero 45/50

- Lowepro Nova 170 AW/180 AW

- Tamrac Explorer 400

- Lowepro Stealth Reporter 100 AW

- Tamrac Evolution Messenger 4

 

PS: Der Schutz vor Stössen und Wasser ist mir besonders wichtig an der Tasche, Design ist zweitrangig

 

Für mich ist die ThinkTankPhoto Retrospective 5 eine der Besten.

 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Thomas

 

Und wie viele Objektive bringt man da noch etwa rein, wenn man jeweils eines an der Kamera selbst befestigt lässt? Sonst scheint sie recht funktional sein, nur leider nicht wasserfest ohne den separaten Rain Coat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hey Thomas

 

Und wie viele Objektive bringt man da noch etwa rein, wenn man jeweils eines an der Kamera selbst befestigt lässt? Sonst scheint sie recht funktional sein, nur leider nicht wasserfest ohne den separaten Rain Coat?

 

Das kommt darauf an, wie die Tasche gefüllt wird. Ins Hauptfach passen neben der Kamera mit Objektiv noch zwei größere Zooms (z.B. 7-14mm plus 35-100mm) oder gestapelt vier weitere kleinere Festbrennweiten. Oft habe ich in der Vordertasche noch bis zu drei kleinere Festbrennweiten oder den FL600R Blitz. Das ist dann aber die maximale Konstellation.

 

Wenn ich meine komplette Ausrüstung einschließlich iPad transportieren will, nehme ich die Retrospective 7.

 

Allerdings verwende ich die beiden Retrospectives hauptsächlich zum Transport. Für aktives Fotografieren nehme ich meist ThinkTankPhoto Lens Changers Objektivköcher am Fotogürtel plus ThinkTankPhoto Digital Holster 10. Das ist relativ unauffällig und erlaubt eine gleichmäßigere Gewichtsverteilung, kann beim Wandern und Radfahren gut genutzt werden. Manchmal habe ich auch nur ein oder zwei Objektivköcher am Hosengürtel und die E-M5 am Riemen.

 

Bei den Retrospecktives habe ich den Regenschutz noch nie gebraucht, war allerdings auch noch nie bei tropischem Dauerregen unterwegs.

 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmm, das mit dem Platz der Retrospective 5 klingt nicht so übel. Vermutlich wird es bei mir ja noch ein grosses Objektiv für den (nahen) Telebereich sowie zwei kleinere lichtstarke Festbrennweiten geben, die würen ja dann alle reinpassen.

 

Aber ist die Tasche auch genügend wetterfest, sodass sie die häufigen (Niesel-) Regenschauer von Irland über 1-2 Wochen hinweg erträgt?

 

Auch das Thinktank Holster schaut noch interessant aus. Damit hätte man einerseits eine kompakte Schutztasche für das Verstauen in einem grossen Wanderrucksack, aber auch eine Tragetasche beim Wandern/Biken. Wie wird das denn befestigt? Normal über einen quer über die Brust laufenden Trageriemen oder wird es mit irgendeinem Kletter-Gurtzeug verbunden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nicht so schick wie Messenger Bags aber ungemein praktisch finde ich inzwischen Fotorucksäcke.

Bei langen Fototouren über mehrere Stunden zieht so eine Tasche dann ganz schön am Hals und behindert auch oft bei Bewegungen.

Da ist ein Rucksack auf Dauer angenehmer zu tragen, idealerweise mit seitlichem Schnellzugriff. (Sling Bag?!)

 

Hier gehts natürlich hauptsächlich um die Fälle wo man viel mit schleppt, zB. das 100-300mm/14-140mm, das 75mm/25mm, und noch einen Standardzoom.

 

Ist man zB. nur mit 20mm, 45mm und 40-150mm unterwegs hat man dann auch keine Gewichtsprobleme ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mir jetzt auch mal die Retrospective 5 bestellt und werd mal schauen wie alles reinpasst. Ziel wäre OM-D mit HLD-6 und Festbrennweite, 2 extra Festbrennweiten, Filter, Akku, Kleinkram und evtl. ein 7 Zoll Tablet.

 

Das mit einem Rucksack für MFT wäre super aber ich habe die Hoffnungen auf eine Kauflösung aufgegeben. Der einzigste Rucksack welcher wirklich nicht schlecht war ist der clik elite compact sport. Getestet hatte ich bestimmt schon 10 Modelle und alle sind wieder zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hmm, das mit dem Platz der Retrospective 5 klingt nicht so übel. Vermutlich wird es bei mir ja noch ein grosses Objektiv für den (nahen) Telebereich sowie zwei kleinere lichtstarke Festbrennweiten geben, die würen ja dann alle reinpassen.

 

Aber ist die Tasche auch genügend wetterfest, sodass sie die häufigen (Niesel-) Regenschauer von Irland über 1-2 Wochen hinweg erträgt?

 

Auch das Thinktank Holster schaut noch interessant aus. Damit hätte man einerseits eine kompakte Schutztasche für das Verstauen in einem grossen Wanderrucksack, aber auch eine Tragetasche beim Wandern/Biken. Wie wird das denn befestigt? Normal über einen quer über die Brust laufenden Trageriemen oder wird es mit irgendeinem Kletter-Gurtzeug verbunden?

 

Der ThinkTankPhoto Digital Holster hat auf der Rückseite eine Lasche, mit der man die Tasche an einem Gürtel befestigen kann, wie die Objektivköcher auch. Das Tragen am Gürtel kann durch den Tragriemen noch unterstützt werden.

 

Wenn ich Zeit habe, mache ich noch Fotos von einer gepackten Retrospective 5.

 

 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe mir jetzt auch mal die Retrospective 5 bestellt und werd mal schauen wie alles reinpasst. Ziel wäre OM-D mit HLD-6 und Festbrennweite, 2 extra Festbrennweiten, Filter, Akku, Kleinkram und evtl. ein 7 Zoll Tablet.

Ich fürchte, du wirst enttäuscht sein. Ich hatte die Retro 5 mal für meine Fuji X100. Das ging gerade noch. Aber eine E-M5 + HLD-6 + ... ?

Hier mal ein Foto der Retro 5 mit der X100 + Zubehör:

 

post-5265-1396086366,2587_thumb.jpg

 

Praktisch geht anders. Reinstopfen kannst du natürlich alles Mögliche, doch an die diversen Innentaschen, durch die sich die ThinkTank Retros u.a. auszeichnen, kommst du dann nicht mehr ran...

 

Die Retro 7 hielte ich für wesentlich geeigneter für dein o.g. Ziel.

 

Oder gleich die "Domke F6 Rugged Wear". Regenfest, individuell gestaltbar, viel Platz, auch für die E-M5 + HLD-6 + 3 Objektive + Blitz + Zubehör + ...

Leider ist sie nicht gerade billig. Und die "individuelle Gestaltung" durch optionale Einsätze macht sie auch nicht günstiger. Aber unheimlich praktisch. :D

 

@ tgutgu

Ich wollte dir nicht vorgreifen, Thomas. Ich hatte nur gerade eine alte Aufnahme von der Retro 5 parat. :D

Auch vorstellbar mit der E-M5, nur nicht mit dem HLD-6...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicht so schick wie Messenger Bags aber ungemein praktisch finde ich inzwischen Fotorucksäcke.

Bei langen Fototouren über mehrere Stunden zieht so eine Tasche dann ganz schön am Hals und behindert auch oft bei Bewegungen.

Da ist ein Rucksack auf Dauer angenehmer zu tragen, idealerweise mit seitlichem Schnellzugriff. (Sling Bag?!)

 

Hier gehts natürlich hauptsächlich um die Fälle wo man viel mit schleppt, zB. das 100-300mm/14-140mm, das 75mm/25mm, und noch einen Standardzoom.

 

Ist man zB. nur mit 20mm, 45mm und 40-150mm unterwegs hat man dann auch keine Gewichtsprobleme ;)

 

Diese Erkenntnis hat sich im Laufe der Jahre bei mir auch durchgesetzt.

 

"Auf (Foto-)Tour" nehme ich den Versapack 200 AW mit. Damit bin ich ausgestattet und es kann wirklich alles bequem mitgenommen werden was man braucht. Außerdem hat er auf beiden Seiten Zugänge für das Fotozeug. Mit gerade 1 kg ist er auch leicht, wenn man bedenkt, was "normale" Fototaschen so wiegen. Nicht zuletzt ist er auch handgepäcktauglich fürs Fliegen. Vorher hatte ich den Flipdide 400, der war zwar für DSLR gut, jedoch fehlten mir die seitlichen Zugänge und der Daypack-Bereich war mir zu klein.

 

Für die kleine Ausrüstung unterwegs sind noch diverse kleine Taschen vorhanden, die sich so im Laufe der Jahrzehnte angesammelt haben. Meistens nehme ich die Lowepro Apex 110 AW mit. Das ist auch die Tasche der Wahl bei Bergtouren. Dann hängt sie vor dem Bauch an den Schultergurten und am Hüftgurt fixiert.

Je nach Spaziergang tuts auch eine der üblichen Hüfttaschen.

Für den größeren "Spaziergang" mit zusätzlichem Platz fürs Persönliche und nicht so auffällig nach Fotograf aussehend nehme ich die Passport Sling.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich fürchte, du wirst enttäuscht sein. Ich hatte die Retro 5 mal für meine Fuji X100. Das ging gerade noch. Aber eine E-M5 + HLD-6 + ... ?

Hier mal ein Foto der Retro 5 mit der X100 + Zubehör:

 

[ATTACH]91450[/ATTACH]

 

Praktisch geht anders. Reinstopfen kannst du natürlich alles Mögliche, doch an die diversen Innentaschen, durch die sich die ThinkTank Retros u.a. auszeichnen, kommst du dann nicht mehr ran...

 

Die Retro 7 hielte ich für wesentlich geeigneter für dein o.g. Ziel.

 

Oder gleich die "Domke F6 Rugged Wear". Regenfest, individuell gestaltbar, viel Platz, auch für die E-M5 + HLD-6 + 3 Objektive + Blitz + Zubehör + ...

Leider ist sie nicht gerade billig. Und die "individuelle Gestaltung" durch optionale Einsätze macht sie auch nicht günstiger. Aber unheimlich praktisch. :D

 

@ tgutgu

Ich wollte dir nicht vorgreifen, Thomas. Ich hatte nur gerade eine alte Aufnahme von der Retro 5 parat. :D

Auch vorstellbar mit der E-M5, nur nicht mit dem HLD-6...

 

Kein Problem. Ich finde die Tasche auf dem Foto aber auch nicht effektiv gepackt. In den Innentaschen habe ich nur Dinge, die ich beim normalen Fotografieren nicht brauche: Akkus, Ladegerät, Putztücher, Mikrofasertuch und den kleinen Aufsteckblitz sowie eine kleine Arca Swiss kompatible Stativplatte.

 

Natürlich ist in der Retrospective 5 nicht üppig Platz, aber ich möchte ja auch keine Tasche mitnehmen, in der auch sonst meine ex DSLR Ausrüstung Platz gefunden hätte.

 

Aber wie gesagt, die Retrospective Tasche (wie auch andere Taschen) sind eher Transportmittel. Zum aktiven, agilen Fotografieren bevorzuge ich die Köcher / Gürtellösung. Für Packfotos habe ich erst heute Abend Zeit.

 

 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe und verwende:

 

LowePro Versapack 200 - wenn alles mit soll

 

Crumpler Cupcake 5500 - Standard - da passt fast alles hinein: OM-D mit 12-50 und Griff, 45er, 20er, Samyang, 75er und Blitz

 

Crumpler Quick Escape 600 - Für die Reise: Kamera ohne Griff mit 12-50, 20er, 40-150 oder 75er, Samyang

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da es immer wieder Forenten interessiert: Hier mal ein paar Packbeispiele für die Retrospective 5.

In allen Beispielen befinden Akkus und Reinigungstücher in den Innentaschen, Ladegerät und Kabel in hinterer Außentaschen.

 

1.) 35-100mm, 12-35mm und 7-14mm v.l.n.R. im Hauptfach

1.8/17mm, 1.8/75mm, 1.8/45mm in Vortasche

 

Anstatt drei Festbrennweiten in der Vortasche könnte man auch zwei transportieren durch einen Trenner von einander separiert.

 

post-6404-1396086368,4486_thumb.jpg

 

2.) 35-100mm, 12-35mm und 7-14mm v.l.n.R. im Hauptfach

1.8/17mm, FL 600R in Vortasche

 

post-6404-1396086368,5779_thumb.jpg

 

3.) 35-100mm, 12-35mm und 7-14mm v.l.n.R. im Hauptfach

Vortasche leer

 

post-6404-1396086368,6045_thumb.jpg

 

4.) Vergleich Retrospective 5 und 7:

 

post-6404-1396086368,6409_thumb.jpg

 

 

post-6404-1396086368,6866_thumb.jpg

 

Die Retrospective 7 it schon wesentlich größer. In das Fach auf der Rückseite passt ein iPad.

 

5.) Retrospective 5 Erweiterung mit Objektivköchern (Lens Changer 15 und Whip it Out) mit 2.8/60mm Makro und 100-300mm:

 

post-6404-1396086368,7115_thumb.jpg

 

Wie man sieht ist die Retrospective 5 sehr flexibel und erweiterbar. Die OM-D, mit welcher die Aufnahmen gemacht worden sind, passt an das Objektiv im mittleren Fach angeschlossen mit HDL-6 Griff immer rein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon beschrieben, verwende ich zum agilen Fotografieren oft eine flexible Lösung bestehend aus einem ThinkTankPhoto Gurt und mehreren Taschen/Köchern, welche am Gurt befestigt sind. Gegen ein runterrutschen des Gurtes hilft ein Keep It Up Schultergurt (mit kleiner Hand Tasche).

 

Diese Lösung kann auf dem Fahrrad getragen werden, auch beim Wandern. Die Taschen/Köcher lassen sich am Gurt verschieben, so dass man gut herankommt. Die Köcher haben kleine Vortaschen für Objektivdeckel!!

 

Der Vorteil dieser Lösung ist die große Flexibilität: exzellente Gewichtsverteilung, freie Hände und Modularität - man nimmt nur das mit, was man braucht. Von Fotorucksäcken halte ich wenig. Die wenigsten sind auf m4/3 Systemgröße angepasst und meist steht man im Konflikt zwischen dem allgemeinen Teil und dem fotografischen Teil. Die Fotoausrüstung ist auch schlecht erreichbar. Auf Wanderungen mit größerem Rucksack habe ich die Kamera meist in einem ThinkTankPhoto Digital Holster am Riemen und zwei Köcher am Hüftgurt des Rucksackes, vorausgesetzt dieser hat geeignete Befestigungsmöglichkeiten.

 

1.) voll ausgebautes Gurtsystem

 

zwei Köcher für jeweils 35-100mm und 7-14mm, eine breite Tasche für zwei Festbrennweiten (1.8/17mm, 2.8/60mm Makro) oder auch FL 600R Blitz und eine Tasche für die Kamera, sollte diese mal verstaut werden müssen. Im Bild: ThinkTankPhoto Skin 50. Trägt wenig auf, ist aber auch dünn. OM-D mit kleinem HDL-6 Griff passt rein.

 

post-6404-1396086368,7359_thumb.jpg

 

2.) Kleine Lösung mit zwei Köchern (7-14mm, 35-100mm, 12-35mm an der Kamera) und Köcher für Wasserflasche.

 

post-6404-1396086369,0454_thumb.jpg

 

3.) Kleine Lösung mit zwei Köchern (s.o).

 

post-6404-1396086369,082_thumb.jpg

 

Diese Kombinationen haben sich auf Reisen und Wanderungen sehr gut bewährt. Zum Transport im Flieger (Handgepäck) oder Auto kommt eine der beiden Retrospectives zum Einsatz, Gurt und Köcher kommen zusammengedrückt in den Koffer.

 

Man sieht es passt alles gut zusammen. Es ist empfehlenswert, Produkte möglichst aus einem System zu kaufen, damit die Elemente gut harmonieren. Meine persönliche Wertung ist, dass ThinkTankPhoto die flexibelsten und am besten durchdachten Fototaschenprodukte herausbringt. Lowe ist mit seinem modularen System auch nicht schlecht, allerdings fehlen oft die netten Kleinigkeiten, wie z.B. die Vortasche für Objektivdeckel am Köcher. Bei anderen Taschen wie Domke, die zwar schlichter sind, fehlt mir oft die Modularität.

 

Selbst an eine Digital Holster 10 lässt sich ein Objekivköcher anschließen, das wäre die kleinste Lösung für Kamera plus zwei Zooms oder ein Zoom und zwei kleine Festbrennweiten (übereinander im Köcher).

 

Da ich auf Reisen bin und den Digital Holster diesmal nicht dabei habe, hier ein Link:

 

Digital Holster 10 V2.0

 

Auf den Fotos sieht das Gurtsystem monströser aus, als es in der Praxis ist. Dem Kauf ging allerdings auch intensives Ausprobieren bei den Naturfototagen Fürstenfeldbruck voraus oder beim Vertriebshändler in München. Ausprobieren ist schon sehr wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich seh schon, lauter ThinkTank-Begeisterte hier ;-)

 

Das Problem an ThinkTank ist halt, dass man deren Produkte in der Schweiz kaum wo kaufen kann. Habe allerdings gerade den wohl einzigen Shop in der Schweiz gefunden: KATEGORIEN / Taschen / Think Tank - Profot AG

 

Wenn ich die kleinstmögliche Objektiv-Behälter (mft, bis ca 10cm Länge max.) und den kleinstmöglichen Behälter, in den die OM-D mit ihrem Kitobjekiv rein passt möchte, welche Produkte wären dann die richtigen?

Digital Holster 10 V2.0 - Holster - Kamerataschen - Profot AG

und 2x

Lens Changer 15 V2.0 - Modular - Systemtaschen - Profot AG

 

Was bräuchte ich dann noch für angenehmes Tragen auf Wanderungen? Ev das da?:

Digital Holster Harness V2.0 - Holster - Kamerataschen - Profot AG

Oder bräuchte es zudem noch einen Gürtel?

 

Hat das Holster alleine auch einen quer über diee Brust verlaufenden Trageriemen oder muss dieser separat gekauft werden?

 

Wasserfest wären Holster und Objektiv-Beutel?

 

Einen Fotorucksack möchte ich eher nicht verwenden. Idealerweise eine Lösung, die man gleichzeitig mit normalem Reisegepäck tragen kann oder aber eine Lösung bestehend aus 2 separaten Produkten (ein die Kamera knapp umschliessendes Schutzcover, wobei diese und die Objektive dann in das andere Reisegepäck versorgt werden, und eine Standalone-Tasche wie die Retrospective).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über passende und richtige Taschen kann man ähnlich vielfältig diskutieren wie auch über Kameras oder Objektive.:)

 

Deinem Wunsch nach einem die Kamera umschließenden Schutzcover erfüllt wohl auch diese Teil von Olympus:

 

Olympus - OM-D Wrapping Case - Systemkameras - PEN- & OM-D-Zubehör

 

Um Objektive einzeln in einer Tasche nochmals zu schützen bieten sich u.a. Neoprenbeutel oder auch Einschlagetücher an. Hier nur ein Beispiel:

 

Monochrom® - Wraps Taschen und Gurte Aufnahme

 

Nicht unbedingt als Fototasche zu erkennen, durch das herausnehmbare Polster auch als universelle Tasche einzusetzen, angenhem zu tragen und bisher absolut regensicher zeigt sich bei mir die Billingham Hadley Pro.

 

Ich bringe dort neben der E-M5 noch bis zu sechs Objektive, Filtertasche, Kabel, Akkus, Speicherkarten usw. und mein IPad unter:

 

M Billingham and Co

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich seh schon, lauter ThinkTank-Begeisterte hier ;-)

 

Das Problem an ThinkTank ist halt, dass man deren Produkte in der Schweiz kaum wo kaufen kann. Habe allerdings gerade den wohl einzigen Shop in der Schweiz gefunden: KATEGORIEN / Taschen / Think Tank - Profot AG

 

Wenn ich die kleinstmögliche Objektiv-Behälter (mft, bis ca 10cm Länge max.) und den kleinstmöglichen Behälter, in den die OM-D mit ihrem Kitobjekiv rein passt möchte, welche Produkte wären dann die richtigen?

Digital Holster 10 V2.0 - Holster - Kamerataschen - Profot AG

und 2x

Lens Changer 15 V2.0 - Modular - Systemtaschen - Profot AG

 

Was bräuchte ich dann noch für angenehmes Tragen auf Wanderungen? Ev das da?:

Digital Holster Harness V2.0 - Holster - Kamerataschen - Profot AG

Oder bräuchte es zudem noch einen Gürtel?

 

Hat das Holster alleine auch einen quer über diee Brust verlaufenden Trageriemen oder muss dieser separat gekauft werden?

 

Wasserfest wären Holster und Objektiv-Beutel?

 

Einen Fotorucksack möchte ich eher nicht verwenden. Idealerweise eine Lösung, die man gleichzeitig mit normalem Reisegepäck tragen kann oder aber eine Lösung bestehend aus 2 separaten Produkten (ein die Kamera knapp umschliessendes Schutzcover, wobei diese und die Objektive dann in das andere Reisegepäck versorgt werden, und eine Standalone-Tasche wie die Retrospective).

 

Das, was für Wanderungen bequem zu tragen ist, habe ich ja oben schon beschrieben. Den Holster Harness halte ich für eher etwas unhandlich, da es länger dauert, ihn zu montieren. Ich verwende den ThinkTankPhoto Gürtel in Kombination mit dem Keep-It-Up Schulterriemen.

 

Der Digital Holster wird meiner Erinnerung nach mit einem Tragriemen geliefert, der mittels Karabiner an zwei Metallösen befestigt werden kann.

 

In den Lens Changer 15 passt alles bis zum 35-100mm.

 

Wenn es stark regnet (und ich ohnehin nicht fotografiere) landen die Köcher im Rucksack.

 

Total wasserfest sind die Produkte nur mit den mitgelieferten Regenhüllen. Leichter Regen wird jedoch problemlos überstanden.

 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Deinem Wunsch nach einem die Kamera umschließenden Schutzcover erfüllt wohl auch diese Teil von Olympus:

 

Olympus - OM-D Wrapping Case - Systemkameras - PEN- & OM-D-Zubehör

...

 

Nunja. Ich denke mal, dass dies nur ein moralischer Schutz ist. Das Teil fliegt auch gerne mal weg. Wenig durchdacht und zu teuer. Eine normale Neoprenhülle (göße Null/Eins) kostet einen Bruchteil, bietet mehr Schutz und hat auch noch eine Öse bzw. Laschen, durch die der Kameragurt geführt werden kann.

 

Was auch gut geht, wenn man keinen Rucksack dabei hat: Lowepro Inverse 100 (Regenschutz, wiele Zusatztaschen, optionaler Schultergurt, sehr guter Hüftgurt, Stativhalterung,...) PL: überragend, sehr funktionell und unkaputtbar.

 

http://www.amazon.de/Lowepro-Inverse-100-AW-Kamera-H%C3%BCfttasche/dp/B0016J5M48/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1364466601&sr=8-3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Crumpler Cupcake 5500 - Standard - da passt fast alles hinein: OM-D mit 12-50 und Griff, 45er, 20er, Samyang, 75er und Blitz

 

Ich hatte die Crumpler Cupcake in all ihren Größen herbestellt^^

In die kleinste passt die OM-D mit kitobjetiv, mehr nicht, es gibt auch keine Raumteiler. Letzten Endes bin ich dann bei der größten, der cupcake 7500 hängen geblieben. Ich denke mal, sie ist auch eher für DSLRs konzipiert, aber ich bekomme hier ins mittlere Fach die Kamera mit 12-50 oder dem 45er hochkant (Objektiv zeigt nach außen, Griffmulde nach oben, Sucher zum Körper) hinein, in die äußeren Fächer passen je nach Größe noch locker 4 weitere Objektive, vll auch 5, bzw. andere Sachen wie Taschentücher, Geldbeutel, Handy, Schlüssel, sogar eine 0,5 l Wasserflasche... Also ich benutze sie als "Handtasche" zum immer dabeihaben, wenn ich keine Lust habe, nen Rucksack mit in die Stadt zu nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hatte die Crumpler Cupcake in all ihren Größen herbestellt^^

 

Die Crumplers haben den Vorteil, dass der gesamte Innenraum flauschig ist und mit Teilern passend eingeteilt werden kann.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Crumplers haben den Vorteil, dass der gesamte Innenraum flauschig ist und mit Teilern passend eingeteilt werden kann.

 

Roger

 

Aber nur sofern diese mitgeliefert werden :D

Bei der 1500 ist gar keiner dabei, bei der 2500 glaub ich einer. Und erst ab der zweitgrößten hat man genügend, bei der größten sogar mehr als man benötigt. Das fand ich etwas schwachsinnig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber nur sofern diese mitgeliefert werden :D

Bei der 1500 ist gar keiner dabei, bei der 2500 glaub ich einer. Und erst ab der zweitgrößten hat man genügend, bei der größten sogar mehr als man benötigt. Das fand ich etwas schwachsinnig.

 

Ja, und es gibt keine als Zubehör zu kaufen :mad:

Ich habe Anleihen bei anderen Taschen gemacht, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben...

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...