Jump to content
uwemaxpaul

Test des Fujinon XF 18-55/2.8-4 OIS bei photozone

Empfohlene Beiträge

Tolle Testwerte... aber der letzte Kommentar trifft nicht nur auf Fuji zu "... if you can get a good sample".

 

Allerdings. Was ich gerne wüsste ist, ob es in DE einen Service von Fuji gibt, der die Zentrierfehler im Bedarfsfall richtet oder ob das ewig lange dauert.

Wenn zwei von fünf Objektiven den Fehler haben, ist das in der Preisklasse nicht gut. Wie bei einigen Canon- Zooms: Bei mir war auch eines dezentriert. Ich hatte das günstig gebraucht gekauft und dann nacharbeiten lassen. Das war ein 24-709/2,8L.

 

Wenn der Service gut ist, würde ich das wie bei Tamron machen: Herumselektieren ist aufwendig; besser ist Einschicken und etwas Reelles zu haben.

 

Gruss aus Peine

 

wutscherl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meinst Du das wirklich? Also ich sehe da noch einiges was ich so sonst nicht kenne, trotz Korrektur.

Der Text des Testers sprüht auch nicht gerade vor Begeisterung.

Ich hätte von Fuji mehr erwartet.

 

 

The Fujinon XF 18-55mm f/2.8-4 R LM OIS may be the hottest reason to enter the Fuji system. It is amazingly sharp throughout the zoom and relevant aperture range. The amount of lateral CAs is generally quite low with the exception of 55mm @ f/4. The Fujinon is not without flaws, of course. Technically it suffers from a high barrel distortion at 18mm and the vignetting is a bit too high at max. aperture. However, these aspects are taken care of either by the camera itself or external RAW converters so you don't need to worry from a user perspective. The quality of the bokeh (out-of-focus) blur is pretty good for a standard zoom lens but it cannot rival the best prime lenses, of course.

 

 

Also ich finde den Test immer noch gut ... CAs haben sie alle und die Verzeichnung wird wie bei allen in der Kamera korrigiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich finde den Test immer noch gut ... CAs haben sie alle und die Verzeichnung wird wie bei allen in der Kamera korrigiert.

Hmm, der hier liest sich positiver:

Fujinon XF Lens: Zooms - Fujinon XF 18-55mm f/2.8-4 R LM OIS (Tested) - SLRgear.com!

Wenn man bedenkt, dass es von 2,8 startet ... nicht so schlecht.

Hast recht, andere fangen für solche Daten erst bei 4,0 an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich finde den Test immer noch gut ... CAs haben sie alle und die Verzeichnung wird wie bei allen in der Kamera korrigiert.

 

Es IST ein sehr gutes Standardzoom. Nachdem die X-E1 mit dem 18-55er bei mir eintraf hab ich mit dem Verkauf meiner Nikon Ausrüstung extra noch gewartet, um ganz sicher zu sein.

 

Mit dem 18-55er Fujinon kann weder das Nikkor 17-55 noch das 16-85er mithalten.

Ersteres hat Schwächen ab 40mm (Kontrast) letzteres verzeichnet im Vergleich extrem und bietet auch nicht die Randschärfe des Fuji.

 

Dem Vergleich mit meinem überragenden Minolta Zoom Rokkor 35-70 hält das Fujinon problemlos stand. Natürlich ohne es direkt vergleichen zu können.

 

Das Minolta war das beste Zoom Objektiv, das ich je benutzt habe. War damals übrigens baugleich mit dem Leica 35-70.;)

 

Gruß

Lagavulin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Mit dem 18-55er Fujinon kann weder das Nikkor 17-55 noch das 16-85er mithalten...

 

Das 16-85 fand ich seinerzeit allerdings gerade wegen der geringen Verzeichnung 1. Sahne!

Da hattest Du wahrscheinlich nie ein 18-70 :D

 

Wenn das Fuji da wirklich besser sein sollte, wäre das schon ein absoluter Maßstab!

Egal, ich mag die X lieber mit Primes, da kömmt mir kein Zoom dran.

 

Das Minolta 35-70 wäre allerdings wirklich einen Seitensprung wert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meinst Du das wirklich? Also ich sehe da noch einiges was ich so sonst nicht kenne, trotz Korrektur.

Der Text des Testers sprüht auch nicht gerade vor Begeisterung.

Ich hätte von Fuji mehr erwartet.

 

Der Tester bei Photozone sprüht ganz allgemein nicht immer vor Begeisterung. Das ist normal dort. Andererseits bieten andere zu dem Preis oft weniger Qualität. Und mit den Verzeichnungen bei 18mm kann man meiner Meinung nach leben, wenn man damit nicht unbedingt Architekturbilder macht.

Zumindest mein mittlerweile erworbenes Exemplar deckt sich ziemlich genau mit dem Test von photozone.

 

Gruss aus Peine

 

wutschel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz mein Senf zum 18-55: Es ist mit Abstand das beste Standard-Zoom, das ich je benutzt habe. Ich bin völlig begeistert.

 

(Und ja ich habe schon so einige benutzt: Canon 18-55 in zwei Versionen, 17-85, 15-85, 24-85, Sigma 17-70, Nikkor 18-55, 18-70, 118-105, 16-85, Pentax 18-55, Sony 18-55, Tamron 18-200 und, und, und...

Die besten bisher waren das Nikkor 16-85 und das Canon 15-85, sowie etwas überraschend das Pentax 18-55. Aber keines davon kommt an das Fujinon heran IMHO.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

daninho, du fotografiert ein parallel zum Sensor stehendes Objekt in größerer Entfernung von etwa 20m.

Dann drehst die Kamera um 180 Grad um die Objektivachse und fotografierst es nochmal.

Dann hast zwei Bilder, eins richtig rum, eins auf dem Kopf. Das auf dem Kopf drehst mit der Software.

Dann guckst dir die Seiten und oben und unten an.

Wenn auf beiden Bildern alles ähnlich scharf ist, ist alles gut.

Oft reicht es auch, nur mit der Lupe in die Seiten zu fahren. Ist das Objekt plan zum Sensor und sieht eine Ecke sichtbar schlechter aus, dann ist es stark dezentriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz mein Senf zum 18-55: Es ist mit Abstand das beste Standard-Zoom, das ich je benutzt habe. Ich bin völlig begeistert.

 

Wenn man dann noch Lichtstärke, Größe und Gewicht des XF 18-55 berücksichtigt, dann ist es wirklich top. Und der Preis ist vor allem als Kit wirklich verlockend. Für mich war dieses Objektiv einer der Anreize mir die X-T1 zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dirk!

Ich habe mir gerade deine Aufstellung der Fuji-Linsen angesehen.

Vielen Dank für die Übersicht.

Wie sind die Sterne bei der Schärfe zu verstehen? relativ oder absolut. Vergleichst du FB und Zooms untereinander - oder alle Linsen auf einer Stufe?

Wenn sie für alle Linsen dasselbe aussagen sollen, muss ich entschieden widersprechen.

Ich kenne nur ein Zoom, das 18-55 und das kann um Welten nicht mit dem 23er, 35er oder 60er mithalten, auch nicht mit dem 27er.

Ich habe mein 18-55er verkauft, nachdem ich das 60er hatte.

In dieser Aufstellung wird der Eindruck erweckt ein Zoom könnte mit einer FB in Punkto Schärfe mithalten - das ist nicht mal näherungsweise richtig.

Es wird sogar dem 23er und dem 35er mit drei Sternen bei Offenblende eine schlechtere Leistung assistiert, als dem 18-55 bei Offenblende mit vier Sternen - das ist absurd.

Die FBn sind nicht nur bei gleicher Blende besser, sondern auch bei relativer.

Das 56er habe ich nicht, aber auch da dürften die drei Sterne eine völlige Verkehrung der Tatsachen darstellen.

bearbeitet von Luzid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann scheinst Du mit Deinem 18-55 entweder eine echt schlechtes Exemplar erhalten zu haben.

Kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Denn dann würde ich es reklamieren.

Ich fotografiere (dank meines Alters) mit recht vielen Kameramodellen, probiere gerne etwas neues aus) Spiele gerne mit anderen Modellen. (Auch dicke Nikon DSLR`s)

Ich habe die Nase gerümpft, als ich Kitzoom hörte. Der Fotohändler sagte mir, dass es eines der Besten in seiner Klasse ist.

UND ER HAT RECHT !  Die 35mm FB die ich mir zum Vergleich kaufte ist nur besser wegen des Freistellpotenzials durch die große Blendenöffnung. Sonst würde ich es wieder verkaufen.

Das 18-55 mm ist in allen BW Bereichen topp.

Hier steht auch nichts negatives u diesem Objektiv

 

http://slrgear.com/reviews/showproduct.php/product/1540/cat/108

 

VG

Jens

 

Hi Dirk!

Ich habe mir gerade deine Aufstellung der Fuji-Linsen angesehen.

Vielen Dank für die Übersicht.

Wie sind die Sterne bei der Schärfe zu verstehen? relativ oder absolut. Vergleichst du FB und Zooms untereinander - oder alle Linsen auf einer Stufe?

Wenn sie für alle Linsen dasselbe aussagen sollen, muss ich entschieden widersprechen.

Ich kenne nur ein Zoom, das 18-55 und das kann um Welten nicht mit dem 23er, 35er oder 60er mithalten, auch nicht mit dem 27er.

Ich habe mein 18-55er verkauft, nachdem ich das 60er hatte.

In dieser Aufstellung wird der Eindruck erweckt ein Zoom könnte mit einer FB in Punkto Schärfe mithalten - das ist nicht mal näherungsweise richtig.

Es wird sogar dem 23er und dem 35er mit drei Sternen bei Offenblende eine schlechtere Leistung assistiert, als dem 18-55 bei Offenblende mit vier Sternen - das ist absurd.

Die FBn sind nicht nur bei gleicher Blende besser, sondern auch bei relativer.

Das 56er habe ich nicht, aber auch da dürften die drei Sterne eine völlige Verkehrung der Tatsachen darstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...