Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
p3nt@x

Pentax-Systemkamera mit APS-C Sensor? Kommt da noch mal was in der Richtigun?

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

auf der Suche nach einer Systemkamera mit grossem Sensor, habe ich natürlich auch bei Pentax geschaut, ob´s da nicht schon was gibt. Aber es sieht wohl nicht danach aus. Schade eigentlich.

 

Hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt die 6 Jahre alte K10D durch eine K5IIs zu ersetzen, nur hätte ich gerne auch etwas mit einer integrierten, brauchbaren Videoaufnahmefunktion 720p/1080p bei 24/30/60fps im Mp4/Avchd-Format. Und die Objektive von Pentax sind ja auch ganz schön teurer geworden, wobei die verfügbaren Objektive für die Nex-Reihe eigentlich auch ordentlich was kosten. Also ein Pentax-Objektiv für 500 Euro wäre mir aber 1000x lieber, als eines von Sony. Bei Pentax weiß man halt was man für sein Geld bekommt.

 

Bin deshalb, oder trotz dem oben genannten, auf die Nex-Reihe aufmerksam geworden, und ernsthaft am überlegen meine zwei Pentax-Objektive (DA10-17, DA*16-50) und die K10d zu verkaufen, obwohl ich eigentlich gerne wieder so etwas robustes hätte, wie eine K10d, und wenn´s geht gerne etwas kompakter.

 

Wird da von Pentax, vielleicht nächstes Jahr noch was kommen bzw wurde in dieser Richtung schon etwas angekündigt?

 

Gruss

p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von der K10 kannst du dich ja ganz gewaltig verbessern. Schau doch mal die K30 an. Aktuelle Technik, R6 möglich, abgedichtet...

 

Für den Supertele Freund wäre ja eine Q10 nebst Pentax K-Adapter eine Option. Aber wer kann diese Brennweiten dann noch halten?

 

Oder der "schöne" Pentax Ziegelstein ohne Spiegel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der Suche nach einer Systemkamera mit grossem Sensor, habe ich natürlich auch bei Pentax geschaut, ob´s da nicht schon was gibt. Aber es sieht wohl nicht danach aus.

 

Es gibt doch die Pentax K-01. Systemkamera mit grossem Sensor. Wo hast du denn geschaut :confused:?

 

http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Pentax_K-01/7805.aspx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die K-01 gefällt mir vom Gehäuse überhaupt nicht, ganz schön klobik das Teil. Die Q-Reihe von Pentax mit dem grossen Sensor, und die Möglichkeit k-Mount Objektive zu verwenden, und ich hätte nicht mehr lange überlegen müssen.

 

Wollte mir ja eigentlich die Nex5n kaufen, hab aber dann mal die Nex7 in die Finger bekommen, und war total baff von der Auslöseverzögerung.

 

Oder doch die neue K5IIs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, die K-01 gefällt mir vom Gehäuse überhaupt nicht, ganz schön klobik das Teil.

 

Mir auch nicht. Der Designer muss unter Drogen gesetzt worden sein und die Geschäftsleitung die sowas bewilligt hat ebenfalls :D. Eine Kamera an der ohne Adapter DSLR Objektive verwendet werden können, kann aber wegen dem Auflagemass gar nicht wirklich kompakt sein. Das muss man Pentax schon zugutehalten. Aber ich verstehe die Pentax Modellstrategie überhaupt nicht. Weder das Q System mit dem Minisensor noch die klobige K-01 werden sich auf dem Markt durchsetzen können. mFT mit Olympus und Panasonic und Sony scheinen die Hauptgewinner zu sein auf dem Massenmarkt.

 

Wollte mir ja eigentlich die Nex5n kaufen, hab aber dann mal die Nex7 in die Finger bekommen, und war total baff von der Auslöseverzögerung.

 

Beides keine schlechte Wahl. Bei der 5N sparst du auch noch viel Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte mich ja schon für die 5N entschieden gehabt, aber mir dann auch noch mal die 7er angesehen. Das wäre dann auch das Maximum was ich bereit wäre auszugeben. Ich kaufe mir nicht jedes Jahr eine neue Kamera. Meine Pentax K10D hatte ich jetzt seit 2007 im Einsatz, und ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät. Als Kompakte habe ich übrigends eine Lumix LX5.

 

Ich bin jetzt halt an dem Punkt, dass ich ich mich noch nicht entscheiden kann, wo ich die max 1200 Euro liegen lassen soll. 1200 Euro für eine Systemkamera ist eigentlich schon wahnsinnig.

 

Meine Erfahrung mit der K10D und die bereits vorhandenen Objektive sollten eigentlich dafür sprechen, dass ich mir die K5IIs kaufen sollte. Die hat ja auch eine Videofunktion, und von der Bildqualität gehe ich mal schwer davon aus, dass sie wesentlich besser ist, als die Nex7, ist aber wieder nicht kompakt genug.

 

Was ich bei der 5N blöd finde, ist, dass sie keinen Sucher hat und der Blitz nicht integriert ist. Die Nex6 wäre vielleicht ein guter Kompromiss, mit dem wertigeren Gehäuse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die hat ja auch eine Videofunktion, und von der Bildqualität gehe ich mal schwer davon aus, dass sie wesentlich besser ist, als die Nex7, ist aber wieder nicht kompakt genug.

 

Und warum sollte die Pentax wesentlich besser sein als die NEX-7? Das glaube ich kaum. Pentax ist Kunde bei Sony. Die Sensoren kommen ja von Sony. Die K5IIs wird wohl einen Sensor drin haben der nahe verwandt ist mit demjenigen der NEX-5R.

Die NEX-7 hat 24 MP Auflösung. NEX-5N und R sowie K5IIS 16MP.

 

Was ich bei der 5N blöd finde, ist, dass sie keinen Sucher hat und der Blitz nicht integriert ist. Die Nex6 wäre vielleicht ein guter Kompromiss, mit dem wertigeren Gehäuse.

 

Alle schreien nach einem integrierten Blitz. Meine Erfahrung mit der 5N hat gezeigt dass man kaum mehr blitzen muss. Ich war auch mal der Meinung dass man den unbedingt braucht. Ich habe meine Meinung gründlich geändert.

Die NEX-6 ist sicher ein sehr guter Kompromiss. Da stimme ich dir zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Signalverarbeitung, Autofokus, da wird die Nex7 als auch die K5IIs in ihrer jeweiligen Klasse die Nase vorn haben.

 

Der 24Mp Sensor der Nex7 ist sowieso etwas rauschanfälliger, als der von der K5/Nex5/6. Wird wohl auch seinen Grund haben, weshalb der max. Iso-Wert bei der Nex7 beschränkt wurde.

 

Blitzen tu ich eigentlich ganz gerne, vor allem im Sommer, oder allgemein zum Aufhellen bzw Highspeed-Synchron mit extrem kurzen Verschlusszeiten in kurzer Distanz zu bei sich schnell bewegenden Objekten (Motocross/Supermoto).

 

Das muss man ja dann bei der Nex5 eh dazu kaufen, also dann lieber gleich die Nex6/7, bei der der Blitz dann schon integriert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist blitzen dann natürlich angesagt. Reicht dir denn das Miniblitzchen? Der 5N/R fehlt auch ein richtiger Systemblitzschuh. Wenn Sony, dann wäre für deine Zwecke wohl eher die NEX-6 geeignet. Eben wegen dem 16 MP Sensor und dem ISO Blitzschuh.

Allerdings musst du deine Pentax Objektive ohne AF daran betreiben. Ob das bei Motocross/Supermoto so toll ist weiss ich nicht.

Ich habe vor etwa 25 Jahren mit der Nikon FA bei einem Motocross Rennen fotografiert. Die Fotos wurden erstaunlich scharf :D. Eisspeedway habe ich auch schon fotografiert ohne AF.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitzen tu ich eigentlich ganz gerne, vor allem im Sommer, oder allgemein zum Aufhellen bzw Highspeed-Synchron mit extrem kurzen Verschlusszeiten in kurzer Distanz zu bei sich schnell bewegenden Objekten (Motocross/Supermoto).

 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es das bei Sony bzw. für die NEXen überhaupt gibt.

 

Ansonsten: Wenn du eine spiegellose Kamera suchst, warum sagst du das dann nicht? Eine Systemkamera hast du offenbar bereits.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, von dem integrierten Blitz erwarte ich auch keine Wunder. Für Entfernungen von 1-3m sollte er aber reichen.

 

Adaption von meinen vorhanden Pentax-Objektiven wäre eine Option gewesen, aber meine Linsen haben keinen Blendenring, und wenn man nur MF nutzen kann, ist´s mir auch recht. Will mich ja nicht nur auf meine vorhandenen Linsen beschränken, gibt ja dank Adapter genug Auswahl. Dachte nur, dass ich das in meiner Kaufentscheidung berücksichtigen sollte, aber es gibt ja im Moment keine kompakte, spiegellose Systemkamera von Pentax mit grossem Sensor, sonst hätte ich mir sicher eine gekauft.

 

Hab mir gestern die nex-7 mit dem Kitobjektiv gekauft, mit Garantieerweiterung auf 5 Jahre. Ich hab den Verkäufer nur darauf hingewiesen, dass der ausgestellte Preis ein anderer ist, als der der im Online-Shop eines grossen Elektro-Fachmarkts angezeigt wird. Hab´s auch ein bischen übertrieben mit meiner Preisangabe. Leider hat er das nicht überprüft und mir die Kamera zu nem äusserst guten Kurs mitgegeben. Konnte das kaum fassen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Als alter Pentaxianer bin ich über Canon zu Sony gekommen. Die Nexen können ja alle Pentax-Optiken aufnehmen. Im manuellen Bereich ist das sehr angenehm, Pentax hat die Besten manuellen Optiken, wenn es um die Haptik geht.

 

Die Nex5N ist für mich ein Meilenstein in der manuellen Fotografie. Der Toughscreen ist intuitiv - man wird eins mit der 5n, mit dem Screen.

 

Diese Pentax Cam ohne Spiegel ist eine ander Geschichte. Leider :(

 

lg Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×