Jump to content
Phillip Reeve

Objektive für die Nex - eine Übersicht

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Auf der anderen Seite verfolgt Fuji kaum das Thema Bildstabilisierung. Und es sieht sonst nicht so rosig aus wie oft dargestellt.

Interne Bildstabilisierung wie bei Sony gibt es bei Fujifilm nicht, und bei den Objektiven sind leider auch nur sehr wenige stabilisiert.

Wie erwähnt hat Fuji gegenüber dem Sony APS-C Equipment stets ein Gewichtsnachteil und die Griffigkeit der Bodys ist bei weitem bei Sony besser.

Nimmt man eine Sony a6500 mit dem nochmals zuletzt optimierten Griff in die Hand und eine equivalente Fuji XT-2 erkennr man die Vorteile der Sony sofort. Die Sony saugt sich regelrecht an der Hand fest.

Schraubt man irgendwelche Zusatzgriffe an die Fuji verschlechtert sich Gewicht, Design und die Kamera wird zur Bastelbude.

Zuletzt hatte Fuji massive Probleme mit einem Grid Muster bei den Sensoren der top Kameras, was sich leider direkt in der BQ niederschlug. Andere Kamerahersteller sind auch nicht Fehlerfrei, wenn es aber an die BQ wie zuletzt bei Fuji geht, ist es doppelt ärgerlich.

 

Baut man Sony über das APS-C Equipment auch auf KB aus - wie es viele machen, dann fallen mir kaum Argumente ein, die überhaupt für Fuji sprechen. Das ist aber auch eine persönliche Geschmacksache, und ist in den Foren oft mit Emotionen zu der eigenen Marke verbunden - was ja bei mir nicht anders ist.

Edited by Musicdiver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme seit etwa einem Jahr meine Fujis (X-T1 und X-100T) wesentlich lieber in die Hand als die Sonys (A7, A6000, Nex7). Ergo: die Sonys bleiben idR zuhause und ich werde das Sony Equipment nicht mehr weiter ausbauen. Ganz im Gegensatz zu Fuji, die mir wieder die verloren geglaubte Emotionalität beim Fotografieren vermitteln, was die Handhabung von Kameras und Objektiven anbelangt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme seit etwa einem Jahr meine Fujis (X-T1 und X-100T) wesentlich lieber in die Hand als die Sonys (A7, A6000, Nex7). Ergo: die Sonys bleiben idR zuhause und ich werde das Sony Equipment nicht mehr weiter ausbauen. Ganz im Gegensatz zu Fuji, die mir wieder die verloren geglaubte Emotionalität beim Fotografieren vermitteln, was die Handhabung von Kameras und Objektiven anbelangt

 

Du machst farbenfrohe Bilder nach meinem Geschmack  

Klar kann Fuji auch gute Kameras bauen. Beim manuellen Workflow sind die Kameras unsbestritten vorne.

In Deinem Fotostream sind aber weitgehend nur Bilder Deiner Sony Kameras zu sehen, was ist mit den Bildern aus der Fuji die Du nur noch bevorzugst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du machst farbenfrohe Bilder nach meinem Geschmack  

Klar kann Fuji auch gute Kameras bauen. Beim manuellen Workflow sind die Kameras unsbestritten vorne.

In Deinem Fotostream sind aber weitgehend nur Bilder Deiner Sony Kameras zu sehen, was ist mit den Bildern aus der Fuji die Du nur noch bevorzugst?

...ich muss wieder mal "uploaden". Danke für den Impuls!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der anderen Seite verfolgt Fuji kaum das Thema Bildstabilisierung. Und es sieht sonst nicht so rosig aus wie oft dargestellt.

Interne Bildstabilisierung wie bei Sony gibt es bei Fujifilm nicht, und bei den Objektiven sind leider auch nur sehr wenige stabilisiert.

Wie erwähnt hat Fuji gegenüber dem Sony APS-C Equipment stets ein Gewichtsnachteil und die Griffigkeit der Bodys ist bei weitem bei Sony besser.

Nimmt man eine Sony a6500 mit dem nochmals zuletzt optimierten Griff in die Hand und eine equivalente Fuji XT-2 erkennr man die Vorteile der Sony sofort. Die Sony saugt sich regelrecht an der Hand fest.

Schraubt man irgendwelche Zusatzgriffe an die Fuji verschlechtert sich Gewicht, Design und die Kamera wird zur Bastelbude.

Zuletzt hatte Fuji massive Probleme mit einem Grid Muster bei den Sensoren der top Kameras, was sich leider direkt in der BQ niederschlug. Andere Kamerahersteller sind auch nicht Fehlerfrei, wenn es aber an die BQ wie zuletzt bei Fuji geht, ist es doppelt ärgerlich.

 

Baut man Sony über das APS-C Equipment auch auf KB aus - wie es viele machen, dann fallen mir kaum Argumente ein, die überhaupt für Fuji sprechen. Das ist aber auch eine persönliche Geschmacksache, und ist in den Foren oft mit Emotionen zu der eigenen Marke verbunden - was ja bei mir nicht anders ist.

 

Volle Zustimmung.

Mein "Problem" ist jedoch, das ich gerne Zoom´s benutzte (nicht steinigen

) - und da bietet Sony für mich keine überzeugenden Alternativen (das FE 4/70-200 finde ich zu schwer, um es immer dabei zu haben). Ob ich mit der X-T10 "warm" werde ist auch noch fraglich.  Die NEX / A6.... liegen mir z.B. wesentlich besser in der Hand. Tja, was ist das kleinere Übel? FE-Objektive kosten meist ja auch noch "etwas" mehr...  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade wenn das FE4/70-200 zu schwer ist, bietet sich doch das SEL55210 an. Das ist zwar nicht so lichtstark aber alles andere als schlecht - viele gute Bilder hier im Forum zeigen das ja auch ganz eindrücklich und es ist vor allem LEICHT.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Viele User brauchen ja nicht unbedingt die dicken, teuren 2.8er Zooms. Fuji hat da einfach mit viel Bedacht und Interesse für das, was die Käuferschicht tatsächlich will, ein sehr gutes Objektiv Portfolio geschaffen, dass tolle Objektive im "mittleren Preis & Qualitätsbereich" bietet. Neben den Festbrennweiten gibt es da dann halt ein XF 18-55 f2.8-4 und ein XF 55-200 3.5-4.8, die beide nicht sonderlich groß und schwer sind, von den optischen Qualitäten und der Lichtstärke sehr viele Fotografen absolut zufriedenstellen dürften und stabilisiert sind.

 

Alleine die Wahl zwischen dem 55-210 4.5-6.3 und dem FE 70-200 / 4 richtet meinen Blick von Sony gleich wieder weg zu anderen Systemen, weil ich aus dem Stirnrunzeln gar nicht mehr raus komme. Da besteht in meinen Augen dringender Verbesserungsbedarf. Ein APS-C Body weniger und 2-3 neue Objektive würden da in meinen Augen viel Sinn ergeben.

Edited by dapeda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samyang hat ein MANUELLES 85F1.8 für APS-C E-Mount vorgestellt.

 

https://www.sonyalpharumors.com/new-samyang-85mm-f-1-8-ed-umc-c-lens-for-sony-e-announced/

 

Die haben doch nen Knall

/uploads/emoticons/default_sad.png">

Da haben die aktuell ein AF 85mmF1.4 für Canon und Sony kriegt ein manuelles F1.8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag zusammen.

Kaum bin ich zehn Jahre (oder so) angemeldet, kommt auch schon der erste Beitrag. Und das gleich mit einer Frage

Ich entdecke grade meine Sony Alpha 6000 und je mehr ich entdecke, desto positiver bin ich überrascht - nicht zuletzt dank eines Buches über die Kamera, das mir mein Vater geschenkt hat.

Ich stelle auch fest, dass es die eierlegende Wollmilchsau bei den Objektiven nicht zu geben scheint. Daher interessieren mich die im Eröffnungsbeitrag und Artikel beschriebenen Adapter, denn ich habe noch ein paar sehr schöner Minolta MC/MD Objektive zu liegen.

Meine Fragen zu den Adaptern sind jetzt:

  1. Haben die einen Einfluss auf den Crop-Faktor und wenn ja, welchen?
    (Der normale Cropfaktor bei APS-C ist ja ca. 1,5. Bleibt das so? Ich meine z.B. den Novoflex-Adapter.)
  2. Haben Adapter einen Einfluss auf die Lichtstärke des Objektivs (wird z.B. mein 1,4/50mm MC ein 2,0/50mm)?

Ich glaube, dass die Antworten 2x Nein sind, weil ich noch nirgends etwas darüber gelesen habe. Aber glauben heißt nicht wissen, daher meine Fragen.

Mit herzlichem Dank im Voraus und netten Grüßen

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Lernkern:

...Meine Fragen zu den Adaptern sind jetzt:

  1. Haben die einen Einfluss auf den Crop-Faktor und wenn ja, welchen?
    (Der normale Cropfaktor bei APS-C ist ja ca. 1,5. Bleibt das so? Ich meine z.B. den Novoflex-Adapter.)
  2. Haben Adapter einen Einfluss auf die Lichtstärke des Objektivs (wird z.B. mein 1,4/50mm MC ein 2,0/50mm)?

Ich glaube, dass die Antworten 2x Nein sind, weil ich noch nirgends etwas darüber gelesen habe. Aber glauben heißt nicht wissen, daher meine Fragen.

Richtig, die Antwort lautet 2 x Nein. Lichtstärke und Brennweite verändern sich nicht, aber durch den gegenüber KB um den Faktor 1,5 kleineren APS-C-Sensor, hat das 1.4/50 mm den Bildwinkel eines 75 mm Objektivs an KB.

Als Adapter kann ich Dir die Firma K&F Concept empfehlen. Die Adapter sind präzise gefertigt, innen gut mattiert und für ihre Qualität sehr günstig.

Ältere Minolta-Objektive bilden für meinen Geschmack sehr schön ab und sind hochwertig verarbeitet. Deswegen sind sie inzwischen mein Lieblings-Altglas. 😍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die  Klärung  und den Tipp mit dem Adapter von kf concepts.

Am 9.7.2019 um 00:32 schrieb 123abc:

😍

An meinen Zitierfähigkeiten hier im Forum muss ich wohl noch ein wenig arbeiten... 😊☺️

Netten Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jörg,

das Fotografieren mit den Minolta Objektiven macht wirklich Spaß, ab einem 28 mm Objektiv ist man in dem Bereich einer "Normalbrennweite" bei KB. Es fehlt aber etwas der Weitwinkelbereich, denn ein 24er Minolta an der Sony hat wie oben schon beschrieben nur einen Blickwinkel wie ein 36 mm Objektiv an KB. Das 1,4 50er habe ich auch und es ist an der Sony ein schönes Portraitobjektiv.

Ich hatte auch mal einen der günstigen Adapter um 10€, leider ließ er an der Seite bei der Entriegelung etwas Licht herein. Ich habe dann einen Novoflex Adapter gebraucht gekauft, da kostete er knappe 50€. 

Viele Grüße,

Björn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag Björn.

Nett, dich hier zu lesen!

Am 5.9.2019 um 16:06 schrieb outatime:

Moin Jörg,

das Fotografieren mit den Minolta Objektiven macht wirklich Spaß, ab einem 28 mm Objektiv ist man in dem Bereich einer "Normalbrennweite" bei KB. Es fehlt aber etwas der Weitwinkelbereich, denn ein 24er Minolta an der Sony hat wie oben schon beschrieben nur einen Blickwinkel wie ein 36 mm Objektiv an KB. Das 1,4 50er habe ich auch und es ist an der Sony ein schönes Portraitobjektiv.

Ich hatte auch mal einen der günstigen Adapter um 10€, leider ließ er an der Seite bei der Entriegelung etwas Licht herein. Ich habe dann einen Novoflex Adapter gebraucht gekauft, da kostete er knappe 50€. 

Viele Grüße,

Björn

Ich habe mir inzwischen den Adapter von KF Concepts gekauft und bin damit sehr zufrieden. Das 50er 1,4 MC Rokkor PG (um genau zu sein) ist wirklich ein schönes Portaitobjektiv. Und dann habe ich noch ein 28 3,5 MD W. Rokkor, das ist zwar nicht der Lichtstärkebrüller, macht aber trotzdem sehr schöne Bilder. Undfür den Weitwinkelbereich habe ich ja das Kitobjektiv, das ist halt echt schon kompakt für immer drauf.

Egal, wenn es gute Bilder werden sollen, muss man sich bissl Zeit dafür nehmen...

Viele Grüße

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb ReinhardSK:

Wäre schon, wen die Übersicht der Objektive für NEX mal auf den aktuellen Stand 2020 gebracht werden würde. Mir fehlt da leider die Kompetenz. 😉

Das sind seit 2012 so viele geworden; wer soll das denn pflegen?

Eine gute Adresse ist immer die eigene Homepage des TO.

Hier z.B. die FE Linsen:

https://phillipreeve.net/blog/sony-fe-lenses/fe-list/

Edited by D700

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo viele sind es für die NEX (siehe Thread-Titel) nun nicht. Die FE-Linsen interessieren mich (und bestimmt die meisten Alpha 6xxx-Besitzer) nicht. Meine Kamerawahl fiel mit Bedacht aus Gewichts- und Größengründen auf das NEX-System. Herr Reeve hat ja den Thread erstellt und wie heißt es so schön: Wer sich aus dem Fenster lehnt, wird auch gesehen.😉 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy