Jump to content
D700

X-E1, Leica M und M39

Recommended Posts

Grau ist alle Theorie.

 

Amys Bilder sind klasse und sie wird (wie viele) die M's zusätzlich zu den hervorragenden XF Linsen verwenden.

 

Allein die Kombination XE und 35/1,4 sind im CSC-Markt einzigartig. Ich wage sogar zu behaupten, dass sie z.B. M9 und 50er Cron praktisch in den meisten Fällen davon zu ziehen i.d. Lage ist.

 

Für M-Mount-Fans mit lockerer Brieftasche bleibt der Griff zur "M" ab nächsten Frühling. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grau ist alle Theorie.

 

Amys Bilder sind klasse und sie wird (wie viele) die M's zusätzlich zu den hervorragenden XF Linsen verwenden.

 

Allein die Kombination XE und 35/1,4 sind im CSC-Markt einzigartig. Ich wage sogar zu behaupten, dass sie z.B. M9 und 50er Cron praktisch in den meisten Fällen davon zu ziehen i.d. Lage ist.

 

Für M-Mount-Fans mit lockerer Brieftasche bleibt der Griff zur "M" ab nächsten Frühling. ;)

Hi, es handelt sich in dem Beitrag nicht um "Theorie", sondern um praktische Erfahrungen.

 

Nachdenklich könnte das Zitat aus dem Beitrag machen:

 

"If you want your photos tack-sharp edge-to-edge, look elsewhere. It’s important to note as well, from the research I’ve done, having the Fuji adaptor doesn’t makes a difference. It cannot correct for this smearing. It comes down to the specific M-lens… and some do better than others."

 

Mir kommt es so vor, als wenn die Fuji X-E1 mit Leica M Objektiven nicht weniger problematisch ist als die SONY NEX-7.

 

Natürlich gibt es immer Auswege. Man kann das Adaptieren von M Objektiven lassen, und die sehr guten Fuji Objektive kaufen. Oder man kauft die neue Leica M.

 

Oder man kauft die Fujis eben nicht, und nimmt die NEXen, die M Objektive optimal unterstützen,

 

grüßt immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Natürlich gibt es immer Auswege. Man kann das Adaptieren von M Objektiven lassen, und die sehr guten Fuji Objektive kaufen. Oder man kauft die neue Leica M...

 

Oder das Smearing "bothert" einen nicht, wie ein Autor neulich schrieb :cool:

 

...

Oder man kauft die Fujis eben nicht, und nimmt die NEXen, die M Objektive optimal unterstützen...

 

Die NEXen haben mir dafür zuviel andere Kompromisse und kommen daher derzeit für mich nicht infrage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zumal meine Erfahrung ist, dass auch die NEXen nicht "flawless" sind. Gegenüber der GXR sind die Ecken auch nicht "tacksharp".

 

Das Problem liegt für mich daran, dass man seine eigene Meinung aufgrund der Beurteilung der Erfahrung anderer bildet.

So ist man letztlich abhängig und könnte nach jedem Review die Meinung switchen.

 

Mir war das letztlich zu unbefriedigend, sodass ich mich einfach spontan entschieden hab alles (naja, beinah ;) ) zugunsten das Fuji-Systems zu verkaufen.

 

Ich hatte sogar über Leica nachgedacht, aber nach Sichtung der Bildergebnisse rechtfertigt sich für mich eine solche Ausgabe nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte da einmal eine Frage zum "smearing": liegt das (ausschließlich) an den verwendeten Objektiven, die nicht "nahezu telezentrisch" gerechnet sind oder (auch) an der Konvertierung mit Lightroom/ACR?

Hi, es scheint wohl so zu sein, daß der Sensor empfindlich auf schräg einfallende Strahlen reagiert.

 

Fuji erwähnt dies auf der X-Pro1 Webseite, und weist auf besonders große Hinterlinsen hin:

 

2: Top-Performing Lenses | FUJIFILM X-Pro1

 

Daraufhin sah ich mir die Hinterlinse des 2/35er ZEISS an, das bei Steve Huff weniger zufriedenstellend beurteilt wurde an der X-E1. Die Hinterlinse ist groß, liegt aber wohl recht dicht zum Sensor.

 

Das 2/50er ZEISS, von dem hier im Forum auch Bilder an der X-E1 gezweigt wurden, hat eine ähnlich große Hinterlinse, die jedoch tiefer im Objektiv liegt. Das gleiche gilt für das Leica Summicron 2/50.

 

Sicherlich werden sich diese Fragen klären, wenn mehr Erfahrungen vorliegen ...

 

Ich möchte den glücklichen Fuji-Neukunden nicht die Freude nehmen, indem ich diese Fragen bespreche,

 

grüßt immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Ich möchte den glücklichen Fuji-Neukunden nicht die Freude nehmen, indem ich diese Fragen bespreche,...

 

Kein Problem, wir habe die Traum-Kamera ja schon!

Und ich habe für mich entschieden, daß bei meiner Art Fotografie leichte Randunschärfen, die man nur in der 100% Ansicht sieht, schlichtweg uninteressant und vernachlässigbar sind.

Ich denke bei Deinen Eichhörnchen und den schweizer Tälern eher auch ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank. Hinsichtlich Weichausloeser, ist das hier vielleicht interessant. Ist das ein Fotodiox Adpater?

 

Der Soft Release Button, falls Du den meinst, ist nicht von Fotodiox :confused:.

Er ist aber das Genialste, was ich je an Auslöser hatte!

Man kann definitiv viel besser die Auslösung steuern und auch längere Verschlusszeiten halten.

Hast du auch einen und bist etwa nicht zufrieden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habe ich mich wohl unverstaendlich ausgedrueckt...

 

Im verlinkten Forum wird gerade diskutiert, dass ein versehentlicher Stoss auf einen Weichausloeser (oder von mir aus auch soft release button) zu erheblichen mechanischen Schaeden fuehren kann. Ich dachte, dass waere fuer Dich vielleicht interessant. Ich jedenfalls werde nach dieser Lektuere keine Weichausloeser mehr verwenden.

 

Davon unabhaengig habe ich gefragt, welchen Objektivadapter (ich wuerde einen Weichausloeser nicht als Adapter bezeichnen) Du zur Adaptierung Deiner M Objektive verwendest. Es sieht fuer mich nach einem Fotodiox Adapter aus, aber aus Deiner Reaktion schliesse ich, dass ich mich wohl taeusche.

Edited by shiraz
typo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da habe ich mich wohl unverstaendlich ausgedrueckt...

 

Im verlinkten Forum wird gerade diskutiert, dass ein versehentlicher Stoss auf einen Weichausloeser (oder von mir aus auch soft release button) zu erheblichen mechanischen Schaeden fuehren kann. Ich dachte, dass waere fuer Dich vielleicht interessant. Ich jedenfalls werde nach dieser Lektuere keine Weichausloeser mehr verwenden.

 

Davon unabhaengig habe ich gefragt, welchen Objektivadapter (ich wuerde einen Weichausloeser nicht als Adapter bezeichnen) Du zur Adaptierung Deiner M Objektive verwendest. Es sieht fuer mich nach einem Fotodiox Adapter aus, aber aus Deiner Reaktion schliesse ich, dass ich mich wohl taeusche.

 

Ach so, 2 Themen :)

 

Nee, kein Fotodiox, das ist ein KiWi Adapter.

Wenn sich die M-Linsen bewähren, werde ich aber den Fuji Adapter ordern, da man dort per Knopfdruck in den Menuepunkt kommt und die jeweilige Linse auswählen kann.

Ist so etwas mühsam (Sony-mäßig :cool:), da man durchs Menue blättern muss.

Eine gute Alternative wäre, die Funktion auf den FN Button legen zu können, was aber Fuji vermutlich Adapterkunden kosten würde...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mark Focus

Hier mal etwas mit dem Zeiss 25/2,8 ZM an der X-Pro1 und weichen ecken. zumindest die ersten beiden. ;-)

 

die hinterlinse hat etwa 25mm im durchmesser und liegt ebenfalls sehr dicht vorm sensor. dennoch sehr gut brauchbar an der x-pro1 wie ich finde. jedenfalls um längen besser als an der nex-7...

 

die bilder sind alle direkt aus der kamera, unbearbeitet. lediglich verkleinert und etwas nachgeschärft.

 

(das zweite ist allerdings mit dem 75/2,5 color-heliar von voigtländer entstanden, wie ich grade erst bemerkt habe)

 

http://img.pv2.org/frm/5_20121013-122339-004.jpg

 

http://img.pv2.org/frm/5_20121013-163701-028.jpg

 

http://img.pv2.org/frm/5_20121013-165542-037.jpg

 

http://img.pv2.org/frm/5_20121013-133259-010.jpg

Edited by Mark Focus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mark Focus
Das Zweite ist total unscharf - der Adapter? :P

:D:cool:

 

Der Adapter ist der original Fuji-M-Adapter. Der Zusatzknopf mit dem man ins Brennweitenmenü kommt war mir wichtig - und zurückblickend war es die richtige Entscheidung, auch wenn die Mehreuros am Anfang doch etwas weh getan haben.

 

Ich drück dir die Daumen, dass du deinen bald bekommst.

 

Ausserdem hab ich grade erst bemerkt: das Zweite ist aus versehen dazwischengerutscht - das ist mit dem voigtländer 75/2,5 entstanden.

Edited by Mark Focus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute auch mal zugeschlagen, eine X-E1 in schwarz mit M-Adapter.

Im Laden habe ich ein paar Schüsse mit dem 50er Summicron gemacht. Wirkt durchaus überzeugend bis begeisternd. :)

 

Kein wirklich spektakuläres Foto, aber so ziemlich mein erstes mit der X-E1.

 

lepantho-albums-x-e1-picture9829-rent.jpg

 

Summicron 50mm, Bl.2,8, ISO 1600

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe heute auch mal zugeschlagen, eine X-E1 in schwarz mit M-Adapter.

Im Laden habe ich ein paar Schüsse mit dem 50er Summicron gemacht. Wirkt durchaus überzeugend bis begeisternd. :)

 

Kein wirklich spektakuläres Foto, aber so ziemlich mein erstes mit der X-E1.

 

 

 

Summicron 50mm, Bl.2,8, ISO 1600

 

Glückwunsch zur neuen "X" :)

Das ohnehin schon megascharfe 50er Summicron legt m.E. an der Fuji noch einen drauf. Ich bin jedenfalls sehr begeistert davon.

Viel Spass und schöne Bilder für uns ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...