Jump to content
Demir81

Welche Systemkamera ist für mich geeignet???

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und brauche euren Rat.

Will mir eine Systemkamera kaufen. Fotografiere sehr gerne...

Bis jetzt nur mit einer Sony W1. Da ich denke das eine Systemkamera mehr hergibt würde ich gerne aufstocken.

Da auf dem Markt sehr viele Angeboten werden, weiss ich nicht welche für meine Zwecke geeignet sind. Ich habe schon einige Test etc im Internet gelesen aber bin mir immer noch nicht ganz so sicher. Und Erfahrungen von Menschen sind vielleicht doch besser als irgend ein Test.

Sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich mich null mit Technischen Ausdrücken/Daten auskenne.

Ich fotografiere hauptsächlich auf Partys und im Urlaub.

Also Menschen, Kinder, BABY´s

Sonnenuntergänge, Meer Strand, Landschaften (Urlaubsbilder sind natürlich das A und O

)

Also ich fotografiere drinnen und draußen.

Wenn ich mit der Kamera noch Boketh Effekte erstellen könnte wäre das natürlich genial.

Mein Budget liegt bei ca 500 Euro

Kann mir jemand sagen welche Kamera für mich am Sinnvollsten wäre.

Vielen Dank schon mal.

Viele Grüße

Demir

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geh in den Laden und nimm sie alle in die Hand. Da werden die Fragen präziser und die Antworten hilfreicher.

 

Sonst wird Dir jeder seine eigene Kamera derart blumig empfehlen, als ob er sie verkaufen wollte.

 

Für Deine Zwecke geeignet sind erstmal alle Systemkameras.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

ich bin neu im Forum und brauche euren Rat. ...

 

Nicht nur die Kameras in die Hand nehmen, auch mal schauen, was in der Heimatstadt/Landkreis an Treffen/Fotoclubs etc. erreichbar ist. Dort und in Foren wie diesem hier wird Dir mit Sicherheit geholfen

Neben dem Neukauf einer Kamera auch daran denken, was Zubehör (Zweitakku, Speicherkarten, Blitz Filter, Objektive etc.) kostet, welcher finanzielle Rahmen dort über das Jahr gesehen möglich wird. Bevor aus der Lust Frust wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mit der Kamera noch Boketh Effekte erstellen könnte wäre das natürlich genial.

Das ist weniger eine Frage der Kamera sondern des Objektivs - es muss "lichtstark" sein, d.h. eine große Blendenöffnung bieten.

 

Du bekommst hier vermutlich daher keine eindeutige Empfehlung, weil man mit den Vertretern der Systemkameras von Olympus, Sony oder Panasonic eigentlich nichts falsch machen kann - sie bieten alle gute Qualität und entsprechende Objektive fürs "Freistellen" (Bokeh-Effekt).

 

Zu beachten ist wie schon geschrieben wurde dass bei einer Systemkamera (sei es mit Spiegel oder ohne) mit Folgekosten zu rechnen ist - die Stärke der Systemkamera ist neben dem i.A. größeren Sensor gegenüber einer Kompaktkamera ja gerade dass man die Objektive auch wechseln kann.

 

Ansonsten würde man günstiger mit einer Kompaktkamera mit großem Sensor wegkommen, deren festverbautes Objektiv dann sogar etwas besser als das "Kit-Objektiv" einer Systemkamera sein kann bzw. sollte, aber dann doch nicht mit der Qualität und Flexibilität spezieller Linsen eines Wechselsystems mithalten kann. Interesse an der Fototechnik sollte auch vorhanden sein, denn um die Lichtstärke und das Freistellpotential von entsprechenden Objektiven ausnützen zu können reicht der Vollautomatik-Modus kaum aus.

Mir hat es großen Spaß gemacht sich damit zu beschäftigen, P, M, A Modus, manueller Fokus etc. geht einem dann nach einiger Zeit ganz leicht von der Hand.

 

Ich würde noch empfehlen die aktuelle Generation einer Kameraserie zu kaufen, da sie eigentlich bei allen Herstellern den schnelleren Autofokus haben, was für Party und Kinder/Baby-Fotos oft von Vorteil ist. Bei Panasonic also G3 anstatt günstig zu bekommende G2, bei Olympus die Pen 3 anstatt einer 2er oder 1er.

 

Grüße,

 

PulpIcon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mir jemand sagen welche Kamera für mich am Sinnvollsten wäre.

 

Nimm erstmal ein paar in die Hand. Dann siehst du, was dir von der Größe her liegt. Technisch sind alle gut.

 

Das ist weniger eine Frage der Kamera sondern des Objektivs - es muss "lichtstark" sein, d.h. eine große Blendenöffnung bieten.

 

Und des Sensors, der sollte mindestens ein APS-C sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten.

Habe jetzt auch einappar anhaltspunkte auf was ich achten muss

 

Sensor mind. APS-C

Objektiv muss Lichtstark sein

 

Ich gehe mal die Woche in einpaar Läden und schaue mir das aus der Nähe an.

Werde dann berichten.

 

Vielen Grüße aus Metzingen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vielen Dank für die Antworten.

Habe jetzt auch einappar anhaltspunkte auf was ich achten muss

 

Sensor mind. APS-C

Objektiv muss Lichtstark sein

 

Ich gehe mal die Woche in einpaar Läden und schaue mir das aus der Nähe an.

Werde dann berichten.

 

Vielen Grüße aus Metzingen

 

Nimm noch Micro-4/3 dazu (also Olympus und Panasonic). Da hast du die größte Auswahl an Modellen und Objektiven.

 

Spontan würde ich eine Olympus PL3 oder PM1 mit Standardobjektiv und 2.5/14 für Partys empfehlen. Evtl. auch Panasonic GF3 / GF5. An letztere kannst du allerdings keinen externen Sucher oder Blitz (haben sie eingebaut) anschließen.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was für ein Objektiv kommt für Babybilder in Frage. Ich will ja keinem Baby mit dem Blitz verblenden

Es muss was lichtstarkes sein oder nicht?

 

Es kommt auf das Licht an. Da Babys sich nicht so stark bewegen, schaffst du es auch mit dem Standard-Objektiv und etwas längeren Belichtungszeiten.

 

Aber Blitzen würde ich nur indirekt mit Zusatzblitz, nicht mit dem Eingebauten.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Not- einen gebrauchten Body kaufen, dafür das gesparte Geld in eine lichtstarke Festbrennweite investieren ...

 

Da bist Du zwar limitiert gegenüber den Möglichkeiten eines Zooms, aber das kannst Du wettmachen durch Heran-pder Weggehen, wenn ich an das Baby denke ist das eine erste Wahl. Später, wenn das Kind flinker ist und einen anderen Aktionsradius hat als einfaches Umherkrabbeln, kannst Du immer noch ein passendes Zoom dazuholen. Ich würde aus dem was ich lese vorerst für eine Festbrennweite und Lichtstärke plädieren.

 

Der Ansatz, ohne Blitzlicht auszukommen, ist m.E. richtig.

 

Du siehst, allein aus den Gedankenspielen heraus sind die angedachten Gelkdmittel schnell verbraucht

(Deshalb: Zuerst gutes Objektiv/gebrauchter bzw. wenig genutzten (Zweit)Body kaufen, Blitz oder Zoom später ...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was für ein Objektiv kommt für Babybilder in Frage. Ich will ja keinem Baby mit dem Blitz verblenden

Es muss was lichtstarkes sein oder nicht?

 

Wer gerne Babys ablichtet, könnte mit einem Zoomobjektiv gut bedient sein.

 

Gerade im Nahbereich bis 5 m ist die Abbildeleistung meines Pana PZ 14-42 ausgezeichnet und gar dem hier vorgeschlagenen 45 mm 1.8 Olympus mindestens ebenbürtig. Im fernen Bereich ist das 45 mm Olympus dagegen deutlich besser. Der AF des PZ ist sehr schnell.

 

Wer dieses Zoom-Pancacke an einer Pana Kamera verwendet, bekommt einen ausgezeichneten Bildstabilisator, der die niedere Lichtstärke des Objektives gut kompensiert. Das Objektiv eignet sich auch sehr gut für Video. Die Abbildeleistung bei 14 mm ist über den gesamten Brennweitenbereich gut und lässt sich mit einem WW Konverter auf 11 mm erweitern. Den angebotenen Telekonverter sehe ich für dieses Objektiv nicht.

 

Meine GF 2 erlaubt indirektes Blitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen zusammen,

 

 

ich habe am Freitag mir die Panasonic Lumix DMC-G3KEG angeschaut und einpaar testberichte dazugelesen. Ich glaube das wird meine neue Kamera

will aber unbedingt noch einpaar andere mir anschauen. Muss ja erstmal fühlen

)

Mal sehen was rauskommt und ob ich doch eine andere finde die mir gefällt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... wenn Du den Body nachgelesen hast, schau auch nochmal auf die Objektive, welcheLichtstärke und Preise- manchmal lese ich im Gebrauchtmarkt nach, was von denen schnell wieder angeboten wird, um ein Gefühl für die jeweiligen Preise zu bekommen ...

 

Was Panasonic anbietet, ist eine verlängerte Garantie- das ist ein zusätzliches Plus, denn Babys führen auch anderenorts zu gesteigerten Ausgaben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und des Sensors, der sollte mindestens ein APS-C sein.

Ach so?

Und mit welchem Objektiv erreiche ich an einer beliebigen aktuellen APS-C EVIL von Sony/Fuji/Samsung/Ricoh gleiche oder gar geringere Schärfentiefe im Normalbereich als mit den beiden f/0.95 Noktons an den mFT Kameras mit etwas kleinerem Sensor?

 

Beim Kamerakauf sich nur auf das Gehäuse zu konzentrieren und den Objektivpark völlig unberücksichtigt zu lassen ist leider ein verbreiteter, aber nicht minder folgenschwerer Fehler.

 

 

@ TO:

Schau lieber erst welche Objektivtypen dir für deine Einsatzzwecke wichtig sind, orientiere dich an den jeweiligen Angeboten der verschiedenen Hersteller und entscheide dich erst danach für die Kamera an sich. Der EVIL Sektor ist einfach noch zu neu um für jede Kamera umfangreichste Objektivauswahl, wie großteils im DSLR Bereich verfügbar, bieten zu können. Da gibts teils noch gehörige Lücken und eine Kamera ohne "deine" Objektive bringt Null. Bei den Gehäusen liegen die Unterschiede hpts. im Handling, bildqualitativ fallen die Unterschiede bei den aktuellsten Modellen mittlerweile eher dezent aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe gesehen das es für die Lumix G3 sehr viele Objetktive gibt. Leider kann ich nicht sagen ob die Gut sind. Oder welche Daten/Fakten es bringt. ich kenne mich ja nicht aus.

Ich verlasse mich gerade auf die Erfahrungsberichte von unterschiedlichen Usern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

mFT steht momentan vom Objektivangebot her mit Abstand am umfangreichtsen da. Sofern es also eine G3 wird, sollte es kein Problem darstellen für dich passende Objektive dafür zu finden (auch mittelfristig, man muss ja nicht alles gleich kaufen).

Die meisten anderen Systeme sind momentan etwas bescheidener bezüglich der Objektivvielfalt ausgestattet. Was aber auch nicht zwangsläufig ein Nachteil sein muß, sofern das für dich passende bereits verfügbar ist.

 

Ohne sich bereits im Vorfeld über künftige Objektivkäufe/-wünsche im Klaren sein zu müssen, zB aufgrund noch fehlender Erfahrung, fährt man bei mFT (also zB auch mit der von dir ins Auge gefassten G3) auf lange Sicht wahrscheinlich am sichersten ohne künftig etwas zu vermissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich verlasse mich gerade auf die Erfahrungsberichte von unterschiedlichen Usern...

 

vielleicht am Anfang mit 1 Tele und dem 20 mm starten. Das 20 mm empfehle ich deshalb, da dieses von der Brennweite universeller einzusetzen ist als das 45mm.

 

Erst mit dem 20 mm bekam ich das Gefühl, welches Potential in mFT steckt und welche Unterschiede zwischen den Zooms und einer Festbrennweite liegen.

 

Auch mit F13 funktioniert mFT mit dem PZ 14-42 mm für einen größeren Schärftiefenbereich. Lese ich in den allgemeinen Beurteilungen immer anders. Information ist gut, eigene Erfahrungen sammeln sollte man dabei nicht vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch bei den Objektiven gilt: ausprobieren!

 

Wenn von Anfang an Lichtstärke, Freistellung und Low-Light im Vordergrund stehen, dazu Festbrennweiten und Objektivwechsel:

 

Panasonic 14/2,5

Panasonic 20/1,7

Olympus 45/1,8

 

Wenn erstmal ein Einstieg und unbeschwerte Fotografie im Vordergrund steht:

 

Panasonic 14-42mm

 

danach nach Bedarf und Brennweitenvorliebe ergänzen.

 

Generell kann ich nur sagen, daß alle µFT-Objektive gut bis sehr gut sind. Allerdings würde ich, wenn nicht ausdrücklich gefilmt werden soll, die Finger von den angebotenen Motorzooms lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
)

 

Ist auch ganz normal, wenn man ganz neu einsteigt.

Ich möche es mal ganz deutlich sagen - dein Budget lässt im Moment sowieso keine großen Sprünge zu. Willst du wirklich die G3, bleibt für weitere Objektive kein Geld, auch nicht bei Gebrauchtkauf. Ersatzakku, Speicherkarte, Tasche, evtl. kleinen Aufsteckblitz - da sind die 500 Euro schnell verbraucht.

 

Meine ganz persönliche Empfehlung: Beim Body so viel wie möglich sparen und dafür lieber in ein lichtstarkes Objektiv investieren. Bei einer PL1 mit dem 14-42er beispielsweise bliebe gleich noch genügend Geld für ein 45mm 1.8. Davon hat man gleich am Anfang mehr, und so ein preiswerter Body kann irgendwann mal ohne großen finanziellen Verlust durch einen besser ausgestatteten ersetzt werden oder man behält ihn als Ersatz.

 

Im Grunde genommen schließe ich mich diesen Ausführungen hier voll an:

als mft nutzer und fan würde ich dir zu dem olympus zuiko 1,8 45mm raten (für die babybilder) da bekommst du für relativ wenig geld, alles was du brauchst.

(lichtstärke,...)

es ist zwar von der brennweite her etwas lang(ist halt ein portraitobjektiv) aber dann musst du dir keine sorgen machen, dass das baby auf dem bild verzogen werden könnte. ausßerdem ist es etwas günstiger als das so hochgelobte 1,7 20mm (das ich jedem als normalobjektiv empfehlen würde) aber es ist halt doch etwas weitwinklig.

 

dazu den mft-body deiner wahl. (natürlich ist der af bei den neuen modellen etwas schneller, aber von der bildqualität stehen die älteren kaum schlechter da(allerdings im preis um so besser)

merke: bei der qualität des bildes ist das objektiv meist wichtiger als der body.

(außer bei kompakten: da schaffen die es wirklich, gute objektive mit einem richtig schlechten/kleinen sensor zu verhunzen)

 

z.b.:

Olympus M.Zuiko Digital 45mm f1.8 Standard-Objektiv: Objektiv Preisvergleich - Preise bei idealo.de

und

Olympus Pen E-PL1 spiegellose Systemkamera: Systemkamera Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Olympus Pen E-PL2 spiegellose Systemkamera: Systemkamera Preisvergleich - Preise bei idealo.de

 

oder gebraucht

(kriegst du bestimmt auch in der bucht oder anderswo)

und du kommst unter 500 euro weg, kannst also noch ins zubehör investieren

(sd-karte, tasche,...........)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Pancake Motorzoom PZ 14-42 mm kann zumindest an PANA Cams noch individuell eingestellt werden:

 

Brennweitenanzeige im Display

Schritt Zoom: Zoomhebel-Klick stellt auf:14, 18, 25, 35, 42

Schritt Zoom out: stufenlos über Zoomhebel einstellbar

Zoomgeschwindigkeit (Video und Zoom verschieden einstellbar)

 

Wie schon geschrieben, ist der Abbildungsunterschied zwischen PZ 14-42 und 45 mm Oly bis 5 m Objektivabstand marginal.

 

Ob die neueren PANA Objektive ebenfalls an Oly Cams alle Funktionen erlauben, kann ich nicht beurteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      nachdem ich bislang nur Reisevideos (ohne Musik etc.) für den privaten gebrauch zusammengeschnitten habe, habe ich mich das letzte halbe Jahr mal etwas intensiver mit der ganzen Videothematik beschäftigt und mich un auch begonnen in DaVinci Resolve einzuarbeiten. Da meine A7RII und auch dei Mavic Pro gutes 4K Material  bieten, habe ich jetzt begonnen nach und nach man vorhandenes Videomaterial zu sichten und werde es zu kleinen Kurzfilmchen verarbeiten, welche ich auf YouTube bereitstelle.

      Hier mal ein kleines Testfilmchen mit der Drohne aus Köln:
       
      Stehe noch ganz am Anfang was das Editing angeht, gerade die Übergänge und Funktionen von DaVinci sind mir noch unbekannt, aber ich werde mich nach und nach reinfuchsen. Kritik und Verbesserung gerne erwünscht.
      Was ich mir hier spontan notiert habe zu verbessern wäre:

      - Schönere Übergeänge
      - Continious Editing
      - Kamerafahrten am Boden mit dem Gimbal mit einbauen.
      - Fotos optisch schön einblenden.
      - ruhigere Drohnenflüge
      - Rückwärtsflüge und cinematischere Schwenks
      - Timelapses bzw. Hyperlapses üben und mit einbauen
       
      LG
      Alex
    • By Mari21
      Liebe Community, 
      ich möchte ein wenig in die Welt der Fotographie eintauchen und mir eine Systemkamera zulegen. Ich habe in den letzten Tagen viel gelesen und mich umgeschaut, bin jedoch von der Auswahl der Kameras etwas "erschlagen". Ich würde mich also über Eure Tipps und Empfehlungen sehr freuen! 
      Die Kamera sollte leicht zu Bedienen sein und über einen Sucher verfügen. Gerne sollten auch Automatiken für verschiedene Fotographien und vielleicht sogar Filter vorhanden sein. Ich werde vermutlich hauptsächlich Natur oder Häuser beim spazieren fotografieren und einfach für mich schöne Objekte einfangen. Da ich ab und zu sicherlich auch gerne ein "Selfie" machen wollen würde, wäre ein um 180° schwenkbares Display wünschenswert. Ob noch eine zusätzliche Bildstabilisierung sinnvoll wäre kann ich leider schlecht beurteilen, ein Stativ möchte ich mir jedoch erstmal nicht zulegen.
      Könnt ihr mir eine Kamera empfehlen, die diese Kriterien erfüllt? Mein Budget liegt bei ca. 400 Euro und ich habe kein Problem damit, eine gebrauchte Kamera zu erwerben. 
      Viele Grüße und besten Dank!
    • By y0dA
      Hallo liebes Forum!
      Ich durchforste bereits seit 2 Tagen das Forum und versuche mich in die Materie "Fotografie" einzuarbeiten. Warum? Weil ich zuletzt ein Fotoalbum erstellt habe und sehr enttäuscht von meinen Handy-Schnappschüssen war/bin. Nun habe ich ein Fotobuch mit tollen Luftbildern (Drohne) und mangelhaften Ergänzungen aus dem Smartphone (Iphone XS). Deshalb möchte ich mich diesbezüglich verbessern und irgendwie zieht es mich zu einer Systemkamera (vllt. ist aber auch eine Kompaktkamera passender für mich? Ich denke der Thread wird mir das bestimmt beantworten).
      Was möchtest Du gerne fotografieren?
      Landschaften, Portraits (sofern man damit irgendwie auch "Selfies" assoziieren kann) - würde die Kamera gerne für Dokumentation von Wanderungen und Urlaube benutzen.
      Welche Erfahrungen hast Du bereits?
      Keine! Obwohl ich zumindest bezüglich Nachbearbeitung von Fotos schon ein wenig Erfahrung sammeln durfte (Aufbereitung der Drohnen-Fotos).
      Womit fotografierst Du zur Zeit?
      Iphone XS (duck und weg)
      Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?
      Ich brauche nur natürlich eine Kamera mit min. einem Objektiv, also ein Kit. Preisliche Grenze: ~1000,- (wenn es etwas wirklich tolles gibt, dann gerne auch bis zu 1300,- fürs Kit.)
      Welche Objektive wären für dich später interessant?
      Aus aktueller Sicht (und Wissensstand) hätte ich neben einem guten "Pancake" gerne noch ein Weitwinkelobjektiv. Aber meine Kenntnisse sind ja aktuell noch sehr beschränkt. Keine Ahnung wohin die Reise geht. In erster Instanz soll es wohl in den Urlaub erstmal nur mit dem Kit-Objektiv gehen.
      Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?
      Natürlich auch ausdrucken (Fotobuch, Leinwand, ..)
      Weitere Anforderungen: schwenkbares Display (habe ich aber noch nicht live gesehen; vllt. auch störend?), so klein und leicht wie möglich, technisch so aktuell wie mit dem Budget möglich (sofern es Sinn macht), zumindest ein gutes Weitwinkel-Objektiv sollte für die Kamera existieren / zukunftssicher (da bin ich mir bspw. bei Canon nicht so sicher).
       
      Meine bisherigen Recherchen im Bereich Systemkamera waren nicht sehr erfolgreich. Augenscheinlich gibt es keine eierlegende Wollmilchsau?  Anmerken muss hier auch, dass ich aktuell aufgrund des "Selfie-Wunsches" vorrangig nach Kameras mit schwenkbaren Displays gesucht habe.
      Folgendes habe ich bisher für mich entdeckt:
      Sony Alpha 6400 - Pancake - L-Kit 16-50 mm Objektiv --> Dieses Objektiv soll in der Tat schlecht sein - ist das für mich als Anfänger aber wirklich ein Problem? Meine Erwartungshaltung dürfte ja nicht jener von einem alten Hasen sein, oder? Optisch würde mir die Kamera gut gefallen. Akku-Leistung nicht so gut? Sony Alpha 6400 - "Mehr Zoom" - M-Kit 18-135 mm Objektiv --> ist wohl das beliebteste Objektiv für die Kamera. Panasonic Lumix DMC-G81MEG-K - 12-60mm Objektiv --> zu kleiner Sensor? Panasonic Lumix GX9EG-K --> Vorschlag hier aus dem Thread von @shutter button. Guter Touchscreen. Panasonic LUMIX DC-G91MEG-K --> Vorschlag von @beerwish. Vllt. schon zu groß? Canon EOS M100 SLR - 15-45mm und 55-200mm --> gibt es aktuell nur wenige Objektive; wird vllt. nicht weitergeführt? Fujifilm X-T100 --> wurde mir bereits in einem anderen Forum empfohlen. Aber da soll es ja Probleme mit dem Autofokus geben? Vllt. auch zu retro (soll aber kein Kriterium dagegen sein) Sony DSC-RX100 III - VI --> Kompaktkamera. Vorgeschlagen von @nightstalker Aktuell zieht es mich stark zur Sony Alpha 6400. Die Meldungen zum Objektiv (16-50 mm) schrecken mich ein wenig ab. Im Vergleich zu einer Fuji muss man sich hier auch auf mehr Nachbearbeitung einstellen (Info von einem Arbeitskollegen). Mit Panasonic kann ich gar nichts anfangen bzw. das Gerät nicht einschätzen. Canon ist fraglich, ob man sich traut hier zu investieren - ich las immer wieder, dass es hier nicht sehr gut laufen soll für Canon (Verkaufszahlen; kaum Objektive). Fuji gibt es bestimmt auch jüngere/bessere Kameras als die X-T100, aber bei Fuji bin ich mir auch noch unklar, ob die mir optisch nicht zu retro sind.
      Was meint ihr? Bin für jede Anregung offen.
      lg
       
       
    • By philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!