Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich möchte von meiner Knipskamera gerne auf eine Systemkamera umsteigen. Nach längerer Recherche ist mir die Pentax Lumix DMC GF3 sehr sympatisch. Womit ich allerdings nicht klar komme, sind die verschiedenen Produktbezeichnungen. In allen Testberichten ist die Rede von DMC GF3, bei einigen Angeboten im Internet taucht dann aber plötzlich dahinter noch ein KEG-K auf. Ist das eine andere Ausstattung, oder lediglich die Bezeichnung für das mitgelieferte 14-42mm Objektiv? Die Preise für die Kamera variieren im Internet auch gewaltig.

 

Danke für eure Antworten, Babaloua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst einmal ein herzliches Willkommen im Forum!

 

[...] Nach längerer Recherche ist mir die Pentax Lumix DMC GF3 sehr sympatisch. [...]

Die GF3 ist aber von Panasonic. :D

 

[...] bei einigen Angeboten im Internet taucht dann aber plötzlich dahinter noch ein KEG-K auf. Ist das eine andere Ausstattung, oder lediglich die Bezeichnung für das mitgelieferte 14-42mm Objektiv? [...]

So ganz durchschaue ich die Codierung auch nicht, aber ich glaube, daraus geht hervor, dass es ein Modell für den europäischen Markt ist, die Gehäusefarbe (schwarz) und eben welches Kitobjektiv (14-42) dabei ist.

 

Vielleicht kann es jemand ganz genau sagen.

 

Die Preise für die Kamera variieren im Internet auch gewaltig.

Stimmt. Da muss man manchmal aufpassen, ob man auch dieselbe Leistung miteinander vergleicht.

 

Gruß Casaubon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ganz durchschaue ich die Codierung auch nicht, aber ich glaube, daraus geht hervor, dass es ein Modell für den europäischen Markt ist, die Gehäusefarbe (schwarz) und eben welches Kitobjektiv (14-42) dabei ist.

 

Vielleicht kann es jemand ganz genau sagen.

 

Du hast vollkommen recht mit deiner Interpretation. Ich hab mich mal ein bisschen mit den Pana-Codes auseinandergesetzt. Ein bisschen was hab ich rausbekommen, aber alles ohne Garantie ;).

 

In deinem Beispiel der GF3 KEG-K:

K = Objektivkombination (her mit 14-42; C wäre mit dem 14er Pancake und X mit dem Vario X 14-42 - keine Ahnung wie die auf diese Codes kommen)

EG = Für Europäischen Markt (in den USA fehlt dieser Zusatz z.B. komlett)

K = Farbcode (hier für schwarz (evtl. wegen K als Key-Color?); W (White) wäre weiß und R (Red) wäre Rot)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von octane
      Ricoh hat die neue Edelkompakte GR III mit 24MP APS-C Sensor vorgestellt. Neu hat die Kamera einen Touchscreen und einen stabilisierten 24MP APS-C Sensor. Ich gehe mal davon aus, dass das ein naher Verwandter des Sensors aus den Sony A6300/6400/6500 Modellen  ist.  Das 2.8/18mm Objektiv ist eine Neuentwicklung und auf hohe Bildqualität ausgelegt. Da bin ich mal sehr gespannt.
      Das Display ist leider nicht beweglich, was ich extrem schade finde und ein elektronischer Sucher ist auch nicht vorhanden. Es ist nur ein zusätzlicher optischer Aufstecksucher lieferbar. Dafür ist die Kamera mit nur 257 Gramm extrem leicht für eine APS-C Kamera mit IBIS.  Sie ist auch wie ihre Vorgänger sehr kompakt. Ein Augen AF ist nicht erwähnt. Der AF soll jedoch sehr flott sein.
      Die Naheinstellgrenze liegt bei 10cm. In der Makrostellung sogar bei nur 6cm.
      Die GR III soll im März lieferbar sein.
      UVP liegt bei 899 Euro bzw. 1049 CHF

      Photoscala.de: Ricoh präsentiert Edel-Kompakte GR III

      dpreview.com: Ricoh GR III, with updated lens, 24MP APS-C sensor and in-body IS to ship in March
      Die GRIII bei Ricoh
       
       
       
    • Von jörn93
      Hallo zusammen,
      ich bin neu in diesem Forum und hoffe, hin und wieder den einen oder anderen Expertentipp bei der Benutzung meiner Lumix G70 zu bekommen.
      Konkret habe ich im Moment folgende Frage:
      Von meiner alten Pentax Spiegelreflexkamera (MZ-50) habe ich noch ein Sigma-Tele/Makro-Objektiv: 70-300 DL Macro Super. Gibt es einen Adapter, mit dem ich das Objektiv auch auf der Lumix G70 verwenden kann? Und wenn ja, wäre das mit Einschränkungen verbunden (etwa bzgl. Autofokus)?
      Großen Dank für kundige Hilfe!
       
       
    • Von somo3103
      Das käme ja ziemlich... unerwartet...
      Mal sehen ob sich das bestätigt.
       
      https://www.mirrorlessrumors.com/new-pentax-lx-mirrorless-system-camera/
    • Von Dirk3791
      Hallo zusammen,
       
      ich habe viele (lichtstarke) Objektive für Pentax mit Blendenring (darunter alte manuelle Schmückstücke...) und ohne eigenen Blendenring (DA-Reihe/ Limited etc.). Mich würde schon reizen,
      die eine oder andere Linse an der G81 auszuprobieren. Das gleiche Spiel für Nikon APS-C und Vollformat.
       
      Inzwischen weiß ich, dass es hierfür zwei verschiedene Adapter gibt. Zum Beispiel den Adapter von K&F für ca. 20 Euro und von Novoflex mit
      Blendenring, der ca. !!! 8x !!! so viel kostet. Habe mich vorher mit der Materie nie beschäftigt.
       
      Mit dem Novoflex kann ich demnach auch die Linsen ohne eigenen Blendenring nutzen laut Produktbeschreibung. Wobei es hierfür keine wirkliche Skalierung auf dem Adapter gibt.
       
      Verständnisfragen:
       
      - Heißt folglich, dass ich die DA-Objektive am K&F überhaupt nicht nutzen kann? 
      - Oder nur mit Offenblende?
      - Oder habe ich im Menü der G81 die Möglichkeit die Blende per Hand einzustellen?
      - Ganz blöde Frage. Bin irritiert durch Antworten im Internet: z.B. Ein Pentax DA 1,8 50 mm (Crop 1,5 = 75mm KB) unter APS-C verhält sich unter MFT wie ein 2,5 (Crop 2,0 =  100 mm KB).
         Richtig?
         - Oder habe ich > quasi unverändert< die "gleiche" Lichtstärke wie beim Olympus Zuiko 45mm 1,8 für mft?
       
      Klar ist mir natürlich, dass durch den Adapter eine rein mechanische Verbindung hergestellt wird und nur manueller Fokus geht... 
       
      Wäre super, wenn mir jemand die Fragen kurz beantworten könnte. Der Novoflex-Adapter wäre mir aber definitiv zu teuer, um es nur mal "auszuprobieren".
       
      Gruß
      Dirk
       
       
       
       
    • Von lsp91
      Hallo liebe Forengemeinde,
       
      im Oktober möchte ich mir eine neue Systemkamera zulegen.
      Am meisten tendiere ich momentan, auch aufgrund meines Budgets (max. 700-800€), zur E-M10 II.
      Hierbei würde ich das Pancake Kitzoom auf jeden Fall nehmen, bin aber noch unschlüssig, ob es sich lohnt, das 40-150mm für 100€ mehr noch dazu im großen Kit zu nehmen.
      Wie ist dieses Telezoom so?
       
      Alternativ hatte ich auch lange mit der Pentax K-70 geliebäugelt, die steht aber momentan erstmal auf Platz 2 aufgrund des i nsgesamt größeren Gewichts / Packmaßes des Systems.
       
      Vielleicht könnt Ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen?
       
      Viele Grüße
       
×
×
  • Neu erstellen...