Jump to content
manupot

nx11 Meinungen und Erfahrung!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Foren Mitglieder!

 

Hiermit möchte ich mich hier mal vorstellen da ich neu in diesem Forum bin.

 

Ich habe mir letzte Woche eine Samsung nx11 bestellt die, so hoffe ich doch noch diese Woche geliefert wird.

 

Dabei war das Standard Kit objektiv 18-55 eine 16 GB sd Karte eine Tasche und ein zweiter Akku!

Mich hat halt das preis-leistungs Angebot dazu überredet diese Kamera zu kaufen.

 

Ich habe schon versucht über Google zu suchen ob ich meinungsberichte oder sonstiges finde jedoch werden mir nur diverse Test berichte vorgeschlagen die allesamt nicht gerade positiv ausgefallen sind!

Da ich nicht viel wert auf solche Testberichte lege hoffe ich hier im Forum auf Personen zu treffen die mir vielleicht ein paar positive Dinge zu dieser Kamera sagen können!

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Kamera gemacht und wie gut ist das Standard objektiv für einen Einsteiger wie mir?

 

Habe ich womöglich einen fehl kauf getätigt oder nicht?

 

Ist es ratsam ein anderes objektiv zu kaufen oder reicht das Standard objektiv aus um normale Bilder zu machen?

Ich werde bevorzugt meine Familie ab lichten!

In räumen und in der Natur!

 

Ich hoffe das sich hier jemand findet der mir einige fragen beantworten könnte!

 

Lg manuel

 

PS: ich komme aus Österreich genauer gesagt aus dem schönen Burgenland! Ist zwar egal aber ich wollte es euch trotzdem mitteilen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

erstmal.. wilkommen ;)

 

...

Ich habe schon versucht über Google zu suchen ob ich meinungsberichte oder sonstiges finde jedoch werden mir nur diverse Test berichte vorgeschlagen die allesamt nicht gerade positiv ausgefallen sind!

 

und dann: nicht verrückt machen lassen :D, denn SO schlecht ist das 18-55 gar nicht, es nur das optisch schlechteste aus dem Hause Samsung :cool:

 

Man nennt das Jammern auf hohem Niveau :rolleyes:

 

Was allerdings wohl ein Problem ist, ist die QS bei Samsung, die wohl einige dezentrierte in den Verkauft gelassen hat, sprich es gibt wohl gute und schlechte Chargen. Meine Beiden (OiS I und OiS II sind beide OK)

 

Der Reiz bei den Samsungs ist aber eher die Option günstige Festbrennweiten bzw Zooms dazu zu kaufen. Das 50-200 sowie die Pancakes sind eigentlich was Preis/Leistung angeht kaum zu toppen.

 

Da ich nicht viel wert auf solche Testberichte lege hoffe ich hier im Forum auf Personen zu treffen die mir vielleicht ein paar positive Dinge zu dieser Kamera sagen können!

....

 

Du wirst mit der NX11 genauso gute oder schlechte Bilder machen, wie mit anderen Kamera's auch. Das heist es gibt Dinge die sie sehr gut macht und die Dinge die sie weniger gut macht.

 

Action liegt ihr z.B. nicht so sehr, da die Auslöseverzögerung relativ gemächlich ist, aber wenn mans weiss, kann man damit umgehen...aber wenn es um LowISO und Farbdarstellung angeht ist sie einfach top.

 

Wie bei allen Kamera's wirst du dich damit auseinandersetzen müssen, nur macht es Dir die NX dabei durch das eingängige Bedienkonzept relativ einfach.

 

Von der Haptik (also dem Tastenlayout usw) ist die NX10/11 für mich ein echter Massstab und blind zu bedienen. Du solltest dich auch an den iFN gewöhnen.. das wird mit der Zeit sehr hilfreich werden.

 

Einfach nicht kirre machen lassen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine rasche und durchaus kompetente Antwort!

 

Jetzt warte ich noch sehnsüchtiger auf meine nx11!

 

Meine ersten Bilder werden natürlich hier im Forum hochgeladen!

 

Vielen dank nochmal für deine Antwort!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du wirst sicher mit der Kamera zufrieden sein, ein Fehlkauf ist das keinesfalls - ich wünsche schonmal viel Spaß mit diesem ausgefeilten Stück Technik. Ich hab die NX11 seit einem guten halben Jahr und bin sogar so zufrieden, daß ich jetzt auch noch bei einer NX200 zugeschlagen habe (weil die mit dem tollen 30mm-Pancake so schön kompakt ist).

 

Die Testberichte sind im übrigen garnicht so schlecht - wenn man mal über den deutschen Tellerrand hinwegsieht. In England beispielsweise wurden die Samsungs recht gut bewertet und sind dort wohl auch wesentlich beliebter als hierzulande. Wenn Du nicht gerade ständig bei Kerzenschein fotografieren willst dann kann Dir das etwas höhere Rauschen bei hohen Iso-Werten im Vergleich zu ähnlichen Kameras (die aber bis zu dreimal soviel kosten...) ziemlich egal sein.

 

Mit dem 18-55mm Kitobjektiv bist Du auch erstmal gut versorgt, für Deine Zwecke ist da der wichtigste Bereich abgedeckt und die Qualität geht absolut in Ordnung.

Als kompakte Normalbrennweite kann ich das 30mm wärmstens empfehlen, zudem für Makro- und auch Porträtfotografie auch das 60mm. Aber wie gesagt wohl erstmal nicht nötig, sondern schon eher Luxus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

 

Jetzt warte ich noch sehnsüchtiger auf meine nx11!

 

...

 

vielleicht noch eines

 

Das worüber sich die wenigsten NX Benutzer beschweren ist die Qualität der Objektive, die Bedienung bzw der "No Frills" ansatz sich auf das Wesentliche zu konzemtieren, das gute OLED Display wird auch selten als Negativpunkt vermerkt.

 

Du wirst auch feststellen, dass es im Menü der NX keinen Punkt gibt bei dem wie bei anderen CA oder Vignettierung korrigieren kann... das liegt daran, dass man es bei den Samsungobjektive nicht muss :D

 

Es gibt Gründe sie nicht zu kaufen... aber sicher nicht weil sie schlechte Bilder macht :cool:

 

Schau mal auf meiner google+ seite nach Beispielen von Aufnahmen mit der NX10, NX100 oder NX200 (sind aber auch welche der Sigma DSLR dabei)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Manuel und Grüße in das Burgenland!

 

Ich bin auch Besitzer einer NX11, ebenso mit dem 18-55 und lange Zeit nur mit dem. Inzwischen ist bei mir noch das viel umschwärmte und sehr Lichstarke 30mm und die 50-200mm Zoomobjektiv dazu gekommen.

Wie meine Vorredner schon sagen ist genau das einer der großen Vorteile des NX Systems: Auch wenn es nicht viele Objektive auf dem Markt gibt, die die es gibt sind unschlagbar günstig bei Top qualität.

 

Du fragst ob dir die Kamera reicht? Das wirst du selber am schnellsten merken. Allerdings habe ich keine Zweifel daran, denn ich gehe mit meiner regelmäßig auf Photowalks bei denen alle anderen eigentlich ausschließlich die großen Canon, Nikon und Sigmas bis zum 4-stelligen Bereich mit sich trage...nein, schleppen. Natürlich sieht man bei den 2000 Euro Kameras einen Unterschied, aber zu den 600 - 1000 Euro Kameras ist die NX11 eine Top Konkurrenz.

 

Wo ist Sie dann schlecht?

1. Bei hohen ISO Werten ( Fotos bei schlechtem Licht ). Wirklich fantastisch sind hier aber wenige Kameras. Noch zudem hilft hier das Lichtstarke 30mm.

2. Bei der verfügbaren Ausbaumöglichkeit zum Semiprofi bereich. Hiermit meine ich, dass ich mit der Samsung NX11 keine Hochzeitsfotografie betreiben könnte da es einfach keinen anständig drehbaren und klappbaren starken Blitz gibt. Auch wirkliche profi-objektive wie ein Zoom mit hoher Lichtstärke gibt es nicht. Aber: Braucht man als Amateur nicht wirklich.

 

Für Makroaufnahmen habe ich mir z.b. ein 25 Jahre altes Objektiv mit Adapter drauf geschraubt. Gut, man muss dann von Hand fokussieren, aber dafür geht das Problemlos.

 

So, jetzt hast du genug zu lesen. Falls du auch noch Bilder sehen willst, kann ich dir auch meine Website ans Herz legen: http://www.webrene.com.

Ein weiterer Ort für Samsung NX Bilder ist der NX CSC Club.

 

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hiermit meine ich, dass ich mit der Samsung NX11 keine Hochzeitsfotografie betreiben könnte da es einfach keinen anständig drehbaren und klappbaren starken Blitz gibt.

 

Na ja, braucht ein Semi-Profi unbedingt einen A-TTL Blitz?

 

Ich bin ja eher Amateur, aber die Automatik am SEF-42A schalte ich zumeist schnell ab und stelle die Blitzleistung lieber manuell ein. Dreh- und klappbare Blitze mit einer Vielzahl manueller Einstellungsmöglichkeiten (Zündspannung beachten) gibt es genug. Für eine Hochzeit würde ich vielleicht meinen Agfatronic 643CS mitnehmen. Der hat Leitzahl 64 und zusätzlich zu den manuellen Einstellmöglichkeiten noch 6 Computerblenden und leuchtet auch Gruppenbilder aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, Homer, wenn man bereits ist die Einstellungen manuell vor zu nehmen, sind einem mit der NX11 eigentlich wirklich keine Grenzen gesetzt.

Mit entsprechend schnellem Finger und gutem Auge kann man auch noch manuell Fokussieren und 'Altglas' oder hochwertige Optiken anderer Hersteller adaptieren.

 

Allerdings fände ich es dennoch toll, wenn es einen Sinnvollen Automatischen Blitz mit entsprechenden verstellmöglichkeiten gäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings fände ich es dennoch toll, wenn es einen Sinnvollen Automatischen Blitz mit entsprechenden verstellmöglichkeiten gäbe.

 

Ok, das unterschreibe ich.

 

Wobei der SEF42 bis auf die Drehbarkeit schon recht gut und vor allem noch vergleichsweise kompakt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal danke für die vielen antworten.

 

Jetzt hab ich von eurer Seite des öfteren gelesen das ihr fremdobjektive mit einem Adapter nutzt!

 

Könnt ihr mir da eines empfehlen?

Es gibt schließlich für fast jeden Hersteller einen Adapter zu kaufen!

 

Ich hätte mich jetzt spontan für einen canon Adapter entschieden da es ja en Masse an objektiven zu günstigen preisen gibt!

 

Lg Manuel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die größte Auswahl hat man bei M42 Objektiven. Mit einem Helios 2/58mm macht man z.B. nichts verkehrt. Das kann man gut als lichtstarke Portraitlinse verwenden. Auch ein Revuenon 1.4/55mm ist noch günstig zu haben (das 1.2/55mm nur mit viel Glück). Lichtstarke Tele wie ein 2.8/135mm oder ein 3,5/200mm gibt es in großer Auswahl.

 

Ein Canon Adapter lohnt sich aber sicher genauso, auch da gibt es qualitativ hochwertige manuelle Linsen. Den habe ich aber selber nicht.

 

Was man noch empfehlen kann, sind die alten Minolta SR Objektive (MD/MC).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe einen M42 Adapter gekauft, da ich bei meine Dad im Schrank noch einen Haufen Revuenon Objektive gefunden habe. Mit unter ein 50mm F/1.7 sowie ein bepilztes 135mm und ein 300mm.

 

Es muss einem halt nur klar sein, dass man hier manuell Fokussieren muss und GANZ WICHTIG dass das Objektiv einen manuellen Einstellring für die Blende bietet.

Grund ist, dass die Kamera das fremde Objektiv nicht steuern kann.

 

Den Adapter selbst hatte ich auf Ebay HongKong bestellt. Da gab es den zu einem viertel vom Preis in Deutschland und funktionieren tut er perfekt.

 

Falls dich Beispielbilder interessieren: Ich hab mal testweise besagtes Revuenon auf einer Tour durch Köln mitgenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, was auch ganz gut gehen soll sind die Rokkor Objektive mit Minolta Anschluss Adapter. Da gibts wohl auch einige gute recht günstig.

 

Wichtig nur: Immer auf Pilzbefall u.ä. achten. Hatte eins bei Ebay ersteigert welches dann fast undurchsichtig war... :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wichtig bei Adaption: erst prüfen, ob man am Objektiv Blende und Fokus manuell einstellen kann. Bei den Objektiven der neuesten Generation geht das oftmals nur noch elektronisch - das erfordert aber entsprechende elektrische Verbindung zur Kamera, was solche Adapter aber nicht leisten. Entsprechend ist man am besten mit solchen Objektiven beraten, deren Bajonett überhaupt keine elektrischen Kontakte bietet.

 

Allerdings ist nicht mal M42 so unproblematisch, wie es sich anhört. Die Blende wird zwar am Objektiv eingestellt, innen am Bajonett muss aber der sog. Blendenstift betätigt werden, erst dann schließt sich die Blende. Da braucht man also entweder einen Adapter, der den Stift dauerhaft betätigt, oder ein Objektiv mit Auswahl zwischen "Automatik" (M42-Kamera schließt die Blende) und "Manuell" (Blende ist immer geschlossen).

Besonders die SLR-Nutzer regen sich darüber auf, weil mit geschlossener Blende ja der Sucher dunkler wird. Darüber können wir aber nur lachen :D

 

Schau in der Artikelbeschreibung als erst mal nach, wie "manuell" das Objektiv wirklich ist. Oder du gehst mal auf den Flohmarkt, da kannst du die Objektive direkt ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

schau mal in diesen https://www.systemkamera-forum.de/samsung-nx-objektive/25743-altglas-ja-oder-nein.html Thread rein, da ist einiges drin was dir weiterhelfen kann.

 

Ich persönlich halte von den M42 nix, weil da viel zu viel Schrott im Umlauf ist, dessen Qualität man nur sehr schwer einordnen kann (da vieles davon auch damals schon die Qualität von Glasbausteinen hatte, wobei ich schon speziell Markenwaren mit M42 Gewinde (Fuji, Pentax) habe was ok ist).

 

Ich bevorzuge generell SLR Bajonette (auch weil die besser Sitzen) und dann Bajonette, die sich es nicht mehr gibt, also Olympus OM, Minolta MD, Konica, Canon FD da hier in der aller Regel eine vernünftige Qualitaet bei überschaubaren Preisen vorliegt (aber auch da ist schon mal schrott dabei, aber mehr weil es mechanische Probleme gibt oder wg Pilzbefall)

 

Standardsatz: gute Objektive waren schon damals teuer und sind aktuell nicht billiger geworden. Versuch mal spasseshalber ein OM zuiko f2/90mm Makro zu bekommen und du zahlst heute noch den Preis in Euro den du 1992 in D-Mark bezahlt hast..

 

Mein tip für den Anfang sind die Brot und Butter Objektive zwischen 35mm und 135mm optischer Brennweite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich halte von den M42 nix, weil da viel zu viel Schrott im Umlauf ist, dessen Qualität man nur sehr schwer einordnen kann (da vieles davon auch damals schon die Qualität von Glasbausteinen hatte, wobei ich schon speziell Markenwaren mit M42 Gewinde (Fuji, Pentax) habe was ok ist).

 

Das mit den Glasbausteinen gilt eher für die Zoomobjektive und wohl weniger für Festbrennweiten. Da sind schon einige Perlen zu finden. Auf jeden Fall sollte man sich vorher informieren. Zu den gängigen Objektiven findet man relativ leicht fundierte Einschätzungen und Beispielbilder im Netz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt weiß ich besser bescheid.

 

Leider ist meine cam noch immer nicht gekommen :-(

 

Einen tag habe ich ja noch zum hoffen.

 

Lg und danke nochmals an alle die mir diese tollen antworten gegeben haben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo noch einmal. Jetzt warte ich ja bekanntlich noch immer auf meine nx11.

 

Da hat man natürlich genug zeit sich wegen Zubehör um zu sehen.

Ich hätte mal nie frage bezüglich Blitz System!

 

Ich hab mir das SEF-15A angesehen und wollte nur mal fragen ob es etwas taugt oder würdet ihr mir eher davon abraten?

 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Ich hab mir das SEF-15A angesehen und wollte nur mal fragen ob es etwas taugt oder würdet ihr mir eher davon abraten?

 

Lg

 

abraten...wenn dann den SEF20

 

Wenn du warten kannst: es wird wohl ein neuer Blitz kommen (SEF220A)

Edited by tjobbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir das SEF-15A angesehen und wollte nur mal fragen ob es etwas taugt oder würdet ihr mir eher davon abraten?

 

Das lohnt wirklich nicht, da der kaum stärker als der eingebaute Blitz ist. Wenn Dir der eingebaute nicht genügt würde ich wegen der Verstellbarkeit zum SEF-42A raten - damit kannst Du dann auch gut indirekt (an die Decke) blitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der SEF-42 ist zwar stark (bei vollem Zoom) aber auch entsprechend groß. Bei 28mmKB ist der auch nicht viel stärker als der SEF-20 (ich glaube, es waren Leitzahl 22, ggü den dauerhaften LZ20 beim SEF20). Und an die Decke schwenken kann man beide.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok dann werde ich wohl den 20er nehmen.

 

So und nun meine letzte frage bezüglich objektiv.

 

Wenn ich mir die Bilder auf flickr anschaue so bemerke ich das die meisten Bilder entweder mit dem 30mm oder dem 20mm objektiv gemacht wurden. Da ja beide preislich nicht so hoch liegen würde ich mir auch noch eines von denen holen aber zu welchem würdet ihr mir raten? Lg und danke an alle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...