Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

Gibt es schon Erfahrungen zur G1X?

 

Ich selbst konnte inzwischen die G1X beim Knips in Wien begrapschen. Der hat sie schon seit letzter Woche in der Vitrine. Ist schon ein großes Kaliber verglichen mit meiner GF2.

 

Ich hab nur ein wenig damit rumgespielt, der Verkäufer ist blöd daneben gestanden und hat mir die ganze Zeit auf die Finger geschaut, aber mir ist sofort aufgefallen, dass der AF etwas verzögert reagiert. Ich hatte beinahe das Gefühl, als würde zuerst mal gar nichts passieren, wenn man fokussiert hat, erst später hat die Kamera dann den AF bestätigt. Kann vielleicht auch damit zusammenhängen, dass das Display während des AF nicht aktualisiert wird, ich habe das jetzt nicht ganz so genau beobachtet, aber verglichen zu meiner GF2 war auf jeden Fall eine deutliche Verzögerung zu spüren.

 

Abgesehen davon hat mich die G1X eher an eine Kompaktkamera erinnert, als an einen "DSLR-Ersatz" was immer das sein mag.

 

Reizen tut sie mich schon, aber ich hätte gerne auf den doofen Sucher verzichten können, der ist echt total unnütz, ein kleines Guckloch genauso wie bei den Vorgängern, wenn die Kamera dann noch etwas kleiner geworden wäre. EPL3 Größe mit dem Objektiv wäre ein Hit gewesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es schon Erfahrungen zur G1X?

 

Ich selbst konnte inzwischen die G1X beim Knips in Wien begrapschen. Der hat sie schon seit letzter Woche in der Vitrine. Ist schon ein großes Kaliber verglichen mit meiner GF2.

 

Ich hab nur ein wenig damit rumgespielt, der Verkäufer ist blöd daneben gestanden und hat mir die ganze Zeit auf die Finger geschaut, aber mir ist sofort aufgefallen, dass der AF etwas verzögert reagiert. Ich hatte beinahe das Gefühl, als würde zuerst mal gar nichts passieren, wenn man fokussiert hat, erst später hat die Kamera dann den AF bestätigt. Kann vielleicht auch damit zusammenhängen, dass das Display während des AF nicht aktualisiert wird, ich habe das jetzt nicht ganz so genau beobachtet, aber verglichen zu meiner GF2 war auf jeden Fall eine deutliche Verzögerung zu spüren.

 

Abgesehen davon hat mich die G1X eher an eine Kompaktkamera erinnert, als an einen "DSLR-Ersatz" was immer das sein mag.

 

Reizen tut sie mich schon, aber ich hätte gerne auf den doofen Sucher verzichten können, der ist echt total unnütz, ein kleines Guckloch genauso wie bei den Vorgängern, wenn die Kamera dann noch etwas kleiner geworden wäre. EPL3 Größe mit dem Objektiv wäre ein Hit gewesen!

 

Hallo,

ich habe zwar die G1X noch nicht selbst in der Hand gehabt, aber die Daten die man liest sind ja nicht so toll für diesen Preis. Allein die Lichtstärke bei 112 mm Brennweite beträgt 5,6 was ja für diesen Preis beschämend ist. Da lobe ich mir die X10 die ich selbst besitze.

Was mich am Design stört - wenn ich von vorn auf ein Objektiv schaue, will ich eine runde Öffnung sehen u. nicht wie bei der Canon eine rechteckige Öffnung.

Dies erinnert mich an eine Billigkamera.

 

Glock

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

f/5.6 bei 112 ist eigentlich nicht so schlecht, vor allem bei der größe des objektivs. guck dir mal das riesige olympus 12-50 an, das bei 50, sprich 100mm bereits f6.3 hat, oder all die anderen kit-objektive mit 28-84, die auch am langen ende f/5.6 haben.

 

die G1X würde ich auch nicht mit einer X10 vergleichen, sondern eher mit einer GX1 samt x14-42 oder einer E-P3 oder sogar NEX usw. canon hat wirklich auf kleinem raum ziemlich eindrucksvolle komponenten zusammengetragen. die X10 ist für mich hingegen ein winzsensor mit weissen ringen in einem zu großen gehäuse.

 

ich bin von der G1X schon sehr beeindruckt. wenn canon das niveau für ihre spiegellose kamera noch steigern kann, dann wird mFT große konkurrenz kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heute meine bekommen soll für mich ein R1-Ersatz werden.

Erster Eindruck:

- Naheinstellgrenze ist ne echte Katastrophe.

- also beim AF ist Panasonic um Lichtjahre voraus.

- kein Filtergewinde! Adapter für 40Euro! ist bestellt denn für das Ding ist eine Nahlinse Pflicht (schlau gemacht Canon). Nahlinse 250D kostet 70,- Euro aber die ist ja universell einsetzbar.

- Verschluss ist schön leise aber immer noch gut hörbar. Aber im Vergleich zum ultralauten Panasonic-verschluss eine echte Wohltat. Für unauffälliges fotografieren klar im Vorteil.

- Blitzsynchro (1/1600) ist genial bei NoName-Blitzen (bei Orginal-blitzen geht aber nur 1/250 :cool:).

- insgesamt gefällt sie mir schon gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah und das UW-Gehäuse ist echt gut und wertig für den Preis (ca. 260 mit Versand) einziger Wermutstropfen ist dass das wichtige vordere Einstellrad nicht übertragen wird, die meisten anderen Tasten sind aber übertragen und wirklich sehr gut bedienbar. Eine echte Empfehlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mich interessiert diese Kamera sehr - vor allem wegen des leisen Verschlusses. Dass der AF sehr langsam sein soll, habe ich auch anderswo schon gelesen. Aber vielleicht mag mir jemand diese Fragen beantworten:

 

- Wie gut lässt sich manuell scharf stellen? Gibt es Peaking (Hervorhebung scharfer Kanten) oder eine Fokuslupe, die dann automatisch "anspringt"? Und falls letzteres, füllt die dann das gesamte Bild oder bleibt ein Rand des eigentlichen Bildausschnitts rundherum stehen, so dass man seine "Komposition" trotz Lupe noch erkennt?

- Gibt es HDR aus der Kamera?

- Gibt es Panoramen aus der Kamera oder wird die Panoramafotografie wenigstens unterstützt, z.B. durch Anzeige des vorigen Bildes?

- Gibt es einen WW-Konverter (28mm äquivalente Brennweite sind mir nicht genug Weitwinkel)

 

Schönen Dank auch!

-das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fokuslupe mit Rand ja!

HDR gerade entdeckt mal testen!!!! Sorry für die erste Falschmeldung!

No-Name Konverter gibt es sicher genügend von einem speziellen Canon-Konverter für diese Kamera ist mir nichts bekannt. Da war die R1 mit Ihren 24mm halt schon genial.

bearbeitet von NullAhnung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fokuslupe mit Rand ja!

HDR und Panorama konnte ich bis jetzt nichts entdecken ziemlich sicher Nein!

No-Name Konverter gibt es sicher genügend von einem speziellen Canon-Konverter für diese Kamera ist mir nichts bekannt. Da war die R1 mit Ihren 24mm halt schon genial.

 

Danke für die Antwort!

 

Ja, die R1 - ich vermisse sie immer noch dann und wann. Ich hatte sogar den WW-Vorsatz für sie. Das war eine heiße Konstruktion, denn der benötigte eine spezielle Halterung. Damit war die R1 dann richtig unförmig.

No-Name-Konverter kann man in aller Regel vergessen, aber mit denen Kamerahersteller habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

 

Falls du mal über eine Panorama-Unterstützung stolperst, wär's nett, wenn du das hier kund tust. Canon bot da in der Regel was an, ich hatte nur nie eine Canon.

 

Schönen Gruß,

vom Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Antwort!

 

Ja, die R1 - ich vermisse sie immer noch dann und wann. Ich hatte sogar den WW-Vorsatz für sie. Das war eine heiße Konstruktion, denn der benötigte eine spezielle Halterung. Damit war die R1 dann richtig unförmig.

No-Name-Konverter kann man in aller Regel vergessen, aber mit denen Kamerahersteller habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

 

Falls du mal über eine Panorama-Unterstützung stolperst, wär's nett, wenn du das hier kund tust. Canon bot da in der Regel was an, ich hatte nur nie eine Canon.

 

Schönen Gruß,

vom Südlicht

sorry HDR habe ich gerade gefunden mach jetzt gerade einen Schnelltest dieses Kreativmenü hatte ich total übersehen vielleicht gibts auch Pano.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sorry HDR habe ich gerade gefunden mach jetzt gerade einen Schnelltest dieses Kreativmenü hatte ich total übersehen vielleicht gibts auch Pano.

 

Pano gibts auch :o

ist bei diesen Szene-Menüs ganz am Schluss :rolleyes:

 

Danke! Und wenn du Lust&Zeit hast, probier diese Modi mal aus. HDR - so wie ich's von der NEX kenne - macht drei Bilder und verrechnet die zu einem. Wobei die Differenz der Belichtung dieser drei Bilder von 1 bis 6 wählbar ist.

 

Panorama ist bei der NEX ein "Schwenkpanorama", d.h. man muss die Kamera bei gedrücktem Auslöser im Halbkreis drehen.

 

Beides war bis jetzt bei der NEX einzigartig.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die HDR-Funktion scheint mir sehr rudimentär zu sein, man kann wohl nur ein paar Effekte einstellen wie Sepia, SW, gesättigt etc aber sonst habe ich nichts gefunden wie man noch Einfluss nehmen könnte :-(.

Die Panofunktion ist auch eher simpel man macht halt ein Foto das rechte Drittel bleibt auf dem Monitor sichtbar und man schließt daran halt das nächste Foto an und so weiter und sofort.

So toll implementiert wie bei der NEX sind sicherlich beide Funktionen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke dir!

Die HDR-Funktion scheint mir sehr rudimentär zu sein, man kann wohl nur ein paar Effekte einstellen wie Sepia, SW, gesättigt etc aber sonst habe ich nichts gefunden wie man noch Einfluss nehmen könnte :-(.

Da vermute ich, dass du was verwechselst, HDR hat mit den anderen Effekten rein gar nichts zu tun. Oder aber das ist auch nur ein Effekt, der nur sowas ähnliches wie ein HDR zaubert.

Die Panofunktion ist auch eher simpel man macht halt ein Foto das rechte Drittel bleibt auf dem Monitor sichtbar und man schließt daran halt das nächste Foto an und so weiter und sofort.

So toll implementiert wie bei der NEX sind sicherlich beide Funktionen nicht.

Ok, das ist dann wohl die altbekannte Unterstützung für Panoramabilder, wie sie in vielen Kameras funktionierte (nur bei Olympus nicht). Ist ja nicht das schlechteste.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon die HDR-Funktion macht drei Aufnahmen und verrechnet die, man kann es halt noch zusätzlich mit einem Effekt wie sepia verbinden dann hat man eine HDR-Aufnahme in Sepia, mehr kann man wohl nicht einstellen auch das Handbuch gibt da nicht mehr her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist schon die HDR-Funktion macht drei Aufnahmen und verrechnet die, man kann es halt noch zusätzlich mit einem Effekt wie sepia verbinden dann hat man eine HDR-Aufnahme in Sepia, mehr kann man wohl nicht einstellen auch das Handbuch gibt da nicht mehr her.

 

Ah so, ich danke dir nochmals!

-das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe sie heute mal genauer angesehen und ein bisschen rumgespielt.

 

Der Sucher ist eine absolute Frechheit ... den hätten sie auch weglassen können, dann würde die Kamera einen deutlich besseren Eindruck machen.

 

Das Display ist toll, sie liegt gut in der Hand ... aber der Sucher ist ein Grund sie nicht zu kaufen. Der ist doch nur drin, damit sie im Datenblatt schreiben können "optischer Sucher für ein brilliantes und klares Bild" oder so was ähnliches.

 

Fühlt sich auch wertig an ... satt liegt sie in der Hand, die Bilder sahen auf dem Display wirklich gut aus ... sagte ich schon, dass ich entsetzt vom Sucher war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nightstalker, kennst du die vorherigen G-Modelle (G10 etc.) ?

Ich hoffe aber doch, daß der Sucher der G1X nicht noch schlechter ist. :eek:

Deren Sucher finde ich zwar auch nervig klein, aber so als Notbehelf, wenn dank Sonnen(Gegen-)licht sonst gar nichts mehr gehen würde, waren sie mir immer noch lieber als gar nichts. Dennoch bleibt es natürlich sehr schade, daß Canon ausgerechnet bei einer derartig konzipierten Kamera (und diesem Preis) keinen besseren Sucher springen läßt.

 

Gruß, Reinhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja du meine Güte!

Fall das jemand noch nicht gemerkt haben sollte: Die G1X ist keine DSLR, sondern eine reine Digitalkamera. Sowas kauft man nicht, um in einen Sucher zu gucken, sondern um Bilder zu machen. ;-)

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid, das sehe ich ganz anders.

Wenn eine Weltmarke wie Canon einen Sucher verbaut, dann solte er auch brauchbar sein - genügend Erfahrung in optischen Suchern könnten sie ja haben.

Und, by the way - mein liebes Suedlicht, wenn du noch ein paar wenige Steine drauflegst, bekommst du eine begnadete 7 D - so groß ist der Unterschied nicht mehr - vergleichbar mit einem Polo, der mit 20.000 € Aufpreis zur S-Klasse wird.

Die Preisgestaltung ist äußerst mutig, und da kann der Käufer etwas erwarten - Digitalkamera hin, Spiegelreflex her ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja du meine Güte!

Fall das jemand noch nicht gemerkt haben sollte: Die G1X ist keine DSLR, sondern eine reine Digitalkamera. Sowas kauft man nicht, um in einen Sucher zu gucken, sondern um Bilder zu machen. ;-)

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

 

 

was soll das Glasding dann am Gehäuse? Ich dachte das wäre zum durchgucken gedacht.

 

Könnte natürlich sein, dass man mit der Optik nur die Rangefinderfans einfangen wollte und es nur zur Zierde da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und, by the way - mein liebes Suedlicht, wenn du noch ein paar wenige Steine drauflegst, bekommst du eine begnadete 7 D - so groß ist der Unterschied nicht mehr - vergleichbar mit einem Polo, der mit 20.000 € Aufpreis zur S-Klasse wird.

 

bei allem Respekt, mein lieber Wolfgang, da muss ich aber doch entschieden widersprechen !

Ich hatte die begnadete 7D und kenne deren Qualitäten und deren Volumen noch recht gut. Wenn die mir eine vergleichbare Bildqualität liefern soll, wie jetzt die G1X, dann müssen schon ordentliche Gläser angeflanscht werden. Und dann sind wir sowohl preislich als auch vom Transportaufwand in einer ganz anderen Liga.

 

Ich bin eigentlich immer recht zurückhaltend, wenn es um die Kritiken oder Lobeshymnen zu einzelnen Kameras oder Objektiven geht, aber im Fall der G1X bin ich nach einer Woche Nutzung immer noch schwer beeindruckt. Das ist mir bisher noch bei Kamera so gegangen (und das waren schon einige Dutzend).

 

Und was den Sucher betrifft - kann man sicherlich drüber streiten. Ich hab ihn an der G10 und G11 nicht gebraucht, an der G1X interessiert er mich auch nur am Rande. Das Display ist sehr gut zu erkennen, auch bei Sonne. zudem kann man es drehen und klappen und damit auch ggü. dem evtl. einfallenden Sonnenlicht etwas abschatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×