Jump to content
puschmaika

GXR aussterbende Rasse ?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mir hat es seit knapp einem halben Jahr die GXR auch gänzlich angetan. Ich komme von der Leica X1 und D-Lux 5. Beides hab ich nur zu gern für die GXR hergegeben. Ich mag diese "kernige" GXR mit ihrer fantastischen Bedienung…

Allerdings nutze ich nur die A12 Module, also das 2.5/28er, das 2.5/50er und das GXR Mount Modul. An letzterem hängt mein Voigtländer Super Wide-Heliar 4.5/15…

Als Fan der "klassischen" 35mm, würde ich mir noch ganz gern ein A12/A16 (GR) in dieser Brennweite wünschen… Ein Stabi hab ich hingegen nie vermisst, daher denke ich, dass das neue A16 Zoom noch eine schöne Alltagsergänzung werden könnte.

Ach – nen besseren EVF könnte Ricoh auch noch mal bringen. Der jetzige ist doch im Vergleich zum Rest etwas klapprig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine aussterbende Rasse ?

Ich hoffe nicht, für mich ist es eine außergewöhnliche Rasse, die sich fantastisch

bedienen lässt !

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit Graufiltern an den A12 Modulen gemacht, welche würdet ihr empfehlen ?

Möchte gerne auch bei strahlendem Sonnenschein das A12 50mm bei Offenblende nutzen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo radikaleakzeptanz,

 

herzlich willkommen im Forum.

 

Bezüglich des Updates kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Hab meine Firmware nämlich noch nie upgedatet. Das hatte die Kamera bis jetzt selbständig erledigt. Immer wenn ich ein neues Teil mit einer aktuelleren Firmware gekauft hatte und mit einem alten Teil mit einer älteren Firmware kombiniert hatte, wurde die ältere Firmware automatisch upgedatet. Angefangen hatte ich mit der Firmware 1.00 und bin inzwischen bei 1.40 und 1.44.

 

Zur Zeit hab ich drei Gehäuse, zweimal das M-Mount-Modul, einmal das 50 mm-Modul und einmal das 28 mm Modul, und komme mit der Firmware 1.40 und 1.44 sehr sehr gut zurecht. Deshalb meine Empfehlung, zunächst einmal mit der vorhandenen Firmware zu fotografieren. Vielleicht reicht sie Dir ja.

 

Gruß

Gertrud

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir jemand weiterhelfen?

 

Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht?

Die aktuelle Firmware ist als ZIP doch auch für Windows 7 Rechner verfügbar. Habe ich selber mit meinem Notebook so praktiziert. Gibts da eine Beschränkung auf 32bit Systeme?

 

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Was ist so??

 

Kannst Du das Zip nicht runterladen?

Oder

Kannst Du es nicht öffnen?

Oder

Kannst Du die Dateien dann nicht auf eine Karte schieben?

Oder

Kannst Du das Update in der Kamera nicht ausführen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gansik
es funktioniert nur bei 32 bit-systemen. Für 64 bit wird nichts angeboten.

 

Ein 64-Bit-Windows kann auch 32-Bit Programme/Dateien ausführen/verwalten.

Ich habe mir mal das ganze angesehen und sehe keinen Grund, warum das nicht gehen sollte.

 

Das Update läuft über die SD Karte. Somit musst du kein Programm ausführen.

Ich konnte die Datei: "Zip format download (for Windows 7, Mac OS X 10.3 or greater)""gxr-150.zip" herunterladen und entpacken, ich habe ein Win 7 64 Bit

 

Den Rest macht die Kamera, wie ich das verstanden habe. Solltest du ein Mac haben, so geht es ähnlich.

 

Falls du die Zip-Datei nicht mit den Bordmitteln entpacken kannst, versuche einen kostenlosen Packer, z. B. "7-Zip" (für Windows, egal ob 32, oder 64 Bit).

 

Beim Mac sollte es auch kostenlose Packer geben.

 

Ansonsten könnten wir dir genauer helfen, wenn du uns genau beschreibst wie du vorgehst und welcher Fehlermeldungen erhälst.

 

Gruß

Otto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an die wenigen GXRler

Da ich vorerst mein MFT System umgebaut habe, schleiche immer noch um eine GXR herum aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

 

Inzwischen ist das neue A16 Modul raus was mich sehr interessiert obwohl man die GXR mit S10 inzwischen für sagenhafte 299€ bekommt, von daher wird es wohl erstmal dieses.

Mal sehen was es nach der Photokina an Neuigkeiten gibt.

 

Hat sich mit der neuen Firmware was an der AF Geschwindigkeit getan ?

Ich habe an mehreren Stellen gelesen das der relativ lahm sein soll, ist das bei allen Modulen so ?

Mit dem MFT System habe ich häufig das recht langsamme 20/1.7 dabei, kann man die AF Geschwindigkeit vergleichen ?

 

Gruß puschmaika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe mir nach dem Modul P10 auch das Modul S10 zugelegt und auf diesem war noch nicht die aktuelle Firmware. Als ich sie aufgespielt hatte, machte sich das an der Geschwindigkeit deutlich positiv bemerkbar.

Weiterhin kann ich nur ergänzen, dass die Bildqualität des S10 im RAW Modus wirklich klasse ist. Hier werden unglaublich feine Details abgebildet. Weiterhin hat man im absoluten Kompaktformat ein lichstarkes 24 mm Objektiv, dass sich noch in ein 19 mm Objektiv mithilfe des Konverters umwandeln läßt. Wer hat denn eine solche Kombination zu bieten, vor allem bei dieser Qualität und dem Preis/Leistungsverhältnis. Diese ewigen Vergleiche mit den APS-C Sensoren sind doch eigentlich Unfug. So dass manche Fotografenfreunde sogar auf die Idee kommen das P10 damit zu vergleichen. Wer sich mit dem P10 und dem S10 Objektiven intensiv beschäftigt, der wird staunen, wie leistungsfähig diese Objektive sind. Wenn man die Stärken des jeweiligen Moduls herausarbeitet und erkennt wie sie am besten einzusetzen sind, dann kommt Freude auf.

Das P 10 im Urlaub eingesetzt ist eine wahre Freude, denn Kompaktheit und die Bildqulität im RAW Modus kann sich wirklich sehen lassen. Außerdem muss ja nicht jedes Bild nachbearbeitet werden. Für die Fotoalben, bis zum Format 20 x 30 ist doch alles unproblematisch. Übrigens beinhaltet das P10 in seinem Zoombereich eine 4,5/ 200 mm Zoomposition mit der sich hervorragend Macroaufnahmen realisieren lassen. Und schnell ist man damit allemal unterwegs. Ich denke wichtig ist, dass man sich nicht ständig in eine Laborsituation versetzt, sondern seine alltäglichen Fotografien begutachtet und darüber auch mal nachdenkt, ob vielleicht auch Fehler beim Fotografen selbst liegen.

 

Schöne Grüße

 

Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mitnichten, zumindest nicht für mich, wo ich mir gerade noch das 50'er Makro als imho optimale Ergänzung zum S10 Kit gegönnt habe.

 

Zugegeben, diese Entscheidung ist erst nach dem letzten Firmware-update auf Version 1.51 gefallen, womit u.a. die Fokushilfe zur Verfügung steht, die bei einigen DSLR's als Peaking-Funktion bekannt ist und das manuelle scharstellen entscheidend verbessert, bei Motiven im Makrobereich äußerst sinnvoll.

 

Jetzt hat der GXR-Virus mich endgültig erwischt (understatement pur mit top Bildqualität und der Option wunderbare manuelle FB wieder zum Leben erwecken zu können), sodass ich das System weiter ausbauen werde.

 

Übrigens, an der Qualität der verwendeten Materialien sowohl für die GXR als auch der Objektive habe ich nicht das geringste auszusetzen.

 

Und wenn mal tatsächlich der Servicefall eintreten sollte brauche ich nur zwei Stadtteile weit zu fahren und kann vielleicht persönlich etwas regeln.

 

Bis dahin mit lieben Grüßen,

 

Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

 

ich bin neu hier und liebäugele schon sehr lange mit dem GXR System. Ich habe mich hier heute ein wenig durch das Forum gelesen und bin auf eine Sache gestoßen, die mich jetzt doch etwas abschreckt:

 

Zitat von @nightstalker

 

"...Eigenheiten der Linsen? Aber das ist ja schon wieder nur das M Modul ... und das hat Cropfaktor 1,5 ... also sehen die Linsen eh anders aus, als an einer M Leica. ..."

 

Ist diese Aussage korrekt? Wenn ja, frage ich mich, warum konstruiert Ricoh ein M-Modul, wenn es am Ende dann doch einen Cropfaktor von 1,5 hat?

 

Kann mich jemand zu diesem Thema aufklären?

Share this post


Link to post
Share on other sites

gern, von hamburger zu hamburger:

der chip ist halt verfügbar, leica war auch nicht immer im kleinbildformat - nur die m9 ist das, zu entsprechendem preis.

lösung:

statt nem 5oer ein 35er (zB summaron oder russisches biotar), 28er elmarit, drunter die CV -Linsen. für porträts dürfen es dann gerne wieder orginal leica sein - immer eine sichere investition, auch wenn dann der ersehnte kleinbildformatsensor in der ricoh kommt - sie ist einfach zu praktisch..

ein tolles stück.

 

gruss fu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das M-Modul hat eine unglaubliche Abbildungsleistung. Ich habe meines leider in einem Anflug geistiger Umnachtung verkauft.

Der größte Fehler meines Foto-Lebens.

Ich warte nur noch ab ob und was von Ricoh auf der Kina kommt und dann hole ich mir auch wieder eins!

 

LG

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nur "gewinnen".

 

Kommt nix neues und Ricoh trägt die GXR zu Grabe, dann kaufe ich mir von den "Panikleuten", die dann abstoßen, billigst zwei M-Module und knipse Jahre zufrieden herum.

 

Kommt ein neues M-Modul, womöglich mit größerem Sensor, fällt auch der Preis des aktuellen M-Moduls.

 

Nennt man wohl Win-Win...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy