Jump to content

Nah/Fern Schärfe - Blende macht Probleme


Skyshot
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Leute,

 

Ich bin neu hier im Forum und habe erst zu Weihnachten eine Systemkamera bekommen - somit habe ich sehr wenig Erfahrungen zum Thema Fotographie.

Meine Kamera ist die Samsung NX5 mit dem Standart Objektiv 18-55mm.

 

Zu Anfang habe ich gleich ein paar mehr Fragen..

 

1. Was ist die OIS Funktion ? Darüber finde ich einfach nichts..

 

2. Wie schaffe ich es, das der Hintergrund bei einer Nahaufnahme stark undscharf wird, aber das Objekt im Vordergrund gestochen Scharf bleibt ?

Ich schaffe es nur beim Scharfstellen das der Hintergrund leicht verschwimmt.. nicht aber das es extrem unscharf wird. Mein bruder meinte das hätte etwas mit der Blende zutun.. Stimmt das ? Wenn ja, wie stelle ich sie ein ?

 

3. Wielange kann ich die Bulb Funktion meiner NX5 nutzen ? Geht das solange ich will ?

 

4. Wie verhindere ich, das die Sterne bei Nachtaufnahmen zu leichten Strichen werden ? Eine Nachführung gibt es doch nicht für Kameras oder ? Und falls ja, das wäre doch bei einer Belichtungszeit von 30 sek. ziemlicher Schwachsinn.. oder täusch ich mich?

 

Liebe Grüße

 

Jannis

Link to post
Share on other sites

Hallo Jannis,

 

leider kann ich dir explizit zur Samsung gar nichts erzählen - ich besitze keine.

Der OIS ist eine Antiwackelschutz.

Zum von dir beschriebenen "Freistellen" eines Objektes setzt es das Vorhandensein lichtstarker Objektive voraus.

Je kleiner die Blendenbezeichnung an deinen Objektiven ist (beispielsweise 1.4 oder 1.8) desto ausgeprägter erfolgt die optische Trennung vom Hintergrund.

Man darf aber nicht vergessen, zu erwähnen, daß zusätzlich zur Lichtstärke eines Objektivs auch die räumliche Entfernung der Objekte zueinander eine entscheidende Rolle spielt.

Bei deinen Strichen statt Stern(punkten) kommt sowohl die Belichtungszeit als auch die bereits oben erwähnte Lichtstärke eines Objektiv zum Tragen.

 

Hier ein kleines Beispiel - fast unglaublich aber wahr -

Minolta Spiegeltele 250mm + Kenko zweifach-Konverter an G 3, also 1000mm Brennweite KBä, freihand, Festblende 5.6 !!! 1/320, ISO 160 ...

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

2. Wie schaffe ich es, das der Hintergrund bei einer Nahaufnahme stark undscharf wird, aber das Objekt im Vordergrund gestochen Scharf bleibt ?

Bei einer Nahaufnahme am einfachsten mit "noch näher rangehen"

Um so geringer der Motivabstand um so geringer die Schärfentiefe.

 

Die anderen beiden Parameter die die Schärfentiefe verringern wären die Blende oder die Brennweite aber dazu bräuchte man erstmal ein passendes Objektiv das entweder eine sehr lange Brennweite oder eine sehr hohe Lichtstärke (kleine Blendenzahl) besitzt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...