Jump to content

GH2: Fragen zu manuellem Scharfstellen bei wenig Licht


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nachdem ich fast 6 Jahren mit einer Panasonic FZ30 fotografiert habe, darf ich nun eine neue Panasonic GH2 + 14-140mm mein Eigen nennen. Ich kämpfe mich so durch die Menüs. Aber irgendwie macht die Kamera noch nicht immer das, was ich will.

 

Sehr angenehm empfinde ich die digitale Sucheraufhellung bei wenig Licht. Das ist fast schon wie bei einem Nachtsichtgerät. Stelle ich nun auf manuellen Fokus und drehe am Entfernungsring, dunkelt der Sucher massiv ab, dass das Scharfstellen kaum mehr möglich ist. Kann man das irgendwie ändern? Oder liegt ein Defekt vor?

Verwende ich meine alten Canon FD Objektive per Adapter an der GH2, bleibt der Sucher auch bei sehr wenig Licht aufgehellt – aber leider nur ohne Lupe.

 

Für den einen oder anderen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Link to post
Share on other sites

Verwende ich meine alten Canon FD Objektive per Adapter an der GH2, bleibt der Sucher auch bei sehr wenig Licht aufgehellt – aber leider nur ohne Lupe.

 

Für den einen oder anderen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Drücke das Einstellrad, dann schaltet sich die Lupe ein. Ein Druck auf den Auslöser und Du hast wieder das volle Bild.

Link to post
Share on other sites

Auch wenn Nightstalker Recht hat mit seinem Einwand bezüglich der geringen Lichtstärke des Zooms, so glaube ich doch, daß das geschilderte Problem mit dem Abdunkeln vorrangig an etwas anderem liegt: Beim manuellen Fokussieren mit einem originalen AF-Objektiv springt die Fokuslupe automatisch an. Dabei kann es dann schnell passieren, daß man in sowieso dunklen Umgebungen einen sehr dunklen Bildteil formatfüllend im Sucher hat - und prompt nichts mehr sieht. Das ist mit auch schon oft passiert. Beim adaptierten Canon-Objektiv hattest du keine Lupenfunktion, also ein helleres Bild. Wie du für die Canons manuell die Lupe anwirfst, hat Panoptikum ja schon geschrieben. Dabei wirst du merken, daß auch dann die Sache recht dunkel werden kann. Verstärkend kommt aber hinzu, was Nightstalker schrieb: Das Zoom ist sowieso lichtschwach und kommt dadurch schneller an die Grenze, während das mit deinen (vermutlich lichtstärkeren) Canonenrohren besser gehen wird.

Abhilfe für das Zoom: Im Menü das automatische Einschalten der Fokuslupe abschalten. Dann hast du zwar keine so schöne Fokussierhilfe, siehst aber wenigstens was.

 

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

Ich kann zwar jetzt nichts konkret zu dieser Kamera sagen, erinnere mich aber daran, dass bei Panasonic das Sucherbild (bei sehr dunklen Motiven) aufgehellt wird und man die "wahre" Helligkeit des zu erwartenden Bildergebnisses erst nach Druck auf eine Taste (Papierkorb?) zu sehen bekommt.

 

Ich empfand das immer als Nachteil.

Möglicherweise lässt die Kamera ja während der Fokuslupe das Aufhellen sein?

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Link to post
Share on other sites

Möglicherweise lässt die Kamera ja während der Fokuslupe das Aufhellen sein?

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

genau :)

 

wobei in Dunkelheit irgendwann der Punkt erreicht wird, wo einfach nichts mehr aufzuhellen geht ... das ist dann das, was ich oben meinte mit "lichtschwach".

 

Wenn noch Luft ist, dann kann man auch einfach über die Belichtungskorrektur hochregeln um ein helleres Bild zu sehen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

... Möglicherweise lässt die Kamera ja während der Fokuslupe das Aufhellen sein?
Ja, das könnte gut sein und wäre wohl auch sinnvoll: Vermutlich würde das Aufhellen in Verbindung mit dem Vergrößern sonst zu so starkem Rauschen im Sucher führen, daß man nicht mehr vernünftig scharf stellen kann.

 

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

Drücke das Einstellrad, dann schaltet sich die Lupe ein. Ein Druck auf den Auslöser und Du hast wieder das volle Bild.

 

Ein super Tipp, Danke! :)

Es ist beeindruckend, wie fein man mir der Lupe scharfstellen kann.

 

das liegt vor allem daran, dass das 14-140 relativ lichtschwach ist, mit einem lichtstärkeren Objektiv ist einfach deutlich mehr Licht vorhanden für die Sucheranzeige.

 

Bei Dunkelheit ist mit dem Zoom nicht mehr viel zu wollen, während man mit dem Pancake zB sogar noch mit AF arbeiten kann.

Das habe ich jetzt auch festgestellt beim Vergleich des 14-140mm mit dem FD 1,2 50L.

 

 

 

Beim manuellen Fokussieren mit einem originalen AF-Objektiv springt die Fokuslupe automatisch an. Dabei kann es dann schnell passieren, daß man in sowieso dunklen Umgebungen einen sehr dunklen Bildteil formatfüllend im Sucher hat - und prompt nichts mehr sieht. Das ist mit auch schon oft passiert. Beim adaptierten Canon-Objektiv hattest du keine Lupenfunktion, also ein helleres Bild. Wie du für die Canons manuell die Lupe anwirfst, hat Panoptikum ja schon geschrieben. Dabei wirst du merken, daß auch dann die Sache recht dunkel werden kann. Verstärkend kommt aber hinzu, was Nightstalker schrieb: Das Zoom ist sowieso lichtschwach und kommt dadurch schneller an die Grenze, während das mit deinen (vermutlich lichtstärkeren) Canonenrohren besser gehen wird.

Abhilfe für das Zoom: Im Menü das automatische Einschalten der Fokuslupe abschalten. Dann hast du zwar keine so schöne Fokussierhilfe, siehst aber wenigstens was.

Das trifft es genau, sehr gut erklärt, danke! :)

 

Eigentlich wollte ich ja im Wohnzimmer bei wenig Licht nur Schnappschüsse mit dem eingebauten Blitzgerät schießen und musste feststellen, dass der AF völlig daneben lag. Mit dem AF stehe ich auch irgendwie auf Kriegsfuß. Also habe ich auf MF umgestellt und als die Lupe sich einschaltete, war das Bild fast schwarz. Aber jetzt weiß ich, woran es liegt. :)

Link to post
Share on other sites

Ja, das Hilfslicht war an. Es kann aber sein, dass es von meiner linken Hand verdeckt wurde. Nach Zuschaltung des Direktfokusbereichs hatte ich jetzt auch einige korrekte Entfernungsmessungen bei sehr schwachem Licht. Ich muss mich aber noch eingehender mit dem AF befassen, um für jede Situation die richtige Einstellung zu finden. Dann wird sicherlich auch die Quote an scharfen Bildern höher. Den Touchscreen nutze ich vorerst nicht.

Link to post
Share on other sites

Ja, das Hilfslicht war an. Es kann aber sein, dass es von meiner linken Hand verdeckt wurde. Nach Zuschaltung des Direktfokusbereichs hatte ich jetzt auch einige korrekte Entfernungsmessungen bei sehr schwachem Licht. Ich muss mich aber noch eingehender mit dem AF befassen, um für jede Situation die richtige Einstellung zu finden. Dann wird sicherlich auch die Quote an scharfen Bildern höher. Den Touchscreen nutze ich vorerst nicht.

 

Wenn das Hilfslicht auch nicht mehr hilft, nehme ich schon mal eine dieser kleinen LED-Minitaschenlampen oder gar einen Laserpointer, dann klappt's auch wieder mit dem AF.

Natürlich muss man unbedingt vermeiden, jemandem mit 'nem Laserpointer in's Auge zu leuchten, das kann schlimme Folgen haben. Aber diese kleinen Taschenlampen tun's auch, und das ist weitaus ungefährlicher.

Link to post
Share on other sites

Bei mir schaltet sich die Lupe durch Druck des Einstellrades nur ein, wenn ich den "Direktfokus.-Ber." vorher aktiviert habe. Ist das richtig?

Ich glaube nicht, dass ich "DIREKTFOKUS" auf "on" habe.

Ich schalte aber nicht auf MF um, sondern lasse den Schalter auf AF. Bei einem manuellem Objektiv (z.B. mein Samyang oder Dein Canon) geht die Kamera automatisch auf MF und damit funktioniert bei mir die Sucherlupe mit dem Einstellrad.

 

Habe gerade in der BA auf Seite 83 gelesen, dass die Anzeige auch durch langes Drücken der Taste "Q.Menu" aufgerufen werden kann. Hab's aber nicht probiert.

Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass ich "DIREKTFOKUS" auf "on" habe.

Ich schalte aber nicht auf MF um, sondern lasse den Schalter auf AF. Bei einem manuellem Objektiv (z.B. mein Samyang oder Dein Canon) geht die Kamera automatisch auf MF und damit funktioniert bei mir die Sucherlupe mit dem Einstellrad...

Bei mir auch so (ohne Direktfokus).

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

Habe ein Reset gemacht und jetzt funktioniert es auch mit der Lupe nach Druck aufs Einstellrad. :) Keine Ahnung, was da verstellt war!

 

Für das 14-140er brauche ich auch keinen Direktfokus, weil damit die ISO u. WB- Tasten deaktiviert werden. Habe mir die Fokusbereichseinstellung auf Fn2 gelegt.

 

Etwas störend ist nach jedem AF- MF- Objektivwechsel die Objektive im Menü an- u. abzumelden. Ich fotografiere immer mit Blendenvorwahl. Meine Idee war über die Tasten C1-C3 ein MF- Profil anzulegen. Aber leider funktionieren diese nur mit Programmautomatik. Schade eigentlich.

Link to post
Share on other sites

Bei einem MF- Objektiv muss doch im Kameramenü die Option "Kamera ohne Objektiv" auf "on" gestellt werden, weil sonst ein Warnhinweis erscheint. Umgekehrt ist es genauso: Tausche ich das MF- Objektiv gegen ein Pana AF aus, muss die Option "Kamera ohne Objektiv" auf "off" geschaltet werden, weil sonst "Objektiv nicht erkannt" erscheint. Ich muss also nach jedem Objektivwechsel das Kameramenü aufrufen und entsprechend einstellen.

Link to post
Share on other sites

Umgekehrt ist es genauso: Tausche ich das MF- Objektiv gegen ein Pana AF aus, muss die Option "Kamera ohne Objektiv" auf "off" geschaltet werden, weil sonst "Objektiv nicht erkannt" erscheint. Ich muss also nach jedem Objektivwechsel das Kameramenü aufrufen und entsprechend einstellen.

 

Geht es noch um die GH2? Bei meiner ist immer "Auslösen oh. Objektiv" auf "on" gestellt!

Die merkt das schon, wenn ein Pana-Objektiv dran ist, da brauche ich nix umstellen.

Link to post
Share on other sites

Bei einem MF- Objektiv muss doch im Kameramenü die Option "Kamera ohne Objektiv" auf "on" gestellt werden, weil sonst ein Warnhinweis erscheint. Umgekehrt ist es genauso: Tausche ich das MF- Objektiv gegen ein Pana AF aus, muss die Option "Kamera ohne Objektiv" auf "off" geschaltet werden, weil sonst "Objektiv nicht erkannt" erscheint. Ich muss also nach jedem Objektivwechsel das Kameramenü aufrufen und entsprechend einstellen.

 

Ich muss nach dem Einschalten von "Kamera auslösen ohne Objektiv" dann nichts mehr umstellen - was letztendlich darauf ist, wird dann von meinen Kameras automatisch erkannt.

 

-oh, sorry, jetzt habe ich mich mit Annette überschnitten-

Edited by Lumix
Link to post
Share on other sites

Die Einstellung 'Auslösen ohne Objektiv' muss definitiv nur einmal vorgenommen werden. Die Kamera merkt sich das. Und dann kann man nach Belieben Original-Objektive und/oder alte manuelle Objektive verwenden. Da muss nichts mehr umgeschaltet werden. So lange die Kamera nicht auf Werkseinstellung resettet wird, bleibt das auch so. Ich vermute also, der Kollege hat zwischendurch ein Reset durchgeführt.

Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, ich darf mich hier ranhängen!?

Bei Dunkelheit ist mit dem Zoom nicht mehr viel zu wollen, während man mit dem Pancake zB sogar noch mit AF arbeiten kann.

Meine Versuche mit dem Pancake Kerzen am Christbaum zu fotografieren, waren eher kläglich, trotz lichtstarkem Pancake (1,7).

Das Zimmer war sonst nahezu dunkel, lediglich die Kerzen brannten.

Der Display ist dann so dunkel, dass ein Scharfstellen unmöglich ist.

 

Ist das bei Euch nicht so?

 

Abhilfe brachte nur die Mini-LED-Taschen-Lampe.

 

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass das Monitorbild nur streckenweise erhellt/aufgehellt wird und zwar, wenn man den AF-Rahmen hin- und herschiebt.

Aber da auch nicht immer.

Habt ihr da evtl. einen Tipp wo ich noch einen Menüparameter ein- oder umstellen sollte?

 

AF Hilfslicht ist auf on.

Link to post
Share on other sites

Meine Versuche mit dem Pancake Kerzen am Christbaum zu fotografieren, waren eher kläglich, trotz lichtstarkem Pancake (1,7).

Das Zimmer war sonst nahezu dunkel, lediglich die Kerzen brannten.

Der Display ist dann so dunkel, dass ein Scharfstellen unmöglich ist.

 

Aber die Kerzen konntest du doch sehen, oder?

Selbst mit dem lichtschwachen Lumix 14-140mm gelingt es mir problemlos auf Kerzenlichter scharf zu stellen und sogar auf punktuell einen Tannenzweig. Meine Einstellungen: AFC oder AFS wählen und im Menü/Individual/Fn-Tasteneinst.die Fokusbereich Einstellung auf eine Funktionstaste gelegt. Beim Drücken der Fn- Taste erscheint dann der Fokusierrahmen, den ich per Einstellrad verkleinere und verschiebe, dass ich ein Spot AF Feld bekomme.

In den dunklen Raum hinein zu fotografieren könnte allerdings auch mit dem Pancake schwierig werden.

Link to post
Share on other sites

... Der Display ist dann so dunkel, dass ein Scharfstellen unmöglich ist...
Hmm ... eigentlich wird das Display in den Automatikprogrammen (A/S/P) ja kräftig aufgehellt. Hattest du vielleicht den "M"-Modus gewählt und die "kontinuierliche Vorschau" aktiviert? Dann wird das Display je nach Belichtungseinstellung auch dunkel, es zeigt dann die tatsächliche Belichtung an.

 

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...