Jump to content

Frage zu GF2 mit Lumix G Vario 14-42mm Objektiv


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich bin neu hier, vielleicht könnt ihr mir helfen und meine Frage beantworten:

 

Ich möchte vom meinem LUMIX DMC-FZ5 (5 mio.pixel, 12x-Zoom) zu einer Systemkamera umsteigen. Nach langer "Internetforschung" habe ich mich für GF2 mit Lumix G Vario 14-42mm Objektiv f/3.5-5.6 ASPH OIS entschieden. Ich mache viele Landschaftsfotos und brauche eigentlich einen grossen Weitwinkel und mind. 12x-Zoom (noch mehr ist noch besser). Bei manchen Anbietern dieser Kamera steht in der Beschreibung, dass dieses Objektiv 16x optischen Zoom hat, was ich nicht glauben kann. Ich bin Laie und kann nur die Daten vergleichen:

 

bei meiner alten Kamera ist die Brennweite 6-72 mm (entspricht KB 36-432mm)

 

bei der GF2 mir G Vario ist die Brennweite 14-42mm (entspricht 28-84mm KB).

 

Was meint ihr, ist dieses 16x-zoom ein Fehler in der Beschreibung? Es kann doch nicht sein, dass die Brennweite 14-42mm 16x-Zoom hat?!

 

 

danke im Voraus,

Link to post
Share on other sites

Hallo gudi-gudi

 

Du hast richtig gerechnet: das 14-42mm Kit-Objektiv ist ein dreifach Zoom. Von Panasonic und Olympus gibt es jeweils ein zehnfach "Super-Zoom" mit Brennweitenbereicht 14-140 (Pana) oder 14-150 (Oly). Diese Zooms sind allerdings recht aufwändige Konstruktionen, die ihren Preis haben.

 

Kolja

Link to post
Share on other sites

man kauft eine Systemkamera, damit man verschiedene Objektive nutzen kann.....

 

entweder also Du stellst Dich auf's Objektiv-Wechseln ein, oder Du kaufst Dir ein Zoom-Objektiv, z.B. das Panasonic 14-140

Vielleicht machst Du Dich auch erst noch kundig - es gibt ja eine große Palette von Objektiven für µF/T:)

 

ach ja: herzlich Willkommen ;)

 

.

 

EDIT: hier mal ein link zu den Objektiven:

https://www.systemkamera-forum.de/micro-four-thirds-fourthirds-objektive/8837-objektivuebersicht-fuer-fourthirds-und-microfourthirds.html

 

 

.

Link to post
Share on other sites

Hallo gudi-gudi,

kolja hat deine Frage ja schon beantwortet; aber warum benötigt man soviel "Zoom-Power"? Die Bildqualität eines entsprechenden Ausschnitts dürfte dem Zoom am "langen Ende" kaum unterlegen sein .. könnte evbentuell sogar deutlich besser sein. Du kannst in der Praxis ruhig etwas Fleisch um das eigentliche Motiv lassen und das dann später beim Entwickeln/Drucken einfach weglassen - mit zu einer langen Brennweite hast du die Möglichkeit umgekehrt nicht.

 

Wenn du zu dem 14-42mm noch ein preiswertes 45-200mm besorgst, dann hast du bereits um 14fach-Zoom - qualitativ sieht die eigentlich gute FZ5 dann allerdings überhaupt kein Land mehr .. hier noch Infos zu den verfügbaren Objektiven und Links zu den Bildern, die damit gemacht wurden.

Gruß Thorsten

Link to post
Share on other sites

Wenn du zu dem 14-42mm noch ein preiswertes 45-200mm besorgst, dann hast du bereits um 14fach-Zoom

 

 

genau DAS wollte ich wissen! - wieviel mm Brennweite welchem Zoom-Faktor entspricht! danke! :)

 

Ich bin leidenschaftliche Wanderin und fotografiere viel in den Alpen, d.h.

 

1. ich habe wenig Zeit für manuelle Einstellungen und Experimentieren,(auch drehbares Display brauche ich nicht)

2. oft möchte ich einen weit entfernten Berg ranzoomen :)

3. mache gerne Panoramen

3. möchte Fotobücher A3 machen :)

 

daher habe ich lange überlegt, ob ich mir nun einen Nachfolger-Zoomer kaufe oder eine Systemkamera mit Power-Zoom Objektiv. Für die Letztere spricht der Vorteil der wechselbaren Objektive.

Link to post
Share on other sites

Diese Aufnahmen habe ich vor über zwei Jahren mit der G1 und "nur" dem Kit-Objektiv (14-45) gemacht; bei den Steinböcken hätte ich mir natürlich eine längere Brennweite gewünscht ..

 

 

manche Aufnahmen hier sind sehr gut, besonders die bei gutem sonnigem Wetter, auch die Steinböcke sind gut :) aber die gezoomten Steinböcke sehen etwas verschwommen aus. Die Fotos bei Dämmerung am Heilbronner Weg sind eher pixelig - so erkenne ich wieder meine DMC FZ5 :P

Ich war dieses Jahr auch nicht so weit von diesem Gebiet - am Laufbacher Eck :)

Link to post
Share on other sites

Die Fotos bei Dämmerung am Heilbronner Weg sind eher pixelig - so erkenne ich wieder meine DMC FZ5 :P

Ich war dieses Jahr auch nicht so weit von diesem Gebiet - am Laufbacher Eck :)

Bei den Lichtverhältnissen hatte keine der anderen drei Kompaktkameras auch nur auf dem Monitor etwas angezeigt - eine halbe Stunde später vielleicht :rolleyes: ich bin gerne dort in der Ecke, aber eher zu ungewöhnlichen Zeiten (beispielsweise letztes Jahr im April) .. dann rüber in die Lechtaler oder auch in den Karwendel.

Link to post
Share on other sites

genau DAS wollte ich wissen! - wieviel mm Brennweite welchem Zoom-Faktor entspricht! danke! :)...

 

Hallo gudu-gudi,

ich glaube, irgendwo machst Du da noch einen Denkfehler. Egal wieviel mm Brennweite Du hast, das sagt rein gar nichts über den Zoomfaktor. Ich habe beispielsweise ein 500 mm Objektiv, das ist mächtig viel Brennweite aber Zoom-Faktor = Null, nada, nothing. Es ist nämlich eine Festbrennweite.

 

Das Wörtchen Faktor sagt doch schon alles, es geht hier um eine Multiplikation.

Das 14-42 mm ist ein 3-fach Zoom, ganz einfach weil 14 x 3 =42 ergibt.

Das 14-140 mm ist ein 10-fach Zoom, ganz einfach weil 14 x 10 = 140.

 

Der Zoomfaktor sagt also nur aus mit welchem Wert die Anfangsbrennweite zu multiplizieren ist, um die Endbrennweite zu erreichen. Ein Zoomfaktor 10 sagt noch lange nichts darüber aus, wie nahe Du ein weit entferntes Motiv heranholen kannst. Genau das glauben aber viele Kompaktkamera-Umsteiger.

 

Also nochmal zur Verdeutlichung:

Wenn Du mit einem voll ausgefahrenen 14-140 10-fach Zoom einen Berg so nahe wie möglich heranholst, und ich daneben mein 100-300 3-fach Zoom verwende, ist der Berg auf meinem Foto mehr als doppelt so groß, obwohl nur 3-fach Zoom.

 

Benutze ich meine 500er Festbrennweite mit 0-fach Zoom, dann sieht der Berg auf deinem Foto aus wie ein Maulwurfshügel gegen den Berg auf meinem Foto.

 

Ich hoffe, das ist jetzt klar geworden.:)

 

Und dann noch 'Herzlich Willkommen'.

Edited by herudu
Link to post
Share on other sites

hallo herudu und vielen Dank für die Erklährung! In der Tat, ich als Laie möchte mich mit diesen vielen technischen Kamera-Daten zurechtfinden und glaubte, das der 12x-Zoom meiner Kompaktkamera gleich (oder ungefähr gleich) dem 10x-Zoom bei dem 14-140mm Objektiv ist. Ich dachte, dass der Zoomfaktor bei allen Kameras eine festgelegte Einheit ist, unabhängig von der Brennweite u s.w. Offentsichlich ist es nicht so. :)

 

Ich suche also mindestens ein Äquivalent meiner alten Kompaktkamera, genauer gesagt ein Äquivalent mit Potenzial :) - bei Systemkameras, und hoffe, dass mir deswegen GF2 mit dem 14-140 oder 14-200mm passt.

Link to post
Share on other sites

hallo herudu und vielen Dank für die Erklährung! In der Tat, ich als Laie möchte mich mit diesen vielen technischen Kamera-Daten zurechtfinden und glaubte, das der 12x-Zoom meiner Kompaktkamera gleich (oder ungefähr gleich) dem 10x-Zoom bei dem 14-140mm Objektiv ist. Ich dachte, dass der Zoomfaktor bei allen Kameras eine festgelegte Einheit ist, unabhängig von der Brennweite u s.w. Offentsichlich ist es nicht so. :)

 

Genau so ist es, der Zoomfaktor ist nämlich gar keine Einheit, sondern schlicht ein Multiplikator mit dem die Anfangsbrennweite multipliziert wird um die Endbrennweite zu errechnen. Und warum sollte man das wissen wollen? Es ist bestenfalls eine werbewirksame Zahl.

 

Was zählt ist der Bildwinkel, der sagt uns ob wir ein Normal-, Tele- oder Weitwinkelobjektiv haben. Dieser Bildwinkel ergibt sich aus der Brennweite in Abhängikeit von der Größe unseres Aufnahmemediums (Negativ- bzw. Sensorgröße).

D. h. wir müssten eigentlich Bildwinkel vergleichen. Das hat sich aber nie durchgesetzt. Beim früher weit verbreiteten Kleinbildformat hatte es sich stattdessen eingebürgert Brennweiten zu vergleichen. OK, das konnte man auch tun, so lange alle dasselbe Aufnahmemedium (Kleinbildfilm 24x36) benutzten.

 

Es hat sich aber auch heute bei vielen eingebürgert, Kleinbildäquivalente anzugeben, und so zu tun, als hätten wir noch immer alle das Kleinbildformat.

Das macht es leichter, Objektive für diverse Sensorformate bzw. Kamerasysteme miteinander zu vergleichen. Bei µFT ist das besonders einfach, Du musst nur die tatsächliche Brennweite verdoppeln. D.h. ein Lumix mit tatsächlichen 45-200mm entspräche einem KB 90-400mm.

 

Beispiel aus den Spec. deiner Lumix DMC-FZ5:

Tatsächliche Brennweite: 6,0-72,0mm (KB 35mm: 36-432mm)

Anm.: Das entspricht übrigens einem diagonalen Bildwinkel von ca. 62° bis 5,9°? (bin zu faul zu Rechnen :o)

 

Ich suche also mindestens ein Äquivalent meiner alten Kompaktkamera, genauer gesagt ein Äquivalent mit Potenzial :) - bei Systemkameras, und hoffe, dass mir deswegen GF2 mit dem 14-140 oder 14-200mm passt.

 

Das mit der Kamera ist schon OK, die ist weit leistungsfähiger als deine alte, was Sensor, Display, High-Iso angeht. Nur einen Sucher hat die lediglich als optionales Zubehör zum Aufstecken (150 €).

Nur das Objektiv kriegste so nicht am Stück. Ein 14-200 gibt's nicht, da musst Du schon 2 Objektive nehmen. Das Kit 14-42 und das 45-200. Damit wärst Du etwas Weitwinkliger als bisher, dafürfehlt im Telebereich ein bisschen was. Da gäb's dann noch das 100-300 (KB: 200-600).

 

Und auch mit mehreren Zooms kommst Du nicht an die Lichtstärke, die deine FZ5 mitbringt.

Das dort verbaute LEICA DC Vario-Elmarit kommt mit Lichtstärke: F2.8 (W) - F3.3 (T). Das bringen die µFT-Zooms nicht. Da müsstest Du im Bedarfsfall auf die zumindest im kurzen Bereich erhältlichen Festbrennweiten zurückgreifen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...