Jump to content

La-ea1


B.W.G.
 Share

Recommended Posts

  • 4 weeks later...
Wer hat diesen Adapter in gebrauch und wie gut funktioniert er mit den A-Mount Objektiven.

Blenden Einstellung? Fokus nur manuell?

 

Blende geht, AF nur mit Linsen mit eingebautem Motor (keine Schraubenzieher)... und selbst das eher solala (google mal bzw. kuck mal auf Youtube).

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

ich habe mich auch nach dem la-ea1 erkundigt. Habe bei Mediamarkt und Bening angefragt: Der Mitarbeiter von bening hat gesagt, dass bei diesem adapter nur eben kein Autofokus geht. Dieser wäre aber auch nicht unbedingt nötig, denn - ich zitiere - :"richtige Fotographen stellen alles per Hand ein und haben auch ein gutes Auge dafür."

Hatte auch zuerst den la-ea2 in betracht gezogen, weil mir ein Mitarbeiter eines Fotogeschäfts den empfohlen hat. Nach dem Gespräch mit dem Bening-Typen bin ich jetzt eher für den 1er. Der ea2 ist eh viel zu teuer:o

 

das hilft hier wohl nicht wirklich weiter, ich wollte nur sagen dass ich mich der Frage anschließe. Hat jemand erfahrung mit dem la-ea1 und der Qualität der Bilder die man damit machen kann?

 

P.S.: Falls dir dieses Forum nicht weiterhilft, erkundige dich einfach mal bei Elektronik- & Foto-Geschäften in deiner Nähe und frag dort nach. Ich bin so auch um einiges schlauer geworden;)

 

Grüsse aus Ostfriesland:)

Link to post
Share on other sites

Ich habe ab und zu das Sigma 8-16 am LA-EA1. Blende geht, AF geht überhaupt nicht - was bei diesem Objektiv nicht tragisch ist. Bei anderen Brennweiten würde ich wohl schon eher zum LA-EA2 raten. Der soll ja richtig gut sein - und der hat sogar den Stangenantrieb für den Fokus.

 

Was es aber weder mit dem LA-EA1 noch mit dem LA-EA2 gibt, ist eine Kontrolle der Schärfentiefe. Die NEX zeigt "das Sucherbild" bei Verwendung dieser Adapter immer mit offener Blende, und es gibt keine Abblendtaste.

 

Übrigens: In der Zubehörliste zur NEX taucht der LA-EA1 ohne Preis auf - als einziges Objekt! Ob die den evtl. auslaufen lassen?

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Link to post
Share on other sites

Die Qualität der Bilder ist normal, also so wie sie durch die Objektivqualität und die Kameraqualität vorgegeben wird. Dass die Kamera eine NEX und keine Alpha ist, macht dabei nichts aus.

 

Eine Ausnahme dazu fällt mir ein, die in speziellen Motivsituationen auftreten kann. Der Adapter ist in seiner Bauform zu sehr verjüngt, so dass er in den Strahlengang hineinreicht. Möchte man Lichquellen so in den Unschärfebereich legen, dass daraus grosse Kreisflächen werden, dann können diese runden Flächen horizontal scharf abgeschnitten werden.

Link to post
Share on other sites

Eine Ausnahme dazu fällt mir ein, die in speziellen Motivsituationen auftreten kann. Der Adapter ist in seiner Bauform zu sehr verjüngt, so dass er in den Strahlengang hineinreicht. Möchte man Lichquellen so in den Unschärfebereich legen, dass daraus grosse Kreisflächen werden, dann können diese runden Flächen horizontal scharf abgeschnitten werden.

 

Stimmt. Das sollte aber nur bei wenigen Objektiven zutreffen, nämlich wenn die Hinterlinse sehr groß ist und sehr weit hinten.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Stimmt. Das sollte aber nur bei wenigen Objektiven zutreffen, nämlich wenn die Hinterlinse sehr groß ist und sehr weit hinten.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

 

Ich hatte das damals herausgefunden, als der Adapter und die Kamera neu waren. Ich meine, ich hatte dabei mit den beiden hochöffnenden Objektiven 50/1,4 und 135/1,8 festgestellt.

 

Ich fands ärgerlich, dass Sony hier diesbezüglich eine Fehlkonstruktion abgeliefert hat, in der allgemeinen Sommerfotografie und Alltagsfotografie spielt der Effekt wohl weniger eine Rolle. In der speziellen Winterfotografie auf Weihnachtsmärkten mit vielen schönen bunten Lichtern möglicherweise schon eher.

Vielleicht finde ich Zeit, einen Weihnachtsmarkt zu besuchen und etwas zu fotografieren. Falls ja, dann werde ich die NEX mitnehmen, etwas adaptieren und mal schauen, ob in der nicht bewusst Fehler produzierenden Fotografie aber prinzipiell potentiell geeigneter Motivlage die abgeschnittenen Bokehkreise auftreten.

 

Leider habe ich keine Testblder, da ich solche Experimente später immer gleich lösche.

 

Mir wäre der AF Adapter V2 auch deutlich zu teuer, da Objektivadaptionen bei mir eher die Ausnahme sind. Dann macht es mir auch nichts aus, manuell zu fokussieren. Oft übernimmt die NEX bei mir die Rolle der stand-by kamera für fisheye Aufnahmen. Mit 50 oder 35 mm Festbrennweite nutze ich sie auch gerne.

 

Einen Adapter für noch nicht vorhandene objektive zu kaufen, würde ich nicht empfehlen. Da würde ich eher warten, bis man irgendwelche NEX objektive kaufen kann. Diese sind dann voll unterstützt und teils stabilisiert. Und auch etwas kleiner und leichter als Alpha Objektive.

Link to post
Share on other sites

Einen Adapter für noch nicht vorhandene objektive zu kaufen, würde ich nicht empfehlen. Da würde ich eher warten, bis man irgendwelche NEX objektive kaufen kann. Diese sind dann voll unterstützt und teils stabilisiert. Und auch etwas kleiner und leichter als Alpha Objektive.

 

Ist hier ein wenig anders, weil der LA-EA2 Adapter die NEX zur SLT aufrüstet - das inkludiert den Spiegel und den Phasen - AF.

Damit ist die NEX neben der Nikon 1 die einzige Systemkamera, die Phasen-AF unterstützt. Man könnte also mit der NEX samt Adapter und Linse auch Sport abdecken.

 

Ich würde somit durchaus für anzuschaffende Linsen den EA2 Adapter kaufen, da wohl nicht mit lichtstarken Teles für das NEX System zu rechnen ist (300/2.8 und dergleichen)

Link to post
Share on other sites

Wieso unterstützt die Nikon 1 den Phasen-AF? Ich dachte, der Adapter wäre ähnlich wie der erste Sony?

 

 

Wie meinst Du "wieso"?

 

Der Phasen-AF der Nikon 1 ist meiner Meinung nach das herausragende Feature der Nikon 1. Es ist nur im Zuge der Negativpresse über die kleine Sensorgröße untergegangen und wird übersehen.

 

 

Tatsächlich schlägt der Phase AF alles ander auf dem Markt, einschließlich der NEX ohne LA-EA2 und die Pens sowieso

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

ich habe den LA-EA1 auf Grund eines Hinweises von einem guten Freund auf Amazon günstig erworben. Er ist nur für einge Spezialloptiken interessant.

 

Ich werde meinem mit dem STF und dem Sigma 105mm Makro auf der Nex 7 verwenden. Wenn DPD rasch liefert, kommt meine Nex 7 Morgen. Dann kann ich mehr zu dem Adapter sagen. Beide Linsen sind für MF gedacht.

 

Der Vorteil des LA-EA1 ist der fehlende Spiegel. Kein Spiegel, kein Lichtverlust, keine zusätzlichen Farbsäume. Dafür gibt es nur manuellen Fokus. Ein Makro ist aber sowieso besser ohne AF zu betreiben, und das STF geht sowieso nur manuell...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...