Jump to content
charlyR

mein Fuji-Traum

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die verlinkten Zitate beziehen sich auf eine Diskussion hier: https://www.systemkamera-forum.de/sony-nex-kamera-technik/15838-sony-nex-7-a-17.html (etwa ab Post 164)

Dort weiter über eine Fuji zu spekulieren sprengt den NEX7-Thread, habe meine Gedanken deshalb hier untergebracht

 

Würde für viele hier nur Sinn machen, wenn sie (gemeint ist die künftige Fuji EVIL) ein ähnlich kurzes Auflagemaß hat wie die NEX, damit man auch daran alle denkbaren manuellen Linsen adaptieren kann. Außerdem ist ein richtig guter Sucher Pflicht.

Mein Traum: Eine X-200 mit M-Bajonett (natürlich ohne Entfernungsübertragung) erweitert durch elektrische Kontakte für AF usw.:

  • alle M-Objektive könnten manuell ohne Adapter sofort benutzt werden (möglichst mit Peak-MF)
  • Fuji baut dazu eine sinnvolle Serie Fujnon-AF-M-Objektive (die erträumterweise auch an eine zukünftige Leica EVIL passen )
  • sinnvollerweise klären Fuji & Leica die Kompatibilitäten (ähnlich wie bei mFT Pana und OLY, jedoch bitte konsequenter!!!)

Der neue Fuji-Sensor soll doch gar über KB angesiedelt sein. Also wird sie doch schon vielen wieder eher zu groß sein.

Fuji bezog das meiner Erinnerung nach auf die Abbildungsqualität, nicht auf die Größe des Sensors.

Edited by charlyR

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
Fuji bezog das meiner Erinnerung nach auf die Abbildungsqualität, nicht auf die Größe des Sensors.

Das ist richtig und wenn es sich so bewahrheitet,

würfeln sie damit die nächsten geplanten Kamerakäufe wieder total durcheinander.

(Was mich aber nicht stören würde, wenn die Objektive passen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist richtig und wenn es sich so bewahrheitet,

würfeln sie damit die nächsten geplanten Kamerakäufe wieder total durcheinander.

(Was mich aber nicht stören würde, wenn die Objektive passen.)

Hi,

 

eine X-200 wäre mir ebenso angenehm wie die NEX-7. Den Kleinbildbereich habe ich bereits abgedeckt, aber bei APS-C wäre mir auch eine Kamera mit Sucher willkommen.

 

Einen Aufstecksucher halte ich persönlich für Krampf, und er scheint sich auch nicht sehr gut zu bewähren, siehe im NEX-5N Shooter's Report weiter unten im Text im Link

 

Sony Alpha NEX-5N Compact System Camera - Initial Test

 

meint immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
... eine X-200 wäre mir ebenso angenehm wie die NEX-7.

Hallo immodoc,

da ich keine Altbestände habe, würde ich mich über eine X-200 mit neuen Objektiven wesentlich mehr freuen.

 

Bis jetzt hat mir noch keine neue Sony gefallen, mag der Sensor noch so gut sein, ich brauch was in der Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich glaube immer noch nicht, das Fuji ein Vollformat Sensor

in sein System verbaut. Ich denke an APS-C mit Fuji-Technologie

unter der Haube, also EXR mit halber Auflösung zur Dynamik-

erweiterung. Wenn sie den Sony 16MPix-Sensor nehmen und

alles rausholen, wär das doch schon sensationell!

 

Zum Bajonett: Hmmm, Leica sicher nicht (sorry CharlyR, aber Leica

hat ja auch eine Systemkamera angekündigt, da musst Du zur Leica

greifen). Ich befürchte, Fuji bringt ein weiteres Bajonett, denn mFT

würde zu APS-C nicht passen, Sony E-Mount bietet sich auch nicht an,

da das Objektivangebot bisher recht unattraktiv ist. Samsung ist

zu unpopulär bisher. Und ein VF-Bajonett macht (für mich) wegen der

Größe keinen Sinn.

 

Also Deinen Fuji-Traum kannst Du wohl eher bei Leica weiter träumen.

Dort allerdings in einem "angepassten" Preisrahmen.

Kodak hat ja wohl kurz vor der Pleite noch 2 ziemlich geniale Sensoren

mit neuer Technologie entwickelt. Auch die klingen sehr vielversprechend.

 

Also, Fuji + Leica im Anmarsch bei den Systemkameras, da dürfte ja dann

wohl demnächst für alle was dabei sein.

 

Da ich mich mit der X100 (erstmal) frei von Systemen gemacht hab, seh

ich der Zukunft ganz entspannt entgegen und knipse bis dahin lautlos

durch mein optischen Sucher spähend!

Na gut, ich hoffe auf ein Firmware update um die man. Fokussierung zu

verbessern. Die hat wohl ein "Schreibtischtäter" entwickelt...

 

Kavenzmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass Fuji ein eigenes Systemkamera Sortiment auf den Markt bringen wird. Grundsätzlich sehe ich da auch keinen Bedarf. Die X10 bietet eine gute Zoomlinse + optischen Sucher an. Der Nachfolger der x100 wird evtl. auch ein APS C mit einem richtig guten Zoom haben.

 

mfT wird Fuji nicht machen. Und wie Nikon ein neues System mit lichtschwachen Kitlinsen kann ich mir auch nicht vorstellen. Ehrlich gesagt besteht doch auch eigentlich gar kein Bedarf. Eine Überarbeitung der x100 was die Geschwindigkeit angeht wäre nicht schlecht, aber ich glaube das die X100 eben keine Kamera ist, die jedes Jahr von einem Nochfolgemodell ersetzt werden müßte.

 

Wenn man sich Panasonic ansieht, da kommt eine GX, die im Grunde nichts anderes ist als die GF3 mit dem sensor der G3 und nem Blitzschuh. Und jedes Jahr kommt eine neue auf den Markt.

 

Ich glaube Fuji wird sich dann eher an Leica orientieren und erst dann ein neues MOdell bringen wenn es auch Not tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass Fuji ein eigenes Systemkamera Sortiment auf den Markt bringen wird. Grundsätzlich sehe ich da auch keinen Bedarf ...

 

Wer befriedigt heute nur den Bedarf.

Wenn es danach ginge, würden weltweit drei Autohersteller ausreichen, die einen familientauglichen Schuhkarton mit 75 PS produzieren.

Appetitanreger müssen es sein, und vor allem gönnt man den Konkurrenten nicht das Schwarze unterm Fingernagel ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass Fuji ein eigenes Systemkamera Sortiment auf den Markt bringen wird. .

 

Tja,

 

da denkt Fuji selbst wohl anders...

 

Wobei ich Februar 2012 für einen sehr ehrgeizigen Termin halte.

Aber das nächstes Jahr was kommt, ist bereits klar. Unabhängig

davon ob unsere Vorstellungskraft dafür ausreicht...

 

Kavenzmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, erinnern wir uns. Vor einiger Zeit wurde ein Interview eines Fuji Managers publiziert (auch hier in einem Thread), in dem dieser deutlich die angestrebte Höherpositionierung der Marke Fuji und ihrer Produkte darlegte.

 

Die X100 ist lediglich ein erster Schritt. Man möchte aus der Low-Cost Consumer-Ecke raus.

 

Die X100 finde ich sehr gut. Wenn ich nur eine Kamera mit festmontierter Festbrennweite haben dürfte, wäre die X100 meine erste Wahl.

 

Jedoch bin ich durch einen großen Objektivbestand belastet,

und suche daher offene Kamerasysteme, an die ich alle meine Objektive adaptieren kann.

 

Das geht z.B. bei der Pen(mit Einschränkungen) und bei der NEX.

 

Entscheidend wäre für mich weniger das Bajonett an der Kamera, sondern ob ich über Adapter ggf. meine Objektive nutzen könnte.

 

Als ich von Samsung hörte, daß das Leica M Bajonett nicht adaptierbar ist, habe ich sofort Samsung nicht mehr beachtet.

 

Ebenso würde ich mich auch bei der Fuji "X200", oder anderen Herstellern verhalten.

 

Aber warten wir doch einfach in Ruhe ab,

 

meint immodoc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Fuji die X100 mit Wechselobjektive und 3 Linsen (35-50135mm Kleinbildäquivalent) mit einer mindest Lichtstärke von 2,8 bringen täte, würde ich wohl all meinen Plunder verkaufen!

Wenn dieses Bajonett dann auch noch Altglas tauglich wäre, wäre die Welt perfekt!!

Aber mal schauen was da in den Töpfen von Fuji kocht, bei Nikon hatte man ja auch auf etwas ähnliches gehofft und wurde dann von der Nikon1 ziemlich entäuscht!

Bliebe dann nur noch Canon, die sich aber noch ziemlich bedeckt halten ob sie überhaupt was am kochen haben.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zum Bajonett: Hmmm, Leica sicher nicht (sorry CharlyR, aber Leica hat ja auch eine Systemkamera angekündigt, da musst Du zur Leica greifen). Ich befürchte, Fuji bringt ein weiteres Bajonett ...) [/Quote]

 

Das letztere könnte zu befürchten sein.

 

Aber warum ""Leica sicher nicht"?

Ein M-Bajonett wäre ein genialer Schachzug:

  • kein Patentschutz mehr - also nicht zustimmungspflichtig und weniger Kosten im Vergleich zu einer Neuentwicklung
  • durch einige Zusatzkontakte AF-fähig aufrüstbar
  • von Anfang an eine Menge MF-Objektive verfügbar - also kein Zwang, von Beginn an eine große Objektivauswahl anbieten zu müssen
  • Gute AF-Objektive werden von vielen Nutzern nach Verfügbarkeit später trotzdem gekauft
  • bei guter Qualität, stimmigem Preis/Leistungsverhältnis und zeitnaher Verfügbarkeit strategisch echte Konkurrenz zur vermutlich viel später lieferbaren und überteuerten Leica
  • als Nicht-Insellösung attraktiv für viele M-Objektivbesitzer (M-Leica, Zeiss ZM, M-Rokkor, M-Konica, M- Voigtländer ...) = deutlich erhöhte Absatzchancen

Warum sollte Fuji diese Vorteile auf keinen Fall nützen und den Solmsern die Butter vom Brot nehmen?

Wäre wohl nicht nur mein Traum - ob Fuji die richtigen Traumdeuter hat ist natürlich die andere Frage.

Edited by donalfredo
Zitat lesbar gemacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja,

 

ich fände eine X100 ähnliche Fuji mit Leica M-Bajonett auch

total prima. Müsste aber, wenn es wirklich Sinn machen

sollte Vollformat sein, sonst sind die Altgläser plötzlich wieder

1,5 x länger und das möchte man eigentlich nicht.

Und eine Konkurrenz zu Leica kann Fuji nicht werden. Es ist

ein ganz anders ausgerichteter und viel größerer Konzern.

Leica mag ja glücklich sein mit den paar verkauften M9 pro Jahr.

Das liegt aber auch an den Gewinnmargen, die man mit einer

M9 und ein paar Linsen erwirtschaften kann.

 

Wenn Fuji aber von einem Modell nur so viel verkauft wie Leica,

geht Fujifilm ganz schnell pleite. Deshalb hat Leica auch keine

Konkurrenz. Na gut, liegt auch an der spez. Güte der Produkte.

 

Und warum sollte Fuji eine System-Kamera bauen, von der dann

niemand was kauft, außer der Kamera selbst. Schließlich hat man

ja bereits die sehr guten Objektive von Leica.

 

Wenn Fuji nicht dumm ist, wird es ein eigenes Bajonett konstruieren

und dafür direkt 1-2 Festbrennweiten in kompakter Form und ein

schönes Zoom für die Masse anbieten. Dieses Bajonett ist aber dann

auch Leica-M kompatibel, d.h. Auflagemaß ca. 20mm.

 

Die Kamera selbst wird (leider) einen APS-C CCD haben und in etwa

einer optimierten X100 entsprechen...

Preis um die 1500€ bzw. 2000€ als Kit mit Optik.

 

Sagt meine Glaskugel!

 

Kavenzmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich bin ja nur ein schlichter Kamerakäufer und -nutzer und sehe mich nicht als Herstellerversteher.

 

Dennoch: Die Lage von Fuji ist nicht einfach. Das Kleinbild-Highend bei Sucherkameras ist von Leica besetzt. Eine Kleinbild-Kamera mit M Bajonett von Fuji müßte bei sehr deutlich geringerem Preis massive Vorteile bieten.

 

Außerdem ist der Body mit seiner Komplexität auch betreuungsintensiver und somit weniger profitabel als Objektive. (Deshalb nutzt ZEISS Leica als Vertriebskanal für die eigenen Objektive.)

 

Bei Objektiven aber ist das Highend durch Leica und ZEISS besetzt. Dann gibt es auch noch Voigtländer. Und Fuji müßte wahrscheinlich noch billiger sein.

 

Kleinbildobjektive sind aufwendiger und teurer als Objektive für APS-C.

 

Also, alles deutete, wie für Kavenzmann, auf eine Fuji X200 mit APS-C hin.

 

Hier ist aber schon SONY etabliert, und wird um die NEX-7 herum sicherlich Varianten bringen, auch um Mitbewerber fernzuhalten.

 

Einfach ist die Lage für Fuji - und die kleine Leica - nicht,

 

meint immodoc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo immodoc,

da ich keine Altbestände habe, würde ich mich über eine X-200 mit neuen Objektiven wesentlich mehr freuen.

 

Bis jetzt hat mir noch keine neue Sony gefallen, mag der Sensor noch so gut sein, ich brauch was in der Hand.

 

Ich habe auch keine Altbestände, würde mir aber welche anschaffen.

Bisher habe ich auch noch keine passende EVIL gefunden.

mFT: Senso zu klein (Crop 2

)

Sony: 5n zu klein und kein integrierter Sucher

Nex-7 zu viele MP und das WW-Problem mit den M-Linsen

 

Wenn Fuji eine X-200 mit Leica M bauen würde (nativ oder Adapter), das ganze in APS-C und max 16MP, dann wäre das genau das, was ich seit Jahren suche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute mal eine provokante Frage an unsere Leicajünger.

In fast jedem Objektiv und Kamera thread kehrt ihr die Qualität dieser Linsen hervor und fordert von den Herstellern, das sie Bodys bringen, die gleich einen M-Mount haben und auch die Probleme die mit diesen Linsen duch ihr kleines Auflagemaß entstehen gelöst sind.

Warum kauft ihr nicht gleich eine Leica?

Preis - Blödsinn eine M8 ist kaum mehr teurer als eine NEX-7 mit Kitlinse und ihr hebt ja die Wertigkeit der Leica immer hervor!

Der Crop mit 1,3 ist ja auch noch interessanter als der 1,5er von Sony!

Seit doch froh, das an den ganzen Evils überhaupt unsere Schätzchen aus der vordigitalen MF Zeit adaptiert werden können und laßt Leica an der Leica! dort gehören sie hin dort funktionieren sie!

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
Wenn Fuji eine X-200 mit Leica M bauen würde (nativ oder Adapter), das ganze in APS-C und max 16MP,

dann wäre das genau das, was ich seit Jahren suche.

Spätestens im Frühjahr 2012 werden wir es wissen.

 

Schön ist ja schon mal, das sie es jetzt auch angekündigt haben,

mit unseren alten Schmuckkästchen lässt sich die kurze Zeit doch gut überstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leute mal eine provokante Frage an unsere Leicajünger.

In fast jedem Objektiv und Kamera thread kehrt ihr die Qualität dieser Linsen hervor und fordert von den Herstellern, das sie Bodys bringen, die gleich einen M-Mount haben und auch die Probleme die mit diesen Linsen duch ihr kleines Auflagemaß entstehen gelöst sind.

Warum kauft ihr nicht gleich eine Leica?

 

Ich habe eine Minolta CLE mit Leica M-Bajonett. Die Objektive haben

die Brennweiten 28-40-90mm. Die Leica-Kameras haben in ihrem

Messsucher Begrenzungen für 24-28-35-50-75-90mm.

Dummerweise wäre der Sucherrahmen für mein 40mm Lieblingsobjektiv

nicht optimal. Aber das ist nicht so schlimm.

 

Die M8/9 ist gefühlt doppelt so schwer und deutlich größer als meine

Minolta und der Unterschied zu einer NEX-5N oder auch NEX-7 ist noch

größer. Mit Leica musst du durch den Sucher fotografieren, bei der NEX

kannst Du mit Sucher fotografieren, oder mit Klappdisplay aus der Hüfte.

Das ist der Traum, den viel träumen. Die wirklich sehr guten Objektive

aus dem eigenen Bestand an einer Kamera nutzen zu können, die auch

die Komposition über einen klappbaren Sucher erlaubt.

 

Ich für meinen Teil habe mir die X100 zugelegt und warte auf ein Modell

mit Vollformat. Der Verlängerungsfaktor von 1,5 bei APS-C macht meine

schönen Objektive für mich sinnlos.

Und ja: Die M9 ist für mich (preislich) nicht drin.

 

Kavenzmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leute mal eine provokante Frage an unsere Leicajünger.

In fast jedem Objektiv und Kamera thread kehrt ihr die Qualität dieser Linsen hervor und fordert von den Herstellern, das sie Bodys bringen, die gleich einen M-Mount haben und auch die Probleme die mit diesen Linsen duch ihr kleines Auflagemaß entstehen gelöst sind.

Warum kauft ihr nicht gleich eine Leica?

Was willst Du denn?

 

Das habe ich doch gemacht. Wer Leica Objektive für 10000 EURO hat, möchte diese doch weiterhin nutzen. Das finde ich nicht unbillig.

 

Heute vormittag habe ich allerdings auch noch eine NEX-5N zum Spielen gekauft,

 

grüßt immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
. Das Kleinbild-Highend bei Sucherkameras ist von Leica besetzt.

 

Das KB-Lowend aber auch gleich mit, gibt es doch nur diese eine überhaupt und dazu noch mit vorsintflutlicher Fokussierung, so reizvoll die gelegentlich auch sein mag.

 

Ein zeitgemäßer EVF ist gerade bei längeren Brennweitem dem mechanisch aufwändigem Messsucher um Klassen überlegen, das wissen natürlich auch die Anhänger der Marke und erhoffen sich jetzt schon seit der ersten Adaptierung ihrer Leica-Objektive an mFT einen vernünftigen Body mit großem Sensor und dem eingebautem EVF an der "richtigen" Stelle.

 

Ich denke, die ewigen Bedenken gegen die zu hoch auflösende NEX7 werden sich nach ihrem wirklichen Erscheinen ganz schnell auflösen, die Option mit halber Auflösung zu belichten, ist ja unbenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich durchaus ernst gemeint, zeigen doch die ersten Testergebnisse des gleichen Sensors in der A65, dass die Reduzierung tatsächlich was bringen soll.

 

Zumal ich eigentlich keine Sorgen wegen des Bildrauschens hätte, das wird Sony angesichts der bisherigen Leistungen schon in den Griff bekommen haben. Aber es wird wohl erst mal kein bezahlbares Objektiv zum Ausreizen der vollen Auflösung geben. Vielleicht habe davor ja auch einige Objektivadaptierer Angst:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
... die Option mit halber Auflösung zu belichten, ist ja unbenommen.

Ob sich die von Huff benannten Probleme dadurch ändern?

Die einzelnen Pixel vergrößern sich durch halbe Auflösung ja nicht auf 5N-Pixelgröße

 

Eigentlich sind für uns Verbraucher die Lieferverzögerungen ganz geschickt:

da weder die NEX7 noch die GX1 vor Anfang 2012 lieferbar sind, können wir ganz gelassen abwarten, was Fuji vor hat.

Unsere bisherigen Panas, Olys, Sonys ... sind ja keineswegs "Schrott", sondern weiterhin eigentlich sehr gute und brauchbare Kameras

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob sich die von Huff benannten Probleme dadurch ändern?Die einzelnen Pixel vergrößern sich durch halbe Auflösung ja nicht auf 5N-Pixelgröße*

 

Ob und wie sich die "Probleme" in der Praxis darstellen werden, ist noch gar nicht raus. Ich erwarte für MICH und meinen Anspruch keine echten Einschränkungen, schon gar nicht von einer Sensor Auflösung, die mit der eines ansonsten hochgelobten mFT Sensors nahezu identisch ist (73Kp/mm² gegen 71Kp/mm²).

 

Durch die erhöhte Auflösung und Pixeldichte werden eben nur die "Instrumente" der Beurteilung immer extremer. Die 1:1 Ansicht dringt somit schon in mikroskopische Bereiche vor, die bei der Betrachtung des Gesamtbildes gar keine oder keine signifikante Rolle mehr spielen.

 

Das war der Vorteil der Analogfotografie, hier war der Film das schwächste Glied in der Kette (wenigstens bei hochwertigen Kameras), jetzt sind es entweder Objektive, Mikrolinsen, Prozessoren oder Rechenprozesse, die die immer ausgereizteren Sensoren limitieren. Da wir als Nutzer allenfalls über die Auswahl des Objektivs noch Einfluss auf diese Parameter haben, fürchten wir eben die Auswirkungen der anderen und wünschen uns eine Beschränkung wenigstens eines Faktors, nämlich der Auflösung, in der Hoffnung, dass die Fortschritte der übrigen Kette uns dem nie erreichbarem Ideal des perfekten Bildes näher bringen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das habe ich durchaus ernst gemeint, zeigen doch die ersten Testergebnisse des gleichen Sensors in der A65, dass die Reduzierung tatsächlich was bringen soll.

 

Zumal ich eigentlich keine Sorgen wegen des Bildrauschens hätte, das wird Sony angesichts der bisherigen Leistungen schon in den Griff bekommen haben. Aber es wird wohl erst mal kein bezahlbares Objektiv zum Ausreizen der vollen Auflösung geben. Vielleicht habe davor ja auch einige Objektivadaptierer Angst:confused:

Hi, meine Antwort war ebenso ernst gemeint. Ich bin auch neugierig, wie sich die NEX-7 verhält, bzw. wie man sie optimal einsetzen kann.

 

Ich würde allerdings nur wegen der hohen Auflösung, auch wenn nötig, nicht für eine NEX-7 neue Objektive kaufen. Da sind ja meine anderen Kameras zu unterstützen ...

 

Einen schönen Sonntag, wünscht immodoc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy