Jump to content

Black Swan (2D und 3D)


3D-Kraft
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nachdem ich mich bislang nur in den Technik-Threads getummelt habe, traue ich mich mal in die Galerie. Für das Shooting inspirierte uns der Film "Black Swan".

 

6295760884_ecfb6473c1_b.jpg

 

6295240763_4b51601122_b.jpg

 

6295884336_d3d984be5e_b.jpg

 

...und in 3D (Anaglyphendarstellung für rot/cyan-Filterbrille):

 

6295356719_43176e7151_b.jpg

 

Model: Mariam

Hair & Make-up: Kerstin

 

Hier noch ein Link zur kompletten Serie (inklusive "Making-of").

 

Bin für jede Form von konstruktiver Kritik offen.

 

Grüße

Helge

 

P.S.: Ich plane gerade für den 13.11. ein 3D-Shooting und (3D-)Tanz-Video mit "Miss Norddeutschland 2010" und einer professionellen Visa in einem Hamburger Theater. Falls jemand Interesse hat, ein "Making-of" zu dokumentieren, bitte PN an mich. Voraussetzung ist, dass Du über lichtstarkes Fotoequipment und ein gewisses Mindestmaß an People-Fotografie-Erfahrung verfügst, da die Making-of Aufnahmen möglichst ohne Blitz entstehen sollen.

Link to post
Share on other sites

Ohne Zweifel hervorragende Aufnahmen, denen man den beleuchtungs- und schminktechnischen Aufwand ansieht. Meinen Glückwunsch dazu! Da habt ihr einiges an Zeit reingesteckt.

Dennoch - und das sollte erlaubt sein - ein wenig Kritik:

Wenn du Black Swan als Referenz angibst, muss ich ein wenig mit der Umsetzung hadern. Black Swan ist düster, bedrohlich und unwirklich. Deine Aufnahmen - die wirklich erstklassig sind (das muss ich nochmal betonen) - gehen aber eher in Richtung Glamour und an der vermutlich angedachten Intention vorbei.

Denn: Black Swan ist dunkel, schwarz, angsteinflößend und voller harter Kontraste. Deine Aufnahmen sind eher ein zarter Versuch in dieser Richtung. Es mag am Model liegen, was nicht aus sich heraus gegangen ist, oder am Fotografen, der sie nicht genug gefordert hat. Zudem ist das Licht-Setup zu "perfekt", zu hell, zu ausgewogen.... zu bunt...

Letztendlich ist es - in meinen Augen - wie im Film: Das Model mag perfekt für den weißen Schwan sein, aber um den schwarzen darstellen zu können, fehlt ihr, sich fallen lassen zu können und das gewisse Etwas...

Das Zähnezeigen im zweiten Bild ist dafür ein gutes Beispiel. Sie hats versucht, aber es ist nicht gelungen.... und, wie gesagt, das Setup stimmt einfach nicht.... Es sind wunderschöne Aufnahmen, die aber, nach dem ersten Betrachten, nicht hängen bleiben... Glamour ja, Black Swan nein.

 

Nichts für Ungut. Ich ziehe meine Hut für die Perfektion der Aufnahmen. Black Swan sind sie jedoch nicht.

 

Illu,

ders ganz sicher nicht böse meint! :)

 

PS: Das Making-Of zu dokumentieren würde durchaus in meinem Interesse liegen, aber Hamburg ist doch irgendwie ein wenig scheiße weit weg :)

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Illu für Dein sehr ausführliches Feedback!

 

Im Nachhinein muss ich Dir auch voll zustimmen. Das Model ist wunderschön anzusehen (was schon die verlinkten Bilder der Verwandlung zeigen), aber eben keine Schauspielerin, die wie im Original Natalie Portman (mit knapp 10 Jahren mehr Reife) auch die innere Zerrissenheit und Düsternheit zum Ausdruck bringen kann. Aber auch im Film brauchte es seine Zeit, bis sie sich in die Rolle hineingefunden hat.

 

Ein Stück weit muss ich sicher auch mir selbst den Schuh anziehen, wobei wir es durchaus probiert haben, noch mehr Dramatik reinzubringen. Ich muss mal überlegen, ob ich davon noch eins veröffentliche...

Link to post
Share on other sites

.. ich bedanke mich jetzt mal bei Illu für die fundierte und sachlich ausführliche Kritik und bei tpmjg für die positive Resonanz. Ich hätte da praktisch kaum noch Anmerkungen, weil inhaltlich schon fast alles gesagt wurde.

 

Ich empfinde jedoch den ersten (?) Versuch mit diesem Thema und vielleicht auch dem Model als sehr vielversprechend. Wenn ihr in medias res geht und die Ergebnisse kritisch beleuchtet, schafft ihr eventuell in einem zweiten Versuch ein wesentlich reiferes Ergebnis.

 

Ich würde für die düstere Seite übrigens auch noch ein dunkleres Ambiente (Hintergrund) versuchen; meines Erachtens nach könnte ein dunkelblauer optimal sein. Für die Glamour-Seite schwebt mir ein etwas wärmerer Hintergund vor, der die Fragilität und Blässe der "schönen" Black-Swan noch unterstreicht.

 

Jedenfalls würde ich noch einen Versuch machen! und ich bin mir fast sicher, daß ihr da richtig Erfolg haben könnt ..

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...

Danke auch noch mal für Deine warmen Worte, Matadoerle.

 

Das Bild hat übrigens inzwischen beim "Beauty"-Fotowettbewerb des Magazins "digitalPHOTO" und der Fotocommunity.de den 5. Platz (von 650) belegt. Würde mich auch dort über Kommentare freuen:

Queen of Black Swans - Bild von Hacky-HH aus Jury-Voting - Fotografie (26900067) | fotocommunity

 

VG

Helge

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...