Jump to content

Kaufberatung. 12mm oder 45mm?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Community,

 

ich stelle mir nun seit einigen Wochen die Frage, welches der beiden Festbrenntweiten ich mir als Ergänzung zu meinem 20mm gönnen sollte.

 

Überwiegend fotografiere ich Landschaft & Architektur. Auch Street ist eine kleine Leidenschaft meinerseits. Bislang war ich ausschließlich mit dem 20mm unterwegs, und bin mit meinen Fotos zufrieden!

 

Stillstand bedeutet tot- oder so. Also wünsche ich mir eine lichtstarke "Erweiterung".

 

Für Architektur und Landschaft wäre das 12mm natürlich perfekt. Wobei das 45mm auch ne feine Sache im Bereich Natur wegen der schönen Freistellung wäre, was ich aber auch mit meinem 20mm realisieren kann.

 

Die wunderschönen Portraits, die hier gezeigt und gemacht mit dem 45er werden..... gefallen mir richtig gut, allerdings sind Portraits nicht meins und wenn ich dann mal eins mache, macht das 20er mit ein wenig Abstand auch nen guten Job..... Am liebsten würd ich ja beide nehmen. Aber das lässt meine Hobbykasse nicht zu :D

 

Mag mir mal jemand das 12er ausreden? :D :D :D

Link to post
Share on other sites

wäre das 20er dann nicht etwas überflüssig? *blödfrag* :D

 

Landschaft & Architektur würde ja dann das 12er mit bravour übernehmen. Street etc das 45er.... Und das 20er würde bei mir, als Objektivwechselmuffel höchstwahrscheinlich verstauben?! Oder denk ich gerade falsch?

Edited by Pixeljunky
Link to post
Share on other sites

Hi Pixeljunky, ich hätte auch beide gesagt... bzw. sag ich nun alle drei ;)

 

Ich glaub kaum dass das 20er überflüssig werden kann. Die Brennweiten sind ja ne ganze Ecke auseinander. Was sagt die Hobbykasse zu einem evtl. Kompromiss: 20er, 45er und für unten rum, bis das 12er angespart ist, das Lichtschwächere 9-18 (evtl. gebraucht)

Link to post
Share on other sites

Hi Pixeljunky, ich hätte auch "beide" gesagt... bzw. sag ich nun "alle drei" ;) Ich glaub kaum dass das 20er überflüssig werden kann. Die Brennweiten sind ja ne ganze Ecke auseinander. Was sagt die Hobbykasse zu einem evtl. Kompromiss: 20er, 45er und für unten rum, bis das 12er angespart ist, das Lichtschwächere 9-18 (evtl. gebraucht)

 

Mehr denke ich gerade darüber nach den Bereich "unten" mit dem 12er abzudecken. Schaut Euch doch mal meine Pics an (im Footer)..... Ich glaube da wäre das 12er eher was für mich?!.... aba sooo teuer *heuuuul* :D

Link to post
Share on other sites

wäre das 20er dann nicht etwas überflüssig? *blödfrag* :D

 

Landschaft & Architektur würde ja dann das 12er mit bravour übernehmen. Street etc das 45er.... Und das 20er würde bei mir, als Objektivwechselmuffel höchstwahrscheinlich verstauben?! Oder denk ich gerade falsch?

 

 

Ja, siehst Du falsch ;)

 

 

das 20er ist ein Normalobjektiv ... Bilder damit werden sehr angenehm unspektakulär. Man bekommt eine proportionsrichtige Abbildung im mittleren Bereich, das Bild wird weder gestaucht noch gestreckt.

 

Du solltest eigentlich immer mit dem 20er beginnen ... wenn Du dann merkst, dass Du lieber die Telecharakteristik hättest, dann wechselst Du aufs Tele ... wenn Du merkst, dass Du gerne mehr drauf hättest (das ist der schlechtere Grund für ein WW, aber manchmal unumgänglich) oder dass Du lieber eine Vordergrundbetonte Abbildung willst, dann nimmst Du das 12er.

 

Aus dieser Art ergibt sich, dass das Normalobjektiv das meistverwendete Objektiv im Alltag sein wird, die anderen nur bei bedarf genutzt werden.

 

 

:) Festbrennweiten zu nutzen ist übrigens keine besonders gute Idee als Objektivwechselmuffel :D m.... wobei man keine hektischen Wechsel machen muss, meistens kann man mit einem oder zwei Objektiven eine ganze Tour oder ein ganzes Thema fotografieren. (und meistens wird es das 20er sein ;) )

Link to post
Share on other sites

 

Für Architektur und Landschaft wäre das 12mm natürlich perfekt. Wobei das 45mm auch ne feine Sache im Bereich Natur wegen der schönen Freistellung wäre, was ich aber auch mit meinem 20mm realisieren kann...

 

Mag mir mal jemand das 12er ausreden? :D :D :D

 

Nein, im Gegenteil. Du hast ja im Prinzip schon alles gesagt.

Das 45 kann sicher mehr als nur Portraits aufnehmen. Es hat durchaus Potential bei Landschaft und Streetfotografie.

Aber ein 12er bringt Dir in Sachen Landschaft und Architektur IMO mehr an Gestaltungsspielraum. Freistellen geht auch gut mit dem 20er.

Wenn Du die Bilder nicht als Poster printen möchtest, dann kannst Du die 20er Bilder auch gut croppen, und das 45er damit ein Stück weit ersetzen.

 

Ich habs zwar umgekehrt gemacht, hab aber auch mehr Einsatzpotential fürs 45 er. Aber das 12er steht auch bei mir auf der Liste.

Link to post
Share on other sites

Liebe Community,

Überwiegend fotografiere ich Landschaft & Architektur. [...] Mag mir mal jemand das 12er ausreden? :D :D :D

 

Erstmal vorweg: Deine Galerien sind sehr gelungen. Rein gefühlsmäßig würde ich sagen, dass das 12er besser zu Deiner "Art" zu fotografieren passen würde. Aus beschaffungstechnischer Sicht wäre es auch das Teil, was momentan schneller zu kriegen wäre.

 

Egal, wie Du Dich auch entscheidest, Du wirst keinen Fehler machen. Im Prinzip könntest Du also eine Münze werfen ;) BTW langfristig dürfte es so doer so auf 12,20,45 hinauslaufen ...

Link to post
Share on other sites

Was sagt die Hobbykasse zu einem evtl. Kompromiss: 20er, 45er und für unten rum, bis das 12er angespart ist, das Lichtschwächere 9-18 (evtl. gebraucht)

 

Da hier nicht drauf eingegangen wurde, möchte ich gern nochmal nachhaken. Wäre das denn für den Übergang keine Alternative? Gebraucht gibt es die 9-18er um die 400 Euro und das schon lange, der Wertverlust scheint sich hier also im Rahmen zu halten. Muss es denn zwingend lichtstark sein?

 

Ich frage auch ein klein wenig aus eigenem Interesse und ganz allgemein in die Runde. Das 12er reizt mich natürlich auch. Allerdings habe ich schon das 9-18mm und verwende es ausgesprochen gern. Es hat halt noch mehr WW und ist durch die Brennweite bis 18mm recht universell einsetzbar.

Link to post
Share on other sites

... langfristig dürfte es so doer so auf 12,20,45 hinauslaufen ...

 

Das fürchte ich auch, ;). Aus den von dem Onkel angesprochenen "beschaffungstechnischen" Gründen würde ich mit dem 12er anfangen - das sollte bei fast allen Händlern verfügbar sein - und dann abwarten, wann sich die Liefersituation bei dem 45er entspannt.

 

... Das 12er reizt mich natürlich auch. Allerdings habe ich schon das 9-18mm und verwende es ausgesprochen gern. ...

 

 

Auch ich "verkneife" mir mühsam das 12er, :). Falls Du es noch nicht angefasst hast: Finger weg! Spätestens bei der "Fingerprobe" kann das "Habenwollen" kaum noch unterdrückt werden - wider aller Vernunft bleibt da immer der nagende Gedanke: "Eigentlich hätte ich es doch schon gern ..." - :confused: - "..., aber ich brauche es nun wirklich nicht. Nein!"

Link to post
Share on other sites

Falls Du es noch nicht angefasst hast: Finger weg! Spätestens bei der "Fingerprobe" kann das "Habenwollen" kaum noch unterdrückt werden

 

Na toll - das war jetzt nicht die Antwort, die ich hören wollte :D.

Trotzdem danke für die Warnung... ;)

Link to post
Share on other sites

Auch ich "verkneife" mir mühsam das 12er, :). Falls Du es noch nicht angefasst hast: Finger weg! Spätestens bei der "Fingerprobe" kann das "Habenwollen" kaum noch unterdrückt werden - wider aller Vernunft bleibt da immer der nagende Gedanke: "Eigentlich hätte ich es doch schon gern ..." - :confused: - "..., aber ich brauche es nun wirklich nicht. Nein!"

 

Tja, das ist so... :o

Ich habe es mir gegönnt (habe dafür sogar das geliebte 9-18mm aufgegeben) und nicht bereut.

Das Teil rockt :D

 

VG Oli

Link to post
Share on other sites

Da hier nicht drauf eingegangen wurde, möchte ich gern nochmal nachhaken. Wäre das denn für den Übergang keine Alternative? Gebraucht gibt es die 9-18er um die 400 Euro und das schon lange, der Wertverlust scheint sich hier also im Rahmen zu halten. Muss es denn zwingend lichtstark sein?

 

Das 9-18 ist ein feines und sehr empfehlenswertes Teil!

Besonders empfehlenswert für den, der

 

  • überwiegend das 45er benützt und für alles weitwinkligere nur noch 1 weiteres Objektiv mitschleppen will
  • im WW-Bereich grundsätzlich sehr flexibel sein möchte

Um schneller an das 12er zu kommen, würde ich "nur" für die Überbrückung der Ansparzeit allerdings weit weniger investieren

und nach einem neuwertigen gebrauchten Pana 2,4/14 (ab ca. 200€) schauen.

Falls man dann merkt, daß 14mm reichen, ist sehr viel Geld gespart,

falls nicht, kann man das 14er fast verlustfrei verkaufen und je nach der mit dem 14er gemachten

WW-Erfahrung zwischen Lichtstärke (Oly 2/12) und Flexibilität (Oly 9-18) entscheiden

Link to post
Share on other sites

Ich frage auch ein klein wenig aus eigenem Interesse und ganz allgemein in die Runde. Das 12er reizt mich natürlich auch. Allerdings habe ich schon das 9-18mm und verwende es ausgesprochen gern. Es hat halt noch mehr WW und ist durch die Brennweite bis 18mm recht universell einsetzbar.

Kommt auch auf das Gesamtsystem und den Bedarf an:

 

  • zwischen 12mm und 45mm fehlt auf jeden Fall das 20er (= Zusatzinvestition)
  • wenn die Lichtstärke reicht, ist das 9-18 deutlich universeller
  • wer viel in Innenräumen fotografiert, braucht das 12er (am Besten zusätzlich ;))
  • die Freude am "Besonderen" (das 12er ist ja schon optisch UND haptisch etwas ganz Besonderes) überwiegt manchmal gegenüber dem rein praktisch Sinnvollen/Notwendigen.

Mir gelingt es, JEDE Investiton einleuchtend zu begründen - ob sie wirklich sinnvoll ist, steht auf einem ganz andern Blatt :D

 

Und: sich gelegentlich eine kleine Freude mit einem schönen Objektiv zu machen, hat ja auch seinen Reiz und seine Berechtigung

(und ist gegenüber manch anderm Hobby noch relativ günstig: Hat doch meine gesamte mFT-Ausrüstung weniger gekostet als die 4 Leichtmetallfelgen am Auto meines Kumpels :cool:)

 

Mein ganz pragmatischer Rat: Wenn Du Dir's leisten kannst, schenk Dir das 12er (zu Weihnachten? als Belohnung für die viele Arbeit der letzten Wochen? ...?) und behalte das Zoom.

Wenn das 9-18 dann nur noch im Schrank liegt, kannst du es immer noch verkaufen - oder das 12er, wenn du merkst, daß dir das Zoom doch lieber ist.

 

Falls Du es noch nicht angefasst hast: Finger weg! Spätestens bei der "Fingerprobe" kann das "Habenwollen" kaum noch unterdrückt werden - wider aller Vernunft ...
Zum Glück hat es hier in der Provinz kein Fotohändler vorrätig.
Link to post
Share on other sites

Danke Charly.

Mein lieber Mann - deine Investitionsbegründungen sind klasse, da kann sogar ich noch was von lernen :D.

Mein Fazit aus euren Antworten: Das 12er ist ein feines, kleines, lohnenswertes Objektiv. Wenn man das Geld gerade "übrig" hat und natürlich wenigstens einigermaßen Verwendung für diese Brennweite, soll man es sich unbedingt gönnen.

 

In meinem Fall sieht es aber so aus, dass ich das 9-18er und das 20er habe und mir damit bisher nicht wirklich etwas gefehlt hat - weder brennweiten- noch lichtstärkemäßig.

 

In Innenräumen fotografiere ich überwiegend auf Feiern. Und da ich bei solchen Aufnahmen ungern zu viel auf einem Bild habe, sondern lieber kleine Grüppchen oder Einzelpersonen, wäre das 12er dafür gar nicht so gut geeignet und außerdem für Party-Knipsbilder eh viel zu teuer und zu schade. Im Urlaub/auf Städtereisen - ja, da kommen schon mal Innenaufnahmen von Kirchen, Tempeln u.ä. dazu. Aber selten, und mit Auflegen oder Anlehnen der Kamera ging das bisher mit dem 9-18er auch gut.

 

Schaun mer mal - vielleicht schenke ich es mir tatsächlich zu Weihnachten und vergleiche dann selber mit dem 9-18er.

 

@Pixeljunky

Entschuldige, dass ich deinen Thread ein wenig entführt habe. Aber ich denke, speziell die Ausführungen von Charly können auch für dich ganz interessant und hilfreich sein.

Link to post
Share on other sites

Eindeutig 45mm:

Ich habe jahrelang mit einem Sigma 10-20mm an einer Nikon fotografiert und kann nur sagen, dass im Weitwinkelbereich die Brennweite die Perspektive extrem ändert - darauf würde ich nicht verzichten wollen. Von daher finde ich ein 9-18mm wesentlich interessanter, bei der Größe und dem Gewicht konstruktiv ein Traum. Die Lichtstärke war im WW-Bereich für mich nie entscheidend.

Außerhalb des WW-Bereiches überwiegen für mich die Vorteile von Festbrennweiten.

Link to post
Share on other sites

Für die Architekturfotografie führt kein Weg an einem ordentlichen Weitwinkelobjektiv vorbei.

Aber für Portraits wäre das 45/1,8 natürlich optimal (was nicht heißt, dass man nicht auch viele andere tolle Dinge mit dem 45er machen kann...).

 

Da das 12/2 sehr teuer ist, würde ich mir eher das 45/1,8 und das 9-18 kaufen.

Damit hast du bei Bedarf noch mehr Weitwinkel und dazu noch ein tolles Portraitobjektiv. - Und im Weitwinkelbereich ist die geringe Lichtstärke viel unproblematischer als im Telebereich.

Insgesamt dürfte das nicht mehr kosten als das 12/2 und zumindest mir würden diese beiden Objektive viel mehr bringen als nur das 12er.

Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Antworten!.... Auch wenn ihr es mir nicht wirklich leicht gemacht habt :D

 

Mit dem 9-18er hab ich mich nun etwas beschäftigt, und es fällt gänzlich weg. Als ich meine DSLR Ausrüstung mit vielen hochwertigen Objektiven zugunsten des mft veräussert hab war mir von vorn herein klar, wieder in eine hochwertige Ausrüstung zu investieren. Damit möchte ich das 9-18 nicht als "minderwertig" deklarieren- aber ich denke das 12er ist dem Zoom in Sachen Bildqualität um einiges Überlegen?! (Korrigiert mich wenn ich mich irre) ;)

 

"Objetivwechselmuffel" wurde ich bei meiner DSLR. Die 5D mit Batteriegriff & 17-40 4L "baumelte" meist vor meinem Bauch und im Rucksack hatte ich dann den Rest wie z.b. das 70-200 2,8L.... Heavy fuckin´Metal... Wie ein Objektivwechsel aussah, könnt ihr Euch denken :D

 

Da im mft Bereich alles viel kompakter ist bin ich mir sicher, dass mich dieses System "heilen" wird. Die Cam um den Hals, und in einer kleinen (Hüft)Tasche die Linsen....

 

Heute Mittag hab ich leider den großen Fehler gemacht mir das 12er mal anzusehen...... Ich musste hart mit mir kämpfen es dem Verkäufer wiederzugeben. Diese Linse ist ja sowas von sexy.... :eek:..... Sie wird es werden. Definitiv! :D:D

 

Liebe Grüße :-)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...