Jump to content

Neuling sucht gute Kamera zu günstigem Preis!


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo an Alle,

 

ich suche eine Kamera für folgenden Gebrauch:

 

- am liebsten mache ich spontane Bilder d.h. sie soll gut bei bewegten Objekten sein

- Mache gerne Tieraufnahmen (Vögel besonders)

- Urlaubsbilder mache ich auch sehr gerne

- Nachtaufnahmen sollen auch möglich sein

- Bilder bei Konzerten sollten auch möglich sein

- Videoaufnahmen müssen nicht unbedingt sein. Bilder sind mir lieber.

- sie soll nicht so groß sein.

- sie soll relativ einfach zu bedienen sein.

 

Beim Preis bin ich noch total offen. Wenn es gute im unteren Preissegment gibt bin ich aber natürlich zufrieden.

 

Danke schon mal an alle die mir behilflich sind.

 

Liebe Grüße

 

Bandorabras

Link to post
Share on other sites

Herzlich Willkommen im Forum!

 

Du hast schon gut Deinen Einsatzbereich beschrieben, solltest Dir aber auch noch Gedanken machen, ob z.B. ein Sucher wichtig ist. Und natürlich muss Dir die Kamera auch gut in der Hand liegen, also ums Ausprobieren kommt man nicht herum. ;)

 

Zum Einsatzbereich ist wohl weniger die Kamera das entscheidende, sondern vielmehr die passenden Objektive - und ich verwende hier ganz bewusst schon Mehrzahl, da die Anforderungen auf mehr als ein Objektiv hinaus laufen.

Zum Einstieg würde ich dennoch erstmal ein "normales" Zoom-Objektiv empfehlen, da dies meist günstig als Kit mit erworben wird. Damit kannst Du dann erstmal Erfahrung sammeln.

Sinnvoll ist es für den angestrebten Einsatzbereich zu berücksichtigen, welche Objektive es in den Systemen gibt, um sich damit später entsprechend ausstatten zu können - viel Telebrennweite für Vögel, lichtstarkes für Abend- bzw. Konzert-Aufnahmen, ..., und das dann evtl. auch gebraucht.

Mit Abstand das größte Angebot gibt es bislang bei Micro Four Thirds (mFT).

 

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung,

Andi

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Infos.Da habe ich gleich nochmal ein paar Fragen, so als absoluter Laie:

 

- Für was wird der Sucher benötigt

- Zum Thema Objektive: Gibt es nicht eine Kompromisslösung.

- Muss nicht die Kamera selbst schon viel können, egal welches Objektiv drauf ist? Thema Versclusszeit, Blende etc.

- Suche etwas für Anfänger

- Welche Modelle sind denn zu empfehlen?

- Sollte nicht so teuer sein

Link to post
Share on other sites

- Für was wird der Sucher benötigt

Eine Kamera mit Sucher kann man direkt ans Auge halten, um z.B. a) eine stabilere Haltung zu haben und B) nicht durch starkes Sonnenlicht beeinträchtig zu sein. Seit den Systemkameras (teils auch als EVIL bezeichnet für Electronic Viewfinder Interchangeable Lens) gibt es den eben auch elektronisch. Diese haben keinen Spiegel mehr, der bei Spiegelreflexkameras den optischen Sucher "bedient". Vorteil des elektronischen Suchers ist dass man wie auf dem Kamera-Display das Bild so sieht, wie es aufgenommen wird (also z.B. die Wirkung von Einstellungen wie Blende und Verschlusszeit auf das Bild).

 

- Zum Thema Objektive: Gibt es nicht eine Kompromisslösung.

Deshalb meine Empfehlung: starte mit einem normalen Kit-Objektiv. Die etwas teurere Alternative: Superzooms wie z.B. Panasonic 14-140 oder Olympus 14-150.

 

- Muss nicht die Kamera selbst schon viel können, egal welches Objektiv drauf ist? Thema Versclusszeit, Blende etc.

Das können alle Systemkameras gut genug.

 

- Suche etwas für Anfänger

- Welche Modelle sind denn zu empfehlen?

- Sollte nicht so teuer sein

Mit Sucher: gebrauchte Panasonic G1 oder G2

Ohne Sucher: gebrauchte Panasonic GF1, Olympus E-PL1

 

VG,

Andi

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Infos.Da habe ich gleich nochmal ein paar Fragen, so als absoluter Laie:

 

- Für was wird der Sucher benötigt

- Zum Thema Objektive: Gibt es nicht eine Kompromisslösung.

- Muss nicht die Kamera selbst schon viel können, egal welches Objektiv drauf ist? Thema Versclusszeit, Blende etc.

- Suche etwas für Anfänger

- Welche Modelle sind denn zu empfehlen?

- Sollte nicht so teuer sein

 

Eine gute Kamera gibt es schon recht günstig bspw. E-PL1 Gehäuse für kaum mehr als 150 Euro.

Ein Sucher ist nicht unbedingt nötig kann später bei Bedarf immer noch zugelegt werden.

Entscheidend für die Fähigkeiten der Kamera sind allerdings genau die Objektive und der Preis der Kamera ist im Verhältnis zu diesen fast vernachlässigbar.

Mit einem einfachen Standardzoomobjektiv kann man zwar schon eine ganze Menge machen allerdings auch nicht alles.

Für Vögel braucht man bspw. ein langes Tele also bspw. das 100-300er Teleobjektiv.

Nachtaufnahmen von von statischen Motiven gehen mit Langzeitbelichtungen auch mit einem Standardobjektiv, wenn es allerdings um nicht statische Motive bei wenig Licht (Konzert) geht braucht man wieder lichtstarke Festbrennweiten.

Und nur auf den Auslöser drücken ist auch nicht. Die beste Kamera kann kein optimales Ergebnis liefern wenn der Fotograf nicht die richtigen Werte wie Belichtungszeit, Blende, Brennweite, Fokuspunkt, ISO Wert und noch ein par andere Sachen einstellen kann.

Ein par Zusammenhänge sollte man also schon lernen wollen.

Link to post
Share on other sites

Super vielen Dank für die Antworten.

 

Wenn ich Dich richtig verstanden habe ist dass mit dem Sucher so:

 

- Wenn Sucher vorhanden, dann kann ich Kamera dirket ans Auge halten.

- wenn Sucher nicht vorhanden muss ich übers Display gehen.

 

Ich habe bei Amazon mir jetzt die 4 von Dir vorgeschlagenen Kameras angeschaut. Bei allen Bewertungen wird darauf hingewiesen dass die Kamera nicht für Sport o.ä. taugt. Alles was sich schnell bewegt würde problematisch werden. Liegt das nun an der Kamera oder am Objektiv?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Eine gute Kamera gibt es schon recht günstig bspw. E-PL1 Gehäuse für kaum mehr als 150 Euro.

Ein Sucher ist nicht unbedingt nötig kann später bei Bedarf immer noch zugelegt werden.

Entscheidend für die Fähigkeiten der Kamera sind allerdings genau die Objektive und der Preis der Kamera ist im Verhältnis zu diesen fast vernachlässigbar.

Mit einem einfachen Standardzoomobjektiv kann man zwar schon eine ganze Menge machen allerdings auch nicht alles.

Für Vögel braucht man bspw. ein langes Tele also bspw. das 100-300er Teleobjektiv.

Nachtaufnahmen von von statischen Motiven gehen mit Langzeitbelichtungen auch mit einem Standardobjektiv, wenn es allerdings um nicht statische Motive bei wenig Licht (Konzert) geht braucht man wieder lichtstarke Festbrennweiten.

Und nur auf den Auslöser drücken ist auch nicht. Die beste Kamera kann kein optimales Ergebnis liefern wenn der Fotograf nicht die richtigen Werte wie Belichtungszeit, Blende, Brennweite, Fokuspunkt, ISO Wert und noch ein par andere Sachen einstellen kann.

Ein par Zusammenhänge sollte man also schon lernen wollen.

 

 

Natürlich will ich die Zusammenhänge lernen. Dennoch will ich mit dem richtigen Material anfangen um auch die Möglichkeit habe zu lernen.

Also das mit dem Teleobjektiv für Vögel habe ich verstanden aber welches Objektiv wäre denn ratsam für Konzerte.

Ich denke ich werde mich für die E-PL1 entscheiden. Gibt es bei Amazon inkl. KIT schon für kleines Geld.

Link to post
Share on other sites

Hallo Bandorabras,

 

deine Frage, ein Stückchen weiter oben die Korrelation Kamera-Objektiv betreffend finde ich rührend.

Dazu zitiere ich einen Forenfreund aus Wien, der Kameras üblicherweise als Objektivhalter bezeichnet.

Damit ist doch im Wesentlichen alles gesagt - das Bild entsteht durch hochwertiges Glas, die Kamera verarbeitet es ...

Link to post
Share on other sites

Hallo Wolfgang!

deine Frage, ein Stückchen weiter oben die Korrelation Kamera-Objektiv betreffend finde ich rührend.

Dazu zitiere ich einen Forenfreund aus Wien, der Kameras üblicherweise als Objektivhalter bezeichnet.

Damit ist doch im Wesentlichen alles gesagt - das Bild entsteht durch hochwertiges Glas, die Kamera verarbeitet es ...

Womit du mir wieder eine Antwort erspart hast... :-)

Link to post
Share on other sites

Bei der E-PL1 solltest du allerdings bedenken, dass das dort mitgelieferte Objektiv sehr, sehr langsam ist.

 

Ich würde dir daher eher mindestens eine E-PL2 empfehlen, evtl. mit Doppelkit (also 14-42 und 40-150), oder die E-PM1 (nochmal schnellerer AF).

 

Für Konzerte etc. brauchst du ein lichtstarkes Objektiv (kleine Blendenzahl), das wären das Lumix 1.7/20 sowie das 1.4/25 und/oder das Olympus 1.8/45, oder du nimmst ein "altes" 50 mm Objektiv (Olympus, Minolta oder Canon wird da empfohlen) und einen Adapter. Dann musst du aber manuell fokussieren.

 

In Zukunft soll es auch Objektive von Sigma für mFT geben, dann hast du mehr Auswahl.

 

Roger

Link to post
Share on other sites

Bei der E-PL1 solltest du allerdings bedenken, dass das dort mitgelieferte Objektiv sehr, sehr langsam ist.

 

Ich würde dir daher eher mindestens eine E-PL2 empfehlen, evtl. mit Doppelkit (also 14-42 und 40-150), oder die E-PM1 (nochmal schnellerer AF).

 

Für Konzerte etc. brauchst du ein lichtstarkes Objektiv (kleine Blendenzahl), das wären das Lumix 1.7/20 sowie das 1.4/25 und/oder das Olympus 1.8/45, oder du nimmst ein "altes" 50 mm Objektiv (Olympus, Minolta oder Canon wird da empfohlen) und einen Adapter. Dann musst du aber manuell fokussieren.

 

In Zukunft soll es auch Objektive von Sigma für mFT geben, dann hast du mehr Auswahl.

 

Roger

 

Super vielen Dank für die Tipps.

Wenn du zwischen der E-PL2 und der E-PM1 entscheiden müsstest welche würdest Du für dich nehmen?

Link to post
Share on other sites

Die G3 mag wie eine DSLR aussehen, ist aber eine kleine Systemkamera :)

 

Du solltest aber auf jeden Fall alle in Frage kommenden Modelle in einem Fachgeschäft oder Blödmarkt in die Hand nehmen und befingern. Schlecht sind sie alle nicht, aber die Cam muss dir liegen, nicht nur in der Hand, auch die Bedienung sollte angenehm sein.

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

Keine mFT hat einen Spiegel - und auch keine andere hier besprochene Systemkamera (siehe auch Untertitel unseres Forum-Titels).

Die G-Modelle (außer den GFx) haben halt einen Buckel mit dem Sucher, der sie wie eine kleine Spiegelreflex aussehen lässt. Aber nimm sie in die Hand, und du wirst sehen, dass sie nicht nur kleiner sondern vor allem auch leichter sind.

Link to post
Share on other sites

Bei der E-PL1 solltest du allerdings bedenken, dass das dort mitgelieferte Objektiv sehr, sehr langsam ist.

 

Ich würde dir daher eher mindestens eine E-PL2 empfehlen, evtl. mit Doppelkit (also 14-42 und 40-150), oder die E-PM1 (nochmal schnellerer AF).

 

Für Konzerte etc. brauchst du ein lichtstarkes Objektiv (kleine Blendenzahl), das wären das Lumix 1.7/20 sowie das 1.4/25 und/oder das Olympus 1.8/45, oder du nimmst ein "altes" 50 mm Objektiv (Olympus, Minolta oder Canon wird da empfohlen) und einen Adapter. Dann musst du aber manuell fokussieren.

 

l.

 

Roger

 

 

der Empfehlung kann ich mich nur anschliessen.

 

Die EPL2 mit ihrem guten und schnellen Kit spielt in der gleichen AF Klasse wie die Pansonic G2 (die ich als Vergleich habe) und bringt auch ohne grosse Nachbearbetung gute Ergebnisse direkt aus der Kamera.

 

 

 

 

Wie steht ihr zur E-PL3 für meine Bedürnisse?

 

sie ist sehr kompakt, sehr schnell (die schnellste mFT zusammen mit EP3 und EPM) und hat ein Klappdisplay.

Wenn sie Dir von der Grösse her gut in der Hand liegt und Du damit gut zurechtkommst, ist sie wohl die beste Wahl.

Link to post
Share on other sites

Super vielen Dank für die Tipps.

Wenn du zwischen der E-PL2 und der E-PM1 entscheiden müsstest welche würdest Du für dich nehmen?

 

Kenne die E-PM1 nur von Bildern. Könnte mir vorstellen, dass sie mit einem größeren Objektiv schwerer zu halten ist.

 

Die E-PL2 finde ich von der Handhabung her sehr gut. Und da es sich um ein Auslaufmodell handelt, wird der Preis ggü. E-PM1 und E-PL3 in den nächsten Wochen noch sinken.

 

Interessant sind auch die ebay-Angebote von olympusmarket. Es handelt sich dabei um Versandrückläufer. Aber Achtung: genau das Angebot durchlesen. Meist fehlt das eine oder andere vom originalen Lieferumfang (CD, Handbuch, USB-Kabel etc.)

 

Die E-PM1 ist eher etwas als Zweitkamera oder als Aufsteiger aus der Kompaktklasse.

 

Roger

Link to post
Share on other sites

Ich würde mir keine Kamera kaufen, bei der das Display völlig unbeweglich an der Rückseite klebt. Es sei denn, du wolltest es eh nicht benutzten und statt dessen einen Sucher - den man aber bei einigen hier vorgeschlagenen Modellen für ziemlich viel Geld dazu kaufen muss.

 

Eine Kamera mit festem Display auf der Rückseite musst du fast zwangsläufig frei vor dem Gesicht halten - keine gute Voraussetzung für unverwackelte Bilder.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Link to post
Share on other sites

Ich würde mir keine Kamera kaufen, bei der das Display völlig unbeweglich an der Rückseite klebt. Es sei denn, du wolltest es eh nicht benutzten und statt dessen einen Sucher - den man aber bei einigen hier vorgeschlagenen Modellen für ziemlich viel Geld dazu kaufen muss.

 

Eine Kamera mit festem Display auf der Rückseite musst du fast zwangsläufig frei vor dem Gesicht halten - keine gute Voraussetzung für unverwackelte Bilder.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

 

Und welche würdest Du mir vorschlagen?

Link to post
Share on other sites

Kannst ja mal meine Antwort auf eine ähnliche Frage lesen, hier:

Fotoneuling - Kaufberatung - Systemkamera Forum

Ist aber schon ein Weilchen her, inzwischen hat sich ein bisschen was getan: Zur NEX gibt es jetzt mehr Objektive, und Olympus bietet - man höre und staune - eine Kamera mit beweglichem Display an, die E-PL3.

 

Und im folgenden Thread hatte ich mal die Unterschiede zwischen einer DSLR und einer NEX zusammengestellt, das interessiert dich vielleicht auch:

Sony Nex5 einer DSLR vorziehen

 

Ansonsten bin ich mit meiner NEX-5 sehr zufrieden. Diese Kamera richtet sich eigentlich an Anfänger, als der ich mich nicht unbedingt sehe.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

Link to post
Share on other sites

Ich würde mir keine Kamera kaufen, bei der das Display völlig unbeweglich an der Rückseite klebt. Es sei denn, du wolltest es eh nicht benutzten und statt dessen einen Sucher - den man aber bei einigen hier vorgeschlagenen Modellen für ziemlich viel Geld dazu kaufen muss.

 

Eine Kamera mit festem Display auf der Rückseite musst du fast zwangsläufig frei vor dem Gesicht halten - keine gute Voraussetzung für unverwackelte Bilder.

 

Schönen Gruß,

das Südlicht

 

D.h. mit deiner LX3 und Pen E-P1 machst du keine Fotos???

 

Von den Olympus-Kameras hat nur die E-PL3 einen vertikal beweglichen Monitor.

 

Roger

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...