Jump to content

Nr-Bezeichnungen bei GF2 verwirrend


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

gerade habe ich mir einen ganzen Schwung Fotos der letzten Tage angeschaut - und war völlig verwirrt, daß diese in einer anderen Reihenfolge als auf der Speicherkarte auf dem Rechner gezeigt wurden; schließlich kapierte ich: die Dateinummern unterscheiden sich - normalerweise beginnen bei dieser Kamera die Nummern mit einem "_ xxxxx...."

(Ich hatte die Kamera gebraucht gekauft und war froh über die Unterscheidungsmöglichkeit durch die andere Nummerierung. Wie der Vorbesitzer das eingestellt hat weiß ich nicht...)

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

- bei einigen jedoch jetzt erstmals mit einem "Pxxxx....." wie bei den Panas üblich.

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

 

Nach längerem Prüfen stellte ich endlich fest: die wenigen Aufnahmen, die ich mit "intelligenter Automatik" machte erscheint plötzlich das "P" vor der Nummer...

Weiß vielleicht jemand, ob man das irgendwo einstellen bzw. ändern kann? so daß alle Nummern im gleichen Modus weiter gekennzeichnet werden (in meinem Fall ohne das "P")

Ich nutze "intelligente Automatik" zwar sehr selten - finde es aber sehr verwirrend, wenn die Fotos dann auf dem Rechner durcheinander gewürfelt werden; ich muß sie dann auch jeweils von Hand wieder umbenennen - um mit meinen verschiedenen Kameras nicht durcheinander zu geraten....

Link to post
Share on other sites

Farbraumunterscheidung (über Menü einstellbar):

_xxx : AdobeRGB

Pxxx : sRGB

 

Richtig. Leider ist die GF2 - wie alle Panasonic-G-Modelle - bei der sog. "intelligenten Automatik" aber (vermeindlich) schlauer als der Benutzer. Schaltet dieser den "iA"-Modus ein, wird - soweit ich weiß: unabänderlich - sRGB eingestellt (und damit die Datei-Bezeichnung auf "P..." statt "_..." geändert).

 

Manche nennen den "iA"-Modus ja auch "Eselsmodus". Der Benutzer wird zum DAU degradiert.

Link to post
Share on other sites

Richtig. Leider ist die GF2 - wie alle Panasonic-G-Modelle - bei der sog. "intelligenten Automatik" aber (vermeindlich) schlauer als der Benutzer. Schaltet dieser den "iA"-Modus ein, wird - soweit ich weiß: unabänderlich - sRGB eingestellt (und damit die Datei-Bezeichnung auf "P..." statt "_..." geändert)...
Das halte ich eigentlich auch für ganz vernünftig. Den "Eselmodus" nimmt man sicher ganz überwiegend dann, wenn man es ganz unkompliziert haben will und nicht groß über die Einstellungen und die Technik nachdenken möchte - oder wenn man sich damit noch nicht so auskennt. Und für diejenigen ist sRGB auch der unkompliziertere Farbraum, mit dem sie für die Weiterverwendung auf der sicheren Seite sind. Wer sich mit Farbräumen und Farbmanagement auseinandersetzt, der braucht ja nicht unbedingt den iA, als Vollautomatik reicht dann - im Zusammenhang mit den dann sowieso vorgenommenen individuellen Einstellungen - auch "P".

Ich möchte nicht wissen, welche Scharen von Klagen über "schlechte Farben" der Kamera dann in den Foren zu lesen wären, wenn alle Anfänger und iA-Dauernutzer (nicht abwertend gemeint !) versehentlich ihre Kamera auf den Adobe-Farbraum umgestellt hätten ...

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

.. Trotzdem könnte man für Benutzer, die durchaus wissen, was sie tun, irgendwo im Menu für Individualfunktionen eine Option einbauen, die es erlaubt, den persönlich gewählten Farbraum auch im "iA"-Modus beizubehalten.
Da hast du auch wieder recht, das könnte man ja an einer nicht so exponierten Stelle unterbringen.

(Ich gestehe: Mir war der Aufwand bisher auch zu groß, ich nehme immer sRGB)

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Danke für Eure Antworten - und damit für den Anstoß, meine Gedächtnislücken mal wieder auf zu füllen...:cool:

 

denn irgendwann wußte ich das wohl schon mal...... :confused:

 

Somit habe ich also bisher alle meine Knipsen im "Eselmodus" (in diesem Fall nicht iA sonder sRGB) gefahren - und das ist auch, nach allem was ich so weiß, völlig o.k., so lange man (bzw. in diesem Fall ich ) ohnehin meistens JPG-Aufnahmen macht, kaum nachbearbeitet - und mit hochqualifiziertem Drucken nichts zu tun hat....

 

Ich möchte zudem behaupten, daß die Meisten der technik-verliebten Hobby-Fotografen zwar theoretisch den Unterschied zwischen den verschiedenen Farbraum-Techniken etc. kennen und sogar auch verstanden haben - in der Realität aber Farbschattierungen kaum bewußt wahrnehmen.... (zum Beispiel den Farbverlauf über einen Tag hinweg - abhängig vom Sonnenstand, Reflexe und vieles mehr....)

Da ich aber ohne Linse vor den Augen sehen gelernt habe weiß ich, wie wir uns von den Hochglanz-Bildschirmen verführen lassen....

 

Dennoch an kalokeri: Du hast natürlich Recht - die Einstellung sollte man schon selbst vornehmen können!

Link to post
Share on other sites

Trotzdem könnte man für Benutzer, die durchaus wissen, was sie tun, irgendwo im Menu für Individualfunktionen eine Option einbauen, die es erlaubt, den persönlich gewählten Farbraum auch im "iA"-Modus beizubehalten.

Schließt sich das nicht gegenseitig aus? :D

 

Ich hab ihn noch nie bewusst benutzt (einmal glaube ich zum Testen).

Link to post
Share on other sites

Schließt sich das nicht gegenseitig aus? :D

...

 

:) - was würde Radio Eriwan sagen?

 

...

Somit habe ich also bisher alle meine Knipsen im "Eselmodus" (in diesem Fall nicht iA sonder sRGB) gefahren ...

 

Nur so zur Vermeidung von Missverständnissen:

 

Ausschließlich "iA" ist der "Eselsmodus".

 

Die Entscheidung, seine Fotos im Farbraum "sRGB" aufzunehmen, ist etwas völlig anderes und von "Esel" meilenweit entfernt. Es spricht viel dafür, JPEGs in sRGB aufzunehmen, da dies nicht nur für die Bildschirmdarstellung, sondern auch für Abzüge von Großlaboren besser ist - die gehen nämlich davon aus, dass die Kunden Dateien in sRGB zur Verfügung stellen.

 

Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass die Entscheidung für den (größeren) Adobe-Farbraum sehr bewußt getroffen werden muss. Man sollte vorher wissen, ob das Ausgabegerät diesen Farbraum überhaupt abbilden kann (bei Monitoren meines Wissens schon mal eher die Ausnahme).

Link to post
Share on other sites

Danke - aber war mir schon klar;)

aber Esel und Eselinnen sind sehr nette Wesen - sprichwörtlich stur und eigensinnig - also eigentlich ein völlig falscher Vergleich...... das nur mal nebenbei..... :P

 

der iA-Modus wurde von mir zum ersten Mal eingesetzt, weil es schnell gehen sollte (Innenräume, schlechtes Licht o.ä.) und ich keine Lust hatte, an den Einstellungen zu drehen..... dafür scheint das manchmal gar nicht schlecht.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...