Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Leute,

 

Street ist Rumble!

 

Das hier ist meine erste "richtige" Bilderreihe auf die ich stolz bin und die ich euch/dir, meinem lieben Systemkameraforum, näherbringen möchte.

Seit ca. 1/2 Jahr habe ich mir die Sony NEX zugelegt und habe sie auf meinen Streifzügen immer dabei. Ich fotografiere keine Objekte, sondern Persönlichkeiten, die in meinen Aufnahmen die Hauptrolle erhalten.

 

Technik: Sony NEX

Objektiv: meistens:

Makinon 50mm f1.7 + Rokkor 50mm f1.4 (50mm auf KB 75mm)

Einstellung: Manueller Fokus + meiste Blendenwerte 1.4 - 2.0

manchmal: Standardzoom Sony SEL18-55 mit AF

Nachbearbeitung: leichte Crops + Entsättigung -> Schwarz-Weiß

 

Was will ich von euch?

Bitte kein Standardlob à la "Hey Tolle Bilder!"

-> Ich würde gerne von euch wissen, welche Bilder euch weshalb am besten gefallen UND vorallem ich möchte konstruktive KRITIK

KRITIK -> Sehr gerne zum FOTOGRAFIERSTIL im Allgemeinen und BILDAUFBAU. Falls möglich auch zur Technik, soweit möglich.

Dadurch kann ich weiterlernen und mich verbessern.

Wenn euch ein Bild gar nicht taugt (sorry für den Slang), dann schreibt das bitte auch [am besten mit Begründung

]

 

And now attention for the actors:

Share this post


Link to post
Share on other sites

[attach]41123[/attach]

 

[attach]41124[/attach]

 

[attach]41125[/attach]

 

[attach]41126[/attach]

 

[attach]41127[/attach]

 

[attach]41128[/attach]

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

So, das waren alle Beteiligten.

[ich hoffe ich habe alle Forenregeln befolgt]

 

Danke schonmal für eure Kritik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie cool. Schöne Fotos.

 

Im Einzelnen:

Die drei Jungs: Super, SW passt perfekt.

Der Hund: Perfekt.

Die Puppen: Schönes Motiv. Spannend wäre, wie das Foto mehr abgeblendet aussähe. Der Gesichtsausdruck der älteren Dame interessiert mich auch. Die helle Puppe im Vordergrund lenkt leider ab.

Friedrich, Markgraf...: Der Sepia-Effekt führt bei mir dazu, dass ich die Aussage des Foto nicht mehr verstehe. Haus und Sockel sind ja eigentlich schon monochrom.

Bauarbeiter: Schönes Thema. Eventuell ein bisschen die Sättigung rausnehmen? Helm und Weste leuchten gewaltig... Und das Gesicht etwas aufhellen.

Schuputzer(?): Das ist ein wunderschönes Charakterbild. Hast Du ihn um Erlaubnis gefragt? Das Foto bringt mich zum Nachdenken. Die Bearbeitung im Hintergrund und auf der Hand ist etwas dick aufgetragen, fällt aber erst auf den dritten Blick auf.

Karikaturist: Das Mädchen mit dem lila Pullover stört, besonders die Haltung. Schade. Ich würde mir wünschen, den Text auf dem Schild auch noch komplett drauf zu haben. Der Zeichner selbst sieht toll aus.

Portrait älterer Herr: Perfekt, keine weiteren Kommentare.

Saxofonist: Irgendwas stört mich, ich kann's aber nicht fassen. Ist SW der richtige Effekt? Wie sieht's denn in bunt aus?

Brunnen: Der Effekt rotes T-Shirt/rote Hose wirkt für mich etwas dick aufgetragen.

Musiker/kleiner Junge: Hier trägt der SW/farbig-Effekt zur Bildaussage bei. Passt.

Luftballon: Schöne Perspektive. Ein bisschen mehr (Tiefen-)schärfe könnte das Foto vertragen :-)

Grillmeister: Gutes Foto. Mit etwas günstigerer Beleuchtung von links hätte es sogar Potenzial zu einem Top-Foto gehabt :-)

Dame: Super, keine weiteren Kommentare.

Regenschirme: Die Bildaussage finde ich toll. Was passiert, wenn Du etwas Kontrast rausnimmt? Kommt dann die Regenstimmung evtl. noch besser zur Geltung?

 

HTH,

HCP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

also wenn ich ehrlich bin, dann geht es mir so, dass ich echt keinen Bock habe, mich durch so viele Fotos zu scrollen - wenn Du erstmal für Dich sondierst und dann die Fotos einstellst, die Dir selber am Wichtigsten sind, vielleicht eines oder zwei für den Anfang. So ne Serie ist schon zeitaufwändig für den, der kommentiert ... und wie gesagt, mir ist die Scrollerei zu viel.

 

Nichts für ungut!

Gruß claudia-evelyn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Odyssee

Hallo hdivad,

 

mir geht es leider ähnlich wie Claudia. Ich habe mir den Anfang angesehen, aber mir ist es auch zu viel an Bildern und etwas zu viel an Text (im Zusammenhang mit den vielen Bildern).

Die Forumsregel: nicht mehr als 3 Bilder hochladen.

 

Das erste Bild gefällt mir in s/w sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Bild 1 ist super

 

Leider keine "Reihe", sondern ein Sammelsurium ohne Zusammenhang:

Farbe, SW, Teil-SW, Menschen , Hund, Köpfe, Totale wild durcheinander - auch qualitiativ: 1 Spitzenbild, sonst eher mau

Nicht ganz: das Geigenspieler/Kind-Bild gefällt mir auch sehr gut, verliert in meinen Augen aber durch die Bearbeitung

(das ist jetzt ganz subjektiv: ich mag den Teil-Color-Stilüberhaupt nicht)

 

Versuche dich stärker an Fotos wie das Erste ranzutasten - das ist wirklich super!

(schau mal hier das 2. Foto an: https://www.systemkamera-forum.de/menschen/11876-venezianer.html

) Edited by charlyR

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Claudia und Odysee:

Sorry, ich weiß, dass es sehr viele Bilder sind, aber es muss ja auch niemand alle Bilder kommentieren. Ich freue mich schon über ein Kommentar zu einem Einzigen

 

@ hcp:

WOW, Danke für deine viele Mühe. Oder sollte ich sagen sehr sehr viele Mühe

Das hilft mir richtig weiter!

sehr interessant, was du dir auch dabei gedacht hast

 

zum Friedrich Markgraf: Ich muss zugeben, ich kann mit dem Bild auch nichts anfangen. Das einzige was ich daran mag ist die Erinnerung. Es war 2-3 nachts und ein Mann saß ganz einsam dort. Leider war fast keinerlei Licht da, sodass die Stimmung zu 0% rüberkommt. (Ich habs auch nur für die Kritik rein

)

 

Schuhputzer: der Mann hat seinen Laden gestrichen

. Keine Erlaubnis. Und leider war links oben irgendwo die Sonne. Ich hab versucht irgendwas zwischen weiß und nicht zu unecht zu finden

 

Musiker/kleiner Junge: Der Junge ist der Sohn des Musikers und hockt oft mit seinen Schulsachen dabei. Wenn ich ihn wieder sehe, dann gib ich ihm das Foto, denn der Junge sieht immer etwas gelangweilt aus

 

Luftballon: Tiefenscharfe, ja, die fehlt leider total. Ich mag die Perspektive und die Farben. hätte ein schönes Bild werden können... so leider nicht!

 

Bilder bei denen du den Bildaufbau kritisierst: Sehr gut! Manche Dinge sind mir noch gar nicht aufgefallen und ich sehe sie gar nicht, da ich die Szene in der Wirklichkeit noch im Hirn habe.

Edited by hdivad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus hdivad,

 

ich sehe du hast Ambitionen und einige deiner Bilder gefallen mir richtig gut (vor allen die Portraits, das Sepia, die interessante Darstellung der zwei Kindern... etc) aber mir geht´s wie Claudia-Evelin (welch ein schöner Namen...

) und Rosa... zu viele Bilder auf einmal und die Lust/Zeit für einzelne Kommentare ist nicht vorhanden.

Desweiteren empfehle ich dir die Bilder zu Nummerieren, das macht dem Betrachter einfacher zu kommentieren und/oder evtl. einen schwarzen oder grauen HG zu nehmen (das ist aber nur mein persönlicher Geschmack).

 

Nimm dir zuerst mal diese Kritik/Empfehlung zu Herzen und mach weiter. Ich freue mich auf weitere Bilder von dir!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@charlyR:

 

Das mit dem Sammelsurium ohne Zusammenhang stimmt. Bei "Venezianer" ist die Reihe auch als Reihe zu erkennen, jedes Bild ist aus einer ähnlichen Entfernung gemacht, man findet sich schnell zurecht. Den Anspruch einer Reihe habe ich dabei gar nicht. Jedes Bild ist einzeln zu betrachten

Was ich an Street vorallem sehr stört ist immer das S/W.

Dadurch hat das Foto oft eine Kreativitätsdimension weniger. Manche Bilder wie z.B. der Grillmeister verlieren dadurch an Effekt.

(Die Teilfarbe-Fotos sind wirklich sehr subjektiv. Geschultere Augen können oft nichts damit anfangen, Anfänger finds klasse)

 

zur Kritik würde ich mir gerne noch mehr Beschreibung wünschen.

Warum findest du Foto1 gut, warum findest du die andern nicht gut.

Pick dir einfach 2-3 raus und sag einfach, was den Bildern fehlt.

 

Keine Angst! In dem Forum hier wird eh zu wenig kritisiert. Ich brauchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ SaLu

 

sagt man denn in Saarland Servus? oder kommst du aus Bayern

 

Dass es zuviel Bilder sind, weiß ich. Dass es für euch um einen kleinen Tick schwieriger wird, das weiß ich auch. Aber du musst ja nicht alle kommentieren.

 

Achtung: leicht negativ von mir gemeint, aber nicht böse:

Ein Kommentar zu einem Bild dauert genauso lang wie mir zum dritten= 3. Mal zu schreiben, dass es zuviel Bilder im Durcheinander sind.

Sorry, das ich da die Forenregeln nicht ganz ernst nehme...

Aber mir kommts nur auf die Bilder an sich und nicht auf das Drumherum drauf an.

 

[Eigentlich hab ich mir anfangs gedacht, dass sich viele Leute melden und sagen, dass Foto mit xy gefällt mir, da abc, that would be nice]

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ SaLu

 

sagt man denn in Saarland Servus? oder kommst du aus Bayern

 

Dass es zuviel Bilder sind, weiß ich. Dass es für euch um einen kleinen Tick schwieriger wird, das weiß ich auch. Aber du musst ja nicht alle kommentieren.

 

Achtung: leicht negativ von mir gemeint, aber nicht böse:

Ein Kommentar zu einem Bild dauert genauso lang wie mir zum dritten= 3. Mal zu schreiben, dass es zuviel Bilder im Durcheinander sind.

Sorry, das ich da die Forenregeln nicht ganz ernst nehme...

Aber mir kommts nur auf die Bilder an sich und nicht auf das Drumherum drauf an.

 

[Eigentlich hab ich mir anfangs gedacht, dass sich viele Leute melden und sagen, dass Foto mit xy gefällt mir, da abc, that would be nice]

 

 

 

servus kommt aus dem lateinischen.........

Share this post


Link to post
Share on other sites
@charlyR:

...

 

zur Kritik würde ich mir gerne noch mehr Beschreibung wünschen.

Warum findest du Foto1 gut, warum findest du die andern nicht gut.

Pick dir einfach 2-3 raus und sag einfach, was den Bildern fehlt.

 

Keine Angst! In dem Forum hier wird eh zu wenig kritisiert. Ich brauchs

 

Ich fotografiere auch "on the streets" viel Farbe - wenn die Farbe "trägt".

Hier wäre SW völlig fehl am Platz gewesen: https://www.systemkamera-forum.de/members/charlyr-albums-charlyr+album2-picture4406-brunnenfiguren.jpg

(auch der Zeitungsleser im letzten Venedig-Bild gefällt mir viel besser in Farbe - passt aber nicht in die Serie - ok, hätte es dann viell. draußen lassen sollen)

 

 

Pick mir mal die "rote Hose" raus (hab nur kurz Pause, viell. komm ich heut abend nochmal zum reinschauen):

 

Mein Blick wird : vom kräftigen "großen" Rot auf eine völlig unwichtige Position gezogen: auf die Hose der Dame,

dann nochmal kurz (rot kleiner und weniger intensiv) auf das rote Shirt des Kindes. Sind das wirklich die Bildschwerpunkte?

(Beim Kind hinter dem Geiger lenkt die Farbe auf einen Schwerpunkt - das gefällt mir desh. deutlich besser)

Dann latscht ein Mann halbverdeckt hinter der vorderen Dame rum und (zer)stört erneut das Spannendste dieses Bildes:

das Blickdreieck Statue - Frau - Kind; das geht völlig unter durch das dominante Rot an der falschen Stelle und die Überschneidung.

Wenn ich in dieser Szenerie das Blickdreieck entdeckt hätte, hätte ich versucht, daraufhin den Bildaufbau auszurichten um es hervorzuheben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die drei Jungs: Diese vertikalen Strukturen der Schürzen, die man auch auf der Gardine wiederfindet – exzellent!

Der Hund: Arme Kreatur…

Die Puppen: Hier fehlt etwas mehr Umfeld, um das Bild verstehen zu können – außer dass ungewöhnlich viele Puppen zu sehen sind. Warten auf Kundschaft?

Friedrich, Markgraf...: Mir unverständlich…

Bauarbeiter: Wirkt durch den Zaun etwas krampfhaft erstellt. Ein unschärferer Hintergrund wäre optisch angenehmer.

Anstreicher: Eigentlich sehr gut, ein solches Bild sollte aber Wesentliches enthalten - die Erkennbarkeit der momentanen Tätigkeit.

(Die Tonwert-Abrisse (Hand, Hintergrund) halte ich für zweitrangig.)

Karikaturist: Gefällt mir, obwohl auch dieses Bild etwas eingeengt wirkt.

Portrait älterer Herr: Sehr gut (Beleuchtung, Freistellung, Aussage).

Saxofonist: Auch hier stört mich die Einengung durch den Schnitt eines Hochformat-Bildes und es ist auf der rechten Seite zu offen. Wirkt etwas zwanghaft zu S/W gewandelt.

Brunnen + Geiger: übersprungen, kann so etwas nicht mehr sehen (Ein/Zwei-Farb-Stil)

Luftballon: Eine schief gehaltene Kamera macht Bilder nicht besser.

Das Motiv ist aber gut erkannt worden.

Grillmeister: Das Rot vor Rot-Weiß und die Nachbarschaft des Blau dazu das offen-freundliche Gesicht – ein sehr gutes Bild!

Dame: Hier stimmt wohl auch alles, gefällt mir ebenfalls sehr.

Regenschirme: Beispiel einer ungeeigneten S/W-Umwandlung.

 

Ulrich

Edited by Wahn
Korrektur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich Ulrich in (fast) allen Punkten anschließen und habe noch ein paar kleine Ergänzungen:

 

Erstes Bild: die Wiederholung der Längs-Streifen an Schürzen und Vorhängen ist mir auch sofort aufgefallen. Hier findet sich auch die Rechtfertigung für das schwarz/weiß: Schürzen und Vorhänge haben vermutlich unterschiedliche Farben und diese strukturelle Verwandschaft wäre vermutlich im Farbbild verloren gegangen.

 

Nr. 12 (Mädchen mit Lufballon): im Gegensatz zu Ulrich geht für mich die Schieflage in Ordnung -- es ist die effizienteste Komposition; ein gerades Bild würde oben mehr toten Raum lassen. Die Mädchen lösen sich gut vom Hintergrund, obwohl alles in diesem Bild unscharf ist.

 

Zum schwarz/weiß: deine Umwandlungen haben viel zu viel Kontrast, besonders in den Schatten fehlt es an Zeichnung. Im letzen Bild, wo die Figuren und Grund verschmelzen (Brunnen!) fällt das besonders auf. Aber selbst im ersten ist die Tonwertverteilung nicht immer glücklich. Es ist ein harnäckiger Mythos, dass schwarz/weiß Umsetzungen immer extrem kontrastreich sein müssen. Viele der Altmeister haben bewusst kontrastarmes Papier eingesetzt.

 

Zum Einsatz von Altglas: ich habe den Eindruck, dass Du die manuelle Fokussierung nicht richtig im Griff hast. Ein wenig Abblenden macht hier das Leben leichter. Die neueren Sonys haben eine Fokus-Peaking Funktion, die das Fokussieren vielleicht auch erleichtern kann. Oder Du benutzt eines der ausgezeichneten Autofokus-Objektive für die NEX.

 

Zur Nachbearbeitung allgemein: weniger ist oft mehr.

 

Kolja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Notwendige Ergänzungen zu #14:

 

a) Weniger an den Bilder-Autor als an den einen oder anderen Betrachter gerichtet:

Kritisieren setzt nicht besser machen voraus.

 

Die Straßenfotografie ist eines der schwierigsten Genres der Fotografie.

 

Ulrich

Edited by Wahn
Korrektur

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ charlyR

 

zum Blickdreieck: Das ist mir noch gar nicht bewusst aufgefallen.

Mir ging es in 1. Linie einfach um den Blick hinter der Fotografin und den Farben.

Das Rot ist unbearbeitet. Das ColorKey ist subjektiv und eher etwas unseriös,

aber da kam es mir zuerst auch drauf an. Wenn man S/W draus macht oder das Original hernimmt, hat es auf mich kaum eine Wirkung, da es eben doch kein so gutes Bild ist

Ich werde die Tage mal das Original hochladen.

 

Danke für die Mühe, dein "Bildansicht" wäre mir nie aufgefallen, da ich zu stark von den Farben abgelenkt bin

 

@ Wahn

was ich mir zu Herze nehmen werde ist das mit der "Einengung". Das fällt mir selbst manchmal auf (bei 50mmFestbrennweite helfen nur 2 Schritte rückwärts

). Allerdings mag ich manchmal diese Nähe: Wenn du den Bauarbeiter und den Anstreicher vergleichst, dann wirkt der Bauarbeiter doch recht fern, der Anstreicher aber so, als wenn man ihn Anfassen kann. Was meinst du dazu?

 

Luftballon:

Ich finde die Perspektive (wie auch kolja) perfekt. Alles passt drauf, etwas Weite, etwas Nähe, sehr dynamisch.... Es ist natürlich nicht jedermanns Sache eine nicht senkrecht / waagrechte Perspektive zu wählen eben sehr subjektiv. Leider liegt der Fokus da komplett falsch.

 

Regenschirme:

warum meinst du das Foto ist ungeeignet? Vielleicht im Vordergrund zuviel Kleinzeugs/ Pflanzen ist? Würde die das Foto besser gefallen, wenn es auf die Menschen gecropped wäre?

Als ich es gemacht habe, hat es auf mich einen Eindruck fast wie bei einer Beerdigung gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ kolja:

Schwarz/weiß? Wie kann ich das mit Photoshop besser machen?

Einfach Kontrast rausnehmen oder eher Tiefen aufhellen? oder Beides?

Aber sehr guter Tipp

 

Altglas:

woher bekommst du denn diesen Eindruck? Sags mir bitte

über das Luftballonbild muss man nicht reden, das ist klar.

Ist sonst oft was falschfokussiert? oder soll ich eine größere Blende wählen, sodass es etwas mehr Tiefenschärfe gibt?

 

Ich mag das Fotografieren mit einer großen Blende f<=2.0, vorallem für Portaits. Das wirkt dann leicht professionell im Gegensatz zu Bildern von normalen Digicams, denen es da bei der Tiefenunschärfe total mangelt.

 

Vielleicht kannst du als Beispiel das Bild mit den Puppen nehmen (falls das passt).

Meine subjektive Meinung ist die: Der Gesichtseindruck der vorderen Frau ist gut zu erkennen, der Rest kann ruhig unscharf sein, dann wirkt die vordere Frau meeehr

Aber ich würde gerne deine Meinung dazu hören.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo „hdivad“:

Ziel einer S/W-Umwandlung ist doch das Wesentliche des Bildes zu betonen; es ist ein Abstraktionsverfahren.

Bei den „Regenschirmen“ sehe ich eher das Gegenteil, weil zu viele Details durch zu ähnliche Tonwerte verdeckt werden.

Bei dem Anstreicher ist die Nähe in Ordnung, hier sehe ich keine Einengung, vermisse nur die Erkennbarkeit dessen, was er tut.

Ulrich

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ kolja:

Schwarz/weiß? Wie kann ich das mit Photoshop besser machen?

Einfach Kontrast rausnehmen oder eher Tiefen aufhellen? oder Beides?

Aber sehr guter Tipp

Die eine Hälfte der Frage hat Ulrich schon beantwortet. Du musst dich bei der schwarz/weiß Umsetzung fragen, wo Du welche Tonwerte haben willst -- welche Teile des Bildes ähnliche Helligkeiten aufweisen sollen und welche verschiedene. Zu analogen Zeiten gab es dafür Filter (gelb, rot, orange waren die beliebtesten). Heute kannst du die Umsetzung der RGB-Werte in Helligkeiten direkt beeinflussen. Zusätzlich kannst Du auch noch BIldpartien aufhellen oder abdunkeln.

 

Photoshop kenne ich nicht, da müssen andere einspringen.

Altglas:

woher bekommst du denn diesen Eindruck? Sags mir bitte

über das Luftballonbild muss man nicht reden, das ist klar.

Ist sonst oft was falschfokussiert? oder soll ich eine größere Blende wählen, sodass es etwas mehr Tiefenschärfe gibt?

 

Ich mag das Fotografieren mit einer großen Blende f<=2.0, vorallem für Portaits. Das wirkt dann leicht professionell im Gegensatz zu Bildern von normalen Digicams, denen es da bei der Tiefenunschärfe total mangelt.

Je größer die Blende, desto genauer musst Du fokussieren. Bei "Altglas" kommt noch hinzu, dass bei großen Blenden (kleine Blendenzahl) der Kontrast (und manchmal auch Schärfe) stark abnimmt. 1-2 Blendenstufen abblenden hilft da. Meine "Street" Fotos mit µFT mache ich mit Blende 4 -- an der NEX wäre das Equivalent Blende 5.6.

 

Vielleicht kannst du als Beispiel das Bild mit den Puppen nehmen (falls das passt).

Meine subjektive Meinung ist die: Der Gesichtseindruck der vorderen Frau ist gut zu erkennen, der Rest kann ruhig unscharf sein, dann wirkt die vordere Frau meeehr

Aber ich würde gerne deine Meinung dazu hören.

Na ja, das Gesicht ist aber eben nicht richtig scharf (das muss nicht schlimm sein, Schärfe wird auch oft überschätzt). Wichtiger wäre bei diesem Bild ein überlegter Bildaufbau gewesen, der die Puppen mit in die Komposition einbezieht. Bei einem gut überlegtem Bildaufbau ist es dann auch nicht nötig, ungewolltes in Unschärfe verschwinden zu lassen. Leichtes Abblenden hätte hier den Kontrast gesteigert -- so liegt so etwas wie ein Schleier über dem Bild.

 

Kolja

Edited by kolja
Klarstellung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal paar Bilder in Sachen Street-Life von vorigen Samstag von der Veterama in Mannheim

 

das Bild unten mit dem Radl hat nix mit Street-Life zu tun, aber es "Gefällt mir" persönlich.

 

Kamera: Sony NEX-5, Konica AR - NEX

Objektiv: Konica AR Hexanon 40mm f/1.8

ohne Stabilisator, aus der Hand

Aufnahmedaten: Blende: 4.0, 400 ISO, Blendenpriorität

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab nochmal 2 andere Versionen hochgeladen.

 

Äquivalent zu Bild 4:

 

(Die Farbe der Lampen war wirklich so)

Kommt die Stimmung so besser rüber? Ich finde nur leicht besser, da man auf dem Bild so viel "Leere" sieht.

Was meint ihr? Habt ihr einen Tipp, was ich das nächste Mal besser machen kann?

 

Aquivalent zu Bild 15

 

Ich habs nun beschnitten. Auf dieser Version ist nicht soviel störendes Pflanzenkleinzeugs drauf, sondern fast nur noch die Menschen.

Mir gefällt das Original dennoch etwas besser. WIe siehts bei euch aus?

 

 

DICKES DANKE soweit schon mal für eure wertvollen Tips und eure Mühe + Zeit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By planetary
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By Raveya
      Ich suche eine sehr gute Ringleuchte (mit Stativ) für Portrait-Fotografie, die sich aber auch für Online Webcam/Stream hervorragend eignet. 

      Wichtig ist, dass man die LEDs dimmen kann, ebenso Angezeigt wird, welcher Farbtemperatur das Licht entspricht. 

      Wer kann mir hier was gutes empfehlen? 
    • By digitalportfolio.de
      Moin! 

      wegen einem endgültigen Systemwechsel verkaufe ich meine Street-Kombo, die so auch lange Zeit Thomas Leuthard in Verwendung hatte und damit seine besten Street-Fotos gemacht hat. Ich habe Sie auch für diese Zwecke genutzt. Der Touch-AF inkl. Auslöser und das an diesem Body schnell fokussierende und lichtstarke Objektiv sind einfach genial für Schnappschüsse auf der Straße.

      Die Kamera ist optisch sowie technisch in wirklich gutem Zustand und wurde immer pfleglich behandelt 🙂

      Olympus OMD E-M 10 silber
      OVP, Original Akku und Ladegerät
      2x Ersatzakku und USB-Lader (Patona)
      Kameragurt, Gehäusedeckel

      1x Original Handgriff ECG-1

      1x Olympus 17mm MFT 1.8
      1x JCC-Sonnenblende

      Preis: 400 € zzgl. Versand

      Der Preis ist nicht verhandelbar und tut mir bei dieser schönen Kamera schon weh. Es macht für mich aber nicht viel Sinn zwei Kamerasysteme zu behalten.

      Abholung in Düsseldorf oder MG, Versand per Hermes oder DHL. Überweisung oder PayPal Friends.

      Das Obligatorische: Privatverkauf, daher kein Rückgaberecht, Gewährleistung oder Garantie.

      Viele Grüße
      Sebastian
    • By philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • By hwilms
      Das Objektiv und die Streulichtblende sind in einem Top-Zustand. Weder auf den Linsen noch auf dem Gehäuse sind Kratzer zu finden, kein Fungus, keine Staubeinschlüsse. Die Herstellergarantie ist nicht mehr vorhanden. Für das Objektiv ist die OVP sowie Anleitung und EU-Garantiekarte dabei sowie Objektivdeckel und hintere Objektivkappe.
      Ich verkaufe privat ohne Garantie und Rücknahme. Die Ware kann bei mir in Kaarst abgeholt werden, sonst kostenloser versicherter Versand. Zahlung in bar bei Abholung oder per Vorkasse (Überweisung).
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy