Jump to content

Adapter von Pentax-Linsen ohne Blendenring


paulpaul
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich würde gerne wissen ob meine kleinen Limited-Linsen (21,40,70) ohne Blendenring von Pentax an der NEX 5n zu benutzen sind.

 

Wie kann ich die Blende verstellen?

 

bei ebay habe ich diesen Adapter gefunden:

KIWIFOTOS Adapter PENTAX K Lens To E-Mount Sony NEX 3 5 | eBay

 

Werde aber aus der Beschreibung nicht schlau.

 

Kennt sich jemand da aus und hat Erfahrung? Wenn ja mit welchem Adapter?

 

Grüße paulpaul

Link to post
Share on other sites

Ich würde gerne wissen ob meine kleinen Limited-Linsen (21,40,70) ohne Blendenring von Pentax an der NEX 5n zu benutzen sind.

 

Wie kann ich die Blende verstellen?

 

bei ebay habe ich diesen Adapter gefunden:

KIWIFOTOS Adapter PENTAX K Lens To E-Mount Sony NEX 3 5 | eBay

 

Werde aber aus der Beschreibung nicht schlau.

 

Kennt sich jemand da aus und hat Erfahrung? Wenn ja mit welchem Adapter?

 

Grüße paulpaul

 

Hallo

So wie es aussieht, kannst Du mit dem on-off-Drehring die Blende einstellen. Allerdings rel. ungenau, weil erstens logischerweise keine Blendenwerte angegeben sind und zweitens weil der Verstellweg für den ges. Blendenbereich rel. gering ist.

 

Viele Grüsse

Otmar

Link to post
Share on other sites

danke für die antworten.

 

wenn ich mir die fotos der beiden adapter anschaue, scheint mir, sie arbeiten nach dem gleichen prinzip.

 

hat jemand erfahrung damit?

woher weiß ich, welche blende eingestellt ist?

 

grüße paulpaul

 

Hallo

Einwenig umständlich aber es geht. Angenommen Du hast ein Objektiv mit Lichtstärke 2,8 drauf. Stelle Deine NEX auf Zeitautomatik, das Objektiv bzw. den Adapter stellst Du auf Offenblende. Dann visierst Du ein Motiv an und drückst den Auslöser halb durch. Dann liest Du die Belichtungszeit ab. Angenommen die Belichtungszeit wäre dann 1/500Sek. Drehe dann den Ring am Adapter soweit zu , dass die Belichtungszeit 1/250Sek ist, dann hast Du Blende 5,6. Eine Halbierung der Belichtungszeit bewirkt immer eine Verdopplung des Blendenwertes und umgekehrt. Schätzen reicht da vollkommen aus. So genau geht das nicht. Es wird alles von der Zeitautomatik angepasst. Noch eines: Du musst im Kameramenü, "Auslösen ohne Objektiv einstellen". Ansonsten löst Deine NEX mit angesetztem Adapter nicht aus.

 

Viele Grüsse

Otmar

Link to post
Share on other sites

wenn ich mir die fotos der beiden adapter anschaue, scheint mir, sie arbeiten nach dem gleichen prinzip.

Nicht ganz:

der Kiwi hat einen ganz kurzen Drehweg, um die Blende zu schließen, eigentlich fast nur auf - zu

Der Novoflex hat einen wesentlich größeren Drehwinkel (konstruktiv aufwendiger = teurer), so daß eine relativ fein abgestufte Einstellung der Blende möglich ist.

woher weiß ich, welche blende eingestellt ist?

Von vorne sieht man im Objektiv, wie weit man die Blende schließt - mit etwas Erfahrung und Ausprobieren findet man eine geeignete Einstellung für die gewünschte Tiefenschärfe

(Vorteil von Digital: der Monitor ermöglicht sofort eine recht gute Überprüfung)

Da ich in diesem Fall mit Zeitautomatik arbeite, geht das problemlos ohne ganz exakte Blendenstufen.

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

Einwenig umständlich aber es geht. Angenommen Du hast ein Objektiv mit Lichtstärke 2,8 drauf. Stelle Deine NEX auf Zeitautomatik, das Objektiv bzw. den Adapter stellst Du auf Offenblende. Dann visierst Du ein Motiv an und drückst den Auslöser halb durch. Dann liest Du die Belichtungszeit ab. Angenommen die Belichtungszeit wäre dann 1/500Sek. Drehe dann den Ring am Adapter soweit zu , dass die Belichtungszeit 1/250Sek ist, dann hast Du Blende 5,6. Eine Halbierung der Belichtungszeit bewirkt immer eine Verdopplung des Blendenwertes und umgekehrt. Schätzen reicht da vollkommen aus. So genau geht das nicht. Es wird alles von der Zeitautomatik angepasst. Noch eines: Du musst im Kameramenü, "Auslösen ohne Objektiv einstellen". Ansonsten löst Deine NEX mit angesetztem Adapter nicht aus.

 

Viele Grüsse

Otmar

 

Nicht ganz Otmar.

 

Bei deinem Besipiel würde der Sprung von 2,8 auf 4 eine Verdoppelung der Belichtungszeit bedeuten, bei f5,6 wären es dann 4-fach nur noch 1/125sec.

 

Eine Verdoppelung bzw. Halbierung tritt bei einer Blendenstufe auf.

 

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites

Nicht ganz Otmar.

 

Bei deinem Besipiel würde der Sprung von 2,8 auf 4 eine Verdoppelung der Belichtungszeit bedeuten, bei f5,6 wären es dann 4-fach nur noch 1/125sec.

 

Eine Verdoppelung bzw. Halbierung tritt bei einer Blendenstufe auf.

 

Gruß

Andreas

 

Hallo Andreas

Das ist völlig korrekt was Du da schreibst. Nun fotografiere ich schon seit 1965 und schreibe nun so einen Mist. Welche Schande.

 

Gruss

Otmar

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...