Jump to content

Geburtshelfer Nokton


donalfredo
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Enttäuschung war groß.

Meine Lieblingsgewächshäuser waren geschlossen - der Umbau von den Fuchsien zu den Kamelien ist in vollem Gange.

So habe ich mich mit einigen Testfotos begnügt und anschließend das Schmetterlingshaus besucht.

Der "Wärter" war gerade zugange, und hat mir zuliebe einige frisch geschlüpfte Exemplare dem Brutschrank entnommen und aufgehängt.

Es war also vorzeitige Bescherung - für mich und das Nokton.

Imerhin erlaubt es eine Naheinstellung von unter 8 Zentimetern ...

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

alle Aufnahmen mit dem 25mm Nokton an der G 3

Link to post
Share on other sites

Guest herudu

Ja Wolfgang,

da hast Du die Gunst der Stunde, bzw. des Wärters gut genutzt, sehr schön.

So kommt man dan an schöne Aufnahmen von noch nicht lädierten Schmetterlingen. Und flatterhaft sind sie dann auch noch nicht. Selbst bei dem blauen Morpho sieht man wenigstens zum Teil die namensgebende, prächtig blaue Oberseite. (Hätteste nicht noch ein halbes Stündchen warten können, bis er mal die Flügel spreizt?) Und den metallicgrünen Schwalbenschwanz hätte ich gerne auch einmal mit aufgeklappten Flügeln.:)

 

Fazit: Du musst da dringend nochmal hin.:D

Link to post
Share on other sites

Ey Herbert,

 

kein Problem, Django hat Jahreskarte :D.

Das mit dem Auseinanderfalten war so eine Sache.

Erstens hat der "Wärter" sie hinter den Brutschrank gehängt, damit "die lieben Kleinen" mit ihrer unfähigen Wärterin nicht daran herumfummeln.

Ich hatte also kaum Platz.

Außerdem hat Mariechen (meine heißgeliebte Frau) mit einem Entrecôte gelockt, und da haben Flugzeuge keine Chance ...

Link to post
Share on other sites

Tja Wolfram,

 

das ist so eine Sache.

Wollte mich eigentlich in Ruhe über die Kamelien hermachen.

Nun waren die Häuser zu, Eröffnung ist erst am Samstag.

Die Fotos, die ich heute gemacht habe, kamen nur unter erschwerten Bedingungen zustande, weil die beiden Gewächshäuser, die offen sind, sehr unter Zugluft leiden.

Es war schlicht und einfach nicht möglich, sich in Ruhe auf ein passendes Objekt einzuschießen - was ich auch vor hatte - und den Objektivwechsel vorzunehmen bei identischem Abstand.

Vom Nokton verwöhnt, das mich eben dicht ranlässt, muß ich beim Panaleica deutlich mehr Abstand halten, so um die 30-40 Zentimeter.

Und wenn alle paar Minuten eine Schulklasse vierspurig vorbeihetzt, ist Schluß mit lustig.

Zwei Trostfotos hätte ich noch, und zwar diese ...

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Panaleica an G 3, f 1.4, 1/80, ISO 160, silkypix

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Panaleica an G 3, f 2.8, 1/60, ISO 160, silkypix

Link to post
Share on other sites

Keine Frage, Reinhard,

 

das Nokton wird mein Lieblingsobjektiv bleiben, ich verbinde damit die schönsten Blumenbilder, die ich je gemacht habe.

Was ist schon die Haptik eines schnöden Hartplastikteils gegen die erotische Kühle und die geradezu weiblichen Formen meines Noktons ...

Link to post
Share on other sites

Keine Frage, Reinhard,

 

das Nokton wird mein Lieblingsobjektiv bleiben, ich verbinde damit die schönsten Blumenbilder, die ich je gemacht habe.

Was ist schon die Haptik eines schnöden Hartplastikteils gegen die erotische Kühle und die geradezu weiblichen Formen meines Noktons ...

 

Meine Güte Wolfgang, wenn du so weitermachst, finde ich dich bald noch in einem Lyrik-Forum wieder - oder treffe dich auf dem nächsten Poetry Slam :)

Gruß, Reinhard

 

Das mit dem Nokton dachte ich mir schon fast - eine solche Liebe gibt man nicht so schnell auf

Link to post
Share on other sites

 

Das Bokeh des Nokton kann sich auch sehen lassen.

Ist ja leider auch nicht gerade preiswert:(.

 

Morgen zusammen,

 

ich danke euch.

Lieber Rainer, ich muß dir heftigst widersprechen.

Es ist nicht billig aber sehr preiswert.

Wer das Nokton mal in der Hand hatte, und damit umgehen durfte, weiß, daß es jeden Cent wert ist.

Außerdem - schau dir mal die Preisgestaltung von Voigtländer an - das 25mm Nokton bekommst du überall für höchstens 900 €uro - ich selbst habe 768 dafür bezahlt.

Zum Vergleich - für das neue µFT-35mm werden 1300 €uro aufgerufen.

Das ist ein Wort, und daran sieht man, wie sich die Attraktivität des Nokton durchgesetzt hat und sich auf die Preise künftiger Objektive auswirkt.

Daher - wer ein 25mm für deutlich unter 900 €uro bekommt, ist selbst schuld, wenn er zögert ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...