Jump to content

Ich kann mich nicht entscheiden!?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

jetzt ist es passiert, lange habe ich auf das Nokton 0,95/25 mm geschielt und jetzt gibt es auch noch ein Pana Leica 1,4/25mm DG Objektiv.

 

Beide lt. Peter Lück in vergleichbarer Qualität.

 

Watt nu ?

 

Den Preis einmal aussenvor gelassen, ich habe ja schon mit dem teuren Nokton geliebäugelt, sagt mir welches soll ich kaufen?

 

Wenn es das Nokton wird, würde ich das 1,7

/20 Pancake behalten, um in ähnlicher Brennweite einen AF zu haben.

Auf der einen Seite das relativ kompakte Leica mit AF und auf der anderen das hochwertige mechanische Nokton mit der Lichtstärke 0,95!

Link to post
Share on other sites

Guest outsourced

ich würde mir auf dem Gebrauchtmarkt eine billige Festbrennweite mit Adapter besorgen..damit lässt sich schnell feststellen wie stark die Euphorie, manuell zu fokussieren, ist, auch zeigen die erzielten Ergebnisse sehr schnell ob nicht ein AF-Objektiv auf lange Sicht die befriedigendere Lösung ist...

Link to post
Share on other sites

ich würde mir auf dem Gebrauchtmarkt eine billige Festbrennweite mit Adapter besorgen..damit lässt sich schnell feststellen wie stark die Euphorie, manuell zu fokussieren, ist, auch zeigen die erzielten Ergebnisse sehr schnell ob nicht ein AF-Objektiv auf lange Sicht die befriedigendere Lösung ist...

 

Den Unterschied kenn ich schon, ich habe lange mit einem Leica 2/50mm M Objektiv an MFT gearbeitet.

Link to post
Share on other sites

Guest outsourced

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Den Unterschied kenn ich schon, ich habe lange mit einem Leica 2/50mm M Objektiv an MFT gearbeitet.

 

OK, man kann das auch mit einem weniger günstigen Glas feststellen.....aber die Entscheidung ob man auf den Komfort des AF verzichten kann (will), kann Dir wohl niemand abnehmen..

Link to post
Share on other sites

Ich bin auch lange um das Nokton herumgeschlichen, habe es dann vor sechs Wochen gekauft und sehr, sehr viel Freude daran (auch an GH1). Die Offenblende ist schon extrem, einerseits als Effekt, andererseits für ein helles Sucherbild bei Nacht. Ich habe noch nicht durch das 25/1,4 schauen können, vermute aber, dass das eben doch etwas weniger eindrucksvoll ist. Wenn es mir um den AF geht (ja, in manchen Situationen ist der wirklich viel praktischer) habe ich noch das Pancake.

Link to post
Share on other sites

Ich habe das Nokton seit ungefähr einem Monat - und bin begeistert! Mir persönlich macht die Entschleunigung des rein manuellen Arbeitens Spaß, ich konzentriere mich stärker auf das Motiv und freue mich über das großartige haptische Gefühl. Über die Unschärfe in den Ecken sollte sich jeder im Klaren sein, der das Objektiv kauft, ebenso über die Vignettierung bei Offenblende. Andererseits ist die Bildanmutung gerade bei Offenblende einfach nur genial!

 

Ich habe auch lange überlegt, ob es das Nokton oder das Pana werden soll - diese Frage hätte ich mir aber sicher nicht gestellt, wenn ich das 20er Pana gehabt hätte (ich selbst habe Olys 17er): Klein und mit AF ergänzt durch groß, wertig, lichtstark, anachronistisch - die perfekte Kombination, wie ich finde :D

 

Gruß,

jan

Link to post
Share on other sites

Ich habe das Nokton seit ungefähr einem Monat - und bin begeistert! Mir persönlich macht die Entschleunigung des rein manuellen Arbeitens Spaß, ich konzentriere mich stärker auf das Motiv und freue mich über das großartige haptische Gefühl. Über die Unschärfe in den Ecken sollte sich jeder im Klaren sein, der das Objektiv kauft, ebenso über die Vignettierung bei Offenblende. Andererseits ist die Bildanmutung gerade bei Offenblende einfach nur genial!

 

Ich habe auch lange überlegt, ob es das Nokton oder das Pana werden soll - diese Frage hätte ich mir aber sicher nicht gestellt, wenn ich das 20er Pana gehabt hätte (ich selbst habe Olys 17er): Klein und mit AF ergänzt durch groß, wertig, lichtstark, anachronistisch - die perfekte Kombination, wie ich finde :D

 

Gruß,

jan

 

 

Hallo Jan,

 

da schlägt mein Herz doch gleich mehr in Richtung Nokton. Nur den Satz, "diese Frage hatte ich mir aber sicher nicht gestellt, wenn ich das 20er Pana gehabt hätte" müsstes Du mir noch näher erklären.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

jetzt ist es passiert, lange habe ich auf das Nokton 0,95/25 mm geschielt und jetzt gibt es auch noch ein Pana Leica 1,4/25mm DG Objektiv.

 

Beide lt. Peter Lück in vergleichbarer Qualität.

 

Watt nu ?

 

Den Preis einmal aussenvor gelassen, ich habe ja schon mit dem teuren Nokton geliebäugelt, sagt mir welches soll ich kaufen?

 

Wenn es das Nokton wird, würde ich das 1,7

/20 Pancake behalten, um in ähnlicher Brennweite einen AF zu haben.

Auf der einen Seite das relativ kompakte Leica mit AF und auf der anderen das hochwertige mechanische Nokton mit der Lichtstärke 0,95!

 

Nokton kaufen und 20er für af und kompakt behalten. Ich mach's auch so. Hole mir das nokton angesichts der guten Preise aktuell. Nehme das Nokton für did speziellen Momente und das Filmen und das 20er für immerdabei mit af. Das panaleica reizt mich gat nicht.

Link to post
Share on other sites

Nokton kaufen und 20er für af und kompakt behalten. Ich mach's auch so. Hole mir das nokton angesichts der guten Preise aktuell. Nehme das Nokton für did speziellen Momente und das Filmen und das 20er für immerdabei mit af. Das panaleica reizt mich gat nicht.

 

 

Das ist auch meine Überlegung, so hätte ich einmal das Nokton und für den Fall, das ich AF benötige, das Pancake.

Link to post
Share on other sites

In einem anderen thread schrieb ich:

 

Neulich beim Fotohändler habe ich das bestellte Summilux ausprobiert. Hat mir sehr gut gefallen. Mit dem Pancake 20/1,7 stehe ich wegen der Brennweite immer noch auf Kriegsfuß.

Neben mir ein Kunde scharrt mit den Hufen, weil er das Objektiv unbedingt haben will (kommt mit der Fokussierung des Nokton gar nicht zurecht und will es verkaufen).

Nach einigem Palaver und einigen Versuchen mit dem Nokton habe ich mich halt breitschlagen lassen das Nokton in Zahlung zu nehmen und auf das Summilux zu verzichten.

 

Die Bildqualität ist gleich, die Farben beim Nokton erwas Wärmer; auf den Autofokus beim Nokton muß man aber lange warten.

Vom Gewicht her ist die Balance an der GF1 hervorragend, es sind längere Belichtungszeiten ohne Wackeln realisierbar.

Die Tauglichkeit für Nahaufnahmen hat mich begeistert und die Schärfeeinstellung entgültig überzeugt. Mit Display und Lupe gut, mit dem so wenig perfekten LVF1 noch besser.

 

Mittlerweile ist das Nokton überwiegend an der Kamera, auch mal das Panaleica 45/2,8 und gelegentlich das 7-14/4,0. Die Zooms und das 20/1,7 liegen im Schrank.

 

Bruno

 

Mit dem Pana 20/1,7 habe ich lange gehadert. Gekauft habe ich es, weil es nach allgemeiner Meinung DAS mft-Objektiv ist. Ich hatte immer Schwierigkeiten mit dem Aufnahmeabstand. Also habe ich das Panaleica 25/1,4 bestellt - und am Tag, wo ich es holen wollte, stattdessen doch das Nokton gekauft.

 

Mit dem Fokussieren an der GF1 habe ich dank Lupe weder am Display noch am LVF-Viewer Probleme. Das Objektiv (mit Kamera dran) liegt wunderbar ruhig auf dem linken Handteller. Wegen des Dreiviertelkreises der Fokkuseinstellung lohnt sich grobes vorfokussieren, die Feineinstellung ist dann sehr schnell. Auch Belichtungszeiten von 1/10 bis 1/15 sek sind freihand meistens verwacklungsfrei (das war bei dem leichten Pancake nich der Fall).

 

Die geringe Naheinstellgrenze spart mir manchen Objektivwechsel.

Der in meinem Kopf gespeicherte Aufnahmeabstand ist so, wie ich ihn haben will.

Der Übergang in die Unschärfe ist einfach genial. Der Spaß beim fotografieren ist einfach unbeschreiblich schön.

 

Mit meiner schnell getroffenen Entscheidung (ein Tag vor dem Urlaub) bin ich hochzufrieden (na gut, manchmal wünsche ich mir doch einen unkomplizierten AF - weiß aber, daß gerade bei offener Blende der AF doch nicht immer genau auf den Punkt war, und ich zu faul zum manuellen Nachkorrigieren und dann mit dem Ergebnis unzufrieden).

 

Und genau diese Schwierigkeit mit der genauen Fokusebene kann ein Labortest des AF nicht abbilden, auch nicht die Zeit zum nachfokussieren.

Und die ist nunmal länger, als ein rein manuelles fokussieren.

 

Schöne Grüße aus Unterfrangn

 

Bruno

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe mich entschieden, bzw. schon zugeschlagen!

 

Es wurde Dank des Preisdrucks durch das Panaleica ein Nokton 0,95/25mm.

 

Für unter 600€ für ein neuwertiges Nokton mit reichlich Garantie, da konnte ich einfach nicht nein sagen!:)

 

Naja, manch einer wird sagen, wie kann man nur so einen Klotz ohne AF und eelktronische Übertragung kaufen, aber wenn das benötigt wird, habe ich ja noch mein Pancake 20mm.

 

Auch brauche ich mich nicht über ein lautes Klacken der Blendenlammelen zu ärgern::D

 

Vielen Dank an alle die mir bei meiner Entscheidung geholfen haben!

Link to post
Share on other sites

Glückwunsch und gutes Licht

 

wünscht Bruno

 

(mal sehen, ob bei so wenig Licht das Panaleica freihand mithalten kann)

 

1/20sek

Blende 1,4

ISO 400

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Danke, du hast aber gesehen, das es ein Nokton wurde!?

 

 

Glückwunsch und gutes Licht

 

wünscht Bruno

 

(mal sehen, ob bei so wenig Licht das Panaleica freihand mithalten kann)

 

1/20sek

Blende 1,4

ISO 400

 

[ATTACH]40664[/ATTACH]

Link to post
Share on other sites

Momentan habe ich für mich einen Kaufstopp beschlossen. Grade die neue Entwicklung auf dem mFT-Sektor bringt in mir den Gedanken an zukünftige Linsen, die vermutlich in nächster Zeit aufschlagen werden.

 

Eine Entscheidung zu treffen ist nicht einfach, zumal ich meistens selten auf ein entweder/oder und oft auf ein sowohl als auch gekommen bin. ;)

 

:cool:

Link to post
Share on other sites

Also, ich sehe das nicht so schlimm, wenn Du z.B. ein Nokton gebraucht kaufst, wird der Wertverlust nicht mehr so gross sein, falls doch noch eine andere Überfliegerlinse auf den Markt kommt und du das 0,95er verkaufen musst. Bis dahin hast du aber schon schöne Bilder machen können.

 

 

Momentan habe ich für mich einen Kaufstopp beschlossen. Grade die neue Entwicklung auf dem mFT-Sektor bringt in mir den Gedanken an zukünftige Linsen, die vermutlich in nächster Zeit aufschlagen werden.

 

Eine Entscheidung zu treffen ist nicht einfach, zumal ich meistens selten auf ein entweder/oder und oft auf ein sowohl als auch gekommen bin. ;)

 

:cool:

Link to post
Share on other sites

Da hast Du recht - mein Problem ist immer der Umstand, dass ich meistens keine Entscheidung fällen kann und beide Linsen kaufen würde. Deshalb habe ich mir einen Kaufstopp verordnet um zu sehen was der Markt noch so bringt.

 

Das Nokton ist schon ein edles Teil - gibt allerdings auch manuelle mit Adapter, die richtig gut sind ;) Wenn Du das Geld für das Nokton übrig hast, dann kaufe es. Besser manuell foten geht fast nicht ;)

 

:cool:

Link to post
Share on other sites

Hallo Jan,

 

da schlägt mein Herz doch gleich mehr in Richtung Nokton. Nur den Satz, "diese Frage hatte ich mir aber sicher nicht gestellt, wenn ich das 20er Pana gehabt hätte" müsstes Du mir noch näher erklären.

 

Hallo achim,

war das ganze WE unterwegs, deswegen habe ich Deine Antwort erst jetzt gelesen :o

Gemeint war genau das, was Du getan hast: Das Nokton kaufen und das Pana für das schnelle AF-Foto behalten.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Nokton!

 

Gruß,

jan

Link to post
Share on other sites

Hallo achim,

war das ganze WE unterwegs, deswegen habe ich Deine Antwort erst jetzt gelesen :o

Gemeint war genau das, was Du getan hast: Das Nokton kaufen und das Pana für das schnelle AF-Foto behalten.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Nokton!

 

Gruß,

jan

 

Danke, ich glaube auch, das ich viel Spass mit dem Nokton haben werde!:)

Link to post
Share on other sites

Ich stand vor der gleichen Frage und habe mir im Laden beide Objektive angeschaut und ausprobiert.

 

Die Entscheidung viel reicht eindeutig für das PL 1.4/25mm aus.

 

Das Panasonic Objektiv ist

 

 

  • leichter
  • kürzer
  • hat AF
  • einen butterweichen Fokusring
  • 100 € preisgünstiger

Ich sehe den einzigen Nokton-Vorteil in der höheren Lichtstärke.

Link to post
Share on other sites

richtig, der einzige Vorteil ist die Lichtstärke, denn Lichtstärke ist durch nichts zu ersetzen!:)

 

 

Ich stand vor der gleichen Frage und habe mir im Laden beide Objektive angeschaut und ausprobiert.

 

Die Entscheidung viel reicht eindeutig für das PL 1.4/25mm aus.

 

Das Panasonic Objektiv ist

 

 

  • leichter
  • kürzer
  • hat AF
  • einen butterweichen Fokusring
  • 100 € preisgünstiger

Ich sehe den einzigen Nokton-Vorteil in der höheren Lichtstärke.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...