Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und ebenso neu in der Welt der Systemkameras. Nachdem meine Canon 300d ihren Geist aufgegeben hat, bin ich aufgrund eines guten Angebots in das Lager der Olympioniken gewechselt und nun Besitzer einer E-PL1 inkl. dem 14-150, was gerade für mich bei Reisen eine Traumkombi ist (verglichen mit meiner 300d und einem 18-200 OS von Sigma auch noch ein wahrer Winzling!).

Da ich nun aber mit meiner Canon keine Makroaufnahmen mehr machen kann, suche ich eine möglichst günstige Lösung um auch mit der Oly wieder in die kleinen Welten eintauchen zu können. Der Versuch mit einem Raynox 250 scheiterte kläglich, da dieser deutliche Schatten in den Bildecken wirft. Gibt es eine Linse, die mit dem 14-150 besser harmoniert (MCON-P01 wird ja eher kritisiert)?

Vermutlich gibt es bei Gelegenheit etwas Altglas und einen Adapter, aber eine kostengünstige, schnelle Lösung für das 14-150 wäre mir eben auch ganz lieb.

Vielen Dank im Voraus!

Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum!

 

die Canon Achromaten 250D (4dpt) und 500D (2dpt) sind sehr gut und werden auch mit 58mm Filtergewinde angeboten

In Kombination mit deinem Objektiv sollten sie also auch nicht vignettieren, ob sie allerdings auch gut harmonieren kann ich leider nicht sagen, besser wäre vorher ausprobieren

 

Gruß

Günter

Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum!

 

die Canon Achromaten 250D (4dpt) und 500D (2dpt) sind sehr gut und werden auch mit 58mm Filtergewinde angeboten

In Kombination mit deinem Objektiv sollten sie also auch nicht vignettieren, ob sie allerdings auch gut harmonieren kann ich leider nicht sagen, besser wäre vorher ausprobieren

 

Gruß

Günter

 

zumindest mit meinem 40-150 arbeitet sie sehr gut zusammen ... auf dem 14-150 habe ich meine 250D noch nicht probiert.

Link to post
Share on other sites

@nightstalker: Könntest du denn deine Nahlinse auch einmal auf dem 14-150 testen und kurz berichten bzw. ein Foto zeigen? Dann spare ich mir das Hin- und Hergeschicke :o

Mich würde vor allem der zu erzielende Abbildungsmaßstab, bzw. welche Größen man damit abbilden kann, interessieren.

Und grundsätzlich interessiert mich, wie ih mit den Dioptrienangaben rechnen kann...

Vielen Dank!

Link to post
Share on other sites

kenne ich nicht

 

hier werden im Makro-Bilderthread von HaHe hervorragende Makros in der Kombi 40-150 mit Raynox gezeigt..... auf jeden Fall eine preiswerte Alternative....

schau vielleicht auch mal den Thread "Erfahrungen mit Achromaten an µFT-Objektiven" durch.... vielleicht findest Du ja eine andere Kombi und es lohnt sich, noch ein kleines Kit zu kaufen z.B.

Edited by Ameise
Link to post
Share on other sites

Wie ist es denn mit einem Marumi-Set +1, +2, +4?

Du meinst das Nahlinsen-Set? Würde ich nicht empfehlen, das sind halt einfache Nahlinsen, keine Achromaten. Geht sehr auf die Abbildungsqualität.

 

Nimm den Marumi DHG Achromat mit wahlweise +3 oder +5, damit kann man nicht viel falschmachen.

Link to post
Share on other sites

hast du auch bei 150mm mit den Raynoxen Vignettierung? wundert mich etwas bei dem Filterdurchmesser....:confused:

 

Ja, sowohl der 150er als auch der 250er Raynox vignettieren (bei allen Brennweiten) mit dem 14-150. Darum habe ich beide wieder verkauft und mir vom Erlös ein PanaLeica 2,8/45 gegönnt - OK, ich musste noch ein wenig drauflegen;)

Link to post
Share on other sites

Eine letzte entscheidungstreffende Frage noch:

Welche Variante ist vermutlich die beste?

1. MCON-P01 am 14-150 für ca. 50 Euro

2. Marumi Achromat +5 am 14-150 für ca. 85 Euro

2. Fuji 50 3,5 Macro mit Adapter für ca. 120 Euro

3. Oly 35 3,8 Macro mit Adapter (dann aber Autofokus?) für ca. 200 Euro

Wobei bei der Fragestellund zu berücksichtigen ist, dass ich auch noch gern etwas Geld für das Pana 100-300 aufheben würde...

Vielen Dank!

Link to post
Share on other sites

Ich kann es mit einem Leih 14-150er mal am WE testen. (wenn es klappt)

 

habe das Objektiv leider schon gestern zurückgeben müssen.

 

 

 

 

Mit der stärkeren 250D kommt man auf etwa 2-2,5 cm Objektbreite ... allerdings ist die Schärfentiefe sehr gering und die Linse schon ein bisschen zu stark für 150mm .... bessere Ergebnisse bekommt man, wenn man sich zwischen 40 und 100mm bewegt (40mm ergibt etwa eine Objektfläche von der Grösse eines Handtellers)

 

Beispielaufnahmen habe ich leider nicht, weil ich nur bei Wohnzimmerlicht rumprobiert habe ... Abends ist keine gute Zeit für sowas :)

 

 

für die 150mm würde ich aber auf jeden Fall eine schwächere Linse empfehlen, wenn man sie ausnutzen will.

 

Der Makrokonverter von Olympus ist praktisch, aber hat sichtbare Farbsäume .. von dem bin ich nach anfänglicher Euphorie nicht mehr so angetan (der ist auch deutlich schwächer als die genannten Achromaten)

 

 

DAs Olympus 3,5/35 ist herausragend ... und geht bis 1:1 (was man aber nur schwer ausnutzen kann ... ) ABER der AF an einer PEN ist indiskutabel. mit manuellem Fokus (oder seeeeeehr viel Zeit) bringt es aber an mFT mit die besten Ergebnisse aller von mir probierten Altobjektive. (vielleicht auf gleicher Höhe mit dem 50/2)

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

...Der Makrokonverter von Olympus ist praktisch, aber hat sichtbare Farbsäume .. von dem bin ich nach anfänglicher Euphorie nicht mehr so angetan (der ist auch deutlich schwächer als die genannten Achromaten)...

 

Allerdings hat er einen entscheidenden Vorteil: Wenn Zeit eine Rolle spielt, ist es die schnellste Möglichkeit, vom normalen Objektiv auf Makro "umzuschalten". man läßt ihn am Objektiv (hat ja einen eigenen Deckel) und je nach Situation nimmt man den Deckel ab, oder löst den Konverter mit einer leichten Drehung.

 

Und so krass finde ich den Unterschied zum Raynox nun auch nicht (allerdings nur am 40-150 probiert).

Link to post
Share on other sites

So, ein erstes Testfoto mit der Nahlinse von Kenko (+3) und erste Erfahrungen.

Abschattungen gibt es grundsätzlich nun keine mehr (höchstens ganz wenig bei 14mm - zu vernachlässigen). Der Abbildungsmaßstab könnte durchaus auch noch etwas mehr sein, wobei es so auch sehr gut zu händeln ist.

Grundsätzlich passt also dieser Achromat wesentlich besser zum 14-150 als die Raynoxlinsen. Und jetzt geht es erstmal raus zum Fotografieren!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Und noch ein Bild für diejenigen, die ebenso wie ich auf der Suche sind. (Man schafft es also bei 150mm 4cm abzubilden)

Hier aber doch mit leichten Vignettierungen...

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by rinnentiffy
Link to post
Share on other sites

probiere es doch erst ein mal....

 

ich setze sehr verschieden Kombinationen ein - je nach Größe der Insekten.....

manchmal ist es auch von Vorteil, wenn der ABBM nicht so groß ist!

 

vor allem aber für unterwegs bzw. Urlaub, wenn man nur ein Objektiv mitnehmen möchte ist das doch ideal....

Link to post
Share on other sites

Allerdings hat er einen entscheidenden Vorteil: Wenn Zeit eine Rolle spielt, ist es die schnellste Möglichkeit, vom normalen Objektiv auf Makro "umzuschalten". man läßt ihn am Objektiv (hat ja einen eigenen Deckel) und je nach Situation nimmt man den Deckel ab, oder löst den Konverter mit einer leichten Drehung.

 

Und so krass finde ich den Unterschied zum Raynox nun auch nicht (allerdings nur am 40-150 probiert).

 

Ich habe extra nochmal ein paar Fotos damit gemacht ... bei Sonne treten die Farbsäume praktisch nicht auf. Ist wohl wieder das sattsam von anderen Kameras bekannte "Blauproblem" bei bedecktem Himmel und harten Kontrasten.

 

Das Teil als Deckel zu benutzen ist natürlich smart ... habe ich auch so gemacht ... und der MCON ist schwach genug, dass man ihn auch bei längster Brennweite ohne Qualitätseinbruch nehmen kann.

 

um zu zeigen was ich meine habe ich mal ein Foto in voller Grösse hochgeladen mit weissen Blättern:

 

 

6146853046_cfb56ee9ba.jpg

mit 40-150 + MCON von the Nightstalker auf Flickr

aufs Bild klicken und dann "Dieses Foto in Originalgröße herunterladen" anklicken

 

 

 

 

 

wie man sieht, ist das Ganze nicht so schlimm .... meine Aussage von oben war geprägt von einer Bilderserie, die an einem bedeckten Tag (mit relativ kaltem Licht) entstand, bei denen die bläulichen Farbsäume an hell/dunkel Übergängen recht gut sichtbar waren.

 

:) Das wollte ich nur nochmal beispielhaft zeigen, nicht dass jetzt Jemand das Ding nur wegen meiner Aussage nicht kauft.

Link to post
Share on other sites

Ich mache ja Makros fast ausschließlich unterwegs und frei Hand. Das mit der "Deckelvariante" ist dann aus Faulheit und (Atem-) Not entstanden. Ich bummel bei den Wanderungen durch die Knipserei ja ständig hinterher, da zählt dann jede eingesparte Verzögerung! Gemessen an dieser Variante ist sogar die Raynox Schnappfassung umständlich, wegen des Aus- und Einpackens.

 

Ich finde auch, dass das 40-150 mit dem MCON eine ordentliche für Blumen gut geeignete Naheinstellgrenze erreicht. Das ist mir viel wichtiger, als noch mehr Abbildungsmaßstab.

 

Für mich ist es immer das größere Problem, weiße Blüten halbwegs richtig zu belichten. Histogramm zeigt bei sowas auch nur Quatsch an. CA's haben mich dagegen nocht nicht gestört mir sind bei dieser Kombi bislang gar keine aufgefallen. Vielleicht, weil ich die überbelichteten Bildchen eh' immer löschen muss?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...