Jump to content

wer zuerst?


aubani
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Servus,

... schoss es mir durch den Kopf, als ich diese Szene, mit EPL1, Pana1,7/20mm, einfing.

Gruss aubani

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hallo aubani

 

Seltsam, dass niemand etwas zu deinem Bild sagen will. Dabei ist es doch ein hübsches kleines Alltags-BIld, das einen Auschnitt vom Leben zeigt, so wie viele deiner Bilder. Mir gefällt die Ausschnitt-Wahl, die Diagonalen und die Einbeziehung des Oberdecks in die Komposition.

 

Kolja

Link to post
Share on other sites

Servus,

Tja, manchmal bleibt man unverstanden. Für mich ist bei so einer Anlandung immer die Frage, wer darf zuerst von und an Bord des Schiffes, zumal der Mercedesfahrer, in der eingefangenen Szene, beim Anlassen des Motors, denselbigen ordentlich aufheulen liess. Desswegen schaute der lässige Mann in Uniform auch in Richtung Auto.

 

Für Odyssee hänge ich ein Portrait vom Mann mit Mannequin-Qualitäten an, leider habe ich da den Aufhellblitz vergessen. Für Tips, wie ich die Gesichtspartie aufhellen könnte, ohne den Rest der Aufnahme zu verderben, wäre ich dankbar. Ich fand den lässigen Mann, der die Tickets verkaufte, ebenfalls interessant und bat ihn darum, ein Portrait von ihm machen zu dürfen, so entstand dieses.

Danke euch für eure Kommentare für die Landungsszene!

Gruss aubani

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

.. habe mal einfach die Gradation angehoben ..

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hallo aubani,

 

das man nicht immer verstanden wird, ist richtig. Das erlebe ich auch immer wieder.

Zu deinem Bild mit dem attraktiven jungen Mann:

Die Version von Matadoerle finde ich auch besser. Da kommt der wirklich angenehm aufmerksame Blick, der gleichzeitig sehr natürlich ist, gut zur Wirkung.

Er hat etwas auf Anhieb Symphatisches.

Link to post
Share on other sites

Servus,

an der Stelle möchte ich noch auf etwas aufmerksam machen. Mir geht es nach wie vor mehr um den Bildinhalt und bei portraitierten Menschen sowieso, als darum, technisch perfekte Bilder machen zu können. Ich habe nichts dagegen, Schritt für Schritt etwas dazu zu lernen. Doch die technische Umsetzung ist mir nur ein Aspekt beim Fotografieren.

 

Konkrekt auf dieses Portrait bezogen, heisst das, dass ich den jungen Mann aufgrund seiner Ausstrahlung, mitten in seiner Tätigkeit gebeten habe, eine Aufnahme machen zu dürfen. Zwischen der Konrolle und dem Verkauf der Tickets habe ich ihn gebeten, sich kurz an der Reling zu platzieren. Nach Sekunden war die Aufnahme getätigt. Wie gesagt, schon bei der Überprüfung der Aufnahme am Monitor, war mir klar, dass ich hier den Aufhellblitz einsetzen hätte sollen, um das Gesicht aufzuhellen um so das technisch bestmögliche Ergebnis erzielen zu können.

 

Matadoerles Bearbeitung macht zwar die ganze Szenerie heller, doch geht z.B die Zeichnung des Himmels weitgehend verloren. Auch würde ich für meinen Teil, die Geländer mehr im dunklen Bereich belassen. Viel wichtiger als der technischen Aspekt, ist mir hier zum Beispiel, dass der distanzierte und doch interessierte, ruhige Blick auf das Gegenüber, bei dieser Aufnahme eingefangen werden konnte. Oder, dass die Attribute seiner Tätigkeit die Bildwirkung unterstützen.Oder auch die Linienführung der Geländerteile, die die Person in den Mittelpunkt nehmen.

 

Mir ist natürlich bewusst, dass hier im Forum, die Majorität technische Aspekte im Vordergrund sehen. Mir jedoch sind sie nur Mittel zum Zweck und keinesfalls der Hauptzweck meiner Leidenschaft zu fotografieren.

Gruss aubani

Link to post
Share on other sites

Servus,

an der Stelle möchte ich noch auf etwas aufmerksam machen. Mir geht es nach wie vor mehr um den Bildinhalt und bei portraitierten Menschen sowieso, als darum, technisch perfekte Bilder machen zu können. Ich habe nichts dagegen, Schritt für Schritt etwas dazu zu lernen. Doch die technische Umsetzung ist mir nur ein Aspekt beim Fotografieren.

 

Konkrekt auf dieses Portrait bezogen, heisst das, dass ich den jungen Mann aufgrund seiner Ausstrahlung, mitten in seiner Tätigkeit gebeten habe, eine Aufnahme machen zu dürfen. Zwischen der Konrolle und dem Verkauf der Tickets habe ich ihn gebeten, sich kurz an der Reling zu platzieren. Nach Sekunden war die Aufnahme getätigt. Wie gesagt, schon bei der Überprüfung der Aufnahme am Monitor, war mir klar, dass ich hier den Aufhellblitz einsetzen hätte sollen, um das Gesicht aufzuhellen um so das technisch bestmögliche Ergebnis erzielen zu können.

 

Matadoerles Bearbeitung macht zwar die ganze Szenerie heller, doch geht z.B die Zeichnung des Himmels weitgehend verloren. Auch würde ich für meinen Teil, die Geländer mehr im dunklen Bereich belassen. Viel wichtiger als der technischen Aspekt, ist mir hier zum Beispiel, dass der distanzierte und doch interessierte, ruhige Blick auf das Gegenüber, bei dieser Aufnahme eingefangen werden konnte. Oder, dass die Attribute seiner Tätigkeit die Bildwirkung unterstützen.Oder auch die Linienführung der Geländerteile, die die Person in den Mittelpunkt nehmen.

 

Mir ist natürlich bewusst, dass hier im Forum, die Majorität technische Aspekte im Vordergrund sehen. Mir jedoch sind sie nur Mittel zum Zweck und keinesfalls der Hauptzweck meiner Leidenschaft zu fotografieren.

Gruss aubani

 

Hallo aubani,

 

du hast eine sehr ausführliche und gut nachvollziehbare Antwort gegeben.

Deshalb möchte ich darauf antworten. Erstmal verstehe ich sehr gut, dass die technische Seite nicht das Hauptgewicht bei der Fotografie für dich hat. Mir geht es da sehr ähnlich, auch wenn ich mit der Zeit tiefer in die technischen Dinge hinein komme, erhält dennoch der Gestaltungsaspekt mehr Raum.

 

Deine Kritik an der von Matadoerle bearbeiteten Fassung verstehe ich.

Daher wäre mein Vorschlag: die Teile, die aufgehellt werden sollen zu markieren (Ameisenlinie) und dann selektiv entweder Helligkeit einstellen oder die Tonwerte leicht korrigieren. Gegebenenfalls könnte man auch eine Spur den Kontrast herunter setzen, dadurch kann mehr Zeichnung entstehen. Dies sollte nur in Abhängigkeit zur Wirkung gemacht werden. Es sollte nicht flau werden.

Vielleicht haben andere Forenten ja auch noch weitere Tipps dazu?

Link to post
Share on other sites

(...)Viel wichtiger als der technischen Aspekt, ist mir hier zum Beispiel, dass der distanzierte und doch interessierte, ruhige Blick auf das Gegenüber, bei dieser Aufnahme eingefangen werden konnte. Oder, dass die Attribute seiner Tätigkeit die Bildwirkung unterstützen.Oder auch die Linienführung der Geländerteile, die die Person in den Mittelpunkt nehmen.

 

Mir ist natürlich bewusst, dass hier im Forum, die Majorität technische Aspekte im Vordergrund sehen. Mir jedoch sind sie nur Mittel zum Zweck und keinesfalls der Hauptzweck meiner Leidenschaft zu fotografieren.

Hallo aubani

 

die Aspekte, die Du hervorhebst, sind mir auch beim Betrachten aufgefallen.

 

Mir geht es ebenso wie Dir: das Gestalterische hat für mich immer Vorrang vor dem Technischen. Für den Kritiker ist es aber manchmal einfacher, etwas zum Technischen zu sagen. Dafür gibt es zwei Gründe: die Bildgestaltung lässt sich nach der Aufnahme kaum verbessern (höchstens vielleicht durch Beschnitt). Und zu technischen Aspekten kann man sich leichter objektiv äußern. Wer etwas zur Gestaltung sagt, läuft eher Gefahr, sich lächerlich zu machen (tatsächlich oder auch nur vermeintlich).

 

Das vorausgeschickt, würde ich Dir empfehlen, nur das Gesicht, das durch die Dienstmütze zusätzlich beschattet ist, aufzuhellen.

 

Kolja

Link to post
Share on other sites

hallo aubani,

dieses, von dir beschriebene typische Gebahren der Menschen auf Fähren (wer zuerst?) erlebe ich auf unserer Rheinfähre auch oft. Das hat das Personal aber, genau wie in deinem Beispiel, recht gut im Griff.

 

Zu deinem Aufhellproblem bei dem Portrait, das ich übrigens interessant finde (wie 'men/women at work' generell), erlaube ich mir, ebenfalls einen Versuch beizutragen.

Vorgehensweise: Bildebene dupliziert - in der Kopie eine Ebenenmaske über der kompletten Person erstellt, nur Gesicht kam nicht so gut, sah unecht aus - kopierte Ebene auf die Maske reduziert und Helligkeit sowie Kontrast und etwas Sättigung angehoben. Über die Deckkraft kann man nun recht fein regulieren, wie stark die partielle Aufhellung wirken soll.

Hier ein Beispiel mit 50% Deckkraft der Ebenenkopie.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

P.S. Das Ganze war quick and dirty in 5 Minuten, deshalb möge mir man die Schlamperei beim Erstellen der Maske (sichtbar z. B. am Rohr hinter der rechten Schulter) nachsehen.

Link to post
Share on other sites

Eben erst entdeckt. Aufhellung mit Ebenen und -maske wäre auch mein Vorschlag gewesen, wobei ich aus deiner Beschreibung, Herbert, nicht ganz schlau werde ("Ebene auf die Maske reduziert" ?) - soll hier aber auch kein Workshop werden ;). Das erste Bild gefällt mir auch gut, so unspektakulär es daher kommt, es zeigt doch genau das, was viele von uns aus dem Alltag kennen, sei es an der Ampel oder auf der Fähre. Nicht nur dieses moderne "wer ist vorne", sondern auch die prinzipielle Rivalität zwischen Auto und Fußgänger kommt recht gut zum Ausdruck, finde ich.

Gruß, Reinhard

Link to post
Share on other sites

...wobei ich aus deiner Beschreibung, Herbert, nicht ganz schlau werde ("Ebene auf die Maske reduziert" ?) - soll hier aber auch kein Workshop werden ;)....

 

Vielleicht war das ein bisschen unglücklich ausgedrückt, das Erstellen einer Maske in der Ebenenkopie war gemeint. Damit wird ja alles außerhalb der Maske voll transparent.

Link to post
Share on other sites

Hallo aubani,

ich finde auch, das Portrait strahlt etwas Besonderes aus. Eine weitere schnelle Möglichkeit der (Gesichts-) Aufhellung ist, wenn man nicht mit Ebenen arbeiten möchte, der Einsatz des Protokollpinsels: Z.B. Aufhellen mit Anheben der Gradation, im Protokoll zurück zum Bild, Protokollpinsel aktivieren und die Stellen "anpinseln", die korrigiert werden sollen. Im anhängenden Beispiel habe ich bewusst übertrieben, aber man kann auf diese Weise sehr genau arbeiten und es geht ganz schnell.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Die Fassung von Herbert gefällt mir gut, Ulli's an sich auch. Nur ist der sympathische Mann da ein bisschen blass geworden.

 

Ich habe meine Idee nicht umgesetzt, weil bei aubani "Bilder editieren: Nein" steht und vermutlich die Arbeit mit Ebenenmaske ein besseres Ergebnis bringt.

Link to post
Share on other sites

Servus Odyssee,

mach mal, wenn du willst.

Gruss aubani

 

Gut, hier ist es.

Auf die Schnelle in ca. 5 min. (Eigentlich ist es ja schon etwas zu dunkel. Ich mache das lieber bei Tageslicht).

 

 

 

 

Und?

Link to post
Share on other sites

Servus,

danke herudu, mftu und Odyssee für eure gelungenen Bearbeitungen. Das geht sehr in die Richtung, die die Aufnahme Verbessert. Die unterschiedlichen Bearbeitungsansätze werde ich mir genauer ansehen. Und danke, dass euch die Aufnahme grundsätzlich gefällt. Dir Leicanik ebenfalls fürs Lob für die erste Aufnahme.

Grusss aubani

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...