Jump to content
Eisi

Probleme mit Vimeo File

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich versuche gerade verzweifelt, ein Video in HD Qualität bei Vimeo hochzuladen, aber die Ergebnisse vom Rendering sind immer extrem pixelig.

 

Vor Kurzem habe ich einen ca. 10 Sekunden Clip (Full HD, 1080p 50i) problemlos direkt vom unberarbeitetem .mts File zu Vimeo hochgeladen. Der läuft sauber, auch als Vollbild, in sehr guter Qualität dort ab.

 

Nun habe ich einen längeren Film von ca. 10 Minuten geschnitten und erst mal als .m2t (also zum Brennen auf Blue Ray) gerendert. Größe ca. 1,8 GB. Der läuft auf meinem Rechner sauber und in Full HD Qualität ab (muss noch auf Blue Ray gebrannt werden).

Für einen Upload ist das natürlich zu viel, daher bin ich nach den bei Vimeo und im Internet beschriebenen Einstellungen vorgegangen, also Quicktime-H.264, 720p, 25fps, Datenrate 5000 kB/s, etc.

Heraus kam ein Video mit ca. 380 MB.

 

Wenn ich mir den Clip nun auf meinem Rechner anschaue, ist er total pixelig und auch nicht besonders scharf, einfach furchtbar!

 

Bevor ich ihn zu Vimeo hochlade, möchte ich natürlich sicher gehen, dass er auch in der richtigen Qualität ist, da man nur 1x pro Woche ein HD Video hochladen kann.

 

Hab' ihn deshalb zum Test mal auf Dailymotion hochgeladen, da ist er aber genauso pixelig und schlecht, wie auf meinem Rechner... .

 

Nun bin ich etwas verwirrt. Habe ich beim Rendern etwas falsch gemacht, oder wird das Video erst bei Vimeo gut, oder was...?

 

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hoffe, es gibt hier den einen oder anderen Crack, der mir helfen kann. Ach ja, geschnitten und gerendert in Premiere Elements 9. Ein anderes Schnittprogramm habe ich nicht.

 

Gruß.

 

Edit: Hier könnt ihr ihn euch mal anschauen:

 

Dailymotion - Young Kingfishers - ein Tiere Video

Share this post


Link to post
Share on other sites

Probier mal Staxrip und nehme dann die X264 HQ Einstellung. Das Video sollte 720p sein, da vimeo nicht mehr unterstützt, es sei denn du hast nen Pro-Account. Auch werden nicht mehr als 30fps unterstützt, wenn du in 50p oder in 50i filmst, musst du also zwangsläufig auf 25p deinterlacen oder jedes zweite Bild auslassen. Deinterlacen geht ganz einfach in Staxrip. fürs weglassen jedes zweiten Frames gbt es auch eine Option unter den Deinterlacing-Einstellungen.

 

Encodiert wird dann mit x264. Der Open-Source-Encoer ist der beste H264-Encoder den es gibt. (wirklich!) Dazu geh einfach noch in den Einstellungen und nehme den Constant Rate Factor von 23 (CRF 23), was für vimeo ausreichen sollte. Eine Erhöung um jeweils einen Wert (CRF 22, CRF 21,...) bringt ca. 20% mehr Datenrate und höhere Qualität.

Das Profil kannst du auf Medium oder Slow einstellen. Das reicht.

 

Du kannst natürlich auch die Bitrate oder die Dateigröße vorgeben, aber dann solltest du auf jeden Fall 2-pass mit knapp 6000 kbit wählen. CRF bietet ein konstante Qualität und somit ist die Dateigröße am Ende natürlich nicht vorhersehbar.

 

Ich würde sagen das ich mich auf diesem Gebiet recht gut auskenne. Wenn was ist, schreib mir nochmal :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da fallen mir direkt zwei Fragen ein:

 

Ich habe den Film ja unter LR3 bearbeitet und da ist er ja jetzt. Wie bekomme ich ihn da unkomprimiert in dieses Staxrip.

 

Und gibt es dieses Staxrip auch für den Mac?

 

Gruß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
Größe ca. 1,8 GB. Der läuft auf meinem Rechner sauber und in Full HD Qualität ab ...

 

Heraus kam ein Video mit ca. 380 MB.

1/5 vom Originalfilm ist nicht gerade viel, das könnte normal sein wenn es dann pixelig ist.

Wenn ich mir den Clip nun auf meinem Rechner anschaue, ist er total pixelig und auch nicht besonders scharf, einfach furchtbar!

 

Hab' ihn deshalb zum Test mal auf Dailymotion hochgeladen, da ist er aber genauso pixelig und schlecht, wie auf meinem Rechner...

Na wenn er auf dem Rechner schon schlecht ist, wie soll er dann durch hochladen besser werden. :confused:

Nun bin ich etwas verwirrt. Habe ich beim Rendern etwas falsch gemacht, oder wird das Video erst bei Vimeo gut, oder was...?

Ich exportiere die Filmchen mit iMovie, dann sieht es ganz gut aus.

... geschnitten und gerendert in Premiere Elements 9. Ein anderes Schnittprogramm habe ich nicht.

Wenn ich mir die 10 Rezensionen von Premiere Elements 9 bei Amazon anschaue, die klingen ja nicht gerade berauschend.

 

Vielleicht schaust Du Dir mal iMovie an Eisi, oder teste einfach eine Demo.

 

Kann sein, das ich völlig daneben liege mit meinem Geschmack aber mit meinen Testfilmchen war ich bisher immer zufrieden.

 

Man kann in iMovie vorgegebene Exporteinstellungen nutzen, oder auch selber Hand anlegen um Feintuning zu betreiben.

 

In dem Beispiel macht er aus einem 13 Sekundenfilm eine ca. 17 MB große Datei, nur zur Info.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas,

 

danke für deinen gutgemeinten Rat.

Aber wie soll ich meinen in Premiere Elements geschnittenen und fertig bearbeiteten Film zu iMovie exportieren? Das geht leider nicht.

 

Und da ich von Anfang an Probleme hatte, die .mts Dateien von meiner GH2 bei iMovie zu importieren, habe ich mich für Elements 9 entschieden, da das dort problemlos geht.

 

Alles andere hat ja auch super geklappt. Der Schnitt, die Bearbeitung und letztendlich das Rendering zum Brennen auf Blue Ray. Nur eben dieses Komprimieren bringt nicht das geünschte Ergebnis.

Was die Dateigröße angeht, so habe ich an anderer Stelle im Internet einen Vergleich gesehen, bei dem jemand HD Files von 320MB, 180MB und 23MB (immer das gleiche Video, nur andere Konvertierungs Einstellungen) ohne jeden merklichen Unterschied zu Vimeo hochgeladen hat.

Wenn es bei dem geht, wieso sollte es dann bei mir nicht klappen???

 

Gruß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Und da ich von Anfang an Probleme hatte, die .mts Dateien von meiner GH2 bei iMovie zu importieren

SD-Karte in den Card-Reader und Aus Kamera importieren ... wählen,

das funktioniert doch auch von der GH2. :confused:

Nur eben dieses Komprimieren bringt nicht das gewünschte Ergebnis.

Dann musst Du wohl weiter testen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann musst Du wohl weiter testen. ;)
Na, super Hilfe, danke... :confused:

 

Ich dachte, mir kann hier einfach mal jemand sagen, was u.U. falsch eingestellt sein kann. Es gibt soch hier genug Video Cracks, die wissen möchten, warum das Bild bei Vollbild Anzeige pixelig (Artifakte) ist und die Qualität so schlecht rüberkommt. Unabhängig davon, mit welchem Programm konvertiert wird.

 

Ich habe einen weiteren Test gemacht indem ich auf diese 5000 was auch immer Einstellung, die Vimeo angeblich bevorzugt verzichtet habe, und das Ergebnis war schon bedeutend besser, aber eben immer noch nicht so, wie andere HD Videos, die ich auf dieser Plattform sehe.

Aber ich glaube, die Qualität reicht erst mal, um es endgültig hochzuladen.

Das Ergebnis seht ihr dann in meinem neuen Eisvogel Thread.

 

Gruß.

Edited by Eisi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi

Ich hätte Dir gern weiter geholfen Eisi aber ich kenne Deine Software nicht. :(

 

Ich kann Dir höchstens ein Stückchen HD Film zeigen, wie es nach dem Exportieren mit iMovie in der kleinen HD Version aussieht.

(67 MB - 55 s)

 

Gefilmt habe ich alles von meinem Platz aus, den ich die ganze Zeit nicht verlassen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Lade den 1.8Giga HD-Film auf Vimeo hoch. Vimeo wandelt den dann korrekt um.

Auch mit langsamer Leitung ist das in 10 Stunden zu schaffen.

 

Alles andere führt zu grossem Quali-Verlust.

Da hast du keine Freude dran.

 

Benny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mann kann aber ohne Pro-Account nur 500MB pro Woche hochladen.

 

Un des weiteren wandelt Vimeo 50/60p und 50/60i immer auf 30p runter. Das sieht dann nicht so toll aus wenn das Original 50 FPS hatte. Deshabl würde ich immer erst nach 25p wandeln, dann übernimmt Vimeo die Framerate auch genau so.

 

 

Hallo

 

Lade den 1.8Giga HD-Film auf Vimeo hoch. Vimeo wandelt den dann korrekt um.

Auch mit langsamer Leitung ist das in 10 Stunden zu schaffen.

 

Alles andere führt zu grossem Quali-Verlust.

Da hast du keine Freude dran.

 

Benny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Das mit den 500 MB stimmt natürlich.

Der Konverter von Vimeo ist allerdings sehr gut. Besser als bei YT. Auch die Umwandlung von 50p nach 30p geht ganz gut.

 

Hier mal zwei Beispiele:

 

GH2 mit 720p50

In my garden -- Panasonic GH2 Footage on Vimeo

 

SD909 mit 1080p50

Duxford -- Airshow July 2011 / Warbirds / Flying Legends on Vimeo

 

P.S.

Würden wir nicht gescheiter 30/60p Kameras bzw. Camcorder kaufen? Videoportale arbeiten ja immer mit den 30fps! Und Fernseher können eh alle Frameraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Begeisterung über Vimeo (seit 2010 Pro Account) ist der Ernüchterung gewichen. Die wollen tatsächlich immer noch nur 720p Videos in reduzierter Framerate. Versuche 1080P Videos hochzuladen schlugen mehrmals fehl. Videos mit Originalframerate brachen dann beim hochladen auch ab.

 

Wie ist das bei Youtube? Nun seit Februar 2012 betreibe ich meinen Kanal dort. Kostet nichts. Frisst alles. Am liebsten 1080p in voller Framerate. Keine Probleme! Limit? Nix! Auch zig Videos kann man schön in einer Warteschlange hintereinander hochladen. Vollautomatisch und problemlos. Bei Vimeo klappte das nicht wirklich.

 

Mein Fazit: Wenn mich jemand fragt welches Videoportal er benutzten soll werde ich ihm Youtube empfehlen auch wenn ein grösserer Teil der Videos dort Müll sind.

 

Der Vimeokonverter mag etwas besser sein als bei Youtube und das allgemeine Niveau der Videos auf dem Portal ist deutlich höher. Aber sonst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Octane

 

Das Hochladen von 1080p nach Vimeo klappt schon.

Hab da schon zig Files hochgeladen.

Dauert halt sehr lang. Seit dem neuen Layout von Vimeo noch länger. Dafür ist der Film dann schon umgewandelt.

 

Versuch's nochmal.

Die Leitungen sind auch nicht alle Tage gleich vom Durchsatz.

 

Gruss

:P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi GH2

 

Nun ja das hochladen brach ja schon irgendwie ab mit einer Fehlermeldung.

 

Und die 720p Datei die ich heute Mittag hochgeladen habe, ist immer noch nicht umgewandelt und erscheint nicht. Das ist nicht brauchbar. Ich werde mein Abo so sicher nicht verlängern. Solche Probleme gibts bei Youtube nicht. Wenn ich schon 60 US Bucks pro Jahr löhne (ist mir klar dass das jetzt nicht allzuviel ist) erwarte ich aber zumindest dass das Zeug funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt auf das alte Vimeo Design gewechselt. Die erste 720p Datei musste ich mit "Datei ersetzen" nochmals hochladen da die Konvertierung auch nach mehr als einem Tag noch nicht gestartet hatte. Dann hats auch geklappt. Und nun habe ich sie durch eine 1080p Datei ersetzt. Hat nun auch geklappt. Die Konvertierung dauert einfach deutlich länger als bei Youtube.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...