Jump to content

Dolly für profi Kamerafahrten in Eigenbau


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dachte, ich teile das mal mit der Community ;)

 

Habe in der Bucht für knapp 15 Euro inkl. Versand ein Kinder-Skateboard festpreisgekauft, zudem einen Kugelkopf von einem Profistativ für ca. 10 Euro ersteigert. Mit ein wenig Bastelarbeit (Schrauben raus, Gumminoppen wieder rein und geölt) konnte ich die horizontale, eindimensionale Fixierung der Räder lösen, sodaß sich jetzt beide Räderachsen in alle Richtungen drehen lassen.

 

Ein Loch noch ins Board, mit ner passenden Schraube von unten den Kugelkopf fixieren, fertig.

 

Zeitbedarf: ca. 10-15 Minuten.

Kosten: ca. 30 Euro.

 

Ergebnis: Ein Dolly-Brett, das leicht und transportabel ist, perfekte Video-Schlittenfahrten ermöglicht, und keine 200-4500 (!) Euro kostet, wie die offiziellen Varianten in der Bucht (von einfachen Slidern bis hin zu dem teuren Skater Mini).

 

Viel Spaß beim Nachbauen! ;)

 

Oh, und PS:

Werde demnächst von unten noch 4 einfache Führungshülsen dranschrauben, dann kann ich das Brett auch einfach auf zwei EGALWO querliegenden Leisten/Röhren wie ein profi Schienen-Slider nutzen...

Und: die Größe des Skateboards ist ideal, um die Hand aufzustützen, eine weitere Kamera aufzubauen, ein Wechselobjektiv abzulegen, einen Strahler aufzustellen, uswusf.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Video einer ersten, ungeübten Kamerafahrt...

 

Ich bitte den (meist inkorrekten) manuellen 20cm Fokus und das hier-und-da Rütteln zu entschuldigen. Werde demnächst das Teil in einer kleinen Produktion sicher sinnvoller einsetzen als auf den freien ca. 70 cm meines Arbeitstisches.

 

Der Vorteil der Konstruktion ist natürlich bei entfernteren Objekten größer. Eine kleine Handbewegung bei 20 cm wäre zu verkraften - bei 3 Metern könnte schon mal ein Kopf abgeschnitten werden.

Bildhaft, meine ich ;)

 

YouTube - ‪Dolly‬‏

Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

ich habe mich (trotz NEX-5) noch nie mit dem Thema Video beschäftigt, aber als alter Bastler spricht mich dein Beitrag an.

 

Ich frage mich nur: Eiern die Achsen denn so nicht heraum? Wäre es nicht besser, die zu fixieren?

Ansonsten: Je größer ein Rad, um so ruhiger läuft es. Diese winzigen Rädchen müssten ja schon bei einem Staubkorn einen Hopser hinlegen. ;-)

Ich überlege, ob nicht ein kleines Brettchen mit irgendwelchen größeren, vielleicht sogar gummibereiften Rädern (von einem Kinderroller, einer Mülltonne?) geschickter wäre.

 

Schönen Gruß

vom Südlicht

Link to post
Share on other sites

Eiern die Achsen denn so nicht herum? Wäre es nicht besser, die zu fixieren?

 

Hallo Südlicht :)

 

Nein, da eiert nix, weil die "Aufhängung" recht stabil ist. Durch lösen der fixierenden Mittelschraube, die ursprünglich die Achse quasi senkrecht zur Laufrichtung gehalten hat, lassen sich beide Achsen beliebig drehen. Wegen den Gelenkköpfen der Achsen gibt es eine Neigung des Bretts, wenn du in einem Bogen lenkst, und es gleicht sich wieder aus, wenn du gerade fährst. Normalerweise stellt man es vor der Kamerafahrt ein, dann bleibt es gleichmäßig, und durch den Kugelkopf kann man die Kamera ja beliebig dazu einstellen.

 

Ansonsten: Je größer ein Rad, um so ruhiger läuft es. Diese winzigen Rädchen müssten ja schon bei einem Staubkorn einen Hopser hinlegen. ;-)

 

Da liegst Du an sich schon richtig. Auf meinem Tisch war es halt sauber und eben ;) Ich hab mir aber überlegt, immer auf einer möglichst planen Oberfläche zu fahren, bzw. falls notwendig eine Platte oder Schiene zu nutzen. Alternativ könnte ich natürlich auch einen Schaumstoffüberzug für die Reifen z.B. aus alten Kopfhörer-Ohrmuscheln adaptieren, oder einfach alte dicke Socken um die Räder binden, das sollte kleine Steinchen auch recht gut dämmen können und kostet nix, außer noch ein wenig Zeit.

 

Je schwerer übrigens das Equipment oder Dein Draufstützen beim Fahren, desto besser kommen auch die kleinen Räder mit Unebenheiten zurecht. Zudem sind ja die Skateboard-Rollen aus recht weichem Gummi.

 

Ich überlege, ob nicht ein kleines Brettchen mit irgendwelchen größeren, vielleicht sogar gummibereiften Rädern (von einem Kinderroller, einer Mülltonne?) geschickter wäre.

 

Für eine größere Aktion sicher geschickter, professioneller... Aber auch transportabler? ;) Das Ding verstaut sich auf ca. 35 x 15 x 15 cm und wiegt keine 500 Gramm.

 

Viele Grüße

Petra

Edited by petra333
Tippfehler ;)
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Schöne Idee :) ...

 

Dolly Bauanleitungen gibts auf Youtube massenweise, für alle Kameragrössen. vom 30m Schienensystem im Garten bis hin zu solchen Minidingern wie oben ;) Auch da unterbieten sich die Bauanleitungen in Sachen Low Price... Auch im Slashcam Forum findet man dazu genug. Ist ja auch eher ein Videoforum. Beide Quellen kann ich euch nur empfehlen ;) ...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...