Jump to content

Heilbronner Weg II


matadoerle

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Meine erste Tour mit der G1 durch die Hochalpen an der Grenze zu Tirol war im September 2009; ich habe mir gestern die Bilder von damals nochmals vorgeknöpft und nach meiner heutigen Vorstellung in Silkypix entwickelt.

 

Anbei mal drei Panoramen (jeweils aus einem Bild geschnitten); die wurden um die Mittagszeit am Übergang vom Heilbronner Weg zum Hohen Licht gemacht, vielleicht am Steinschartenkopf:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Ich denke, daß ich den Hinweis von LordPixel in meinem Album jetzt umsetzen konnte, ohne grundsätzlich den realistischen Eindruck zu verlieren.

Gruß Thorsten

Link to post
Share on other sites

Guest Odyssee

Hallo Thorsten,

 

den Hinweis von LordPixel habe ich leider nicht gefunden. (??) Daher weiß ich nicht um welchen Hinweis es sich handelt.

 

Zu den Bildern:

Nr. 1 und 3 gefallen mir besonders.

Im 2. Bild sind mir die Schatten etwas zu hart, bzw. der Kontrast etwas zu stark.

Beim Anschauen würde ich mir etwas mehr Berge unten wünschen. (Das Gefühl entsteht beim Betrachten).

Das muss vor Ort schon ein toller Eindruck sein, so wie es auf den Fotos aussieht.

 

Hast du einen Polfilter benutzt?

Mit was hast du die Bilder in Silkypix bearbeitet?

Link to post
Share on other sites

Hallo Rosa,

richtig geraten; LordPixel hatte auf Polfilter hingewiesen - ich hatte auf der Zwei-Nächte-Tour keinen dabei. Deshalb habe ich in Silkypix hauptsächlich die Kontrastwerte angepaßt, den Weißabgleich eingestellt und ein wenig an der Belichtung/Schärfe/Rauschen gedreht. Natürlich hauptsächlich beschnitten.

Im Original sind übrigens links insgesamt über 30 Personen auf Bergwanderschaft zu erkennen bzw. zu erahnen - bei der Verkleinerung sieht man das aber kaum noch. Dabei werden dann die Dimensionen erst richtig erkannt ..

 

Dein Hinweis ist mir einleuchtend, ich habe wieder etwas Kontrast herausgenommen:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

An den meisten Positionen kann man kaum ausreichend nach unten blicken, immer sind irgendwelche Steine im Weg (oder man hat keine Hand frei, weil man sich festhalten möchte); die Bilder mit Tiefblicken habe ich ebenfalls überarbeitet, kann ich gerne zeigen wenn gewünscht.

 

Anbei das ganze Bild rund um obiges Panorama (mit viel Himmel):

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Gruß Thorsten

Link to post
Share on other sites

Guest Odyssee

Hallo Thorsten,

 

das gefällt mir besser, es wirkt insgesamt etwas weicher (aber nicht 'aufgeweicht').

 

Da fällt mir ein, dass es mich interessieren würde, wann ihr (Frage an alle gerichtet) den Kontrast als Tool wählt und wann ihr Aufhellen/Abdunkeln als Tool wählt?

Beide Werkzeuge haben ja unterschiedliche Wirkung, obwohl sie beide für das Gleiche eingesetzt werden können.

 

Das Panorama in den Bergen ist wirklich toll.

Diese herumliegenden Naturprodukte (Steine etc.) sind manchmal etwas hinderlich.

Aber (u.a.) das gefällt mir an der Natur.

 

Gern, zeig die anderen Bilder auch.

Link to post
Share on other sites

Meine erste Tour mit der G1 durch die Hochalpen an der Grenze zu Tirol war im September 2009; ich habe mir gestern die Bilder von damals nochmals vorgeknöpft und nach meiner heutigen Vorstellung in Silkypix entwickelt.

...

 

Gruß Thorsten

 

Hallo Thorsten,

sofern Du die Bilder im RAW Format gemacht hast, lässt sich da noch einiges herausholen. Beim 1. Bild ist leider in den Wolken keinerlei Zeichnung mehr vorhanden. Der Bildausschnitt ist ein wenig unglücklich weil es im Bild keinen eigentlichen "Blickfang" gibt, wohin die Augen des Betrachters gelenkt werden.

 

Beim 2. Bild ist das vordere linke Felsmassiv zu dominant und "versperrt" quasi den Ausblick in die Ferne.

 

Ein gut umgesetzter Bildausschnitt findet sich im 3. Bild. Professionelle Landschaftsfotografen arbeiten fast ausschließlich mit Ultra Weitwinkelobjektiven und inszenieren im Bild gerne ein dezentes Objekt im Vordergund (der Grat deines Felsens), um der gesamten Szenerie räumliche Tiefe zu geben. Schade ist jedoch, dass die Gebirgskette im Hintergrund ein wenig kontrastlos wirkt. Mit etwas Kontrasterhöhung erhält das Bild gleich eine höhere Dynamik und mehr räumliche Tiefe. Durch den höheren Kontrast des vorderen Felsgrats bekommt das Bild quasi eine Art 3D Effekt. (siehe Fassung Nachher).

 

Bitte diese Kritikpunkte nicht falsch verstehen. Ich bin Berufsfotograf und Dozent für Bildbearbeitung und beschäftige mich ausschließlich mit dem Thema Bildoptimierung und Bildgestaltung.

LG

Bodyworks

 

Vorher

32249-heilbronner-weg-ii-940_fernblick_i_web.jpg

Nachher

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Bodyworks,

ganz herzlichen Dank für deine Anregungen. Ich werde mal versuchen, einiges davon gemäß deiner Tipps umzusetzen .. man entwickelt sich bei diesen Motiven halt als Laie so langsam auf den endgültigen Standpunkt hin.

Meine ersten Fassungen im Album waren demgegenüber ja noch quasi jungfräulich sanft und unverbindlich :D

Gruß Thorsten

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Bodyworks,

wenn ich im Silkypix an den Schrauben drehe, daß es für die volle Auflösung nur noch schrecklich (wächsern) wird, kann ich für die kleinere Auflösung hier noch einiges visuell herausholen.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Das bedeutet bei diesen Bildern aber wirklich für quasi jede Präsentationsform eine eigene Einstellung der Entwicklungsparameter zu finden ..

Gruß Thorsten

Link to post
Share on other sites

beindruckend deine Tour und beeindruckend was Deutschlands Photoshop Papst da noch rausbringt :D

ich dachte immer, das wär so jemand wie doc. baumann...

(oder) wen meinst Du HIER, H.P ?

Unseren durchaus gestandenen Mod?

Der ist sicher in Bildbearbeitung zu Hause, hier stellt er aber eher silky-pix-Werke zur Schau...

Photoshop les ich von ihm weniger...

Wer ist dann hier der Papst...

So Salbungsvolles hab ich hier noch nicht gelesen..., nicht mal von Thorsten, ... der ist eher moderat :)

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo Thorsten,

sofern Du die Bilder im RAW Format gemacht hast, lässt sich da noch einiges herausholen. Beim 1. Bild ist leider in den Wolken keinerlei Zeichnung mehr vorhanden. [...]

 

Moin.

 

Ich würde aus diesem Grund jedem ernsthaft an der Landschaftsfotografie Interessiertem zum Einsatz eines Grauverlauffilters raten. Ohne einen solchen ist es auch im nachhinein nicht möglich, eine (unerwünschte) Überbelichtung des Himmels bei korrekter Belichtung des Bodens zu korrigieren.

 

Ansonsten toll erklärt u. vor allem gute Nachbearbeitung :)

 

Schönen Gruß

 

Björn

 

Ps.: Und wer einmal über den Tellerrand blicken will, dem sei dieser phantastische Thread empfohlen: picture of the day... - DSLR-Forum - der zeigt, was noch alles mit Grauverlaufsfiltern möglich ist. ;)

Link to post
Share on other sites

Ps.: Und wer einmal über den Tellerrand blicken will, dem sei dieser phantastische Thread empfohlen: picture of the day... - DSLR-Forum - der zeigt, was noch alles mit Grauverlaufsfiltern möglich ist. ;)

Und der Ersteller dieser fantastischen Fotos ist momentan gesperrt und die Moderatoren haben die Axt ausgepackt. :mad: Nene, ich weiß schon, warum ich hier bleibe. :cool:

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...