Jump to content
Nexling

Tips gesucht: Festhalten der Blende bei man. Objektiven?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum,

 

als Neuling in diesem Forum und noch recht junger Nex-3 Anwender habe ich folgende, vielleicht etwas kompliziert klingende Frage:

 

Ich habe mehrere manuelle Minolta Objektive (z.B. 50 mm in versch. Lichtstärken) und möchte diese nun anhand von Testaufnahmen mit versch. Blendeneinstellungen vergleichen. Beim Betrachten im Rechner nachher fehlt mir aber leider dann - technisch bedingt - die Angabe in der Datei vom Blendenwert. Die wird bei man. Objektiven von der Nex ja immer als "f1" angezeigt.

Habt ihr ein paar Ideen wie man, neben dem üblichen "Block u. Bleistift" die Blendenwerte zu den Objektiven während den Testaufnahmen auf einfache Weise noch geschickt festhalten kann, um die nachher gut nachvollziehen zu können?

Bisher ist mir dazu nur noch diese Lösung neben dem normalen Aufschreiben eingefallen:

Bei Beginn der Aufnahmen mit einem "neuen" Objektiv kurz die Video Taste drücken und hier akustisch die Daten des Objektivs hineinsagen. Anhand des Zeitpunktes vom Video und der Bilder kann dann bestimmt werden welches Objektiv es genau war. (Blendewerte halt dann Schrittweise pro Bild vergrößern).

 

Freue mich auf Eure weiteren Ideen od. Erfahrungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nexling,

 

willkommen im Forum.

Richtig - teilweise isses schwer, den Überblick zu behalten.

Als Vielknipser (alleine die GH 2 seit Erwerb über 16000 Aufnahmen) kann ich davon schwärmen.

Trotzdem ist es doch so einfach:

es gibt sehr preiswerte Diktaphone.

So etwas hatte ich aus meiner Berufszeit zuhause rumliegen, und das ist, wenn ich jetzt Serien schieße, ein treuer, notwendiger Begleiter ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Zettelchen verwendet, auf denen ich die Blendenwerte notiert habe.

Vor der Testaufnahme habe ich dann die entsprechende Notiz fotografiert.

 

Ist aber nur bei Testreihen praktikabel, beim normalen Fotografieren wohl zu aufwändig.

 

Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt wäre mir das alles zu umständlich, da muß man ja nachher wieder die akustische Aufzeichnung mit den Bildern abgleichen. Ich würde tatsächlich wenn, dann zur klassischen "Block & Bleistift" - Methode greifen.

 

Es gibt natürlich auch noch zwei radikale nicht ganz ernst gemeinte Methoden:

1. auf die Daten pfeifen und einfach unbeschwert Bilder machen

oder

2. prinzipiell immer die Offenblende verwenden

 

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wenn es tatsächlich Testreihen/-Bilder sind, dann würde ich wie zu Analogzeiten einfach die wichtigsten Informationen direkt mit auf das Bild nehmen. Also einen Zettel oder vielleicht sogar kleine eingeschweißte Informationen mit abfotografieren.

 

Es wäre ein Traum, wenn dies manuell an der NEX über ein Firmware-Update angegeben werden könnte, inkl. der Brennweite. Also zwei Felder für Blende und Brennweite. Dies sollte doch eigentlich leistbar sein.

 

Oder gleich am besten ein Teilprogrammierbare Firmware über Scripte.

 

Viele Grüße

Richard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

herzlichen Dank für die schnellen Antworten und Erfahrungsberichte. ... Und die netten Willkommensgrüße im Forum.

 

Mir ist für die Stiftvariante noch folgende Idee eingefallen, um einem das Leben etwas zu erleichtern: Eine vorgefertigte Tabelle ausdrucken, in der man dann nur noch die Bildnummern eintragen muss. Wie gezeigt.

 

Schöne Grüße

Nexling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User5415

Na ja, ob man sich nun Bildnummer oder Blende aufschreibt ist ja eigentlich wurscht....

 

Besser wäre eine kleine Firmware-Erweiterung, die zwei Dinge enthält:

1. eine selbst einzugebenden Liste mit Objektivbenennungen.

2. das Blendenrad wird bei manuellen Objektiven im A-Modus an der Kamera zum "manuellen Blendeneinsteller" umfunktioniert. (es zuckt ja jetzt schon gelb, wenn man dran dreht)

 

Beide Werte werden in die Exifs des jeweiligen Fotos geschrieben. Fertig.

Den Objektivnamen könnte man auf dem Display anzeigen, die Blendenskala (oder Zahl) könnte farblich anders dargestellt werden damit man sieht, dass da was manuell einzustellen ist.

(ok, ich müßte die Blende 2x einstellen, einmal am Objektiv und einmal am Rädchen für die Exifs, aber damit könnte ich gut leben)

Wäre eine nette Funktion für die "Objektiv-Adapitierer" (und von einem guten Programmierer in 2 Stunden zusammengeschrieben)

 

Sowie ein Objektiv mit elektronischer Übertragung dran kommt, ist alles wieder beim alten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Marry
      Hallo zusammen,
      schließe ich manuelle Objektive per Adapter an, wird die Belichtungsskala nicht mehr angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit, diese anzeigen zu lassen?
      DANKE.
    • By Luksman
      Hallo zusammen,
       
      ich bin neu hier und habe ne Frage zum Metabone EF - E mount. Und zwar funktionieren alle bisherigen Canon-Objektive die ich benutzt habe, allerdings kann ich bei keinem die Blende einstellen.
       
      Abgesehen davon, dass der Autofokus mit der a6000 auch nicht wirklich punktgenau ist...
       
      Beispielsweise beim Canon 50mm 1.8 STM.
       
      Der Metabone schenkt mir ja sogar noch eine Blendenstufe, in diesem Fall kann ich mit 1.2 knipsen. Wenn ich nun in den A-Modus wechsel zeigt mir die Kamera zwar  die einzelnen Blenden beim durchscrollen an, aber er adaptiert diese nicht. Heißt, ich bleibe immer auf 1.2.
       
      Habt ihr hier ne Lösung?
       
      Bevor jemand fragt warum ich den teuren Metabone überhaupt benutze - ein Kumpel hat den und ich wollte seine diversen Canon-Objektive gerne testen.
       
      Freue mich auf Antworten.
       
      Beste Grüße
       
      Lukas
    • By rodancan
      Guten Tag,
      ich bin noch recht fit in Sachen Technik und alles drum herum, aber ich hab ein für mich unlösbares Problem mit meiner Sony A7 Mk II.
      Ich benutze diese zu 75% zum Filmen in Clubs und für Imagefilme & zu 25% für Fotos.
       
      Im Videomodus bin ich auf Manuell um alles selbst einstellen zu können, aber dennoch regelt die Kamera bei mir die Blende immer zu (von f1.4 zu f1.8 beispielsweise) und das quasi immer.
      Gibt es irgendeinen Kniff den ich noch nicht rausbekommen habe oder habe ich was falsch eingestellt?

      Hoffe mir kann jemand dabei helfen, da das mehr als nervig ist und mir die Arbeit echt nicht erleichtert...
       
      Liebe Grüße
      Rodan Can
    • By tomho
      Hallo Zusammen,
      hier eine kurze Frage,
      gibt es eine Möglichkeit, daß beim Einschalten der Kamera mit Stellung P  
      z.B. die Blende 9 bzw einen mittleren Blendenwert als Ausgangswert gesetzt werden kann.(Normalerweise ist fast immer die kleinste Blendezahl als Anfangswert gegeben)?
      Vielen Dank für die Hilfe
      Thomas
    • By Vegas1975
      Hallo zusammen,
       
      ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit dem Objektiv MC Zenitar M 2.8/16 auf der Sony alpha 6000 hat. gerne auch mit Beisspielbilder.
       
      Grüße und Danke
       
      Vegas 1975
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!