Jump to content
Gensu

GXR // Beispielbilder

Recommended Posts

Wir hatten heute Besuch.

Spontaner Schuss mit dem A12 M-Mount mit Leica Elmarit f2,8 - 90mm @Iso400, f2,8, 1/190S

Tolles Foto!

War es nicht schwierig, scharfzustellen? Das elmarit 90 mm würde mich auch interessieren.

Edited by lichtfang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke 

 

Mit diesem "geliehenen" Elmarit ist es besonders schwer scharf zu stellen, da der Fokusring sehr schwergängig geht. Es hatte wohl schon harte Einsätze in Schnee und Kälte hinter sich. Abbildungsmäßig gefällt es mir aber sehr. Leider hat das Elmarit doch auch schon ordentlich Gewicht und zieht die GXR vorne nach unten. Ich muss da das Objektiv schon richtig festhalten und zum fokussieren umgreifen. Da kommt die GXR mit ihrem kompaktem Gehäuse schon an eine Grenze der sorglosen Handhabung.

Mein manuelles Nikkor-Zoom 28-85mm f3,5-4,5 AI-S mit Macro ist da viel grösser aber durch den breiten Zoomring griffiger zu händeln. Dafür liegt die Abbildung des Elmarit um Längen vorn.

 

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass die GXR erst hinter Leica-Glas, oder eben ähnliche M-Kaliber, ihr eigentliches Potential offenbart. Meine adaptierten AI-S Nikkore sind keineswegs schlechte Ware und doch wirken die Fotos oft nicht so klar und farblich lebendig wie die mit den Leica-Linsen gemachten.

 

Die GXR ist keineswegs eine alte Kamera und sollte dieses Jemand doch behaupten, dann sortiere ich die GXR in die Klassiker-Liga. 

 

Und ja, unser Besuch kommt regelmäßig um sich seine Nüsschen abzuholen. Mittlerweile kann ich sogar bei offener Balkontür fotografieren. Nur das Stillhalten muss noch geübt werden. Ich hatte mit diesem Foto Glück.

 

Ahoi

Edited by the eye of the deer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke 

 

Mit diesem "geliehenen" Elmarit ist es besonders schwer scharf zu stellen, da der Fokusring sehr schwergängig geht. Es hatte wohl schon harte Einsätze in Schnee und Kälte hinter sich. Abbildungsmäßig gefällt es mir aber sehr. Leider hat das Elmarit doch auch schon ordentlich Gewicht und zieht die GXR vorne nach unten. Ich muss da das Objektiv schon richtig festhalten und zum fokussieren umgreifen. Da kommt die GXR mit ihrem kompaktem Gehäuse schon an eine Grenze der sorglosen Handhabung.

Mein manuelles Nikkor-Zoom 28-85mm f3,5-4,5 AI-S mit Macro ist da viel grösser aber durch den breiten Zoomring griffiger zu händeln. Dafür liegt die Abbildung des Elmarit um Längen vorn.

 

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass die GXR erst hinter Leica-Glas, oder eben ähnliche M-Kaliber, ihr eigentliches Potential offenbart. Meine adaptierten AI-S Nikkore sind keineswegs schlechte Ware und doch wirken die Fotos oft nicht so klar und farblich lebendig wie die mit den Leica-Linsen gemachten.

 

Die GXR ist keineswegs eine alte Kamera und sollte dieses Jemand doch behaupten, dann sortiere ich die GXR in die Klassiker-Liga. 

 

Und ja, unser Besuch kommt regelmäßig um sich seine Nüsschen abzuholen. Mittlerweile kann ich sogar bei offener Balkontür fotografieren. Nur das Stillhalten muss noch geübt werden. Ich hatte mit diesem Foto Glück.

 

Ahoi

 

Nicht nur Glück würde ich sagen! Sehr schön getroffen!

 

Wenn ich bedenke, wie lange es die GXR schon gibt, bin ich immer noch erfreut, wie gut sie in vielen Bereichen mithalten kann. (Das gilt natürlich auch für andere Kameras aber die GXR ist schon etwas Besonderes).

 

 

Edited by lichtfang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal etwas in schwarzweiss (so aus der Kamera)

Stockholm Gamla Stan, auf Flickr

 

Dann noch ein weiteres, hinterher nur ganz schnell in S/W umgewandelt:

Stockholm Gamla StanSjöguden, Milles , auf Flickr

 

Beide Bilder mit dem A16.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, ich habe mich durchgerungen, hier auch einmal etwas beizusteuern. Die GXR ist ja trotz allem immer noch eine exotische Kamera in unseren Breiten, obwohl ja insbesondere das M-Modul für die Verwendung von RF-Objektiven IMHO nach wie vor ungeschlagen ist. 

 

Hier mit M39 ISCO-Göttingen Westron 1:3.5/35mm RF Objektiv für die Braun Paxette (erfordert einen speziellen Zwischenring): 

 

 

Und eins mit dem Voigtländer 12mm/F5.6 Ultra Wide in M39/LTM:

 

 

Das letzte mit dem Voigtländer Nokton 50mm/F1.5 in M39/LTM:

 

 

lg, Thomas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber THomas, nett von Dir!

HAbe das 40er Nokton in Verwendung, auch sehr kompakt.

Allerdings schocken Deine Farben ganz schön auf meinem EIZO-

was ist denn das für eine EInstellung?

Grüsse Fu

Hi,

 

Keine Einstellung. Durch die späte Abendsonne war die Stimmung ziemlich poppig und  eine knappere Belichtung hat diesen Effekt noch verstärkt. Im Lightroom habe ich nur etwas die "clarity" erhöht, um die Wirkung der Wolken noch zu verstärken. Gleiche Methode übrigens wie beim Bild zuvor mit dem Ultra Wide. 

Daher ziemlich bunt, auch bei mir am Samsung Monitor. :-)

Ist aber zugegebenermaßen eine Geschmacksache.

 

lg, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich gerade auf anderen Foren umgeschaut und bin erstaunt, dass ständig heiße Diskussionen für oder gegen eine Kamera geführt werden. Was häufig fehlt sind die Bildbeispiele, die sagen doch schon eine ganze Menge aus. Was kann ich mit meiner ....Kamera für Bilder machen. Was machen wir aus dem rohen Bild direkt aus der Kamera. Soviel Möglichkeiten wie wir heute haben, ist das doch sensationell. Die Eckdaten sollten stimmen, natürlich, aber es kann noch so viel Brauchbares besonders aus den Rohdaten herausgeholt werden.Eigentlich muss man ja froh sein, dass die Bilder nicht so überschärft aus der Kamera kommen. So erlebe ich manchmal, dass mir die Bilder von der G1x, die absolut schöne JPEGs hinbekommt, manchmal für meinen Geschmack fast überschärft sind. Das kann ich an der Kamera ja auch ändern, aber es ist eine interessante Erfahrung.

Daher fasziniert mich immer wieder bei der Ricoh, dass die DNG-Daten sehr schön sind und wirklich Spielraum lassen.

Hier mal ein Bild mit viel Kontrasten, besonders ins Dunkle hineingehend. Auch mit Blende 2,5 aufgenommen.

 

 

 

Nach wie vor ist die Blende 2,5 bei dem 28 mm Objektiv eine absolut vorzeigbare Blenderöffnung, die sich nicht gegenüber anderen Objektiv-Herstellern verstecken muss. Die Qualität ist erstaunlich. Noch der Hinweis, dass ich die verkleinerten Bilder nicht noch einmal nachschärfe. Aber schaut selbst.

 

 

 

 

Viel Spaß beim Betrachten und Grüße

 

Olaf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Stephan,

 

Das ist ein "collapsible" Summicron Version 1 mit M39/LTM Schraubgewinde Baujahr 1954.

 

Ich verwende auf der GXR-M nahezu ausschließlich nur M39/LTM oder Leica-M Objektive. Die sind einfach handlicher.

 

Hier ist z.B. meine derzeitige Sammlung meiner CV Objektive (alle in M39/LTM hier auf Leica-M adapter):

 

 

Das Foto habe ich mit dem Topcor 90mm/F3.5 in M39/LTM aufgenommen. 

 

Darüber hinaus habe ich noch ein paar von Leitz, fast alle Russen und einige Exoten. 

 

Lg, Thomas

 

P.S.: Ich besitze auch eine Voigtländer Bessa R2 für die Vollformat-Nutzung dieser Objektive.

 

 

 

Edited by tb_a

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy