Jump to content
DonParrot

Oly baut eigenen FT-Sensor!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...Es gab kurz nach Vorstellunf der GH2 ein Interview, in dem ein hoher Panasonic-Manager auf die Frage nach dem Sensor in etwa antwortete, das Panasonic es sich vorbehalte, gewisse Techniken exklusiv für sich zu behalten. Ob diese Antwort nun wirklich auf den Sensor zielte bleibt natürlich offen, doch sie lässt zumindest darauf schließen.
Und wieviel davon Marketinggeklingel war oder ob Olympus überhaupt angefragt hatte, bleibt natürlich ebenso offen. Aber stimmt schon, sehr "kooperativ" klingt sowas nicht gerade.

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was immer auch mit "low Megapixel sensor" gemeint ist, vielleicht handelt es sich auch nur um die Abkehr vom MP-Rennen.

 

Ich frage mich auch, wie weit die Panas Sensorproduktion mit der Fotosparte verwoben ist. Vielleicht nutzt man hier ja Technologie aus der Plasma- oder Chipfertigung. Pana (Matsushita) ist riesig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest *dp

ICH gaube nur das, was ich SEHE,

und das ist bei/für FT momentan leider nicht viel.

 

 

HzG

*dp

Share this post


Link to post
Share on other sites
ICH gaube nur das, was ich SEHE,

und das ist bei/für FT momentan leider nicht viel.

 

 

HzG

*dp

 

Hmm...

Also ich sehe bei/für FT:

 

1.: Eine hervorragende E-5, der von vielen Testern weltweit bescheinigt wird, dass sie mit sehr viel teureren KB-Kameras der Mitbewerber mithalten kann.

 

2.: Die von Terada während der Photokina gegebene GARANTIE, dass es immer Olympus-DSLR geben wird, solange die FT-Zuikos mit spiegellosen Kameras nicht zur vollen Leistungsfähigkeit gebracht werden können. Und die Aussage, dass noch keiner weiß, bei welcher der kommenden Generationen der Spiegel wegfallen wird.

Bitte von 5:30 bis /7:00 Minuten genau zuhören.

 

3.: Die erst unlängst von Ex-OLY-CEO Watanabe gemachten Aussagen, dass es auch weiterhin zweistellige Oly-DSLRs geben wird. Das ist mehr, als es vor der E-30 gab. Die wurde nämlich nicht angekündigt.

 

Und

4. : Die sicherlich umstrittene und diskutable Entscheidung, die kleinen DSLR-Reihen von Olympus abzukündigen, bevor ein entsprechendes spiegelloses Modell verfügbar ist.

 

Aber allein aus Letzterem den Schluss zu ziehen, dass FT zu den bedrohten Arten gehört finde ich doch ziemlich pessimistisch. Ich gehöre allerdings zugegebener Maßen auch eher zur 'Das-Glas-ist-halbvoll-Fraktion'.

 

Ich persönlich schließe aus den Meldungen und Gerüchten der vergangenen Wochen, dass der neue Oly-Boss für eine Aufbruchstimmung in der Imaging-Sparte gesorgt hat, wie wir sie schon lange nicht mehr erlebt haben. Mag natürlich sein, dass hier auch der Wunsch Vater des Gedanken ist, aber das werden wir ja in nicht allzu ferner Zukunft herausfinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest *dp
Hmm...

Also ich sehe bei/für FT:

 

1.: Eine hervorragende E-5, der von vielen Testern weltweit bescheinigt wird, dass sie mit sehr viel teureren KB-Kameras der Mitbewerber mithalten kann.

 

Die weder beworben wird, noch großartig in den Regalen von Lieferern zu finden ist. Technik Direkt Großhandel hat seit Auslieferung noch nicht EINE bekommen.

 

2.: Die von Terada während der Photokina gegebene GARANTIE, dass es immer Olympus-DSLR geben wird, solange die FT-Zuikos mit spiegellosen Kameras nicht zur vollen Leistungsfähigkeit gebracht werden können. Und die Aussage, dass noch keiner weiß, bei welcher der kommenden Generationen der Spiegel wegfallen wird.

 

WORTE!

 

Bitte von 5:30 bis /7:00 Minuten genau zuhören.

 

WORTE!

 

3.: Die erst unlängst von Ex-OLY-CEO Watanabe gemachten Aussagen, dass es auch weiterhin zweistellige Oly-DSLRs geben wird. Das ist mehr, als es vor der E-30 gab. Die wurde nämlich nicht angekündigt.

 

Und

4. : Die sicherlich umstrittene und diskutable Entscheidung, die kleinen DSLR-Reihen von Olympus abzukündigen, bevor ein entsprechendes spiegelloses Modell verfügbar ist.

 

Aber allein aus Letzterem den Schluss zu ziehen, dass FT zu den bedrohten Arten gehört finde ich doch ziemlich pessimistisch. Ich gehöre allerdings zugegebener Maßen auch eher zur 'Das-Glas-ist-halbvoll-Fraktion'.

 

Ich persönlich schließe aus den Meldungen und Gerüchten der vergangenen Wochen, dass der neue Oly-Boss für eine Aufbruchstimmung in der Imaging-Sparte gesorgt hat, wie wir sie schon lange nicht mehr erlebt haben. Mag natürlich sein, dass hier auch der Wunsch Vater des Gedanken ist, aber das werden wir ja in nicht allzu ferner Zukunft herausfinden.

 

WORTE, nichts als WORTE.

 

Ich bleibe dabei:

Ich glaube nur noch was ich sehe.

 

Versprochen hat man zu Beginn Vieles:

Allein, wie man die Pro-Serie plane...

Wie man sich das Pro-Konzept vorstelle.

...

Sorry, versprechen kann man vieles.

Wer mit dem Erscheinen der E-5 meint, dass nun wieder ein

Aufleben käme, soll es glauben.

 

Es gibt von Olympus keine Softwae mehr, die ein Tethering erlaubt.

Lightroom deutet es noch nicht einmal an.

Es fehlen definitiv Objektive für das E-System.

Das 100er Makro wurde ja auch vollmundig angekündigt.

Das 35-100er fokussiert zu langsam. Ebenso das 50-250.

Gerade in diesem Bereich sollte es flott gehen. Mich interessiert auch nicht,

wenn jetzt eine handvoll "auf die Tische geht" um zu behaupten, wie fix man doch damit arbeiten könne.

Es fehlen bei Olympus definitiv die Zweit-und Drittanbieter für nützliches Zubehör, das nicht gleich beim scharfen Hinsehen auseinanderfällt.

...

Zum eigentlichen Thema:

Olympus baut eigenen Sensor...

 

DAS glaube ich erst, wenn das Ding in einer Kamera ist.

 

HzG

*dp

Edited by *dp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die weder beworben wird, noch großartig in den Regalen von Lieferern zu finden ist. Technik Direkt Großhandel hat seit Auslieferung noch nicht EINE bekommen.

die E-5 gibt es bei 26 Händlern in Deutschland ( siehe Fotografie/DSLR- & Systemkameras Olympus, Spiegelreflex (SLR), nur Gehäuse | Geizhals.at Deutschland )

Mir wäre sie allerdings zu schwer, ich gehe ungern mit einem Panzer spazieren

 

Ich bleibe dabei:

Ich glaube nur noch was ich sehe.

das bleibt dir ja unbenommen, aber es liegt dann auch in der Natur der Sache, daß man sich für diesen Glauben in Geduld üben muß

 

Gruß

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die weder beworben wird, noch großartig in den Regalen von Lieferern zu finden ist. Technik Direkt Großhandel hat seit Auslieferung noch nicht EINE bekommen.

Über das Oly-Marketing müssen wir nun wahrhaftig nicht diskutieren. Glaube kaum, dass wir hier jemanden finden werden, der das nicht unter aller Kanone findet.

 

 

WORTE!

WORTE!

WORTE, nichts als WORTE.

Tja, mehr gibt's aber nun mal nicht, bis neue Produkte da sind. Was soll man da machen?

Ich bleibe dabei:

Ich glaube nur noch was ich sehe.

Du bist als eher im Lager der 'das-Glas-ist-halbleer-Fraktion' anzusiedeln, oder?

 

Das 35-100er fokussiert zu langsam. Ebenso das 50-250.

Gerade in diesem Bereich sollte es flott gehen. Mich interessiert auch nicht,

wenn jetzt eine handvoll "auf die Tische geht" um zu behaupten, wie fix man doch damit arbeiten könne.

Kein Einspruch in diesem Punkt, das können Nikon und Canon (aber auch nur die) eindeutig schneller, weil sie sich für ein anderes AF-System entschieden haben.

Wer also die ganz schnelle Sportkamera braucht, ist bei Olympus definitiv nicht richtig. Andererseits habe ich schon mit meiner E-30 und dem 50-200 SWD mit einiger Übung bei meinen Hundeshootings in punkto Fokus-Treffer eine Keeper-Quote von ca. zwei Dritteln geschafft - und mit der E-5 und dem Objektiv sind mir schon Serien gelungen, bei denen der Fokus bei jedem Bild gesessen hat. So schlimm sieht es also auch da nicht aus. Erfordert halt nur ein wenig Übung. Zum 35-100 kann ich nix sagen, aber das gilt zugegebenermaßen allgemein nicht als Rakete.

 

Doch wie gesagt: alles in Allem hast Du mit dieser Kritik sicherlich Recht. Aber um das zu ändern, müsste Olympus wohl in punkto AF-System einen komplett neuen Weg einschlagen. Fraglich, ob das noch passieren wird - es sei denn, dieses neue System ließe sich auch noch in der spiegellosen Zukunft verwenden.

 

Abgesehen davon vermute ich, dass wir uns in einem Punkt einig sind:

Jedes aktuell auf dem Markt erhältliche Systen ist ein Kompromiss mit Stärken und Schwächen (Warum ist das eigentlich so?) und der Kunde muss halt entscheiden, welche Stärken ihm am wichtigsten sind und welche Schwächen ihn am wenigsten stören.

 

Und, mal leicht off Topic: Wie uns Pentax in der jüngeren Vergangenheit ja mit Kx, Kr und K5 gezeigt hat, können auch Totgesagte durchaus wieder Erfolge feiern.

 

...

Zum eigentlichen Thema:

Olympus baut eigenen Sensor...

 

DAS glaube ich erst, wenn das Ding in einer Kamera ist.

 

HzG

*dp

Kann ich verstehen. Aber ich hoffe halt, dass es so kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sauregurkenzeit ....

 

Sooo schlimm finde ich das nicht, dass es einen Hersteller gibt, der nicht alle paar Monate mit minimalen Änderungen ohne wirklichen Nutzwert eine "neue" Kamera (oder sollte ich besser schreiben "alten Wein in neuen Flaschen", wobei ja einige beworbene "Neuerungen" bei FT schon ein alter Hut sind) unter die Leute schmeißt und dabei total vergisst, die Abbildungsqualität der Objektive wenigstens annähernd nachzuziehen. DAS kostet nämlich Geld und Zeit und nicht das neue Elektronikspielzeug, in dem die Sensoren verramscht werden (und teilweise auch Ramsch zum Nachteil der Kunden sind), die man in den "Semi/Profi"-Modellen nicht los wird. Wenn ich sehe, wie palettenweise in Elektronikmärkten die Elektronikfotokasteln billig mit den miesen Kitscherben verramscht werden, nur weil ein "tolles" Nachfolgemodell auf den Markt kommt, dann frage ich mich wo da die Planung versagt hat. Da kann doch etwas nicht stimmen, wenn solche Artikel inzwischen den Stellenwert von Wegwerfplastikquitscheentchen für die Badewanne erreicht haben.

Sollte Oly tatsächlich mal keine Fotoambitionen mehr haben, dann reicht wenn nix kaputt geht das Zeug was ich habe auch noch so lange wie ich noch fotografieren kann. Das C und anderes Konsumspielzeug kommt mir jedenfalls aus verschiedenen Gründen unter gar keinen Umständen vor das Auge.

Ich sehe das ganz locker. Als Alternative könnte ich das ganze FT-Gerödel auch verkaufen und mit einer M9 (ff. / wer hat eigentlich mit dieser Kamera noch gerechnet und wie lange war sie angekündigt?) und zwei oder drei Objektiven zufrieden sein (24, 35, 75 oder 90). Ich kann und will ja fotografieren und nicht knipsen. Für Makro bleibt ja immer noch mFT. Mit dem Wiederverkaufswert des Oly-Zeugs wäre das keine große Sache. Das teuerste Zeug habe ich ja günstig gebraucht gekauft, insofern würde sich der Verlust in engen Grenzen halten. Aber siehe oben .... Sauregurkenzeit.

 

Warum nur sind Leute so unzufrieden, wenn nicht dauernd was angeblich umwerfend "Neues" kommt? In den nächsten Monaten kann es aus allerlei Gründen nach dem Tsunami eh noch die eine oder andere Überraschung geben. Wer in die Elektronikfertigung und -Entwicklung Einblick hat, wird wissen was ich meine.

 

VG

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User2859

Ich persönlich schließe aus den Meldungen und Gerüchten der vergangenen Wochen, dass der neue Oly-Boss für eine Aufbruchstimmung in der Imaging-Sparte gesorgt hat, wie wir sie schon lange nicht mehr erlebt haben.

 

Nein Du gehörst dazu.

 

Es ist halt hier so, dass für Einige Alles toll ist, was von Olympus kommt. Und alles Andere eben nichts taugt.

 

Gruß

Thobie

 

Ich spreche Dir jegliche Objektivität ab, schaue Dir selbst die Threads die Du im Laufe der Zeit eröffnet hast.

 

Ich weiß auch nicht warum Du Dich immer mit anderen Systemen vergleichen musst, das scheint aber ein allgemeines Problem bei FT Besitzern zu sein.

 

mFT und Vollformat ist für mich das ideale Gespann, ich muss aber Niemanden davon überzeugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest *dp

mFT und Vollformat ist für mich das ideale Gespann, ich muss aber Niemanden davon überzeugen.

 

 

mFT (mit kleinen lichtstarken Objektuven - Gesellschaftsfotografie wie ich sie gern nenne) unbedingt (aber momentan nur die von Panasonic - MEINE Meinung)

Für lange Tüten und fixes Arbeiten wäre FT (modular-habe ich schon des öfteren beschrieben) recht ordentlich, weil Gehäuse/Sensorgröße/Bauart mit den Objektiven sehr gut harmonieren (wenn es jetzt noch ein paar Dinge von Zweit- oder Drittanbietern gäbe (die ich jetzt nicht SCHON WIEDER aufzählen will)

KB oder Vollformat ... hmmm nein. Weil es hier kaum Objektive gibt, die den großen Sensor bedienen - zu viele Altlasten...

Für mich für die detailreichen Dinge nur Mittelformat.

Aber jedem Tierchen sein ... den Rest kennen wir ja.

 

HzG

*dp

 

FT hat das Zeugs - wenn man Video mit einbezieht - einen großen Sprung zu vollziehen. ... Aber das geht m.M. nach nur modular.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mFT (mit kleinen lichtstarken Objektiven -

(...)

KB oder Vollformat ... hmmm nein. Weil es hier kaum Objektive gibt, die den großen Sensor bedienen - zu viele Altlasten...

Für mich für die detailreichen Dinge nur Mittelformat.

Aber jedem Tierchen sein ... den Rest kennen wir ja.

 

HzG

*dp

 

FT hat das Zeugs - wenn man Video mit einbezieht - einen großen Sprung zu vollziehen. ... Aber das geht m.M. nach nur modular.

 

Kopfnicken ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sauregurkenzeit ....

Warum nur sind Leute so unzufrieden, wenn nicht dauernd was angeblich umwerfend "Neues" kommt?

 

Hallo Wolfgang,

 

z.B. diese Seite Wenn Konsum zum Zwang wird, Stichwort "Jäger und Sammler" dürfte die wohl eher rhetorisch gemeinte Frage gut beantworten. Ich glaube, einige hier sollte sich den Text durchaus zu Gemüte führen.

 

Viele Grüße, ein "im-Übereinstimm-Modus" befindlicher ixo.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier hat wieder jemand versucht den Thread zu kapern. Muss man darauf eingehen, ich meine nicht.

Die Rubrik heißt "Ankündigungen und Gerüchte"!!!

 

"Ich glaube was ich sehe..." Threads gehören in die Rubrik <Test & Erfahrungsberichte> und sonst nirgendwo hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin da nicht so dogmatisch. So ein Forum lebt doch davon, dass hier verschiedene Meinungen vertreten werden. Solange das alles im Rahmen bleibt und niemand persönlich wird - wie es hier im Forum ja bis jetzt mit wenigen Ausnahmen der Fall war - soll's mir recht sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sollte Oly tatsächlich mal keine Fotoambitionen mehr haben, dann reicht wenn nix kaputt geht das Zeug was ich habe auch noch so lange wie ich noch fotografieren kann. Das C und anderes Konsumspielzeug kommt mir jedenfalls aus verschiedenen Gründen unter gar keinen Umständen vor das Auge.

 

Ganz so einfach ist das leider dann doch nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich einfach ein gebranntes Kind bin. Ich habe es schon zweimal erlebt, dass ich auf Gerümpel saß, für das es keine Weiterentwicklung mehr gab. Das war einmal zu Zeiten als Canon sich entschloss, vom FD-Bajonett zum EF-Bajonett zu wechseln. Wenn wenigstens das Auflagemaß gleich geblieben wäre. Aber nein, es musste so verändert werden, dass die alten Objektive nur mit einem Adapter mit optischem Element zu brauchen waren. Und das schied dann in der Tat aus Gründen der Bildqualität aus.

 

Also neues Spiel neues Glück: Die Wahl fiel auf Contax. Eine Leica wäre mir zu teuer gewesen (wäre auch nicht die bessere Wahl gewesen, da es bei der R keine Weiterentwicklung in Richtung Digital gegeben hat). Nun, die Geschichte ist bekannt. Nachdem ich richtig Geld für die Zeiss Festbrennweiten ausgegeben habe, wurde die Produktion der Contax eingestellt. Entwicklung in Richtung digital ==> Fehlanzeige. Mir ist irgendwo noch im Gedächtnis, dass mal über eine digitale Rückwand gesprochen wurde für etwa 7.000 Euro...

 

In beiden Fällen saß ich auf einem veraltertem System. Bei mft gibt es wenigstens zwei Anbieter - obwohl das natürlich auch keine Garantie ist. Und bei FT gibt es nur noch einen Anbieter. Und auf Aussagen eines EX-CEO - nun ich persönlich würde da nicht die große Münze darauf setzen.

 

Gruß

Thobie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach - Bill spricht halt allen die Objektivität ab, die eine andere Ansicht vertreten als er selbst.

Ich kann ja nicht mehr lesen, wen er gemeint hat, da er auf meiner Ignorier-Liste steht, aber ich vermute, er meint Wolfgang.

 

Und in diesem Fall gilt - vermutlich - genau wie in meinem: Nein, wir sind nicht objektiv.

Wir waren aber objektiv, als wir uns für Olympus entschieden haben. Damals haben wir abgewogen, verglichen, untersucht - und uns dann aufgrund des Resultats dieser Recherchen für Olympus entschieden. Aber es ist natürlich schwierig, sich diese Objektivität über Jahre zu bewahren, wenn man immer wieder feststellen darf, dass man mit dem System fotografiert, bei dem man in punkto Bildqualität, Robustheit, Objektive und Zuverlässigkeit die wenigsten Kompromisse eingehen muss. Da bleibt es einfach nicht aus, dass man irgendwann zum Fan des eigenen Systems wird.

Nur verwechselt Bill leider immer wieder Ursache und Wirkung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz so einfach ist das leider dann doch nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich einfach ein gebranntes Kind bin. Ich habe es schon zweimal erlebt, dass ich auf Gerümpel saß, für das es keine Weiterentwicklung mehr gab. Das war einmal zu Zeiten als Canon sich entschloss, vom FD-Bajonett zum EF-Bajonett zu wechseln. Wenn wenigstens das Auflagemaß gleich geblieben wäre. Aber nein, es musste so verändert werden, dass die alten Objektive nur mit einem Adapter mit optischem Element zu brauchen waren. Und das schied dann in der Tat aus Gründen der Bildqualität aus.

 

Also neues Spiel neues Glück: Die Wahl fiel auf Contax. Eine Leica wäre mir zu teuer gewesen (wäre auch nicht die bessere Wahl gewesen, da es bei der R keine Weiterentwicklung in Richtung Digital gegeben hat). Nun, die Geschichte ist bekannt. Nachdem ich richtig Geld für die Zeiss Festbrennweiten ausgegeben habe, wurde die Produktion der Contax eingestellt. Entwicklung in Richtung digital ==> Fehlanzeige. Mir ist irgendwo noch im Gedächtnis, dass mal über eine digitale Rückwand gesprochen wurde für etwa 7.000 Euro...

 

In beiden Fällen saß ich auf einem veraltertem System. Bei mft gibt es wenigstens zwei Anbieter - obwohl das natürlich auch keine Garantie ist. Und bei FT gibt es nur noch einen Anbieter. Und auf Aussagen eines EX-CEO - nun ich persönlich würde da nicht die große Münze darauf setzen.

 

Gruß

Thobie

Ich kann Deine Befürchtungen gut verstehen. Nach zwei solchen Erfahrungen wäre ich ebenfalls extrem misstrauisch. Und da auch Olympus seine Kundschaft schon einmal im Trockenen stehen ließ...

 

Es ist halt auch immer eine Frage, was man glauben möchte. Und letztlich sehe ich es ähnlich wie Wolfgang. So lange wie ich noch fotografiere, möchte und kann ich hoffentlich ich mit meinen Zuikos weiter fotografieren und mich von C + N fernhalten. Obwohl die den für meine Zwecke besseren Nachführ-AF anbieten.

Schlimmstenfalls kaufe ich mir in ein paar Jährchen noch 'ne zweite wenig gebrauchte E-5 und die aktuellste µFT von Panasonic dazu - die dann ja vielleicht sogar schneller und exakter fokussiert als jede DSLR.

 

Doch momentan bin ich sehr optimistisch, dass Olympus uns alle positiv überraschen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User2859
Inwiefern?

 

Gruß

Thobie

 

Ich meine natürlich nicht Dich damit, Dein Zitat habe ich nur zur Untermauerung meiner Meinung hinzugefügt. Ich habe die Antwort leider nur auf dem Ipad geschrieben, deshalb stimmen die Zitate auch nicht.

 

Wenn jemand wie DonParrot so auf eine einzige Marke fixiert ist und im Wochenrythmus einen Sinnlos Thread nach dem anderen eröffnet kann ich ihm keine Objektivität zusprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn jemand ........... so auf eine einzige Marke fixiert ist und im Wochenrythmus einen Sinnlos Thread nach dem anderen eröffnet kann ich ihm keine Objektivität zusprechen.

 

Dann läßt man ihm seine Meinung und gut ist. So starr ist die Meinung ja auch nicht. Immerhin zieht Er Panasonic auch schon in Betracht

 

Zum Thema: Mich würde an dem Thema eigener Sensor eigentlich nur eines interessieren. Schafft Olympus damit außer einer teureren Entwicklung auch endlich Abhilfe bei der Auslöseverzögerung und beim Thema AF und Video ?

 

Mir ist das Konzept von Olympus zurzeit symhatischer, aber das ich bei bewegten Sachen nach dem Auslösen nicht das auf dem Bild habe was ich vorher im Sucher gesehen habe, das nervt mich gewaltig wenn ich sehe wie schnell die G2 dort war.

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest *dp

Ob Olympus einen eigenen FT-Sensor bauen wird, bleibt abzuwarten (meine Skepsis habe ich bekundet) Tatsache ist, dass bei fehlenden (notwendigen) Anpassungen seitens Olympus das FT-System es schwer haben wird, zu bestehen. DAS hat NICHTS mit der Qualität von sehr guten Objektiven und dem durchaus innovativsten Gedanken im gesamten Mittelformatsensor-Bereich (und ich unterscheide NUR noch in Klein- Mittel und Großformatsensor, weil es in meinen Augen unsinnig ist, die alten analogen Bezeichnungen weiter zu verwenden. Volles Format haben sie alle gemessen an der eigenen Größe. KB als Vollformat zu benennen, stellte ich mit der Bezeichnung beim Auto auf ein "4-Räder Fahrzeug" gleich.) zu tun, Das ist FÜR MICH lediglich eine Frage der Nachhaltigkeit von Systemen, die bedingt durch das rasche Fortschreiten von Technik immer schwieriger wird. Eigentlich ist das immer neue Bauen von Kameras unsinnig, weil lediglich das Innenleben erneuert wird. Sucher, Display und Sensoreinheit modular zu gestalten wäre in meinen Augen die umweltvertraglichste Möglichkeit. Zudem könnte man dann endlich wieder Gehäuse bauen, das materialtechnisch der guten alten E-1 gleichzusetzen wären. Wen das dann alles zu schwergewichtig würde, dem stünde ja dann ein leichtes mFT System zur Verfügung. Mir ist bewusst, dass meine Ausführung vielleicht WIEDER etwas (mehr) abschweift, aber man kann/sollte diesen Aspekt NICHT vom Threadthema trennen.

Wer sich also durch meine ausschweifenden Worte gestört fühlt, den bitte ich um Nachsicht

 

HzG

*dp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz so einfach ist das leider dann doch nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich einfach ein gebranntes Kind bin.

(...)

Gruß

Thobie

Bin ich mit Olympus OM, Leica-R, Leica-M und Contax auch. Das war aber nicht weiter schlimm, denn ich bin bis auf ein hier noch herumliegendes Zeiss-Contax T* 28-70 Zoom alles früh genug los geworden und habe dabei so gut wie keinen finanziellen Verlust gehabt, wobei ich im Nachhinein das eine oder andere Schätzchen jetzt gerne wieder an der PEN hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bin ich mit Olympus OM, Leica-R, Leica-M und Contax auch.

 

Naja, das Leica-M-System hat es ja zumindest in die digitale Welt geschafft. Dass ich noch keine M9 habe, liegt einzig und allein daran, dass ich meine Frau von dieser Anschaffung bislang nicht überzeugen konnte und auch nicht werde überzeugen können. Denn zum Body würden ja noch mindestens 3 Objektiive kommen und da bewege ich mich dann wohl eher gegen 10.000 Euro. So ungefähr jedenfalls.

 

Ich habe das Geraffel leider immer für kleine Münze weggegeben. Bei den Planaren ärger ich mich inzwischen richtig.

 

Gruß

Thobie

Share this post


Link to post
Share on other sites
(...) Dass ich noch keine M9 habe, liegt einzig und allein daran, dass ich meine Frau von dieser Anschaffung bislang nicht überzeugen konnte und auch nicht werde überzeugen können. Denn zum Body würden ja noch mindestens 3 Objektiive kommen und da bewege ich mich dann wohl eher gegen 10.000 Euro. So ungefähr jedenfalls.

(...)

Gruß

Thobie

Ja, so siehts aus...

Deshalb nur alternativ ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!