Jump to content
Arndt

GH2 - Video: Frage zur Darstellung am PC

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo in die Runde,

 

ich bin seit einigen Wochen Besitzer der GH2, und um es kurz zu machen: ich bin sehr angetan von der Kamera, gute Bild/Videoqualität, gutes Handling. Ok, es gibt ein paar kleinere Sachen, die mich stören, aber das ist ein Thema für einen anderen Thread.

 

Heute gehts mir um die Bearbeitung bzw. Darstellung von Videos am PC. Ich bin zwar seit 30 Jahren Fotograf, aber mit Video fange ich grad erst an und experimentiere noch mit den Einstellungen.

Kurz zu meinem System:

 

Win7, AMD II X3 Prozessor 3,10 Ghz, 8 GB Speicher, NVidia GT210

Bearbeitung erfolgt in Edius 6. Das Videomaterial liegt überwiegend als 24p (1080) vor, teilweise auch als 1080i. Als Player benutze ich VLC.

 

Soweit funktioniert alles recht gut, kein Ruckeln beim Abspielen in voller Auflösung, scharf, gute Farben. Allerdings, und um das Problem geht es mir hier, treten bei manchen Szenen horizontale Artefakte auf, seltsam flimmernde horizontale Linien in der Bildmitte, und zwar ausschließlich bei schnellen Bewegungen in Verbindung mit vielen Bildelementen und hohen Kontrasten, und das auch nur, wenn ich die Videos großformatig ablaufen lasse, sprich im Vollbildmodus oder etwas kleiner. Bei kleinem Fenster oder auf dem Kamera-Display tritt das Problem nicht auf.

 

Nach einiger Recherche habe ich in VLC die Ausgabe auf DirectX gestellt und 'Deinterlaced' eingeschaltet, mit der Einstellung 'Linear'. Mit diesen Einstellungen sehen die Videos perfekt aus, auch im Vollformat, und vor allem gibt es keine horizontalen Artefakte.

 

So weit, so gut. Meine Frage ist nun, ob und inwieweit das Videomaterial selbst bearbeitet werden kann oder sogar muss, damit diese genannten Artefakte nicht auftreten, unabhängig davon, wo und mit welchem Player die Videos abgespielt werden. Denn dass die Videos bei mir perfekt laufen, liegt ja daran, dass der VLC-Player jetzt entsprechend konfiguriert ist.

 

Bisher habe ich nur mit dem AVCHD-Format gearbeitet, auch beim Rendern in Edius, habe also noch nicht viele Codecs ausprobiert, muss da noch Erfahrungen sammeln. Am liebsten würde ich bei dem Format bleiben, denn die Qualität ist auch nach dem Rendern hoch. Je nach Ausgabemedium wird das aber wahrscheinlich nicht gehen, und bei diesen Artefakten fängt es ja schon an. Bin ich also darauf angewiesen, dass beim Abspielen im Player entsprechende Korrektur-Einstellungen vorgenommen werden, oder kann ich schon beim Bearbeiten der Videos das Problem vermeiden?

 

Ok, soviel erstmal. Bin für Tipps dankbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du könntest das 1080i Material auf 1080p umrechnen. So lässt sich vermeiden, dass ein Player oder Treiber Deinterlacingartefakte erzeugt.

 

Dann kommt es natürlich darauf an, ob ein Player AVCHD bzw. MPEG-4 AVC überhaupt beherrscht. Evtl. muss man auf MPEG-4 ASP umrechnen oder, wenn möglichst viele und auch ältere Computer oder Player das Video abspielen können sollen, z.B. MPEG-2.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mit Edius 6 hast Du doch ein wunderbares Werkzeug an der Hand, um nach dem Schnitt den fertigen Film etwa als MP4 oder WMV in sehr guter Auflösung zu exportieren und dann am PC oder noch besser am großen TV bzw. Beamer abzuspielen. So mache ich es. Und da gibt es (bei mir jedenfalls) weder Ruckler noch Artefakte oder sonstige Störungen - nur ein glasklares und scharfes Bild. Ob übrigens 24p ideal für alle Fälle ist, würde ich mir gut überlegen.

LG

Lumix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Infos.

 

@Lumix mit den verschiedenen Formaten werde ich auf jeden Fall mal experimentieren. Als Ausgangspunkt sind deine Tips bez. WMV etc aber auf jeden Fall schonmal hilfreich.

 

@fax wenn ich das richtig verstehe, wird das Material in Edius durch die Konvertierung in ein anderes Format gleichzeitig auch deinterlaced, oder muss es erst in 1080p umgerechnet werden und dann in z.B. MPEG4 oder WMV? Die genannten Schritte können aber wohl komplett in Edius erfolgen, nehme ich jetzt mal an.

 

Ok, ich denke, ich muss es einfach ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde mich gerne maL einklinken, auch ich fotografiere schon ewig und fange gerade an mit Video.

Ich habe nun auch zum ersten Mal mit der GH2 die Videofunktion genutzt und mir das Filmchen gleich im Anschluß mit dem VLC Viewer auf meinem Bildschirm angesehen. Spontan ist das Bild sehr gut, scharf, kein Ruckeln usw., nur im Gegensatz zum stehenden Bild, finde ich die Farben beim Video total lau und ungesättigt.

 

Woran liegt denn das ?

 

Gruß

Christof

Share this post


Link to post
Share on other sites
. . . GH2 die Videofunktion. . . gmit dem VLC Viewer auf meinem Bildschirm angesehen . . ., nur im Gegensatz zum stehenden Bild, finde ich die Farben beim Video total lau und ungesättigt.

Gruß

Christof

 

Aus eigener Erfahrung kann ich das kaum nachvollziehen. Es deckt sich auch nicht mit den Testergebnissen von slashCAM:

Test : Panasonic GH2 - der kompakte Überflieger: Einleitung

 

Ich denke, entweder ist die Einstellung an der GH2 nicht richtig, oder der VLC-Viewer zickt (was ich mir aber weniger vorstellen kann).

 

Grüße

Lumix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vielen Dank für die Infos.

 

@Lumix mit den verschiedenen Formaten werde ich auf jeden Fall mal experimentieren. Als Ausgangspunkt sind deine Tips bez. WMV etc aber auf jeden Fall schonmal hilfreich.

 

@fax wenn ich das richtig verstehe, wird das Material in Edius durch die Konvertierung in ein anderes Format gleichzeitig auch deinterlaced, oder muss es erst in 1080p umgerechnet werden und dann in z.B. MPEG4 oder WMV? Die genannten Schritte können aber wohl komplett in Edius erfolgen, nehme ich jetzt mal an.

 

Ok, ich denke, ich muss es einfach ausprobieren.

 

An deiner Stelle würde mich mal die 720p-Einstellung probieren - die halte ich bei der GH2 für optimal.

 

LG

Lumix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mir auch aufgefallen, dass der VLC Player etwas flau wiedergibt, jedenfalls im Vergleich zum Windows Media Player. Der VLC verfügt ja über diverse Einstellmöglichkeiten, und ich bin ziemlich sicher, dass man das irgendwo justieren kann. Ich werde das später mal versuchen. Du kannst ja auch mal berichten, ob du damit weitergekommen bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn ich das richtig verstehe, wird das Material in Edius durch die Konvertierung in ein anderes Format gleichzeitig auch deinterlaced, oder muss es erst in 1080p umgerechnet werden und dann in z.B. MPEG4 oder WMV?

1080p = Auflösung 1920 x 1080, Vollbildverfahren (progressive)

1080i = selbe Auflösung, Zeilensprungverfahren (interlaced)

 

Im Prinzip genügt es also, die Videos im Zeilensprungverfahren in das Vollbildverfahren umzurechnen, das Format oder Auflösung muss sich dabei nicht ändern. AVCHD ist eines der MPEG-4 Formate. Ich würde generell MPEG-4 statt WMV bevorzugen, weil es sich bei ersterem um herstellerübergreifende Standards handelt.

 

Die genannten Schritte können aber wohl komplett in Edius erfolgen, nehme ich jetzt mal an.

Wahrscheinlich schon, aber ich kenne Edius nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann werde ich das mal in Angriff nehmen. Das war aber jetzt schonmal recht informativ und lehrreich. Danke euch. Learning by doing ist jetzt erstmal angesagt, aber das bringt auch Spaß. Z.B. möchte ich bei ein paar wenigen Einstellungen eine Schärfeverlagerung ohne Wackeln und Ruckeln realisieren, und zwar mit meinem Canon 70-200, per Adapter, also alles per Hand. Gar nicht so einfach.. das ist aber ein Thema für einen anderen Thread.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...