Jump to content
Olyfan50

Wird es eine Highend EP/L.. 2011 geben?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich habe da mal eine Frage..;-) Wird es evtl. d. J. 2011 noch weitere EP-L Kameras geben bzw. gar eine Highendversion ? Im Net habe ich zwar gelesen, das die EP-L 2 sogar noch etwas bessere BQ liefert...

 

Aber die Spitze der Fahnenstange ist hier sicherlich noch nicht erreicht, denke ich mal. Auch in Sachen Outdoorfähigkeit.- Immerhin soll ja die Olympus JPEG Engine besser sein (sodaß nicht unbedingt RAW eingesetzt werden müßte?) als die herkömmlicher Dslr´s. So habe ich es verstanden.

 

Da ich nun auch von den Pens allmählich angesteckt werde, wäre es vermutlich quatsch, sich nach einem anderen System wegen des kleineren Sensors umzusehen...Als Gegensatz zu meiner Oly E520 dachte ich da an die Nikon D90 vom tollen Preis/Leistungsv. her. Die ist nämlich echt gut.

 

Andererseits wäre es wiederum reizvoll z. B. mal in ein Top Objektiv wie das 12-60mm (SWD) FT zu investieren und im Anschluß eine PEN dazu ;-)

 

Würde das gute Objektiv überhaupt voll genutzt werden können von einer PEN, was die optimale Ausbeute anbelangt...? Habe da keine Ahnung.:-(

 

Ich dachte an die D90, weil ich im Grunde von der BQ der e520 nicht so ganz überzeugt war/bin. Zumindest im Zusammenhang mit den Kit-Linsen.

Der Drei-Punkt-Sensor ist auch nicht so Top zum herausarbeiten von Details (Strukturen).

 

Vermutlich schafft da eine PEN jetzt mehr..?

 

Ganz schöne Fragen, gell....

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest outsourced

ich habe da mal eine Frage..;-)

 

Was ist eine Highend-Version ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angesichts der dramatischen Lage in Japan nach dem Erdbeben und der anstehenden nuklearen Katastrophe frage ich mich, was wir in Zukunft überhaupt erwarten können. Alle Hersteller haben ihre Produktion (vorübergehend) eingestellt. Da wird wohl auch bei Neuentwicklungen momentan nicht viel laufen.

 

Momentan erwarte ich im laufenden Jahr keine wesentlichen Ankündigungen aus der Branche der Japanischen Hersteller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

;-) ....outsourced,...bezüglich "Highendversion" :

 

Z. B. ...ein noch leistungsfähiger Sensor bzw. auf dem Level der E5. Sowie die Robustheit (abgedichtet) derselben.

 

Habe aber gesehen, das es dazu in Foren Diskusionen gibt. Wobei spekuliert wird, ob es bei einer möglichen Wartespanne von 2 bis 3 Jahren evtl. sogar noch eine E6 kommen könnte und parallel eine E-Pl 3 oder ähnliches entwickelt würde...die dann vielleicht auch nicht ganz so kompackt wäre, wenn sie denn die erweiterten Verbesserungen hätte.

 

Angesichts der schlimmen Katastrophe in Japan, sehe ich dies genauso, das Gedankenspiele über Neuerungen und bereits getätigte Ankündigungen oder Spekulationen, notwendiger wie auch verständlicher Weise, in den Hintergrund treten.

 

Aber nebenbei mal...Wo sind jetzt die PEN´s einzuordnen vom Niveau her...? Einsteiger, Mittelklasse....im Vergleich zu DsLR Konkurenz ( Canikon 550D/ 600D; 5000,...D90 ? etc.)

 

Gruß

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte an die D90, weil ich im Grunde von der BQ der e520 nicht so ganz überzeugt war/bin. Zumindest im Zusammenhang mit den Kit-Linsen.

Der Drei-Punkt-Sensor ist auch nicht so Top zum herausarbeiten von Details (Strukturen).

 

Vermutlich schafft da eine PEN jetzt mehr..?

 

Ganz schöne Fragen, gell....

 

Grüße

 

 

eine E520 mit Kitobjektiven ist auch nicht schlechter als eine D90 mit Kitobjektiven (meiner bescheidenen Ansicht nach eher besser ... was aber nicht mit der D90, sondern den Kitlinsen zu tun hat . ist aber nur meine Ansicht)

 

Wenn Du natürlich mit ISO 800 aufwärts vergleichst, hat die D90 Vorteile ..

 

Ansonsten hat ein Dreipunkt AF nichts mit der Herausarbeitung von Strukturen zu tun, der AF kann halt nur an einem Punkt scharfstellen, wie man zu dem Punkt kommt ist relativ egal.

 

 

Eine PEN bietet etwas mehr Details, stimmt

 

Olympus E-PL2 Review: 13. Compared to (JPEG): Digital Photography Review

 

 

vergleiche einfach selber unter diesem Link ... besonders die Federn sind immer interessant und die bunten Bällchen im dunklen.

 

Die D90 ist da leider nicht drin, aber den Nachfolger dieser Kamera, die D7000 kannst Du aufrufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber nebenbei mal...Wo sind jetzt die PEN´s einzuordnen vom Niveau her...? Einsteiger, Mittelklasse....im Vergleich zu DsLR Konkurenz ( Canikon 550D/ 600D; 5000,...D90 ? etc.)

 

Gruß

 

 

 

 

 

 

Liebhaberklasse

 

 

von den Features her, die allgemein genommen werden um die Klasseneinteilung zu finden, sind die PENs nicht so am glänzen ... klar, sie sind nicht besonders robust oder Wassergeschützt, haben keinen sporttauglichen AF, auch die Serienbilder sind nicht so beeindruckend und die lichtstarken Objektive sind auch nicht gehäuft anzutreffen.

 

Die Frage ist halt, was man will ... wenn man einfach eine sehr gute Bildqualität haben will, dann ist man bei mFT richtig .... und wenn man diese auch schon in jpgs möchte, dann ist eine PEN sogar goldrichtig.

 

Man muss sich mal vor Augen halten, dass man in einer EPL2 ungefähr die Bildergebnisse einer E5 findet (marginale Unterschiede) .. wenn man also die Goodies einer E5 (oder vergleichbaren Kamera eines anderen Herstellers) nicht braucht, einfach nur Fotos machen will und eine kompakte und leichte Kamera bevorzugt, dann ist eine PEN Spitzenklasse

... sollte man auf Outdoor und Handball stehen, ist sie eher unpassend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Kann die Einschätzung vom Nighstalker voll unterschreiben.

Eine Info zu Deiner Objektivfrage noch: Sicherlich nutzt auch die PEN Objektive wie 12-60 SWD in punkto BQ voll aus. Allerdings ist das 12-60 nicht für den Kontrast-AF optimiert, deshalb wäre in diesem Fall das ebenfalls sehr gute und Kontrast-AF-optimierte 14-54 II der sinnvollere Kauf. Weil es an der PEN deutlich schneller fokussiert als das 12-60.

Share this post


Link to post
Share on other sites


Kann die Einschätzung vom Nighstalker voll unterschreiben.
Eine Info zu Deiner Objektivfrage noch: Sicherlich nutzt auch die PEN Objektive wie 12-60 SWD in punkto BQ voll aus. Allerdings ist das 12-60 nicht für den Kontrast-AF optimiert, deshalb wäre in diesem Fall das ebenfalls sehr gute und Kontrast-AF-optimierte 14-54 II der sinnvollere Kauf. Weil es an der PEN deutlich schneller fokussiert als das 12-60.


Wie schnell ist denn so ein 12-60 an einer PEN? Eher quälend langsam?

Das Problem bei Olympus sehe ich vor allem darin, dass sie ihre Modelle zu wenig diversifizieren.

Im Prinzip haben sie 4 mal die gleiche Kamera herausgebracht, während Panasonic ganz schön rangeklotzt und weiterentwickelt hat. Die haptische Qualität der E-PL1 und E-PL2 gegenüber Panasonic oder Samsung ist auch eher bescheiden und die haptische Qualität der Optiken ist "stark verbesserungswürdig". Macht alles, gerade im Vergleich nicht einen sonderlich überzeugenden Eindruck. Die Bildqualität scheint aber zu stimmen.

Wenn ich jetzt höre, dass ein "Profi-Modell" noch 2-3 Jahre dauern soll, dann frage ich mich schon, was Olympus bis dahin machen will, oder ob es bis zu einem sogenannten "Profi-Modell" auch andere interessante Weiterentwicklungen geben wird.

Auch wenn sich das jetzt ein wenig kritisch anhört. Die E-PL2, die ich gerade mein Eigen nenne, gefällt mir insgesamt bisher ganz gut.


Gruß,

Jens

Edited by jmschuh

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ich jetzt höre, dass ein "Profi-Modell" noch 2-3 Jahre dauern soll, dann frage ich mich schon, was Olympus bis dahin machen will, oder ob es bis zu einem sogenannten "Profi-Modell" auch andere interessante Weiterentwicklungen geben wird.
Die Frage hab ich hier(Zuhause mein ich) auch schon gehört. Nachdem ich meinte das die "PENzerfaust"(Glaube das lass ich schützen:D) noch was dauert, wurd ich gebeten doch nach einer billigen E-3 ausschau zu halten. Gestern glücklich eine ersteigert.

Eine kompaktere Lösung, ähnlich groß einer E-6/520 oder Pana G irgendwas wäre aber lieber gewesen. Aber die Trekkungtouren finden noch dieses Jahr statt, und nicht in 2 Jahren.

 

Macht alles, gerade im Vergleich nicht einen sonderlich überzeugenden Eindruck. Die Bildqualität scheint aber zu stimmen
Vorallem das ausbleiben besserer Optiken verstört doch.

Frei nach der Äußerung: "Was, mein Fernsehhersteller baut bessere Optiken als Olympus. Die digitale Welt spinnt doch!".

 

Und, ein etwas fortgeschrittener Body, Richtung E-520 oder E-620 mit eingebautem Scheunentor(Sucher) und vielen Knöpfchen, Rädchen und nem Klappbildschirm würde zumindestens aufzeigen, wo die spiegellose Welle hingehen könnte.(Im Grunde das was Panasonic ja schon macht. Nur halt von Olympus)

 

Kontrast-AF-optimierte 14-54 II der sinnvollere Kauf. Weil es an der PEN deutlich schneller fokussiert als das 12-60.

 

Das kann ich nur bestätigen.

Macht im Makrobereich, aber vorallem im Landschaftsbereich an meiner G1 einfach rießig Spass. Hab anderweitig schon darüber berichtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Wie schnell ist denn so ein 12-60 an einer PEN? Eher quälend langsam?

 

 

es ruckelt sich so zurecht ... ist nichtmal sooo langsam, aber schnell ist was anderes und die Ruckelei nervt.

 

Ich würde weiterhin zum Lumix 14-45 raten oder zum neuen Olympus 14-42 II

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Das Problem bei Olympus sehe ich vor allem darin, dass sie ihre Modelle zu wenig diversifizieren.

 

Im Prinzip haben sie 4 mal die gleiche Kamera herausgebracht, während Panasonic ganz schön rangeklotzt und weiterentwickelt hat.

 

 

 

Der Meinung mag ich mich gerne anschliessen.

 

Gerade Olympus als Kamerahersteller mit grosser und langer Tradition könnte sich deutlich flexibler am Markt verhalten.

 

Meiner (allerdings unerheblichen) Meinung nach sollten die Hersteller einfach die MENSCHEN (also die Kunden, Anwender) zur Produktneuentwicklung und Modellpflege befragen und in den Prozess einbinden.

 

Wie so etwas funktionieren kann beweist Apple seit längerer Zeit.

 

Alleine hier im Forum hab ich schon jede Menge Ideen von "Wunschkameras" gelesen......warum sollten sich die Industrie dieses Potential nicht zu Nutze machen?

 

LG

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meiner (allerdings unerheblichen) Meinung nach sollten die Hersteller einfach die MENSCHEN (also die Kunden, Anwender) zur Produktneuentwicklung und Modellpflege befragen und in den Prozess einbinden.

 

Wie so etwas funktionieren kann beweist Apple seit längerer Zeit.

Apple macht das? Das wäre mir neu …

 

Erfolgreiche Hersteller bauen nicht die Produkte, die ihre Kunden fordern, sondern Produkte, von denen ihre Kunden urplötzlich erkennen, dass sie sie schon immer haben wollten (auch wenn sie das bisher gar nicht wussten). Darin ist Apple wirklich ziemlich gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem bei Olympus sehe ich vor allem darin, dass sie ihre Modelle zu wenig diversifizieren.

Im Prinzip haben sie 4 mal die gleiche Kamera herausgebracht, während Panasonic ganz schön rangeklotzt und weiterentwickelt hat.

nachdem der Nachfolger für die E-P2 auch schon überfällig ist, wird es möglicherweise sogar eine 5te "gleiche Kamera" geben ( hoffentlich diesmal wenigstens mit einem Klappdisplay

).

Die starke Performance von Panasonic und die dagegen sicher schwach wirkende Performance von Olympus hat mich aber auch überrascht... den hergezeigten Objektiv Mock-Up fand ich dann auch weniger spannend

 

Gruß

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites
nachdem der Nachfolger für die E-P2 auch schon überfällig ist, wird es möglicherweise sogar eine 5te "gleiche Kamera" geben ( hoffentlich diesmal wenigstens mit einem Klappdisplay

 

Gruß

Günter

Ich weiß gar nicht, was Ihr immer wollt. Noch bis vor gut einem halben Jahr war µFT für Oly nur eine zweite Lifestyle-Serie als Ergänzung zu den DSLRs, da waren eine Kamera wie die Gx/GHx und Spitzenlinsen überhaupt nicht gefragt. Während sich Pana real schon vor Jahren aus dem DSLR-Markt verabschiedet und seitdem voll und ganz auf µFT konzentriert hat. So gesehen sollte man Olympus ruhig ein bisschen Zeit zugestehen, im µFT-Bereich auch ein entsprechendes Modell zu entwickeln. Das schüttelt man ja nicht mal so eben aus dem Ärmel. Aber ich wette, dass es kommt und der GH2 dann schon ordentlich Paroli bieten wird. Auch wenn es jetzt nach der Katastrophe vermutlich länger dauern dürfte als wir Oly-Fans uns das erhofft haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie schnell ist denn so ein 12-60 an einer PEN? Eher quälend langsam?

Wie Nightstalker schon schrieb, es geht so. Wenn man aber ein lautloses 14-45, 40-150 oder 9-18 gewöhnt ist, kam mir das 12-60 eher quälend langsam vor. Es passt auch rein ergonomisch nicht so recht zum mft-System, das wird erst mit Kompaktlinsen richtig rund.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiß gar nicht, was Ihr immer wollt. Noch bis vor gut einem halben Jahr war µFT für Oly nur eine zweite Lifestyle-Serie als Ergänzung zu den DSLRs, da waren eine Kamera wie die Gx/GHx und Spitzenlinsen überhaupt nicht gefragt. Während sich Pana real schon vor Jahren aus dem DSLR-Markt verabschiedet und seitdem voll und ganz auf µFT konzentriert hat.

 

Nun, aber das ist doch gerade ein Problem von Olympus: Es mangelt ein wenig an Strategie.

 

Mit mft hat sich eigentlich ein ganz guter Markt aufgetan. Nur Olympus hat es noch nicht so richtig verstanden, sich auf die Welle zu schwingen.

 

Ich gestehe zu, dass es für Panasonic einfacher war, in diesem Markt eine höhere Dynamik zu zeigen. Denn im Markt der DSLR haben sie kein echtes Bein an den Boden bekommen. Aber - verglichen mit den Absatzzahlen von Nikon oder Canon - stellt auch die E-Serie von Olympus nur ein Nischenprodukt dar. Und so hat man da ein wenig den Start verschlafen. Ist insgesamt schade, denn bis Olympus so weit sein wird, werde ich die Objektive, die ich brauche, haben. Und eine Body kaufe ich eben auch nicht jeden Tag.

 

Natürlich ist die Situation in Japan insoweit auch nicht hilfreich. Die Hersteller werden wohl noch ein paar Wochen brauchen, bis die Produktion wieder läuft. Aber das Land hat im Moment ganz andere Sorgen. Und wenn ich die Bilder aus Japan sehe, dann kann ich nur meinen Hut ganz tief vor dem japanischen Volk ziehen. Da ist wirklich praktisch die größte anzunehmende Katastrophe passiert. Und trotzdem stehen die Menschen ganz diszipliniert in den Supermärkten an. In den Reaktoren leisten Menschen freiwillig Dienst. Die Arbeiter dort haben vermutlich inzwischen eine Strahlenbelastung abbekommen, dass medizinische Hilfe nicht mehr möglich sein wird. Wie gesagt, ganz großer Respekt vor dem japanischen Volk.

 

Viele Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nun, aber das ist doch gerade ein Problem von Olympus: Es mangelt ein wenig an Strategie.

Dem kann man leider nicht widersprechen. So hieß es beispielsweise um Ostern 2010 herum auf verschiedenen Websites, der Nachfolger der E-620 sei fertig, nur der Präsentationstermin müsse festgelegt werden. Und wenige Wochen später kamen dann die Meldung, dass die Kamera doch nicht kommt. vermutlich, weil man Angst hatte, die PEN-Verkäufe negativ zu beeinflussen.

 

Mit mft hat sich eigentlich ein ganz guter Markt aufgetan. Nur Olympus hat es noch nicht so richtig verstanden, sich auf die Welle zu schwingen.

Das allerdings war anfangs nicht abzusehen. Und nun denke ich, dass Oly eine Semi-Pro-PEN (oder wie auch immer die Kamera heißen soll/wird) bringen will/muss, die mindestens ebenso gut ist wie die GH2. Wenn's geht sogar noch deutlich besser. Alles andere wäre 'Selbstmord', denn wenn die kommt, steht bei Pana vermutlich schon die GH3 in dem Startlöchern. Und wie ich schon sagte: So eine Cam schüttelst Du nicht mal eben aus dem Ärmel. Lieber spät und richtig als zu früh und dann ein unfertiger Schnellschuss. Und von den Verkaufszahlen im Vergleich zu den Panas her spricht ja doch einiges dafür, dass die Oly-Strategie im µFT-Bereich bisher ja doch nicht sooo falsch war.

 

Ich gestehe zu, dass es für Panasonic einfacher war, in diesem Markt eine höhere Dynamik zu zeigen. Denn im Markt der DSLR haben sie kein echtes Bein an den Boden bekommen. Aber - verglichen mit den Absatzzahlen von Nikon oder Canon - stellt auch die E-Serie von Olympus nur ein Nischenprodukt dar. Und so hat man da ein wenig den Start verschlafen. Ist insgesamt schade, denn bis Olympus so weit sein wird, werde ich die Objektive, die ich brauche, haben. Und eine Body kaufe ich eben auch nicht jeden Tag.

Das Problem im Tele-Zoom-Bereich ist natürlich auch, dass Oly ja plant, die FT-Zuikos an µFT zur vollen Funktionsfähigkeit zu bringen. Drum ist das Interesse daran, lichtstarke µFT-Tele-Zooms im Bereich jenseits von 50 mm anzubieten, wohl eh nicht sonderlich groß. Viel kleiner würden die nach allem, was ich von ausgewiesenen Experten gelesen habe, ohnehin nicht. In punkto FBs für die kürzeren Brennweiten stimme ich Dir allerdings zu: Da sollten sie wirklich Gas geben. Und dass das 70-300 ohne OIS teurer ist als Panas 100-300 mit, das muss man mir auch erstmal erklären.

 

Natürlich ist die Situation in Japan insoweit auch nicht hilfreich. Die Hersteller werden wohl noch ein paar Wochen brauchen, bis die Produktion wieder läuft. Aber das Land hat im Moment ganz andere Sorgen. Und wenn ich die Bilder aus Japan sehe, dann kann ich nur meinen Hut ganz tief vor dem japanischen Volk ziehen. Da ist wirklich praktisch die größte anzunehmende Katastrophe passiert. Und trotzdem stehen die Menschen ganz diszipliniert in den Supermärkten an. In den Reaktoren leisten Menschen freiwillig Dienst. Die Arbeiter dort haben vermutlich inzwischen eine Strahlenbelastung abbekommen, dass medizinische Hilfe nicht mehr möglich sein wird. Wie gesagt, ganz großer Respekt vor dem japanischen Volk.

 

Viele Grüße

Thomas

Da bin ich ganz bei Dir. Allerdings frage ich mich schon, ob jeder dieser Freiwilligen wirklich ein Freiwilliger ist. Ich befürchte, dass da in Japan noch deutlich rigoroser durchkommandiert wird als bei uns im 'dekadenten' Westen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Joiandi, das mit der PENzerfaust finde ich auch nicht schlecht, super.

)

 

Bezüglich einer E3 als günstige Alternative (es sei denn noch nicht gänzlich abverkauft als Neuware) für eine Gebrauchte, ca. 700 Euro +, auszugeben, wie ich es in Hamburg Mönckebergstraße sah, finde ich als sicherheitsdenkend strukturiert, riskant. Das ist meine Meinung...Aber ich möchte Dir dazu auf jeden Fall viel Freude wünschen, jep.

 

*Als Gedankenimpuls/spiel finde ich schon recht schade, das man im >Bereich< um 900,-€ nicht doch noch eine Olykonkurenz zu K5 und D7000, mit ebenfalls teilrobust ausgestattet, verbesserter Sensor, auf den Markt gebracht hat.... Das hätte mich spontan fasziniert und hätte Olympus echt was genützt. Da bin ich mir sehr sicher. Das wäre für mich der Umhauer gewesen, wofür ich sofort zur Bank gegangen wäre!! ;-) Das wär für mich persönlich im Mittelsegment, wenn man das so sagen kann, eine kleine Revolution gerade in Sachen Erschwinglichkeit für dünne Geldbörsen gewesen, jep! Echt wirklich schade!!! Damit wär ich voll bedient gewesen. Ich schielte schon auf die K5 begeistert,...mit Olyherz ...Als ich schicksalhaft

) dann las, das User Probs ausmachten beim Sensor, nicht nur in einer Charge...:-( hielt ich mich bis heute zurück. Ob wohl die "Neue" K5 mit "Silberteil-Gehäuse" besser wird...

Das geht auch so in Richtung nochmals verbesserter E520/E620, und warum nicht robust, oder?

 

*Ich finde, das war eine Chanze. Zumal doch einige von denen (Nikon, Pentax) Sensor-Problematiken aufweisen zumindest bis vor kurzem noch recht deutlich (Bayer Problem, Perlenkette etc.)

 

@Nightstalker, okay, das 14-54mm also wäre das bessere Ob. an der Stelle.

 

Jo, etwas merkwürdig finde ich auch, das es noch keine lichtstärkeren "Feste" gibt bzw. auch "Immerdrauf". Sowas sollte doch synchron möglich sein, ohne fremde Linsen zu brauchen.

 

Tja, Olympus hätte uns viel Freude machen können, zumal ich denke, das nicht jeder die etwas einseitige Gangart, weg von den anderen Alternativen und damit weg von dem, was Kunde eigentlich erwartete...(oder?)...gleich überzeugt nachvollziehen/mitvollziehen konnte.

 

Soweit, Gruß Rüdi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nun, aber das ist doch gerade ein Problem von Olympus: Es mangelt ein wenig an Strategie.

 

Ich finde, sie haben bislang eigentlich ein ziemlich gutes Konzept

 

Sie bauen die coolste Zweitkamera der Welt (

)

 

 

... in unserer münchner Fotogruppe sind mittlerweile neben meinen noch weitere fünf PEN Kameras eingezogen ..dh, die PEN ist dort die meistbenutzte Kamera.

 

Natürlich würde die Nutzer weiterhin angeben dass sie eigentlich mit einer Nikon D700, Olympus E5 oder Canon 5D II fotografieren

... aber das kann Olympus egal sein, im Urlaub haben sie eine PEN dabei und diese haben sie gekauft.

 

Meiner Meinung nach ist die Zweitkamerastrategie (so sie denn beabsichtigt war) einfach genial *stellt Euch hier einen Smilie vor, den ich leider nicht posten kann, weil man nur maximal drei Grafiken in einen Beitrag packen darf* ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Joiandi, das mit der PENzerfaust finde ich auch nicht schlecht, super.)

 

Bezüglich einer E3 als günstige Alternative (es sei denn noch nicht gänzlich abverkauft als Neuware) für eine Gebrauchte, ca. 700 Euro +, auszugeben, wie ich es in Hamburg Mönckebergstraße sah, finde ich als sicherheitsdenkend strukturiert, riskant. Das ist meine Meinung...Aber ich möchte Dir dazu auf jeden Fall viel Freude wünschen, jep.

 

Also bei uns stand letztens eine gut erhaltene im Gebrauchteck des grössten Fotoladens für 499.- ... und den Preis kann man jederzeit dafür zahlen

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Joiandi, das mit der PENzerfaust finde ich auch nicht schlecht, super.)

 

Bezüglich einer E3 als günstige Alternative (es sei denn noch nicht gänzlich abverkauft als Neuware) für eine Gebrauchte, ca. 700 Euro +, auszugeben, wie ich es in Hamburg Mönckebergstraße sah, finde ich als sicherheitsdenkend strukturiert, riskant. Das ist meine Meinung...Aber ich möchte Dir dazu auf jeden Fall viel Freude wünschen, jep.

 

700€ gebraucht?

 

Davon wars meilenweit entfernt:) Die 700 wären wohl wenn überhaupt für eine neue drin gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wie schon gesagt, ich würde an eine PEN viel eher ein 14-45 Lumix oder ein 14-42II packen

 

Es ist immer erstaunlich, wie gut die kleinen Objektive geworden sind.

 

Nur die Lichtstärke haben sie halt nicht. Und die braucht der eine oder andere dann halt doch.

Und dann stellt sich natürlich noch die Frage, wie groß der Unterschied zwischen FT-Zuiko und dem entsprechenden µFT-Objektiv ohne die elektronischen Korrekturen des letzteren ausfallen würden. Auch wenn das fürs Ergebnis letztlich kaum von Bedeutung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur die Lichtstärke haben sie halt nicht. Und die braucht der eine oder andere dann halt doch.

Und dann stellt sich natürlich noch die Frage, wie groß der Unterschied zwischen FT-Zuiko und dem entsprechenden µFT-Objektiv ohne die elektronischen Korrekturen des letzteren ausfallen würden. Auch wenn das fürs Ergebnis letztlich kaum von Bedeutung ist.

 

nunja, da zB das 14-45 NACH der elektronischen Korrektur besser korrigiert ist als das 12-60 NACH der optischen Korrektur, würde auch bei diesem noch ein Nachlassen zu sehen sein, wenn man es durch PT Lens oder so jagt

...

 

je nach Anspruch würde sich also ein leicht anderes Pixelpeeperergebnis ergeben ... aber ehrlich ... interessiert das bei Fotos in der Praxis wirklich jemanden?

 

Scharf genug, dass man damit zufrieden sein kann sind locker beide.

Share this post


Link to post
Share on other sites

je nach Anspruch würde sich also ein leicht anderes Pixelpeeperergebnis ergeben ... aber ehrlich ... interessiert das bei Fotos in der Praxis wirklich jemanden?

Wie wahr wie wahr...

 

Scharf genug, dass man damit zufrieden sein kann sind locker beide.

Sach ich doch. *gg*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!